Buch

I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich - Cleo Leuchtenberg, Lisa-Marie Dickreiter, Claudia Brendler

I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich

von Cleo Leuchtenberg Lisa-Marie Dickreiter Claudia Brendler

Mädchen lieben die Liebe. Erst recht, wenn sie echt ist.
Lilly träumt von der großen, ewigen Liebe, so perfekt wie in einem Hollywood-Film. Als sie die weibliche Hauptrolle in einem Hollywood-Blockbuster synchronisieren darf, ist sie überglücklich. Wenn da bloß nicht ihr Synchronpartner Ben wäre! Denn für ihn ist das Ganze nur ein Job, und gegen romantische Liebe ist er allergisch. Zu dumm, dass er mit Lilly eine leidenschaftliche Liebesszene nach der anderen einsprechen muss. Es knallt und knistert gewaltig zwischen den beiden und am Ende sieht auch Lilly ein, dass das echte Leben viel mehr zu bieten hat als Hollywood.

Rezensionen zu diesem Buch

Typische Jugendromanze und trotzdem was Besonderes

„I love you heißt noch lange nicht ich liebe dich“ ist wohl so ein typisches Jugendbuch. Mädchen verliebt sich in Jungen, aber die kommen natürlich nicht direkt zusammen und wenn sie sich annähern, dann passiert irgendwas (meistens macht der Junge was Dummes) und am Ende gibt’s ein Happy End. Dieses Buch ist nicht anderes. Dennoch finde ich die Hintergrundgeschichte durchaus interessant und mal was anderes, da man mit dem Synchronsprechen in eine andere Berufsgruppe eintaucht und nicht diese...

Weiterlesen

Eine authentische, ehrliche und süße Liebesgeschichte - das Ende ging mir etwas zu flott.

Klappentext

Lilly träumt von der großen, ewigen Liebe, so perfekt wie in einem Hollywood-Film. Als sie die weibliche Hauptrolle in einem Hollywood-Blockbuster synchronisieren darf, ist sie überglücklich. Wenn da bloß nicht ihr Synchronpartner Ben wäre! Denn für ihn ist das Ganze nur ein Job, und gegen romantische Liebe ist er allergisch. Zu dumm, dass er mit Lilly eine leidenschaftliche Liebesszene nach der anderen einsprechen muss. Es knallt und knistert gewaltig zwischen den beiden...

Weiterlesen

Tolles Buch!

In dem Jugendbuch ‚I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich‘ von Cleo Leuchtenberg geht es um Lilly, die die weibliche Hauptrolle in einem Hollywood-Film synchronisieren soll. Auch wenn der Job für sie einen Karrieresprung bedeutet, hat Lilly Schwierigkeiten damit, sich mit ihrem Synchronpartner Ben anzufreunden. Kein Wunder, denn dieser setzt alles daran, sich gegenüber Lilly unfreundlich zu benehmen. Irgendwann erkennt Lilly, dass hinter Bens Verhalten mehr steckt. Ich wollte...

Weiterlesen

Tätigkeit als Synchronsprecher

~~Nach einer Theateraufführung werden Lilly und ihre Freundin Stella-Marie zu einem Casting als Synchronsprecher eingeladen. Lilly ergattert die weibliche Hauptrolle in einem Hollywood-Blockbuster, ein Liebesfilm, in dem es nur so knistert. Der attraktive Ben als männlicher Synchronsprecher kommt ihr gerade recht, besonders, da sich ihr Exfreund gerade verlobt hat. Doch Ben scheint nichts von ihr wissen zu wollen.
Sehr ausführlich und interessant wird die Tätigkeit des...

Weiterlesen

spannend und fesselnd

Inhalt:

Die 17 jährige Lilly ist angehende Schauspielerin und träumt von der großen Liebe, wie in einem Hollywood-Film. Als sie die weibliche Hauptrolle eines Filmes synchronisieren darf ist sie Feuer und Flamme, wäre da nicht ihr Synchronpartner Ben, für den das ganze nur ein Job ist. Und auch gegen die romantische Liebe scheint er allergisch zu sein. Es knallt und knistert gewaltig zwischen den beiden und am Ende merkt Lilly, dass das wahre Leben viel mehr zu bieten hat, als...

Weiterlesen

Der Funke sprang nicht über

3,5 Sterne

Zum Buch:
Lilly ist die Tochter eines Diplomatan uns neu in Berlin. Alle zwei, drei Jahre bricht sie hinter sich alles ab und zieht mit ihrer Familie um.
Sie geht auf eine Schauspielschule und darf zum ersten Mal eine Hauptrolle in einem Hollywoodfilm synchronisieren.
Ben, die männliche Stimme der zweiten Hauptrolle, ist ganz anders als Lilly. Er ist zynisch, abgerissen und äußerst seltsam.
Trotzdem verliebt sich Lilly in ihn und schon sind die...

Weiterlesen

ok

Inhalt 
Lilly träumt von der großen, ewigen Liebe, so perfekt wie in einem Holleywoodfilm.  Als sie die weibliche Hauptrolle in einem Holleywood-Blockbuster synchronisieren darf, ist sie überglücklich. Wenn da bloß nicht ihr Synchronpatner Ben wäre! Denn für ihn ist das Ganze nur ein Job, und gegen romantische Liebe ist er allergisch. Zu dumm, dass er mit Lilly eine leidenschaftliche Liebesszene nach der anderen einsprechen muss. Es knallt und knistert gewaltig zwischen den beiden und...

Weiterlesen

Schön romantisch mit Herzschmerz und einen Hauch von Hollywood

Das Autorenteam Claudia Brendler und Lisa-Marie Dickreiter hat unter dem Pseudonym „Cleo Leuchtenberg“ einen richtig schönen Young Adult Liebesroman mit einer Portion Romantik, einer Dosis Herzschmerz und einer Prise Hollywood geschrieben, die man ab und zu mal gerne liest. ( Ich zumindest!) Der Roman ist im Oettinger Verlag erschienen und hat den Endlostitel „ I Love you heisst noch lange nicht ich liebe Dich“. Der Titel kann aber auch andersherum gelesen werden

. Es geht um die...

Weiterlesen

Süße Geschichte mit Hollywood-Flair

Erzählt wird die Geschichte von Lilly und Ben. Lilly träumt von der perfekten, großen Liebe, wie man sie aus Hollywoodfilmen kennt. Als sie eine Rolle als Synchronsprecherin ergattert, ist sie überglücklich. Leider ist Ben, ihr Synchronsprechpartner, wenig empfänglich für die Liebe. Für ihn ist es lediglich ein Job, genauso wie die Liebesszenen...bis einen Tages...

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Ich mag den weißen Einband und besonders, dass der Titel hier im Vordergrund...

Weiterlesen

Wenn ein Blockbuster-Hollywoodfilm ruft …

Kurzbeschreibung

Die 17- Jährige Lilly glaubt noch immer an die Liebe, auch wenn sie eine schmerzliche Trennung hinter sich hat. Umso erleichterter ist sie, nachdem das Angebot kommt als Synchronsprecherin für eine Blockbuster-Produktion die weibliche Hautrolle zu übernehmen.
Nervös ist gar kein Ausdruck, aber die Nervosität wird durch dunkle Wolken ersetzt, nachdem sie ihrem Synchronpartner Ben begegnet. Der ist ihr Gegenpart und der Film enthält viele romantische Szenen. Ben...

Weiterlesen

Ein weiterer Beweis dafür, wie wichtig Protagonisten sind

GANZE REZENSION: https://annasalvatoresbuchblog.blogspot.com/2018/10/ein-beweis-dafur-wie...

GESTALTUNG DES BUCHES

Die Gestaltung ist wirklich schön gemacht. In rosa, rot und weiß gehalten, der Titel passt sehr gut zur Geschichte. Ggf. hätte man Mikros oder Payton und Raid als Motive mit einbinden können. Auch unter dem Umschlag ist das Buch schon glatt und noch mit einer...

Weiterlesen

Absolute Überraschung

Lilly kommt aus gutem Hause und wird seit mehreren Jahren an renommierten Schauspielschulen unterrichtet, in denen sie als großes Talent gilt. Doch Lilly hat es gar nicht so leicht, denn ihr Vater ist Konsul und so heißt es für die Familie immer wieder umziehen. Dabei wurde beim letzten Umzug ihr Herz gebrochen, als sich von ihrer ersten großen Liebe Erik trennen musste. Jetzt wurde Lilly ausgewählt, für einen amerikanischen Blogbuster der Heldin ihre Stimme zu verleihen. Während der...

Weiterlesen

sehr süße Geschichte

Es ist die Geschichte von Lilly und Ben, die unterschiedlicher nicht sein können. Sie ist aus gutem Hause, zieht ständig um und geht an eine Privatschule. Er, von der Schule geflogen und wohnt alleine in einer Wohnung, bei der er immer schauen muss, wie er die Miete stemmt. 
Beide treffen sich bei einem Synchronisationsjob. Sie, blutiger Anfänger und er ein alter Hase im Geschäft. Nicht nur durch die Romantischen Szenen im Film fühlen sich beide bald zueinander hingezogen und ein...

Weiterlesen

romantische erste Liebe

I love you heisst noch lange nicht ich liebe Dich' von Cleo Leuchtenberg ist ein typischer Jugendroman. Romantisch und spannend geschrieben- mit den klassischen Problemen einer ersten Liebe, Liebeskummer und sehr unterschiedlichen Charakteren. 

Wir tauchen ein in das Leben von Ben (Badboy) und Lilly deren Leben nicht unterschiedlicher sein könnten. Er kommt aus schwierigen Verhältnissen, muss sich alleine durchs Leben kämpfen, hat nicht viel Geld zur verffügung und arbeitet öfter als...

Weiterlesen

Liebesgeschichte mit Tiefgang

Lilly kommt aus einem reichen Elternhaus. Sie hat Geld, kann auf die besten Schulen gehen um die bestmögliche Ausbildung zu bekommen. In ihren jungen Jahren hat sie schon viel von der Welt gesehen. Doch trotzdem ist sie nicht das verwöhnte Mädchen was man denkt. Sie wiedersetzt sich ihren Eltern und kämpft für ihre Träume und Ziele. Anstatt für das Geld und das Leben worum andere sie beneiden, glaubt sie eher an die große Liebe. Doch dann muss sie erfahren, dass ihr Ex sich verlobt hat....

Weiterlesen

"Ab jetzt bist du mein Leben."

„ 'Ist doch der Klassiker', sagte er. 'In allen romantischen Komödien können sie sich am Anfang nicht ausstehen.' “

 

Eigentlich ist Lilly angehende Schauspielerin mit Hoffnung auf die große Liebe, doch als sich die Gelegenheit ergibt, die Synchronstimme der weiblichen Hauptperson eines Hollywood-Blockbusters zu werden, zögert sie nicht lange. Leider ist ihr Synchronpartner Ben alles andere als romantisch veranlagt und entsprechend schwierig ist es, die vielen Szenen...

Weiterlesen

Einblicke in das Leben von Synchronsprechern

Die beiden Protagonisten Lilly und Ben wirkten auf mich sehr authentisch. Beide wurden gut und facettenreich ausgearbeitet. Dabei zeichnet sich jeder auf seine Weise durch Ecken und Kanten aus.
Lilly stammt aus einem reichen zu Hause und musste in ihrem Leben schon oft umziehen. Daher hatte sie es immer schwer, wirklich ernsthafte Freundschaften zu schließen. Seit ihr Exfreund sie tief verletzt hat, steht sie der Liebe zwar skeptisch gegenüber, gibt aber dennoch den Glauben an die...

Weiterlesen

Eine Stimme zum Verlieben - humorvoll, schön, berührend

Inhalt

Lilly bekommt die Hauptrolle von der sie immer geträumt hat, sie darf in einer großen Hollywood Produktion die deutsche Stimme synchronisieren. Sie ist wahnsinnig glücklich, wäre da nicht ihr Synchronsprechpartner Ben.

Denn für Ben ist das alles nur ein Job, für ihn ist Romantik nichts weiter als schnulziges Geschwafel. Gegen Liebe ist er allergisch. Hingegen Lilly voll und ganz von der Liebe auf den ersten Blick überzeugt ist.

Blöd nur das die beiden eine...

Weiterlesen

Zwei Welten

Lilly kann es nicht fassen. Sie hat es wirklich geschafft die begehrte Rolle als Synchronsprecherin für einen Hollywoodfilm zu bekommen. Ihr Partner bei dieser Sache ist Ben, der schon einiges an Erfahrung mitbringt und Lilly verunsichert.

 

Das Cover ist schlicht und doch sehr ansprechend und eindeutig ein Eyecatcher.

 

Erzählt wird die Geschichte durch die beiden Ich-Erzähler Lilly und Ben, die dem Leser jeweils ihre Perspektive auf die Ereignisse präsentieren...

Weiterlesen

Ausbalanciertes Verhältnis von Pros und Kontras

Inhalt
Dass das Leben nicht immer eine Verkettung glücklicher Ereignisse ist, ist Lilly durchaus bewusst. Aktuell gleicht ihr Leben eher einem Drama als einem Feel-Good-Movie, nachdem Erik, ihre erste große Liebe, ihr das Herz gebrochen hat. Der einzige Lichtblick ist der Hollywood-Blockbuster, für den sie als Synchronstimme der weiblichen Hauptrolle gecastet wurde. Die Arbeit würde ihr unheimlich Spaß machen - wäre da nicht Ben, der ihr bei jedem Aufeinandertreffen Beleidigungen an...

Weiterlesen

I love you---

Mich hat der Titel des Buches sofort angesprochen. Ich finde er klingt schon irgendwie vielversprechend und ich habe mich sehr auf die Geschichte gefreut. Das Cover ist sehr schlicht, aber ich mag es dennoch sehr gerne. 

Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht. Ich mochte Lilly auf Anhieb und war überrascht, dass sie überhaupt nicht arrogant oder abgehoben war. Als Tochter eines Botschafters hat sie schon viel von der Welt gesehen und sie ist DAS Talent in ihrer neuen...

Weiterlesen

Schöner Jugendroman

Lilly bekommt die Möglichkeit, einen Hollywood-Film zu synchronisieren. Zu dieser riesengroßen Chance sagt sie nicht nein und ist unglaublich happy. Doch ihr Synchronpartner Ben macht ihr die Sache nicht leicht, denn für ihn ist das bloß ein Job. Als die beiden dann eine leidenschaftliche Liebesszene nach der anderen drehen müssen, knistert es ganz gewaltig zwischen ihnen. Kann das gutgehen? 

Auf diesen Jugendroman habe ich mich sehr gefreut, denn bereits das interessant gestaltete...

Weiterlesen

Es ist eben nicht nur eine Rolle!

I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich ist ein Einzelroman aus der Feder von Cleo Leuchtenberg, das Pseudonym zweier Autorinnen. Ich muss sagen, dass mich nicht nur den Titel unglaublich neugierig gemacht hat, sondern auch die Thematik selbst, denn sie ist nicht oft beleuchtet worden: Showbusiness oder genauer: das Synchronisieren. Ich fand diesen Beruf schon immer sehr interessant, das Schauspielern mit der Stimme und durfte mir daher dieses Buch nicht entgehen lassen. Und in...

Weiterlesen

Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte

Von der ersten Seite an war dieses Buch anders. Anders als viele der als originell und unglaublich gefühlvoll angepriesenen 08/15 Liebesgeschichten, die in letzter Zeit den Buchmarkt schwemmen und die sich dann nur als seichter Kitsch herausstellen und altbekannte Klischees auswalzen, bis man sich dabei ertappt immer wieder auf die Seitenzahl zu schielen und die Stunde herbeisehnt, in der man die Buchdeckel endlich schließen kann. 
‚I love you heißt noch lange nicht ich liebe dich‘...

Weiterlesen

Ganz nett

I love you heißt noch lange nicht ich liebe dich ist ein Jugendroman, der mit einem schlichten Cover aufwartet und erst einmal durch den Klapoebtext überzeugt.

Lilly, Schülerin und angehende Schauspielerin bekommt eine Synchronrolle zugesprochen und fühlt sich im siebten Himmel, denn davon hat sie immer geträumt. Doch Ben, ihr Synchronpartner macht es ihr alles andere als leicht, denn er hält sie für ein reiches verwöhntes Mädchen, dass von Daddys Geld alles gekauft bekommt. Während...

Weiterlesen

Hollywood-Love

Das Cover

Leider finde ich das Cover nicht wirklich sehr schön, es ist eher langweilig. Ich finde es schade, dass es nur die üblichen dinge wie den Titel usw enthält und der Hintergrund nur weiß ist, obwohl man da viel machen könnte. Andrerseits sticht das Buch in einem Meer aus bunten Cover durch das sterile weiß stark hervor und fällt ins Auge, jedoch würde mich nichts an dem Buch halten, um es in die Hand zu nehmen. 

Meine Meinung 

Es ist eine süße Geschichte, die...

Weiterlesen

Nett, aber leider nicht mehr

"I love you heißt noch lange nicht ich liebe dich" hat mich mit seinem Klappentext sehr angesprochen: ein bisschen Hollywood, die Synchronisation von Filmen und die Liebe darf natürlich auch nicht fehlen. Leider muss ich aber sagen, dass ich von der Geschichte selbst ein wenig enttäuscht bin.

Der Einblick in die Arbeit von Synchronsprecher war für mich das Highlight des Buches. Es war interessant zu lesen und hat spannende Blicke in die Arbeit gewährt, da einem dieser Job in seiner...

Weiterlesen

Ja! Die Sache mit der Liebe!

In dieses Buch konnte ich sehr schnell hineinfinden. Es ist durchaus spannend verfasst. Das Leben von Lilly, in einer Familie der gehobenen Gesellschaft, wird von Cleo Leuchenberg realistisch dargestellt. Auch das Miteinander von Ben und Lilly, mit den Problemen, die das jugendliche Alter mit sich bringt, hat sie sehr gut beschrieben.

Mir hat sehr gut gefallen das in den Kapiteln immer wieder Bens und Lillys  Sicht abwechselnd beschrieben wird. Auch das einbinden der Filmrollen in das...

Weiterlesen

Wunderschöner Young-Adult-Roman mit Einblick in die Arbeit von Synchronsprechern

Inhalt (dem Klappentext entnommen):

Mädchen lieben die Liebe. Erst recht, wenn sie echt ist.

Lilly träumt von der großen, ewigen Liebe, so perfekt wie in einem Hollywood-Film. Als sie die weibliche Hauptrolle in einem Hollywood-Blockbuster synchronisieren darf, ist sie überglücklich. Wenn da bloß nicht ihr Synchronpartner Ben wäre! Denn für ihn ist das Ganze nur ein Job, und gegen romantische Liebe ist er allergisch. Zu dumm, dass er mit Lilly eine leidenschaftliche Liebesszene...

Weiterlesen

Ein Jugendbuch der Extremen

„I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich“ ist ein ziemlich sperriger Titel, aber für mich als Sprachwissenschaftlerin natürlich höchst faszinierend, weil es semantisch natürlich einwandfrei zutrifft. ‚I love you‘ meint bei uns wohl eher ‚Ich hab‘ dich lieb‘. Neben diesem Titel war ich natürlich auch interessiert, weil das Cover abseits vom Titel klinisch weiß ist und dann aber doch eher einen stereotypen Klappentext hat. Diese Widersprüche wollte ich mit diesem Buch wirklich gerne...

Weiterlesen

Liebe nach Drehbuch?

Lilly leidet unter Liebeskummer. Da passt es ganz gut, dass sie die Gelegenheit bekommt, für einen Hollywood-Blockbuster die weibliche Hauptrolle zu synchronisieren. Allerdings wird der männliche Part von Ben gesprochen, der zwar unglaublich schroff ist, aber trotzdem eine enorme Anziehungskraft auf Lilly hat. Bald wird für sie wird die Zusammenarbeit mit Ben immer schwieriger, besonders während der Synchronisation von Liebesszenen.

 

Mit „I love you heißt noch lange nicht Ich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
327 Seiten
ISBN:
9783789108525
Erschienen:
August 2018
Verlag:
Oetinger Friedrich GmbH
7.77778
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 30 Regalen.

Ähnliche Bücher