Buch

Wenn wir wieder leben - Charlotte Roth

Wenn wir wieder leben

von Charlotte Roth

Eine tragische Familiengeschichte und die Geschichte einer großen Liebe, die ins Nazideutschland zurückführt
Der neue große historische Roman von der Bestseller-Autorin Charlotte Roth
Das vornehme Ostseebad Zoppot bei Danzig in den 1920er Jahren. Hier herrschen überschäumende Lebenslust und unbeschwerte Sommerfrische.
Die vier Freunde Lore, Gundi, Julius und Erik erfreuen die Kurgäste mit flotten Rhythmen und eingängigen Melodien und träumen vom Durchbruch als Musiker.
Bald ist ihnen tatsächlich Erfolg beschieden, auf dem Luxusschiff Wilhelm Gustloff befahren sie die Meere - und ignorieren, dass sich die Zeiten schon lange geändert haben. Gundi verliebt sich in den Sänger Tadek, aber dann überfällt Hitler Polen, und Tadek schließt sich dem Widerstand gegen die Nazi-Besatzer an: Das Ende einer großen Liebe?

Rezensionen zu diesem Buch

Gute Recherchen - fesselndes Fünkchen hat gefehlt

~~Die Geschichte ist in zwei Zeitebenen aufgeteilt. Zum einen ist da Wanda, die in den 60er Jahren aufwächst und die herausfinden möchte, was ihre Eltern während des zweiten Weltkrieges gemacht haben. Doch Wanda stößt auf eisernes Schweigen und forscht hartnäckig nach dem streng gehüteten Familiengeheimnis in der Familienhistorie. Die zweite Perspektive dreht sich rund um Gundi, Lore, Erik und Julius und beginnt in den 20ern. Schauplatz dieser Ebene ist Zoppot, ein Seebad bei Danzig. Wie...

Weiterlesen

Zerrissen

Charlotte Roths neuestem historischen Roman "Wenn wir wieder leben" und ganz besonders den im Anschluss an das Ende abgedruckten persönlichen Anmerkungen der Autorin kann man deutlich das Engagement, oft als "mit Herzblut geschrieben" bezeichnet, entnehmen. Trotzdem lässt mich die Lektüre sehr "zerrissen" zurück! Es handelt sich hier um eine gute Geschichte vor einem bedeutsamen politischen Hintergrund, sowohl die heutzutage im Mittelmeer ertrinkenden Flüchtlinge als auch die erschreckenden...

Weiterlesen

Vergangenheit gegen Vergangenheit

 

Das Buch greift das Aufruhen in den 60er von Studenten auf, die das Schweigen aus der NS-Zeit nicht länger hinnehmen möchten. Dazu gehört auch die Studentin Wanda, Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin und lernt auf der Uni Andreas kennen, dieser gehört zu den Studenten die alles in Frage stellen. Wanda beschließt auch in ihrer familiären Vergangenheit etwas zu wühlen, dabei hofft Sie auf die Hilfe ihre Mutter und Tante, aber die beiden blocken alles ab. Um dann...

Weiterlesen

Tragisch

Die Bücher von Charlotte Roth sind für mich immer eine Garantie für eine fesselnde und dramatische Geschichte. Mögen die Klappentexte auch alle ähnlich klingen, so sind die Bücher in Wahrheit grundverschieden. Man meint, schon viel über den zweiten Weltkrieg gelesen zu haben, aber Charlotte Roth gelingt es immer wieder, in ihren Romanen Themen in den Mittelpunkt zu rücken, über die wenig gesprochen wird und über die ich noch wenig wusste.

Der Schauplatz von „Wenn wir wieder leben“ ist...

Weiterlesen

Wieder ein großartiger Roman von Charlotte Roth

Auch dieser Roman von Charlotte Roth hat mich sehr begeistert. Aber er lässt mich auch nachdenklich zurück. 

Erzählt wird in zwei Handlungssträngen, die zu unterschiedlichen Zeiten erzählen. Zum einen lesen wir von Gundi, die die Zeit der Nationalsozialisten und den Krieg miterleben musste. Sie lebt in Danzig bzw. in dem nahe gelegenen und vornehmen Seebad Zoppot. Sie lebt mit ihren Freunden den Traum der Sängerin und muss den zweiten Weltkrieg hautnah miterleben. 

Zum anderen...

Weiterlesen

Nicht gut, aber auch nicht schlecht

Gundi, Julius, Lore und Erik treten in den 20er Jahren als Band im Ostseebad Zopot auf. Ihr Lied "Morgen am Meer" verschafft Ihnen den erhofften Durchbruch. Sie bekommen eine Anstellung auf dem Kreuzfahrtschiff "Wilhelm Gustloff". Als der Krieg ausbricht, verändert sich auch ihr Leben drastisch. 

40 Jahre danach forscht Wanda in der Geschichte ihrer Familie. Sie erfährt mehr über ihre Mutter und deren Rolle während des Krieges. 

Dieses Buch spaltet mich. Einerseits ist es gut...

Weiterlesen

Nicht meins

Heutige Zeit: Wanda möchte gern wissen, welche Rolle ihre Mutter während des 2. Weltkrieges gespielt hat und forscht in ihrer Vergangenheit. 

20er Jahre: Gundi spielt mit ihren Freunden Lore, Julia und Erik in einer Band an der polnischen Ostseeküste. Sie bekommen eine Anstellung auf der "Wilhelm Gustloff". 

Von diesem Buch hatte ich mir wesentlich mehr versprochen. Die Handlung hätte sehr interessant werden können, denn man kennt ja das Schicksal der "Wilhelm Gustloff". Das...

Weiterlesen

Musik und Liebe in verschiedenen Zeiten

Eine Geschichte über die Verdrängung. Die Verdrängung von schrecklichen Ereignissen, die gerade geschehen und die man nicht wahrhaben will. Und über die Verdrängung einer furchtbaren Vergangenheit, die man am liebsten vergessen möchte. Aber die Wahrheit bahnt sich dennoch ihren Weg.

Ein großartiges Buch, das mich sehr berührt hat. Verdrängung spielte auch in meiner Familie eine große Rolle, daher konnte ich so manches nachempfinden. Charlotte Roth schreibt wunderbare Geschichten, dies...

Weiterlesen

Ein dunkles Familiengeheimnis

Anfang der 60iger in Berlin. Wanda ist eine junge Frau, die behütet und umsorgt von ihrer Mutter und ihrer Tante aufgewachsen ist. Ihr Geburtsort Zopot ist nur ein Name in ihrem Pass. Sie weiß nichts von der Vergangenheit und Herkunft ihrer Familie, über die Kriegsjahre wird eisern geschwiegen. An der Uni lernt Wanda den charismatischen Andras kennen, den einzigen Überlebenden einer jüdischen Familie. Andras will das Schweigen an der Uni und in der Gesellschaft nicht akzeptieren. Er...

Weiterlesen

Ein Buch zum Nachdenken

Die Geschichte beginnt mit der jungen Studentin Wanda, die in den 60er Jahren auf Andras Goldfarb trifft. Selbst bemüht, die Auschwitzprozesse vorzubereiten, fordert er Wanda auf, ihre Mutter zu fragen, was diese zwischen 1933 und 1945 getan habe. Doch Wandas Mutter schweigt und so macht Wanda sich selbst auf die Weg, um Antworten zu suchen. Sie reist nach Danzig und Zoppot, die heute Gdansk und Sopot heißen. In eine Heimat, an die sie sich nicht erinnert. Um eine Vergangenheit zu finden,...

Weiterlesen

Unser Morgen am Meer

"Monte Carlo des Nordens“, so wurde das frühere Fischerdorf Zoppot genannt. In dem vornehmen Ostseebadeort leben Gundi Frieböse und ihre Freunde Lore, Julius und Erik in den 1920er-Jahren. Als Musiker unterhalten sie die Kurgäste und träumen von ihrem Durchbruch. Dann erhalten sie die Chance, auf dem Luxusschiff „Wilhelm Gustloff“ mitzufahren. Die junge Gundi verliebt sich in den Sänger Tarek. Doch dann überfällt Hitler Polen. Was wird aus ihrer Liebe? In den 1960er-Jahren in Berlin stellt...

Weiterlesen

Langweilig

Zopot an der Ostsee in den 20er Jahren. Gundi, Julius, Lore und Erik treten dort als Band auf und träumen vom großen Erfolg. Mit dem Lied "Morgen am Meer" bekommen sie diesen. Sie werden auf dem Kreuzfahrtschiff "Wilhelm Gustloff" angeheuert. Dich dann bricht Krieg aus und das Leben nimmt einen anderen Verlauf als geplant. 

40 Jahre danach: Wanda recherchiert in der Vergangenheit ihrer Familie und sucht nach der Geschichte ihrer Mutter während des Krieges. 

Dieses Buch hat mich...

Weiterlesen

Ein sehr intensiver und bewegender Roman rund um die deutsch-polnischen Beziehungen vor und bis nach dem 2. Weltkrieg

Ich bin ja ein großer Fan von Charlotte Roth und habe mich sehr auf dieses neue Buch gefreut und ich muss sagen, sie hat mich erneut begeistert.

In zwei verschiedenen Zeitebenen wird die Geschichte von Gundi und ihrer Tochter Wanda erzählt. Der historische Strang mit Gundi beginnt im Jahr 1927 und endet 1945; der mit Wanda spielt 1963/64.

Charlotte Roth nimmt uns mit in das schöne und beliebte Ostseebad Zoppot und schildert sehr detailliert das unbeschwerte Leben dort. Doch...

Weiterlesen

schonungslos ehrliches und gut recherchiertes Buch, das die damaligen Verhältnisse gekonnt aufzeigt

Das Cover weist von der Farbgebung her ein stimmiges Bild zum Hintergrund und auch zur abgebildeten Dame auf. Die Kleidung der Frau passt absolut dazu. Der Blick, der auf mich etwas frech wirkt und einen gewissen Kampfgeist erkennen lässt, passt genau zum Inhalt des Buches.

 

Der Schreibstil lässt sich, trotz schwieriger Thematik, flüssig lesen. Die Autorin versteht es, durch die sich abwechselnden Erzählungen der Protagonistinnen Gundi und Wanda, die unterschiedliche...

Weiterlesen

Mitreißend und authentisch

Im vornehmen Ostseebad Zopot versuchen die vier Freunde Gundi, Lore, Julius und Erik in den 1920er Jahren als Band groß herauszukommen. Doch es dauert eine Weile, bis sie wirklich durchstarten können. Gundi, die bereits als Kind ein Sonnenschein war, ist die Frontfrau der Band, und ein Lied, „Morgen am Meer“, bringt den Durchbruch. Bald werden sie angeheuert für das Kreuzfahrtschiff Wilhelm Gustloff. Doch dann kommen die Wirren des Krieges dazwischen und verändern ihre Lebenspläne. Auch wenn...

Weiterlesen

Eine Familiengeschichte, die zum Nachdenken anregt

Im Herbst 1963 lernt die Studentin Wanda an der Berliner Universität Andras Goldfarb kennen. Der junge Mann überzeugt Wanda, die nichts über ihre Herkunft weiß, davon, dass sie den Mut dazu aufbringen muss, ihre Mutter und ihre Tante nach den Kriegsjahren zu fragen. Doch Wandas scheinbar harmlose Frage sorgt dafür, dass das Familienleben in einer Tragödie endet....

"Wenn wir wieder leben" wird in zwei Handlungssträngen, die sich auf unterschiedlichen Zeitebenen zutragen, erzählt. In...

Weiterlesen

Die Vier aus Zoppot

1963 Berlin. Wanda ist eine junge Studentin, die sich für die Vergangenheit ihrer bereits verstorbenen Mutter Matti interessiert. Sie stellt Nachforschungen an, die sie nach Danzig und auch in das Ostseebad Zoppot führen. Dort formierten sich in den 20er Jahren die vier Freunde Gundi mit Halbschwester Lore, Julius und Erik sich zu einer Combo und unterhielten die dortigen Kurgäste mit flotter Musik. Durch ihren wachsenden Bekanntheitsgrad gelang es ihnen, sich ein Engagement auf dem...

Weiterlesen

Die Vergangenheit betrachten, wie sie war

Ein anspruchsvoller Unterhaltungsroman mit interessanten Thema, mit gelungener Figurenentwicklung und in zwei Zeitebenen erzählt.
1968 mit der Studentin Wanda, die plötzlich nach ihrer Herkunft fragt.
Und dann geht es in die Vergangenheit mit Gundi, Wandas Mutter.
Schauplatz dieses Handlungsstrang in Ostpreußen ist das Seebad Zoppot bei Danzig. Es wird geschildert, wie viel den Bewohnern dieser Ort bedeutete, wie paradiesisch er für Gundi war.

Charlotte Roth ist eine...

Weiterlesen

Damals, als wir Freunde waren

In Zoppot der 1920er Jahre erlebt Gundi Frieböse eine glückliche Kindheit bei ihrem Großvater Paul Otto Peter Frieböse genannt Pop. Sie leben in Danzig, aber im Sommer verbringen sie die Wochenenden in Zoppot, dem vornehmen Ostseebad. Dort fühlt Gaudi sich als das glücklichste Kind von der Ostseeküste.

Mit siebzehn träumt sie am Strand von Zoppot mit ihren beiden Freunden Erik und Julius und ihrer Halbschwester Lore eine erfolgreiche Band zu werden. Das gelingt ihnen auch und schon...

Weiterlesen

Wieder eine spannende Zeitreise

 

 

Von Charlotte Roth habe ich bis jetzt 3 Romane gelesen. Sie schreibt zeigemäß und inreressant.

Wenn wir wieder leben, ist ein wunderbares, lebendiges Werk, mit tollen Dialogen, das Charlotte Roth geschaffen hat.

 

Es gibt zwei Erzählstränge. Ab 1963 heißt die Protagonistin Wanda, die in Berlin mit noch 2 Schwestern bei Tante Lore und ihrer Matti lebt. Ihr jüdischer Freund, der sich gegen die Ausschwitz Täter engadiert und Wanda fragt, wo ihre Eltern...

Weiterlesen

Der Vergangenheit auf der Spur

          "Wenn wir wieder leben" ist der neuste Roman aus der Feder von Bestseller Autorin Charlotte Roth .

Ich habe bis jetzt jedes ihrer Bücher gefeiert und auch dieses hat mich nicht enttäuscht .

Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen .

Wir befinden uns im vornehmen Ostseebad Zoppot , in den 1920 er Jahren . Es ist die Zeit der Sommerfrische . Lore , Gundi , Julius und Erik bespaßen die Kurgäste mit Musik und Tanz . Dann kommt ihr großer Durchbruch , sie werden auf das...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
608 Seiten
ISBN:
9783426520307
Erschienen:
Juli 2018
Verlag:
Droemer/Knaur
8.2381
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (21 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 27 Regalen.

Ähnliche Bücher