Buch

Play -

Play

von Tobias Elsässer

Dein Leben gehört dir, nicht einer App! Tobias Elsäßer über Freiheit, Freundschaft, Liebe und Selbstbestimmung in Zeiten von Social Media



Was würdest du tun, wenn es eine App gäbe, die deine Zukunft vorausberechnen kann? Du fütterst sie mit deinen Daten, gewährst Zugang zu deinen Social-Media-Kanälen – und erfährst, wie dein Leben verlaufen wird. Jonas weigert sich, das Ergebnis zu akzeptieren. Er ist gerade mit der Schule fertig und kann es kaum erwarten, sein eigenes Leben zu beginnen. Als das Programm ihm vorhersagt, dass er dieselben Fehler wie sein verhasster Vater machen wird, beschließt er, das Schicksal zu durchkreuzen: Sei unberechenbar! Mit der wildfremden Sun trampt er nach Norden und sucht das Abenteuer. Von dem kämpferischen Mädchen lernt er, das Leben selber in die Hand zu nehmen. Aber Sun verfolgt einen eigenen Plan.

Rezensionen zu diesem Buch

Ein einnehmendes Buch, in dem die Spannung prickelt

Ein einnehmendes Buch, in dem die Spannung prickelt

 

Klappentext

„Was würdest du tun, wenn es eine App gäbe, die deine Zukunft vorausberechnen kann? Du fütterst sie mit deinen Daten, gewährst Zugang zu deinen Social-Media-Kanälen – und erfährst, wie dein Leben verlaufen wird. Jonas weigert sich, das Ergebnis zu akzeptieren. Er ist gerade mit der Schule fertig und kann es kaum erwarten, sein eigenes Leben zu beginnen. Als das Programm ihm vorhersagt, dass er dieselben...

Weiterlesen

Tolle Grundidee

Jonas füttert eine App, die sich "Die Maschine" nennt, mit seinen Daten und gewährt ihr Zugang zu seinen sozialen Netzwerken. Anhand dieser Daten, soll die App seine Zukunft vorausberechnen. Als das Ergebnis besagt, dass er die gleichen Fehler wie sein Vater machen wird, ist er nicht bereit dies zu akzeptieren. Er möchte das Schicksal durchkreuzen und beschließt unberechenbar zu sein...

Mir hat die Grundidee mit dieser App echt gut gefallen und das war auch der Grund warum ich dieses...

Weiterlesen

Ich hatte viel dran zu knabbern

Von Play hatte ich im Vorfeld recht konkrete Erwartungen. Ich hatte mir anhand des Klappentextes einen Road Trip von zwei sympathischen Protagonisten vorgestellt, die gut miteinander harmonieren und zusammen der App, die Jonas Zukunft vorausgesagt hat, eins auswischen wollen. Ein wenig Technik, viel Spannung, vielleicht ein wenig Romantik. Allerdings schlug das Buch schnell eine Richtung ein, die ich nur schwer greifen konnte und die so gar nicht der entsprach, die ich mir ausgemalt hatte....

Weiterlesen

Ein gutes Jugendbuch über das Erwachsenwerden

Dein Leben gehört Dir . Nicht einer App !

Klappentext :

Was würdest du tun, wenn es ein Programm gäbe, das deine Zukunft vorausberechnen kann ?

Jonas weigert sich , das Ergebnis zu akzeptieren. Und nimmt sein Leben in die eigene Hand.

Meine Meinung :

Das Buchcover ist recht ansprechend und passt zum Genre des Buches . Auch der Schreibstil des Autors ist gut geschrieben und die Charaktere der Protagonisten werden sehr gut dargestellt - passend zum...

Weiterlesen

"coming of age" & Road Movie mit Grenzüberschreitungen

Jonas hat gerade das Abitur hinter sich und will die nächsten drei Monate durch die Gegend reisen, zum einen um herauszufinden, was er will und wer er ist, zum anderen, um der App MASCHINE zu beweisen, dass er nicht so werden wird, wie sein  - von ihm verachteter - Vater. Er trifft gleich am ersten Tag auf Sun, von der er glaubt, sie wäre die richtige Wegbegleitung, um möglichst unberechenbar zu sein. (MASCHINE sagt quasi, anhand von Daten im Netz, voraus, was aus einem mal werden wird)....

Weiterlesen

Geschichte hat andere Prioritäten als erwartet

Jonas hat seinen Schulabschluss gemacht und sich entschieden, eine völlig offene und unvorhersehbare Reise zu machen. Der Grund ist eine App, die er im Darknet gefunden hat und die die Zukunft voraussagen kann. Diese hat ihm einen ähnlichen Lebensweg wie dem seines Vaters vorhergesagt, mit dem Jonas keinen Kontakt mehr hat. Diese Zukunft lehnt Jonas vehement ab und tut deswegen auf der Reise alles, um das neue Ergebnis der App in seinem Sinne zu beeinflussen.

Am ersten Rastplatz...

Weiterlesen

Es war nicht mein Buch

Es gibt eine App, die mit Daten gefüttert wird und dir sodann mitteilen kann, wie dein Leben verlaufen wird. Jonas entscheidet sich, nach dem Abitur loszuziehen, denn er will das Ergebnis der App nicht akzeptieren. Auf seinem Weg trifft er Sun.

Das Buch hat grundsätzlich einen einfach Schreibstil, schafft es aber nicht einen mitzureißen und für die Geschichte einzunehmen. Nachdem ich den Buchrücken gelesen habe ("Dein Leben gehört dir. Nicht einer App!") hatte ich die Vorstellung...

Weiterlesen

Hält nicht ganz, was es verspricht

Hauptprotagonist Jonas hat gerade sein Abitur gemacht und kurz zuvor, bei der Vorbereitung auf ein besonderes Referat, ist er im Internet auf eine App gestoßen, die seine Zukunft vorhersagte, die "Maschine", die sämtliche seiner Daten und alles aus seinen Social Media-Kanälen weiß und nutzt. Es werden sogar die Daten seiner virtuellen Freunde etc. analysiert . Leider prognostiziert die Maschine eine durchschnittliche Zukunft mit denselben Fehlern, die sein verhasster Vater gemacht hat - der...

Weiterlesen

Wer hat meine Zukunft in der Hand?

Allgemeines

In dem Roman „Play“ von Tobias Elsässer geht es um den 18jährigen Jonas, der gerade sein Abi in der Tasche hat und dem die Welt offen steht, als ihm eine kostenlose App namens „DIE MASCHINE“ zuläuft, die ihm seine Zukunft vorhersagen kann. Zumindest behaupten die Macher der besagten App dies und argumentieren ziemlich überzeugend damit, dass sie mit kompliziertesten Algorithmen operieren und anhand der persönlichen Daten aus sämtliches social media Profilen eine...

Weiterlesen

Ich glaube, ich habe das Buch nicht verstanden

Jonas hat sein Abitur bestanden und die Schule beendet. Nun will er sich ein wenig durch die Welt treiben lassen und packt seinen Rucksack. Zurück lässt er seine Lehrerin, mit der er nach der Abiturfeier eine Affäre begonnen hat. Jonas innerer Antrieb ist ein Programm, dass sich MASCHINE nennt. MASCHINE hat ihm vorhergesagt, dass er die gleichen Fehler im Leben machen wird, wie sein Vater, der die Familie verlassen hat, als Jonas und seine Schwester noch klein waren. Bereits am ersten Tag...

Weiterlesen

Eine positive Überraschung!

Der Protagonist Jonas ist zunächst ein typischer Abiturient. Er glaubt, ihm liege die Welt zu Füßen, ist aber gleichzeitig noch auf der Suche nach sich selbst. Ihm fehlt (noch) Lebenserfahrung und eine konsistente Haltung, daher fällt es ihm schwer, Entscheidungen für sich und sein Leben zu treffen. In dieser Situation stößt er durch Zufall auf eine App, die ihm eine Prognose für seine Zukunft gibt. Es werden dafür sämtliche online Daten über Jonas und seine Kontakte gesammelt und analysiert...

Weiterlesen

Aussergewöhnlich

Zuallererst möchte ich mich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bedanken, welches jedoch meine ehrliche und unabhängige Meinung nicht beeinflusst hat.

Der Inhalt des Buches ist aus dem Klappentext ersichtlich, deshalb möchte ich hier nicht näher darauf eingehen.

Der grüne Hintergrund des Covers mit dem abstrakten Gesicht hat mir sehr gut gefallen. Es ist ansprechend und auffällig gestaltet.

Die Handlung beschreibt das Erwachsenwerden der Jugendlichen, ist...

Weiterlesen

Play - der Inhalt hält leider nicht, was der Klappentext verspricht

"Play" von Tobias Elsässer ist im Oktober 2020 als Taschenbuch mit 324 Seiten beim Carl Hanser Verlag erschienen.

Hauptprotagonist Jonas hat gerade sein Abitur gemacht und kurz zuvor, bei der Vorbereitung auf ein besonderes Referat, ist er im Internet auf eine App gestoßen, die seine Zukunft vorhersagte, die "Maschine", die sämtliche seiner Daten und alles aus seinen Social Media-Kanälen weiß und nutzt. Es werden sogar die Daten seiner virtuellen Freunde etc. analysiert . Leider...

Weiterlesen

irreführender Klappentext

Inhalt:
Was würdest du tun, wenn es eine App gäbe, die deine Zukunft vorausberechnen kann? Du fütterst sie mit deinen Daten, gewährst Zugang zu deinen Sozial-Media-Kanälen – und erfährst, wie dein Leben verlaufen wird. Jonas weigert sich, das Ergebnis zu akzeptieren. Er ist gerade mit der Schule fertig und kann es kaum erwarten, sein eigenes Leben zu beginnen. Als das Programm ihm vorhersagt, dass er dieselben Fehler wie sein verhasster Vater machen wird, beschließt er, das Schicksal...

Weiterlesen

Die Zukunftsapp

Jonas ist ein ganz normaler 18Jähriger, der sich nach dem Abi fragt wohin sein Weg ihn führen wird. Als er eine App entdeckt, die  behauptet anhand aller Daten, die er so im Netz verbreitet seine Zukunft vorausberechnen zu können, kann er nicht widerstehen und lädt sie sich herunter. Das Ergebnis ist für ihn niederschmetternd. Laut "der Maschine", wie er die App nennt, wird seine Zukunft wenig aufregend und hört sich ein bisschen so an wie der Werdegang seines Vaters. Das kann Jonas nicht...

Weiterlesen

Adoleszenz

Jonas, der gerade die Schule abgeschlossen hat, entdeckt die App "MASCHINE", die die Zukunft voraussagen kann. Dazu nutzt sie alles, was man im Internet oder auf digitalem Weg finden kann. Die Zukunft, die Jonas vorausgesagt wird, behagt ihm aber gar nicht und so versucht er seine Zukunft zu ändern.

Das Cover ist sehr ansprechend gemacht, passt zum Genre und zur Inhaltsangabe und der Rahmenhandlung des Buches. Das Gesicht wirkt durch die einfachen Striche natürlich digital, der...

Weiterlesen

Dein Leben gehört dir

Als Jonas in einer App seine Daten eingibt und diese ihm vorhersagt, dass er wie sein Vater sein wird, will er alles tun, damit das nicht wahr wird. Denn Jonas will auf keinen Fall werden wie sein Vater, er will Musiker werden und sein Leben in die eigene Hand nehmen. Also macht sie Jonas auf einen Selbstfindungstrip, um der Maschine zu beweisen, dass sie falsch liegt. Ein Abenteuer beginnt.

Ich fand die Thematik des Buches sehr ansprechend, weshalb ich Jonas’ Geschichte unbedingt...

Weiterlesen

Anders als erwartet

Jonas ist gerade frisch mit dem Abi fertig und hat die App 'Maschine' gefunden, die ihm berechnet, wie sein Leben verlaufen wird. Er möchte jedoch nicht diesen Weg gehen und versucht alles, damit die Maschine ihre Prognose ändert, denn er will nicht so werden, wie sein Vater.

 

Das Cover hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass es im Buchhandel die Blicke auf sich zieht. Ich mag dieses lightgrüne sehr gerne. Das Gesicht...

Weiterlesen

Super Idee, hat mich inhaltlich aber nur teilweise erreicht

In „Play“ von Tobias Elsässer dreht sich alles um Jonas. Jonas findet durch Zufall eine App Namens MASCHINE, die die Zukunft voraussagen kann. Dabei sammelt und analysiert MASCHINE alle im Netz befindlichen Daten, Social-Media-Kanäle sowie Kontakte und gibt eine Prognose ab. Jonas ist geschockt von seiner – sehr sehr durchschnittlichen – Zukunft und versucht MASCHINE ein Schnippchen zu schlagen. Nach seinem Abi macht er sich auf die Reise, unvorhersehbares zu tun.

 

Das Cover...

Weiterlesen

Es ist anders. Gut anders. Anders als erwartet. Lest es ;)

Was mir zuerst aufgefallen ist: Die Seiten sind richtig schön stabil und lassen sich sehr schön anfassen. Das Cover ist wirklich toll gestaltet und das besondere Design des Titels wird in den Überschriften fortgeführt.

Jonas trampt nach seinem Abi durch Deutschland. Doch er macht das nicht nur aus Spaß an der Freude, sondern weil er unberechenbar sein möchte. Unberechenbar für eine App. Die MASCHINE. Diese kann nämlich durch Analyse seines digitalen Lebens seine Zukunft vorhersagen,...

Weiterlesen

Leben ist mehr als eine App

Zu diesem Buch fällt mir das Wort „Kammerspiel“ ein. Nach der Einleitung, in der der angetrunkene Abiturient Jonas seiner ehemaligen Lehrerin Anna näher kommt und wir seine Mutter, eine Performance-Künstlerin, die nur für Ihre Kunst lebt, kennen lernen, macht sich Jonas als Tramper auf den Weg.

Er nutzt seit einiger Zeit eine App, die er aufgrund ihrer Aufmachung die Maschine nennt, und die ihm seine Zukunft geschildert hat. Sein Vater, der die Familie vor Jahren ganz plötzlich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
272 Seiten
ISBN:
9783446268036
Erschienen:
2020
Verlag:
Carl Hanser Verlag
6.57143
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.3 (21 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 30 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher