Buch

Die stille Bestie

von Chris Carter

Profiler Robert Hunter vertraut nur wenigen Menschen. Eigentlich gibt es nur einen, für den er immer seine Hand ins Feuer legt. Lucien Folter, seinen Freund aus Studientagen. Beide können Menschen besser lesen als jeder andere. Hunter vertraute Folter seine engsten Geheimnisse an. Bis dieser plötzlich verschwand.

Jetzt kommt ein Anruf. Die Körperteile unzähliger Mordopfer sind aufgetaucht, grausige Trophäen. Angeklagt ist Lucien Folter. Und er will nur mit einem reden: Robert Hunter

Rezensionen zu diesem Buch

Der bisher schwächste Band für mich!

»Wie tötet man jemanden, ohne ihn zu töten? Ganz einfach, Grashüpfer. Man höhlt seine Seele aus und füllt sie mit Schmerz ... man nimmt ihm das, was er am meisten liebt.«

Achtung, Rezension enthält Spoiler!

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich die Reihe um Hunter und Garcia von Chris Carter liebe? Nein? Denn ich liebe diese Reihe wirklich abgöttisch!
Diesen Autor sollte man sich unbedingt merken, denn er hat es echt drauf, hammermäßige Thriller zu schreiben, die...

Weiterlesen

Die stille Bestie

Robert Hunter wollte eigentlich in seinen wohlverdienten Urlaub, als ihn ein Anruf erreicht, dass das FBI seine Hilfe benötigt. Ein Mann wurde festgenommen, weil in seinem Kofferraum die abgetrennten Köpfe von zwei Frauen gefunden wurden. Der Gefangene weigert sich zu reden und besteht darauf, dass er erst etwas sagt, wenn Hunter kommt. Zu seiner Überraschung muss Hunter feststellen, dass er den Gefangenen bereits kennt. Es handelt sich um Lucien Folter, seinen Studienfreund, den Hunter seit...

Weiterlesen

Eine fatale Obsession

Durch einen dummen Zufall gerät Julien Folter in einen schwerwiegenden Verdacht. Nach seiner Verhaftung verbringt er die ersten Tage seiner Gefangennahme in völligem Schweigen und alle Versuche, ihn zu einer Aussage zu bewegen, scheitern. Erst als der Profiler Robert Hunter hinzugezogen wird, ist er endlich bereit zu reden. Dieser läßt sich, von der Unschuld Folters überzeugt, auf einen Deal mit ihm ein. Doch schon bald wendet sich das Blatt und es steht fest, dass Folter alles andere als...

Weiterlesen

„Die stille Bestie“ ist wortwörtlich bestialisch und überzeugt durch einen psychologisch interessanten Plot.

In dem sechsten Thriller aus Chris Carters „Robert Hunter“-Reihe, „Die stille Bestie“, wird es für den Detective des LAPD sehr persönlich.

 

Meine Neugier war einfach zu groß, als das ich dieses Buch hätte links liegen lassen können.

 

Dieses Mal ermittelt Robert Hunter nicht mit seinem Partner in Los Angeles sondern wird vom FBI nach Quantico beordert wo er sich einem seiner engsten Vertrauten stellen muss und schreckliches durchlebt.

 

Schon der...

Weiterlesen

Pageturner à la Carter

4.5

Dieser Robert Hunter ist anders als die anderen Bücher der Reihe, was vor allem daran liegt, dass Garcia gefehlt hat. Man merkt auf jeden Fall, dass es dadurch anders ist.
Auch die Art der Ermittlung ist anders und ich war lange Zeit skeptisch, ob auf diese Art und Weise für mich Spannung aufkommen kann. Es hat etwas länger gedauert, aber ich konnte das Buch trotzdem nicht aus der Hand legen und es war der gewohnte Pageturner von Chris Carter.

Dieser Fall wird für...

Weiterlesen

Chris Carter macht süchtig!

Eigentlich möchte Robert Hunter -endlich!- Urlaub machen. Doch dann erhält er einen Anruf, der ihm Arbeit unter die Nase hält, die er nicht liegen lassen kann... Und so beginnt sein neuer Fall. Chris Carter schreibt wie immer sehr angenehm im Stil und spannend-spannend-spannend (auch wenn für Fans der Serie gewisse Dinge absehbar sind - daher 1/2 Stern Abzug; denn er kann das eigentlich noch besser). Der Plot gefällt mir sehr gut, die Wendungen sind schlüssig und wohlplatziert. Wir erfahren...

Weiterlesen

1a Psychopageturner

Die stille Bestie

Herausgeber ist  Ullstein Taschenbuch (11. September 2015) und hat 448 Seiten.

Kurzinhalt: Profiler Robert Hunter vertraut nur wenigen Menschen. Eigentlich gibt es nur einen, für den er immer seine Hand ins Feuer legt. Lucien Folter, seinen Freund aus Studientagen. Beide können Menschen besser lesen als jeder andere. Hunter vertraute Folter seine engsten Geheimnisse an. Bis dieser plötzlich verschwand. Jetzt kommt ein Anruf. Die Körperteile unzähliger...

Weiterlesen

Spannend, nervenaufreibend und aufregend

Mit dem Unfall, der an einem regnerischen Morgen in Wyoming passierte, hatte niemand gerechnet, aber es schien bis auf den Fahrer niemand verletzt zu sein. Als jedoch der Sheriff einen Blick durch Zufall in den geöffneten Kofferraum eines unbeteiligten Wagens wirft, stockt ihm der Atem. Hier liegen verschiedene Leichtenteile und keines der Opfer kann identifiziert werden, da der Täter alle Merkmale, die zu einer Identifizerung hätten führen können, entfernt hatte. Der Täter ist schnell...

Weiterlesen

Ein etwas anderer Thriller von Carter

Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (11. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3548287126
Originaltitel: An Evil Mind

Ein etwas anderer Thriller von Carter

Inhalt:
Nach dem letzten Fall wurde Robert Hunter und Carlos Garcia von der Mordkommission des Los Angeles Police Department nahegelegt, erst mal zwei Wochen Urlaub zu machen. Hunter trifft gerade die letzten Vorbereitungen, als er zum FBI beordert wird. Durch Zufall war...

Weiterlesen

Schwächerer Krimi von Chris Carter

Eigentlich sollte und wollte Robert Hunter endlich seinen Urlaub antreten. Gerade hat er noch einen Flirt an der Supermarktkasse, als er von seiner Chefin angerufen wird. Sein Freund Lucien aus Studientagen wurde festgenommen, weil in seinem Auto sich zwei Menschenköpfe befanden. Nur mit ihm will Lucien, dieser durch und durch sich selbst kontrollierender Mensch, sprechen. Kurz sieht es so aus, als ob es eine plausible Erklärung gäbe, jedoch im Haus von Lucien, dessen verschlüsselten...

Weiterlesen

Sehr viele Ähnlichkeiten ...

~~Die Geschichte:
 Nach dem letzten schlimmen Fall, den Robert Hunter erfolgreich mit seinen Kollegen lösen konnte, wurde ihm nahegelegt, erst einmal zwei Wochen Urlaub zu machen. So befindet er sich gerade fast schon auf dem Weg zum Flughafen, als ihn ein dringender Anruf erreicht. Er soll zum FBI nach Quantico reisen, um dort mit einem Mann zu sprechen, der einige Tage vorher durch einen Zufall festgenommen werden konnte. Im Kofferraum seines Wagens wurden die abgetrennten Köpfe...

Weiterlesen

Das wahre Böse

Inhalt:

Eigentlich bereitet Robert Hunter sich auf einen wohlverdienten Urlaub vor. Hawaii wartet....doch dann kommt alles ganz anders.

Der einzige Mensch, dem Robert Hunter jemals in seiner Vergangenheit getraut hat, ist sein Freund, ja, sein einziger Freund Lucien Folter. Er hat ihm Dinge erzählt, die bis heute niemand anderer weiß, er hat ihm quasi seine Seele offenbart. Und dieser Lucien Folter wird nun verdächtigt, mehrere Morde verübt zu haben. Die Beweislast ist...

Weiterlesen

Die stille Bestie

Eigentlich war Robert Hunter gerade im Begriff in den wohlverdienten Urlaub zu entschwinden, da wird er von der Vergangenheit eingeholt. Sein alter Zimmergenosse aus Unitagen wird mit prekärem Kofferrauminhalt erwischt, zwei Frauenköpfe nämlich. Doch ist Lucien wirklich so unschuldig wie Hunter vermutet?

Dieses Buch unterscheidet sich von den restlichen Bänden der Reihe in mehreren Punkten: Garcia sucht man vergebens. Der Täter steht schnell fest. Die Story beruht auf Tatsachen....

Weiterlesen

Kein Urlaub für Hunter

Chris Carter gehen seine verrückten und abgedrehten Ideen einfach nicht aus. Im mittlerweile sechsten Teil der Reihe um die Detectives Hunter und Garcia ist das genauso und dennoch ist etwas anders: Hunter ermittelt ohne Garcia, denn dieser ist bereits im Urlaub. Die Geschichte spielt unmittelbar nach den schrecklichen Ereignissen aus dem fünften Teil der Reihe "Der Totschläger" und Garcia muss sich zusammen mit seiner Frau in Oregon Gedanken darüber machen, ob ein Job bei der Polizei noch...

Weiterlesen

Freund oder Bestie?

Im Buch „Die stille Bestie“ geht es um Robert Hunter, der vom FBI für einen Fall angefordert wird. Der Angeklagte möchte nur mit ihm sprechen – er ist ein alter Studienkollege von Hunter, Lucien Folter.

Über die Handlung möchte ich gar nicht weiter ausführen, denn alles was ich dazu schreiben würde, wäre ein Vorgreifen in der Geschichte, wäre spoilern. Und das möchte ich natürlich vermeiden.

Für mich war es das erste Buch, das ich von diesem Autor gelesen habe. Aus der Hunter-...

Weiterlesen

Mein erster Carter wird nicht mein letzter gewesen sein!

Profiler und LAPD-Detective Robert Hunter ist schon so gut wie in seinem wohlverdienten Urlaub, als das FBI auf ihn zukommt. Sie haben einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mehrere Morde begangen zu haben. Dieser Gefangene spricht kein Wort, alle Verhöre laufen ins Leere, bis er fordert mit Hunter zu sprechen. Der Gefangene ist Lucien Folter, ein Freund aus Studientagen - eine unglaublich spannende Geschichte beginnt!

Bücher, bei denen der Mörder schon zu Beginn bekannt ist...

Weiterlesen

Der beste Carter aller Zeiten!

Profiler Robert Hunter vertraut nur wenigen Menschen. Eigentlich gibt es nur einen, für den er immer seine Hand ins Feuer legt. Lucien Folter, seinen Freund aus Studientagen. Beide können Menschen besser lesen als jeder andere. Hunter vertraute Folter seine engsten Geheimnisse an. Bis dieser plötzlich verschwand.
Jetzt kommt ein Anruf. Die Körperteile unzähliger Mordopfer sind aufgetaucht, grausige Trophäen. Angeklagt ist Lucien Folter. Und er will nur mit einem reden: Robert Hunter....

Weiterlesen

Super spannend

Es passiert mir selten, dass mich ein Buch so sehr gefangen nimmt, wie es "Die stille Bestie" getan hat. Innerhalb eines Tages habe ich alle 450 Seiten durchgelesen, weil ich es einfach nicht mehr weglegen konnte. Spannung pur und man muss einfach wissen, wie es weitergeht.

Das Buch fängt damit an, dass durch einen Unfall die Köpfe zweier Leichen im Kofferraum eines Trucks gefunden werden. Der Fahrer des Fahrzeugs wird sofort verhaftet, schweigt jedoch. Ihm kommen nur sechs Worte über...

Weiterlesen

Die stille Bestie

Inhalt:
Robert Hunter will endlich seinen wohlverdienten Urlaub antreten. Doch dann wird er von dem FBI um Hilfe gebeten. Sein früherer Freund Lucien Folter wurde mit Leichenteilen in seinem Fahrzeug entdeckt. Aber er redet nicht mit den FBI-Agenten über die Hintergründe. Der einzige Mensch, mit dem er reden will, ist Robert Hunter. Robert ist bereit, sich mit Lucien zu unterhalten. Er glaubt ihm, als dieser sagt, er sei ein Opfer der Umstände und habe nichts mit den Morden zu tun....

Weiterlesen

nervenzerfetzend spannens

Klappentext:
"Profiler Robert Hunter vertraut nur wenigen Menschen. Eigentlich gibt es nur einen, für den er immer seine Hand ins Feuer legt. Lucien Folter, seinen Freund aus Studientagen. Beide können Menschen besser lesen als jeder andere. Hunter vertraute Folter seine engsten Geheimnisse an. Bis dieser plötzlich verschwand. Jetzt kommt ein Anruf. Die Körperteile unzähliger Mordopfer sind aufgetaucht, grausige Trophäen. Angeklagt ist Lucien Folter. Und er will nur mit einem reden:...

Weiterlesen

Super, von Anfang an bis Ende super spannend

Profiler Robert Hunter vertraut nur wenigen Menschen. Eigentlich gibt es nur einen, für den er immer seine Hand ins Feuer legt. Lucien Folter, seinen Freund aus Studientagen. Beide können Menschen besser lesen als jeder andere. Hunter vertraute Folter seine engsten Geheimnisse an. Bis dieser plötzlich verschwand. Jetzt kommt ein Anruf. Die Körperteile unzähliger Mordopfer sind aufgetaucht, grausige Trophäen. Angeklagt ist Lucien Folter. Und er will nur mit einem reden: Robert Hunter …

...

Weiterlesen

Geil, geiler “Carter” !!

~~Ich muss sagen innerhalb einer Woche habe ich diesen Thriller gelesen. Weglegen war nur möglich so wirklich kurz vorm Einschlafen. Ich kenne jetzt drei Thriller von Hr. Carter - aber dieser hier, toppt wirklich alles. Richtig betroffen macht mich allerdings die Aussage, das es in diesem Thriller auch um Tatsachen handelt. Am Ende möchte man fast wissen, was nun diese Tatsachen sind und was der Fantasie des Autors entspringt. Denn in dem Buch ist so viel so grausam das man sich gar nicht...

Weiterlesen

Richtig gut!

Eigentlich wollte Robert Hunter endlich einmal Urlaub machen, als er einen Anruf vom FBI bekommt. Sein alter Studienfreund Lucien Folter ist wegen Mordverdachtes verhaftet worden. Reden will er mit niemandem außer mit Robert Hunter.

In einer Vorbemerkung erklärt der Autor, dass dieser Roman anders sei als seine anderen, vor allem deswegen, weil die Handlung in weiten Teilen auf Tatsachen beruhe und die Figuren auf Personen basieren, die er während seiner Arbeit als forensischer...

Weiterlesen

Der beste Robert Hunter bisher!

"Die stille Bestie" ist bereits der sechste Band um den Profiler Robert Hunter. Im Normalfall rate ich immer dazu, Reihen von Beginn an zu lesen, um den Hintergründen folgen zu können. Da dieser Teil allerdings relativ losgelöst von den bisherigen Büchern ist, lässt er sich sicher auch problemlos ohne Vorkenntnisse lesen.

Bereits in der Vergangenheit hatte ich so meine Probleme mit den deutschen Titeln der Chris Carter - Bücher: so beispielsweise der "Knochenbrecher", in dessen...

Weiterlesen

Hat mich die ganze Zeit über gefesselt

Kurz vor seinem wohlverdienten Urlaub wird der Profiler Robert Hunter vom FBI angefordert. In ihrem Gewahrsam befindet sich Lucien Folter, ein alter Jugendfreund Hunters, der nur mit ihm zu reden bereit ist. Doch der Fall, der wie Routine für Hunter beginnt, nimmt Ausmaße an, die sich niemand, am wenigsten Hunter selbst, in seinen kühnsten Träumen vorstellen konnte. Hunter muss erkennen, dass er den Mann, den er für seinen besten Freund gehalten hat, niemals wirklich kannte. Und es führt...

Weiterlesen

Leider wird der Täter viel zu früh verraten

Der (ehemalige) beste Freund des Kriminalpsychologen Robert Hunter wird wegen Mordverdachts festgenommen. Wurde er hereingelegt, oder hat sich Hunter so sehr in ihm getäuscht?

 

„Die stille Bestie“ ist bereits der sechste Band um den Kriminalpsychologen Robert Hunter und meine erste Begegnung mit ihm (Band 1 der Reihe, „Der Kruzifix-Killer“ liegt zwar auf meinem SuB, ich habe ihn aber noch nicht gelesen). Ich hatte während der Lektüre nie den Eindruck, dass mir Vorwissen fehlte...

Weiterlesen

Nichts für schwache Nerven

„Die stille Bestie“ ist der neue Thriller von Chris Carter. Dieser ist wahrlich nichts für schwache Nerven.

 

Es geht um den Profiler Robert Hunter, der herausfinden muss, ob sein früherer College-Freund Lucien Folter, in dessen Auto durch Zufall zwei abgetrennte Frauenköpfe gefunden wurden, wirklich der Täter ist.

Wurde Lucien evtl. von ominösen Auftraggebern zum Transport dieser grausigen Fracht beauftragt? Oder war er selbst der Täter und hat die Opfer so zugerichtet...

Weiterlesen

Schlimmer geht immer

Also am Anfang hat mir Lucien Folter nachdem er seinem Studienfreund und heutigen Kriminalpsychologen Robert Hunter seinen Drogenabstieg wortreich und emotional geschildert hat, richtig leid getan. Gruß an den Autor – Irreführung prima gelungen!

Das hat sich wenige Seiten später aber ganz ins Gegenteil gekehrt, denn dann wird er als Serienkiller enttarnt. Im Buch geht Chris Carter dabei aber mittels seines Schreibstils so brillant vor, dass –so ging es mir jedenfalls- nach Aufdecken...

Weiterlesen

spannung pur

Inhalt:

Profiler Robert Hunter vertraut nur wenigen Menschen. Eigentlich gibt es nur einen, für den er immer seine Hand ins Feuer legt. Lucien Folter, seinen Freund aus Studientagen. Beide können Menschen besser lesen als jeder andere. Hunter vertraute Folter seine engsten Geheimnisse an. Bis dieser plötzlich verschwand.
Jetzt kommt ein Anruf. Die Körperteile unzähliger Mordopfer sind aufgetaucht, grausige Trophäen. Angeklagt ist Lucien Folter. Und er will nur mit einem reden:...

Weiterlesen

Wirklich spannend

Der in Los Angeles tätige Profiler  Robert Hunter ist bereits auf dem Weg in seinen wohlverdienten Urlaub, als er vom FBI angefordert wird. Sein ehemaliger Kommilitone, Lucien Folter, wurde verhaftet. Und nur seinen "alten Freund " Robert will er  ins Vertrauen ziehen. Obwohl Leichenteile im Kofferraum seines Autos gefunden wurden, beteuert Lucien zunächst seine Unschuld, und auch Robert will zunächst an die Unschuld seines Freundes glauben, doch schon bald wendet sich das Blatt & es...

Weiterlesen

abgründig und psychologisch gut ausgearbeitet

Ach was habe ich dem neuen Fall von Robert Hunter entgegen gefiebert.
Bereits der Anfang des Buches hat mich unheimlich gerührt.
Darin bekommen wir wieder Roberts ganze Menschlichtkeit und Herzenswärme zu spüren.
Eigentlich möchte er ja in den Urlaub fahren, doch dann wird er zu einem neuen Fall beordert.
Dieser gestaltet sich völlig anders, als jemals zuvor.
Denn es wirft ihn in seine eigene Vergangenheit zurück.
Hierbei bekommt er es mit seinem...

Weiterlesen

Nervenkitzel pur!

Bei einem Autounfall werden im Kofferraum des einen Wagens zwei Köpfe gefunden. In dem Wagen saß Lucien Folter, ein Freund von Profiler Robert Hunter. Es stellt sich heraus, dass die getöteten Frauen Opfer eines Serienkillers wurden, der schon sehr lange getötet hat, ohne gefunden zu werden. Nun muss das FBI das Spiel mitspielen, das der Killer ihnen abverlangt. So wird Robert Hunter hinzugezogen, den Lucien will nur mit ihm reden. Ist Lucien wirklich der Täter? Oder ist er nur eine Figur...

Weiterlesen

Die stille Bestie

Meinung über das Cover
Das Cover fand ich von Anfang an ansprechend und springt einem in der Buchhandlung sofort ins Auge. Der Titel passt zu 100% zu dem Buch. Perfektes Zusammenspiel. Die Dornenstränge sind etwas "abgehoben" vom Buch, sowas finde ich immer sehr schön.

Eigene Inhaltsangabe:
Durch Zufall ist dem FBI ein Serienkiller ins Netz gegangen. Doch dieser will einfach nicht reden. Dann jedoch sagt er, dass er reden wird, aber nur mit Detective Robert Hunter vom LAPD...

Weiterlesen

Der neue Carter ist eine Wucht!

Durch bloßen Zufall gelingt es dem FBI-Team in Quantico den gemeingefährlichen Massenmörder Lucien Folter zu stellen und ihm zum Geständnis all seiner Gräueltaten zu bewegen. Mit Hilfe des Ermittlers Robert Hunter, einem ehemaligen Studienfreund des Verdächtigen bekommen die Beamten alle notwendigen Informationen aus erster Hand. Doch Lucien verfolgt ein eigenes, viel größeres Ziel und macht Robert Hunter zur Marionette in einem abgekarteten Spiel. Als er schließlich ein noch lebendes Opfer...

Weiterlesen

Robert Hunters persönlichster Fall

Es ist Robert Hunters persönlichster Fall, den Chris Carter in dem sechsten Band der Hunter-und-Garcia Reihe „Die stille Bestie“ beschreibt, denn in diesem wird der  Profiler des Los Angeles Departments für besondere Gewaltverbrechen vom FBI zu einem Fall hinzugezogen. Lucien Folter, sein Freund und Zimmergenosse aus Studententagen wird des Mordes beschuldigt und hüllt sich bei den Vernehmungen in Schweigen. Die einzige Äußerung, die er sich entlocken lässt, ist seine Forderung nach Robert...

Weiterlesen

Hunter trifft auf Hannibal Lector und John Doe

Eine Story, die mich an "Schweigen der Lämmer" und "Sieben" erinnert hat, das ist der sechste Band der Hunter & Garcia Reihe von Chris Carter. Ich hatte hohe Erwartungen an meinen Lieblingsautor und sein neuestes Buch und wurde nicht enttäuscht!

Durch “eine höchst unglückliche Verkettung von Ereignissen“ bei dem ein Unfallwagen einen unbeteiligten Wagen streift bzw. rammt, wird in dem unbeteiligten Fahrzeug eine Kühlbox mit zwei abgetrennten und völlig verstümmelten Frauenköpfen...

Weiterlesen

Ein alter Freund...

Ein alter Freund aus Studientagen, das ist Lucien Folter.

Profiler Robert Hunter ist bekannt dafür, dass er sich nur sehr wenigen Menschen anvertraut - wenn überhaupt.
Das Attribut „verschlossen“ scheint quasi für ihn geschaffen worden zu sein...

Aus guten Grund offenbahrt er sich nicht jedem – doch Lucien weiß Einiges über Robert...

Beide beherrschen seit jeher die seltene Eigenschaft, die Mitmenschen „lesen“ zu können wie ein Buch. So leicht macht ihnen keiner...

Weiterlesen

Too much?

"Die stille Bestie" handelt von LAPD Detective Robert Hunter, der einem wohlverdienten Urlaub entgegen sieht. Doch dann wird er nach Quantico gerufen, denn dort wurden durch einen Zufall zwei abgetrennte Frauenköpfe gefunden. Der Besitzer des Autos leugnet die Tat und will nur mit einem reden: Robert Hunter. Der Autobesitzer entpuppt sich als Lucien Folter, den Hunter aus seinen Studienzeiten kennt und den er als wahren Freund betrachtet hat. Doch ist Lucien Folter wirklich der Mann, dem der...

Weiterlesen

Thriller mit Sogwirkung

Den Flug nach Hawaii hat Robert Hunter schon gebucht. Eigentlich müsste er nur noch seine Koffer packen und ins Flugzeug steigen. Doch leider sorgt das Klingeln seines Telefons dafür, dass nichts aus dem Urlaub wird. Das FBI braucht dringend seine Hilfe, denn es hat den Anschein, dass ihnen aus Zufall ein Serienmörder ins Netz gegangen ist. Der will jedoch nur mit Robert Hunter persönlich sprechen. Hunter traut seinen Augen kaum, als sich herausstellt, dass sein engster Freund aus...

Weiterlesen

sehr sehr gut

Chris Carter – Die stille Bestie

 

Eigentlich ist der Profiler und Detective Robert Hunter schon auf dem Weg nach Hawaii in seinen wohlverdienten Urlaub, als ihn seine Chefin Captain Blake zurück ins Büro ruft. In deren Büro warten schon Special Agent Courtney Taylor und ihr Chef der Verhaltensanalyse-Einheit des FBI Adrian Kennedy, die Roberts Hilfe möchten. In Wyoming gab es einen Unfall, wo Leichenteile zweier Frauen gefunden wurden.

Der Täter ist schnell gefunden und...

Weiterlesen

Gerechtigkeit

Zum ersten Mal seit Jahren hat Dr. Robert Hunter ein Flug in den Urlaub gebucht. Bevor es jedoch losgehen kann, bekommt er einen Anruf. Sein Zimmerkamerad und Freund aus Uni-Zeiten ist unter einem unglaublichen Verdacht verhaftet worden und will nur mit Hunter sprechen. Zunächst sieht es so aus als brauche Lucien Hunters Hilfe, um seine Unschuld zu beweisen. Doch nachdem er Hunter und die FBI-Agentin Courtney Taylor an einen Ort geleitet hat, an dem verschiedene Hinweise zu finden sind, wird...

Weiterlesen

Ein superspannender Thriller

Sheriff Walton und sein Deputy Bobby Dale gingen gerade zum Frühstück in Noras Truck Stop Diner. Hier gab es die beste Pie, jeden Tag eine andere. Heute war Apfel-Zimt an der Reihe und der Sheriff mochte das am liebsten. Als andere Besucher das hörten und sahen oder noch besser gesagt, rochen, wollten sie auch davon. Doch dazu sollte es nicht mehr kommen, denn ein Pick-up raste auf das Diner zu, ungebremst. Doch im letzten Moment schwenkte er zur Seite und so blieb das Diner selbst verschont...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783548287126
Erschienen:
2015
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
Übersetzer:
Sybille Uplegger
9.16667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (54 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 146 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher