Buch

Unter Wasser Nacht -

Unter Wasser Nacht

von Kristina Hauff

Wie lebt man weiter nach einem großen, unerklärlichen Verlust? Mit psychologischem Gespür erzählt Kristina Hauff eine Geschichte voller Hoffnung und Trauer und vom Wert der FreundschaftIn den idyllischen Elbauen im Wendland teilen zwei Paare Hof, Scheune und Kräutergarten - doch ihre einst enge Freundschaft ist zerbrochen. Thies und Sophie trauern um ihren Sohn Aaron, der unter ungeklärten Umständen ertrank. Allein mit ihren Schuldgefühlen müssen sie Tag für Tag Ingas und Bodos scheinbar perfektes Familienglück mit ansehen. Bis ein Jahr nach Aarons Tod eine Fremde in den Ort kommt und ans Licht bringt, was die vier Freunde lieber verschwiegen hätten.Atmosphärisch und feinfühlig schreibt Kristina Hauff von tiefer Verbundenheit, von schamvollen Geheimnissen und von Schmerz, aus dem neue Hoffnung wächst.

Rezensionen zu diesem Buch

Familiendrama

Sophie und Thies, Inga und Bodo. Wie die in deren Jugend eine Wohnung geteilt haben, teilen die engbefreundete Paare seit Jahren den Grundstück im Wendland. Dennoch der Traum vom gemeinsamen Leben bläst als die Kinder auf die Welt kamen nach und nach ab. Wo Inga und Bodo mit zwei gut erzogenen Kindern die perfekte Vorzeigefamilie sind, hadern Sophie und Thies mit ihrem Unruhestifter Sohn Aaron. Als Aaron unter ungeklärten Umständen ertrank, zerbricht die enge Freundschaft. Schuldgefühle,...

Weiterlesen

Fesselt bis zum Schluss

Zwei befreundete Paare teilen sich im Wendland ein Grundstück,  leben dort in zwei Häusern und benutzen Scheune und Kräutergarten gemeinsam. Doch seit einem Jahr hat diese Freundschaft einen tiefen Riss bekommen. Aaron, der Sohn von Sophie und Thies, ist unter ungeklärten Umständen ertrunken. Für Sophie und Thies ist es schwer, das Familienleben, das ihre engen Freunde Inga und Bodo, mit den Kindern Lasse und Jella führen, zu beobachten. Trauer, Neid und Schuldgefühle belasten das ehemals...

Weiterlesen

Fesselt bis zum Schluss

Zwei befreundete Paare teilen sich im Wendland ein Grundstück,  leben dort in zwei Häusern und benutzen Scheune und Kräutergarten gemeinsam. Doch seit einem Jahr hat diese Freundschaft einen tiefen Riss bekommen. Aaron, der Sohn von Sophie und Thies, ist unter ungeklärten Umständen ertrunken. Für Sophie und Thies ist es schwer, das Familienleben, das ihre engen Freunde Inga und Bodo, mit den Kindern Lasse und Jella führen, zu beobachten. Trauer, Neid und Schuldgefühle belasten das ehemals...

Weiterlesen

Leider nicht zu Ende erzählt

Zwei einst eng befreundete Ehepaare teilen sich einen Hof im Wendland, doch der Tod eines Sohnes hat einen tiefen Keil zwischen die ehemals starke Beziehung der vier Freunde geschlagen. Aaron ist vor einem Jahr unter ungeklärten Umständen in der Elbe ertrunken, und keiner möchte und kann so richtig an einen Tod durch Ertrinken glauben, denn er ist mit seiner Art bei vielen Menschen angeeckt. Und dann driften nicht nur die Nachbarn auseinander, sondern allmählich auch die Eltern des toten...

Weiterlesen

LEBENSWEGE GEHEN

Unter Wasser Nacht Kristina Hauff

 

Das Wendland, diese recht urtümliche Landschaft am Rand der Lüneburger Heide ist durch die Anti-AKW-Bewegung mit ihren Protesten vielleicht manchem Leser*in noch vertraut. Auf einem alten Bauernhof in den Elbauen leben hier die beiden Paare Sophia und Thies, sowie Inga und Bodo. Die feste Freundschaft der Frauen hatte die Paare nach ihrem Studium hierher geführt. Hier wollen sie in der bürgerliches Idylle des Ortes ihr Leben aufbauen. Dazu...

Weiterlesen

Verlust und Neuanfang

Der Tod des eigenen Kindes ist eine furchtbare Tragödie. Wie gehen Eltern damit um, wie verarbeiten sie dieses Schicksal?

Der Unfalltod von Sophies und Thies´ Sohn Aaron liegt inzwischen mehr als ein Jahr zurück, doch sie haben das Geschehen noch lange nicht verarbeitet. Neiderfüllt blickt Sophie auf die befreundete vierköpfige Nachbarsfamilie, in der das Leben perfekt abzulaufen scheint. Eines Tages erscheint eine Fremde aus Dänemark, Mara. Ihr Erscheinen bringt nicht nur Thies´...

Weiterlesen

Ich konnte das Buch nicht weglegen

Ein zwar dünnes, aber doch großes Buch über Familie, Freundschaft, Trauer, Neid, Verlust und Hoffnung.

Zwei Paare, beste Freunde, leben in engster Nachbarschaft.
Doch die Freundschaft hat einen tiefen Riss, seitdem Sophie und Thies ihr Kind verloren haben und in einer Mischung aus Trauer und Schuldgefühlen, aber auch Neid auf das scheinbar perfekte Leben ihrer Freunde versinken.

Als ein fremde Frau in den Ort und ihr Leben kommt, beginnt eine eigenartige Dynamik im Leben...

Weiterlesen

Tragische Familiengeschichte

Inhalt:

Zwei befreundete Paare, die einen gemeinsamen Traum von Leben, von einem gemeinsamen Hof und Garten hatten. Doch dann kam es anders als geplant, als beide Paare Kinder bekamen. Denn während Bodo und Inga absolute Vorzeigekinder heranzogen, hatten Thies und Sophie es von Anfang an nicht leicht mit ihrem Problemsohn Aaron, der zu Aggressionen und Ungehorsam neigte und beinahe täglich für Probleme und Streit sorgte. Bis vor 11 Monaten, als Aaron eines Abends in der Elbe ertrank....

Weiterlesen

Vielschichtig und tiefgründig

Thies und Sophie haben vor 13 Monaten ihren Sohn Aaron verloren, er ertrank unter ungeklärten Umständen. Nebenan wohnt ein weiteres Paar mit seinen Kindern. Mit Aarons Tod zerbrach auch die Freundschaft der beiden Familien. Als eine Fremde in den Ort kommt, bringt ihre Ankunft ans Licht, was die beiden Familien am liebsten verschwiegen hätten.

Man spürt sie massiv, die Trauer, die Sophie und Thies erfasst hat, so sehr, dass sie sich voneinander entfernt haben. Die Autorin Kristina...

Weiterlesen

Spannender Roman über die Trauer von Eltern

Dem Roman ist deutlich anzumerken, dass seine Autorin eigentlich Kriminalromane schreibt (unter dem Namen Susanne Kliem). Denn genauso spannend erzählt sie diese tragische Familiengeschichte, die den Leser zunächst eher an ein Verbrechen denn ein Unglück glauben lässt, das 13 Monate zuvor zum Tod durch Ertrinken des 11jährigen Aaron in der Elbe im Wendland geführt hat. Seine Eltern sind unfähig, ihre Trauer gemeinsam zu bewältigen, ihre Beziehung ist von Misstrauen überschattet ebenso wie...

Weiterlesen

Tiefgründig

Meine Meinung und Inhalt

Wie lebt man weiter nach einem großen, unerklärlichen Verlust? 

In den idyllischen Elbauen im Wendland teilen zwei Paare Hof, Scheune und Kräutergarten - doch ihre einst enge Freundschaft ist zerbrochen. Thies und Sophie trauern um ihren Sohn Aaron, der unter ungeklärten Umständen ertrank. Allein mit ihren Schuldgefühlen müssen sie Tag für Tag Ingas und Bodos scheinbar perfektes Familienglück mit ansehen. Bis ein Jahr nach Aarons Tod eine Fremde in den...

Weiterlesen

Sehr bedrückend geschrieben

Zwei befreundete Paare leben gemeinsam auf einem Hof in den Elbauen. Während Inga und Bodo ein Bilderbuchleben haben ist bei Sophie und Thies das Glück an dem Tag zerbrochen, als ihr Sohn Aaron aus ungeklärten Ursachen einfach in der Elbe ertrunken ist.
So reden die Freunde nicht mehr miteinander. Sophie vergräbt sich in ihrer Arbeit und Thies sitz den ganzen Tag am Fluss.
Als mit der fremden, mysteriösen Mara Leben auf den Hof zurück kommt, ist für kurze Zeit alles wieder schön...

Weiterlesen

Hin und her gerissen

Zum Inhalt: Ein großer Verlust belastet die Freundschaft zweier Paare, die nicht nur befrehndet sind sondern auch Scheune, Hof und Kräutergarten teilen. Der Sohn Aaron vonThies und Sophie ist unter ungeklärten Umständen ertrunken. Voller Trauer und Schuldgefühlen müssen täglich das Familienglück von Bodo und Inga ansehen. Als eine Fremde in den Ort kommt, kommen Geheimnisse ans Licht, die besser nicht bekannt geworden wären. Meine Meinung: Ich bin bei dem Buch hin und her gerissen. Vom...

Weiterlesen

Zu hohe Erwartungen?

Nach dem Tod ihres Sohnes Aaron leben Sophie und Thies weiter auf einem Hof im Wendland, im Nebenhaus wohnen Inga und Bodo mit ihren Kindern Jella und Lasse. Die vor Aarons Tod sehr eng befreundeten Paare haben sich seit dem Verunglücken von Aaron voneinander entfernt, genauso wie sich auch Aarons Eltern fremd geworden zu sein scheinen. Als dann die geheimnisvolle Mara auftaucht, die auf fast alle Protagonisten einen ungeheuren Einfluss hat, kommt langsam heraus, was am Fluss mit Aaron...

Weiterlesen

Wie ein grauer Schleier

Klappentext:

„In den idyllischen Elbauen im Wendland teilen zwei Paare Hof, Scheune und Kräutergarten - doch ihre einst enge Freundschaft ist zerbrochen. Thies und Sophie trauern um ihren Sohn Aaron, der unter ungeklärten Umständen ertrank. Allein mit ihren Schuldgefühlen müssen sie Tag für Tag Ingas und Bodos scheinbar perfektes Familienglück mit ansehen. Bis ein Jahr nach Aarons Tod eine Fremde in den Ort kommt und ans Licht bringt, was die vier Freunde lieber verschwiegen hätten...

Weiterlesen

Außergewöhnlich

Inga, Bodo, Sophie und Thies leben auf einem Hof an der Elbe im Wendland. Sie verband eine alte Freundschaft. Doch jetzt ist alles anders. Während Inga und Bodo scheinbar glücklich mit ihren Kindern ihr Familienleben genießen, müssen Sophie und Thies mit dem Tod ihres Sohnes Aaron fertig werden. Dabei gerät ihre Ehe an den Abgrund. Als eines Tages eine geheimnisvolle Fremde auftaucht, gerät die mühsam aufgebaute Fassade der Familien ins wanken. Die Frau stellt unangenehme Fragen und zerrt...

Weiterlesen

Atmosphärisch und anfangs spannend, leider mit schwacher zweiter Hälfte

Dieses Buch hat mich durch sein Cover aufmerksam gemacht. Die Farben, das Motiv mit dem Reiher im Nebel, ich musste einfach direkt die Inhaltsangabe lesen und wusste: Unter Wasser Nacht möchte ich unbedingt lesen. Die Autorin Kristina Hauff hat mich direkt an die Elbe versetzt. Vor zwei Jahren war habe ich eine Woche dort verbracht, zwar auf der anderen Seite im Alten Land, trotzdem konnte ich mir den Schauplatz im Wendland sehr gut vorstellen. Die Atmosphäre wird bestens transportiert und...

Weiterlesen

Kleinod

"Unter Wasser Nacht" ist für mein ein Kleinod und hat all meine Erwartungen erfüllt. Verliebt habe ich ich erstmal in das Cover. Der Reiher und der Titel des Buches haben mich als Biologen sehr angesprochen. Dann habe ich mit dem Buch begonnen und ziemlich schnell festgestellt, dass die Sprache der Autorin einfach wunderbar ist. Einerseits reduziert und kühl präzise, aber auch bildhaft und einfühlsam beschreibend. Die Landschaft kommt ebenso gut rüber, wie die Stimmung und die Gefühle der...

Weiterlesen

Tiefgründig

Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen. Hier wird für keine Seite Stellung bezogen. Jeder der Protagonisten kommt zu Wort und dadurch wird die Situation von allen Seiten beleuchtet. Die Ausgangssituation ist sehr explosiv. Ich fand es sehr authentisch, wie die Autorin die Ausnahmesituation geschildert hat, in der sich die zwei Familien befinden. Ich habe beiden Seiten ihre Emotionen und Gedanken voll abgenommen. Interessant wurde es, als Mara aufgetaucht ist. Lange wusste ich nicht so...

Weiterlesen

Eine berührende Geschichte mit Tiefgang

13 Monate ist es her. Damals ertrank Aaron auf bisher ungeklärte Weise, der einzige Sohn von Thies und Sophie. Die beiden leben seitdem aneinander vorbei. Ihre tiefe Freundschaft zu ihren Nachbarn Inga und Bodo und deren Vorzeige-Kindern ist zerbrochen. Schweigen umhüllt sie alle. Dann taucht eine Fremde in ihrem Leben auf, diese bringt Farben, Leben, Wünsche, Sehnsüchte, Schwung in ihren Alltag, aber sie bringt auch lang versteckte Geheimnisse ans Tageslicht.

Von Anfang an hat mich...

Weiterlesen

Nicht immer ist Schweigen Gold

Zum Buch:
Sophie und Thiele haben das schlimmste erlebt, was Eltern passieren kann. Ihr einziger Sohn Aaron ist in der Elbe ertrunken.
Während die beiden nach über einem Jahr noch immer versuchen, damit zu leben, geht bei ihren Freunden und Nachbarn Inga und Bodo das Leben ganz normal weiter. Bis eines Tages die mysteriöse Mara auftaucht und alles durcheinanderwirbelt.

Meine Meinung:
Eine Geschichte voller Missverständnisse oder eher eine Geschichte voller...

Weiterlesen

Schweigen, wo Reden angebracht wäre

Die Älteren unter uns kennen das Wendland, diese ursprüngliche, vom Wasser geprägte Landschaft am Rand der Lüneburger Heide, vielleicht noch aus den Protestaktionen der Anti-AKW-Bewegung. Wir sind damals mitmarschiert, so wie auch die beiden Paare Sophie und Thies und Bodo und Inga, die im Zentrum der Handlung stehen. Mittlerweile sind die Freunde im bürgerlichen Leben angekommen, bewirtschaften gemeinsam einen Hof, haben geheiratet und Kinder bekommen. Aber das Idyll hat Risse, denn während...

Weiterlesen

Familiendrama einfühlsam geschrieben

          In den idyllischen Elbauen im Wendland teilen zwei Paare Hof, Scheune und Kräutergarten - doch ihre einst enge Freundschaft ist zerbrochen. Thies und Sophie trauern um ihren Sohn Aaron, der unter ungeklärten Umständen ertrank. Allein mit ihren Schuldgefühlen müssen sie Tag für Tag Ingas und Bodos scheinbar perfektes Familienglück mit ansehen. Bis ein Jahr nach Aarons Tod eine Fremde in den Ort kommt und ans Licht bringt, was die vier Freunde lieber verschwiegen hätten.

Fazit...

Weiterlesen

Freundschaft

Sophie, Thies, Inga und Bodo. Zwei Ehepaare, sehr gute Freunde, seit vielen Jahren, leben gemeinsam Haus an Haus auf einem Hof. Es scheint als wäre das die heile und glückliche Welt. Bis der Sohn von Thies und Sophie im nahe gelegenen Fluss durch ein Unglück ertrinkt. 

Nach und nach wird dem Leser offenbart, dass das glückliche Leben der beiden Familien nach außen nur so scheint. Jede Familie hat ihre eigenen Sorgen. Besonders Sonja und Thies. Ihr Sohn Aaron war immer schon auffällig...

Weiterlesen

Schreckensszenario am Wasser

Heutzutage scheint man pro Genre lieber einen anderen Namen zu verwenden damit die Käufer wissen was sie erwartet. Ich frag mich dabei ob es Leser gibt, die ausschließlich nach Namen kaufen und den Klappentext nicht lesen. Nun gut, Kristina Hauff ist ein Pseudonym der erfolgreichen Kriminalautorin Susanne Kliem. Also ein Genredebüt einer erfolgreichen Autorin.

„Unter Wasser Nacht“ spielt im Wendland, einer Region im Norden an der Elbe, mir selbst unbekannt, aber es muss im Grunde...

Weiterlesen

Ganz viel psychologisches Feingespür, spannend und beklemmend zugleich

„Unter Wasser Nacht“ von Kristina Hauff ist 2021 im Verlag hanserblau erschienen. Der Roman umfasst in der gebundenen Ausgabe 286 Seiten.

 

Zwei sehr gut miteinander befreundete Familien stehen am Wendepunkt ihrer Beziehung. Sophie und Thies haben ihren Sohn Aaron bei einem bislang ungeklärten Unfall an der Elbe verloren und müssen mit der Frage nach dem „Warum“ und aufkommenden Schuldgefühlen klar kommen. Inga und Bodo leben gleich gegenüber mit ihren beiden Kindern ein...

Weiterlesen

Ein empfehlenswerter Roman in einer düsteren Atmosphäre

In einem Ort im Wendland teilen sich zwei Familien die Scheune, den Hof und den Kräutergarten. Früher waren sie beste Freunde doch dies ist Vergangenheit. Sophie und Thies haben ihren Sohn Aaron verloren, der auf unerklärlicher Weise ertrank. Ihre Beziehung wird seitdem stark durch Schuldgefühle und Misstrauen belastet. Zusätzlich herrscht noch eine großer Neid auf Bodos und Ingas scheinbar perfekte Familie.

Als dann ein Jahr nach dem Tod von Aaron eine fremde Frau in dem Ort...

Weiterlesen

Leseempfehlung

Vor diesem Buch kannte ich die Autorin nicht, auch nicht unter ihrem anderen Name Susanne Kliem. Ich habe das Buch, ehrlich gesagt, aus zwei Gründen gekauft. Zum einen das wundervolle Cover, in das ich mich sofort verliebt habe. Zum anderen die Vorstellung, dass es im Buch auch um Trauer und Trauerverarbeitung geht.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Klingt seltsam, denn es ist viel Traurigkeit darin. Aber ich mag solche Geschichten sehr. Vor allem die Gefühle des einen Ehepaares,...

Weiterlesen

Kristina Hauff bietet dichte und prägnante Figuren

Es geht um die vier Freunde Sophie, Inga, Thies und Bodo. Sie hatten sich von den Straßen damals heruntertragen lassen, um gleich danach wieder erneut einen Platz zur Blockade zu suchen. Obwohl sie alle unterschiedlicher Herkunft bzw. Elternhauses waren, haben sie durch die Demonstrationen zusammengefunden. Sophie und Thies haben sich einen Hof im Wendland gesucht, um hier zu leben.

Ein Jahr später sind Inga und Bodo ihre Nachbarn geworden. Die beiden Pärchen machten fast alles...

Weiterlesen

Unkaputtbare Freundschaft?

Sophie und Thies sowie Inga und Bodo teilen sich einen Hof direkt an der Elbe. Ihre Freundschaft besteht seit der gemeinsamen Jugend, die sie als Hausbesetzer und engagierte Atomkraftgegner verbracht hatten. Mit den Kindern kam der Umzug ins Idyll des Wendlands. Etwas spießiger ging es nun zu, Picknicks, gemeinsame Feste in der Nachbarschaft.

Den Lesern wird der Einstieg in den Roman dreizehn Monate, nachdem der Sohn von Sophie und Thies unter ungeklärten Umständen ums Leben kam,...

Weiterlesen

Sehr atmosphärisch!

Hinter diesem wunderschönen und klaren Cover verbirgt sich eine emotionale und atmosphärische Geschichte, die einen einnimmt und nicht mehr loslässt.

Sophie und Thies haben hatten es nicht leicht mit ihrem Sohn Aaron. Sophies beste Freundin Inga und ihr Mann Bodo scheinen mit ihren Kindern ein glückliches und perfektes Leben führt, worauf Sophie immer ein bisschen neidisch war. Doch nun ist Aaron tot, er ist in der Elbe ertrunken und auch nach 13 Monaten weiß niemand, wie das...

Weiterlesen

Was hält Freundschaft aus?

Auf einem idyllischen Fleckchen Erde in den Elbauen wohnen zwei Paare, deren Freundschaft seit dem ungeklärten Tod von Aaron, Sophies und Thies‘ Sohn, kurz vor dem Zerbrechen ist. Bodenlose Traurigkeit, Neid und Wut auf der einen trifft ungebremst auf Familienidylle von Inga und Bodo mit zwei wohlgeratenen Kindern auf der anderen Seite. Wie lange hält eine Freundschaft das aus?

Von Anfang an ist die bei Sophie und Thies allgegenwärtige Trauer greifbar und liegt wie ein dicker Mantel...

Weiterlesen

Das Wendland

Zwei Familien teilen sich im idyllischen Wendland einen großen Hof, doch die Freundschaft ist zerbrochen nach dem der Sohn von Sophie und Thies ums Leben gekommen ist während bei Inga und Bodo mit ihren beiden Kindern das perfekte Familienglück herrscht.

Als eines Tages eine Fremde in den kleinen Ort kommt und das Leben der beiden Familien gehörig durcheinanderbringt. Es tauchen Wahrheiten auf die besser nie ans Licht gekommen wären.

Die Geschichte wird ganz ruhig beschrieben,...

Weiterlesen

Konnte mich nicht komplett überzeugen

Ich befand mich jetzt seit einiger Zeit in einer kleinen Leseflaute. Nichts konnte mich so wirklich packen und begeistern. Dann las ich die Leseprobe zu "Unter Wasser Nacht“ und war sofort Feuer und Flamme. Mir gefiel die Atmosphäre und der Schreibstil auf den ersten Seiten richtig gut und ich war eigentlich überzeugt, dass mich dieses Buch aus meiner Leseflaute holen wird. Vorab: Das Buch ist keineswegs ein schlechtes Buch, aber leider auch nichts wirklich Herausragendes.

Es geht um...

Weiterlesen

Auch in einer vermeintlich heilen Welt gibt es dunkle Schatten

Zwei befreundete Paare, die sich so gut verstehen, dass sie gemeinsam ein Grundstück teilen und Haus an Haus wohnen. Thies, Sophie, Inga und Bodo haben sich diesen Traum im Wendland an der Elbe erfüllt, doch ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Aaron, der elfjährige Sohn von Thies und Sophie, kommt in der Elbe ums Leben und mit seinem Tod legt sich ein Schatten über das perfekte Miteinander der Paare. Ein Jahr nach dem Unglück erscheint eine geheimnisvolle Frau im Ort,...

Weiterlesen

Nichts ist, wie es scheint

Sophie, Thies, Inga und Bodo sind schon lange Freunde. Daher haben sie sich gemeinsam in den idyllischen Elbauen im Wendland niedergelassen. Doch dann ertrinkt Aaron, der Sohn von Sophie und Thies, unter ungeklärten Umständen. Das hat auf alle Auswirkungen. Sophie und Thies trauern, haben aber auch Schuldgefühle. Sie wollen wissen, wie es passiert ist. Es fällt ihnen schwer, das Glück von Inga und Bode mit ihren Kindern Jella und Lasse im anderen Haus auf dem Grundstück zu sehen. So ziehen...

Weiterlesen

durch Schicksale für immer verbunden

Der Roman lässt sich aufgrund der kurzen, abwechselnden Kapitel und damit verbundenen abwechselnden Sichtweisen der einzelnen Personen sehr zügig und flüssig lesen. Der Spannungsbogen ist hoch, die Erzählweise kriminalistisch angehaucht, fast wie ein Krimi. Die beiden Familien sind nicht nur örtlich, da sie so eng beieinander wohnen und sich den Innenhof teilen, miteinander verbunden, sie verbindet auch eine langjährige Freundschaft und danach Kinder im fast gleichen Alter. Nach einem...

Weiterlesen

Tief ergreifend und emotional

Kristina Hauff ist das Pseudonym von Susanne Kliem, unter ihrem echten Namen schreibt sie erfolgreiche Kriminalromane. Bereits "Lügenmeer" hat mich vollauf begeistert und neugierig auf ihr neues Buch gemacht.

"Unter Wasser Nacht" ist ein Buch der großen Gefühle - es packt den Leser tief und lässt ihn eintauchen in eine Geschichte über Freundschaft, Trauer, Verdrängung und Liebe. Das ganze eingebettet in die liebliche Landschaft der Elbauen im Wendland.

Sophie und Thies leben...

Weiterlesen

Freundschaft für immer?

Mich hat der Klappentext des Buches so enorm angesprochen, dass ich einfach mehr wissen wollte. Und dann kam es komplett anders als ich erwartet hatte.

In der Geschichte geht es um die vier Freunde Sophie, Thies, Inga und Bodo, die über Jahre alles geteilt und immens viel zusammen unternommen haben. Doch dann stirbt Aaron, der Sohn von Thies und Sophie. Plötzlich ist nichts mehr wie davor. Kann es das Paar aus dem dunklen Loch wieder heraus schaffen? Und was wird aus der Freundschaft...

Weiterlesen

Atmosphärisch

 

 

„Unter Wasser Nacht“ von der Schriftstellerin Kristina Hauff spielt im Wendland.

Es ist ein berührender Roman. Die Personen werden mit Liebe, Trauer, Angst und Gewissensbissen versehen. Die Autorin schreibt mit psychologischem Fingerspitzengefühl.

Zwei Paare teilen sich einen Hof in idyllischer Lage.

Sie sind Freunde, bis ein Unglücksfall geschieht. Aaron, das einzige Kind von Sophie und Thies ertrinkt. Ihre Trauer ist groß und sie sehen immer die...

Weiterlesen

Hält nicht was es verspricht

Die beiden Paare Thies und Sophie und Inga und Bodo kennen sich noch aus der Studienzeit. Sie haben zusammen gewohnt, zusammen demonstriert und jetzt haben sie Häuser direkt nebeneinander. Aber die jahrelange Freundschaft scheint zerbrochen seit Aaron, der Sohn von Thies und Sophia, gestorben ist. Ein tragischer Unfall, niemand kann sagen, was passiert ist, denn niemand war dabei. 13 Monate nach diesem Unglück setzt "Unter Wasser Nacht" ein. Plötzlich taucht eine fremde Frau auf, voller...

Weiterlesen

Dicht, düster, hochspannend

Thies hört schon vom Elbe-Ufer aus, wie sich die Fähre dem Anleger nähert. An Bord ist eine Fremde, die sich bald nach ihrer Ankunft im Ort bewegen wird, als hätte sie immer hier gelebt und die als Katalysator gewaltiger Veränderungen wirken wird. Das Wendland wirkte zur Zeit der deutschen Teilung wie das Ende der Welt, an dem sich nur schwer ein Lebensunterhalt verdienen ließ. Thies hat hier einen alten Bauernhof mit Grundstück und Nebengebäuden gekauft und wollte gemeinsam mit seiner Frau...

Weiterlesen

Multiperspektivisches Regionaldrama

Zwei schon seit vielen Jahren befreundete junge Familien teilen sich im niedersächsischen Wendland ein Grundstück, auf dem ihre beiden Häuser stehen und eine gemeinsame Scheune: Sophie und Thies, Inga und Bodo. Sie ziehen ihre Kinder Aaron, Lasse und Jella groß und kämpfen gemeinsam gegen Atomkraft und den Standort Gorleben. Dann stirbt der zehnjährige Aaron, das einzige Kind von Sophie und Thies, in der nahegelegenen Elbe. Für die eine Familie geht alles weiter wie bisher, das Leben der...

Weiterlesen

Dieses fesselnde Familiendrama lässt tief blicken

Seit ihrer Zeit als Aktivisten in Gorleben sind die Paare Sophie/Thies und Inga/Bodo befreundet und bewohnen im idyllischen niedersächsischen Wendland einen Hof mit Scheune. Doch ihre frühere Freundschaft ist inzwischen zerbrochen. Thies und Sophie haben ihren Sohn Aaron verloren, er ertrank in der Elbe, der Grund seines Ertrinkens wurde nie aufgeklärt. Die Trauer und Schuldgefühle sitzen tief und umso schlimmer ist es für das Paar, weil sie täglich neidvoll vor Augen haben, wie Inga und...

Weiterlesen

Familiendrama im Wendland

Von Anfang bin ich von der dichten Sprache des Romans beeindruckt, die Stimmungen überträgt. Dazu tragen auch die Beschreibungen der Landschaft, z.B. des Flusses im niedersächsischen Wendland bei. Später dominieren die mehr die Dialoge.

Thiess und Sophie haben ihren kleinen Sohn verloren. Er ist ertrunken. Die Ursache dafür ist unklar, er war kein einfaches Kind.

Thiess und Sophie ziehen sich in sich selbst und voneinander zurück, auch die enge Freundschaft zu den Nachbarn Inga...

Weiterlesen

Erzählerische Wüste

Kristina Hauffs Roman „Unter Wasser Nacht“ erzählt von zwei Paaren, Sophie und Thies, sowie Inga und Bodo, die seit ihrer Zeit als junge Erwachsene und Aktivisten in Gorleben befreundet sind und sich ein Grundstück im Wendland teilen. Inga und Bodo leben mit ihren Kindern Lasse und Jella in einem Haus, Sophie und Thies in dem daneben. Ein Jahr bevor die Handlung des Romans einsetzt, starb Sophies und Thies’ Sohn Aaron. Dessen nie aufgeklärtes Ertrinken in der Elbe belastet die Beziehung der...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
288 Seiten
ISBN:
9783446269453
Erschienen:
2021
Verlag:
Hanserblau in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
8.37838
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (37 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 47 Regalen.

Ähnliche Bücher