Buch

Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland - Christina Henry

Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland

von Christina Henry

Unglaublich packend: Diese düstere Neuerzählung von »Alice im Wunderland« wird Ihnen den Schlaf rauben.

Seit zehn Jahren ist Alice in einem düsteren Hospital gefangen. Alle halten sie für verrückt, während sie selbst sich an nichts erinnert. Weder, warum sie sich an diesem grausamen Ort befindet, noch, warum sie jede Nacht Albträume von einem Mann mit Kaninchenohren quälen. Als ein Feuer im Hospital ausbricht, gelingt Alice endlich die Flucht. An ihrer Seite ist ihr einziger Freund: Hatcher, der geisteskranke Axtmörder aus der Nachbarzelle. Doch nicht nur Alice und Hatcher sind frei. Ein dunkles Wesen, das in den Tiefen des Irrenhauses eingesperrt war, ist ebenfalls entkommen und jagt die beiden. Erst wenn Alice dieses Ungeheuer besiegt, wird sie die Wahrheit über sich herausfinden - und was das weiße Kaninchen ihr angetan hat ...

Nichts für schwache Nerven: Henrys Neuerzählung von »Alice im Wunderland« ist brutal - gleichzeitig aber unglaublich packend.

Alle Bücher von Christina Henry:
Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland
Die Chroniken von Alice - Die Schwarze Königin
Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland (in Vorbereitung)
Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen (in Vorbereitung)

Rezensionen zu diesem Buch

Düster, blutig und fesselnd – und ein wenig schräg

Mit „Pulver“ ruhiggestellt kann Alice, inzwischen 26 Jahre alt, sich an nichts mehr erinnern. Sie denkt nur immer wieder an einen Mann mit langen Ohren und an ein ausgestochenes Auge. Nachdem sie und Hatcher gemeinsam fliehen, gerät Alice natürlich in „Pulver-Entzug“. Das bringt so nach und nach ihre Erinnerungen wieder zum Vorschein. Und die sind nicht nett. Auch Hatcher hat eine üble Vergangenheit, die stückchenweise zu Tage tritt. Die beiden müssen ein besonderes Schwert finden, mit dem...

Weiterlesen

Blutig geht es zur Sache

„Für manche mochte dieser Ort ein Ort des Staunens und der Wunder sein, doch für sie war es blanker Horror.“ [123]

„Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland“ von Christina Henry ist eine düstere und vor Gewalt strotzende Neuerzählung von „Alice im Wunderland“. Blutig geht es zur Sache, auch wenn das Cover davon nichts erzählt.

Der Fantasy-Roman von Henry lässt sich gut lesen, ist er doch recht fesselnd. Man sollte aber nichts dagegen haben, wenn ein paar Köpfe...

Weiterlesen

Finsternis im Wunderland

Alice ist in einer Nervenheilanstalt eingeschlossen. Schon zehn Jahre vegetiert sie als Verrückte in einem Dämmerzustand dahin. Eingesperrt in eine triste Zelle wird sie nachts von Albträumen gequält, die von der Erinnerung an den Mann mit den Kaninchenohren durchzogen sind. Doch dann bricht ein Feuer im Hospital aus, was der verrückten Alice zur Flucht verhilft. 

„Die Chroniken von Alice. Finsternis im Wunderland“ ist der Auftakt einer dunklen-fantastischen Reihe, in der Christina...

Weiterlesen

Alice im Land der sexualisierten Gewalt – für mich trotz guter Ansätze leider eine Enttäuschung!

* Spoilerfreie Rezension! *

Inhalt

Die Autorin erzählt „Alice im Wunderland“ neu – modern, düster, verstörend. Am Beginn der Geschichte ist Alice in einer Psychiatrie gefangen, weil alle glauben, dass sie durch ein erlittenes Trauma verrückt geworden ist. Sie selbst kann sich leider an nichts erinnern. Ihr einziger Trost ist ihr Zimmernachbar, mit dem sie sich durch ein Mauseloch unterhält: Hatcher, ein gefährlicher Axt-Mörder. Als ein Feuer im Krankenhaus ausbricht, gelingt...

Weiterlesen

Die Teeparty ist zu Ende

Als Alice endlich wieder heimkehrt ist ihr Gesicht entstellt und sie redet immerzu von einem Mann mit Hasenohren. Was sie im "Wunderland" erlebt hat, hat sie gebrochen und so wird sie in ein Irrenhaus eingewiesen. Zu Anfang kommen sie ihre Eltern noch besuchen, doch bald ist ihr Zellennachbar Hatcher die einzige Stimme mit der sie noch spricht.
Er ist es auch, der ihr zur Flucht verhilft, als die Anstalt in Flammen aufgeht. Doch sie sind nicht die Einzigen die entkommen sind. Auch der...

Weiterlesen

Düsteres Wunderland

Inhalt:

 

Eine düstere und packende Neuerzählung des Klassikers, Alice im Wunderland. Vorsicht Triggerwarnung vor körperlichen und seelischen Gewaltszenen.

 

Seit zehn Jahren ist nun Alice gefangen in einer Irrenanstalt. Für verrückt erklärt dämmert sie nun tagein, tagaus vor sich hin und alles woran sie sich erinnern kann ist ein Mann mit Kaninchenohren der ihr immer noch Alpträume beschert.

Als schließlich ein Feuer in der Anstalt ausbricht, gelingt Alice...

Weiterlesen

Leider nicht ganz das, was ich erwartet habe und was versprochen wird.

Schon seit zehn Jahren sitzt Alice in einem düsteren Hospital fest, wird in ihren Alpträumen Nacht für Nacht von einem Mann mit Kaninchenohren gequält. Doch als ein Feuer ausbricht, gelingt ihr dank der Hilfe ihres einzigen Freundes, dem irren Axtmörder Hatcher, die Flucht. Die Hoffnung, außerhalb der Mauern des Hospitals ein neues Leben starten zu können, wird aber schnell zerschlagen – denn das Feuer hat nicht nur Alice und Hatcher, sondern auch einem schrecklichen Ungeheuer, dem...

Weiterlesen

Nichts für schwache Nerven

Inhalt:
Aus Anlass des 16. Geburtstags ihrer Freundin Dor beschließen Alice und ihre Freundin gemeinsam in der Alten Stadt zu feiern. Dort prägen Arbeitslosigkeit, städtische Verwahrlosung und Gewalt den Alltag. Urbane Ausschreitungen sind an der Tagesordnung. 
An diesem Tag geschah etwas Schreckliches, soviel ist Alice klar, als sie zwar ohne Erinnerungen, dafür aber mit einem Schnitt quer über ihrem Gesicht, in einem Kleid, das nicht das ihre ist, blutüberströmt zu sich kommt...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
ISBN:
9783641256333
Verlag:
Random House ebook
Übersetzer:
Sigrun Zühlke
8.33333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (6 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 10 Regalen.

Ähnliche Bücher