Buch

Der Menschenmacher - Cody Mcfadyen

Der Menschenmacher

von Cody Mcfadyen

David lebt mit zwei anderen Kindern bei einem Mann, den sie Vater nennen. Der Mann hält sie gefangen und stellt ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen - "evolvieren", wie er sagt. Wenn sie versagen, wird Vater sehr böse.
Oft benutzt er einen Gürtel, manchmal eine Zigarette. Den Kinder bleibt keine Wahl: Wenn sie überleben wollen, müssen sie Vater töten. Zwanzig Jahre später. David ist ein erfolgreicher Autor. Doch noch immer träumt er jede Nacht von dem
schrecklichen Mord, den sie begangen haben. Eines Tages erhält er einen Brief mit einem einzigen Wort: Evolviere. Vater ist vielleicht doch nicht tot. Die Vergangenheit kehrt zurück. Und mit ihr eine schreckliche Wahrheit.

Rezensionen zu diesem Buch

(Fast) sehr gut gelungener Thriller

Inhalt: 

David, Allison und Charlie werden als Kinder von einem Mann adoptiert, den sie Dad nennen müssen, der sie gefangen hält und foltert. Sie sollen evolvieren. Um ihm zu entkommen, müssen sie ihn töten. Doch viele Jahre später geschehen Dinge, die sie daran zweifeln lassen, ob sie ihm wirklich entkommen sind. 

 

Meinung: 

Das Buch beginnt mit einer sehr detailreichen Erzählung von den Jahren bevor die Kinder adoptiert wurden. Durch diese sehr detailreiche...

Weiterlesen

McFayden weiss wie man Gänsehaut erzeugt

Zugegeben, dies war mein erster Cody McFayden Thriller und ich bin BEGEISTERT !!!

Ich mag harte Thriller und dieses Buch bietet all das was man sich unter "hart" vorstellt. Eine packende Story, wunderbare und liebenswerte Charakteren und alles mit Brutalität garniert. Cody McFayden kann erzählen. Über 600 Seiten, dicht beschrieben, und keine Minute Langeweile. Viele Autoren schaffen es nicht, so ein Niveau 600 Seiten lang aufrecht zu erhalten.

Allerdings vorsicht!  -- wer zart...

Weiterlesen

Laaaaaangatmig...

Inhalt:
David lebt mit zwei anderen Kindern bei einem Mann, den sie Vater nennen. Der Mann hält sie gefangen und stellt ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen - "evolvieren", wie er sagt. Wenn sie versagen, wird Vater sehr böse. Oft benutzt er einen Gürtel, manchmal eine Zigarette. Den Kinder bleibt keine Wahl: Wenn sie überleben wollen, müssen sie Vater töten. Zwanzig Jahre später. David ist ein erfolgreicher Autor. Doch noch immer träumt er jede Nacht von dem...

Weiterlesen

Cody McFadyen - Der Menschenmacher

Kurzbeschreibung: 
Evolviere! – David starrt den Brief an, in dem nur dieses eine Wort steht, und schon kehren die grausamen Erinnerungen zurück: wie seine alleinstehende Mutter tödlich verunglückte, als er sechs Jahre alt war. Wie er zusammen mit zwei weiteren Kindern von einem Mann adoptiert wurde, den sie "Vater" nennen sollten. Wie dieser seine Adoptivkinder mit Brutalität und Grausamkeit dazu bewegen wollte, zu "evolvieren." Zwanzig Jahre später hat David sich zum angesehenen...

Weiterlesen

Absolut empfehlenswerter Thriller!

Ein grandioses Buch. Cody McFadyen versteht es den Leser erstklassig zu unterhalten. Zugegeben die Story ist echt harter Tobak, aber es ist einfach so gut geschrieben. Der Prolog ist undurchsichtig, wie oftmals bei Thrillern, aber die Einführung in die Charaktere umso besser. Der Autor hat definitiv einen roten Faden für die Story, der später auch den Prolog logisch erscheinen lässt.

Die Story dreht sich um die drei Adoptivkinder Allison, David und Charlie, welche nach den...

Weiterlesen

Ein gutes Buch aber...

Ich liebe Thriller und vorallem die von Cody Mc Fayden. Dieses Buch gefiel mir gut. Es ist brutal und grausam aber das war für mich vollkommen ok. Die Geschichte ist spannend geschrieben und auch die Hintergrundinformationen zu den einzelnen Personen fand ich sehr gut. Eigentlich alles ganz toll bis ich zu dem Ende kam...Leider, leider überhaupt nicht mein Fall. Ich hatte das Gefühl der Autor wollte noch einmal eine Steigerung hereinbringen, die eigentlich das ganze Buch bereits ausreichend...

Weiterlesen

FESSELND!

Inhalt:

David lebt mit zwei anderen Kindern bei einem Mann, den sie Vater nennen. Der Mann hält sie gefangen und stellt ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen - "evolvieren", wie er sagt. Wenn sie versagen, wird Vater sehr böse.
Oft benutzt er einen Gürtel, manchmal eine Zigarette. Den Kinder bleibt keine Wahl: Wenn sie überleben wollen, müssen sie Vater töten. Zwanzig Jahre später. David ist ein erfolgreicher Autor. Doch noch immer träumt er jede Nacht von dem...

Weiterlesen

Ein Ausrutscher des Autors?

David und zwei weitere Kinder werden von einem Mann gefangen gehalten, den sie Vater nennen müssen. Er stellt sie vor Prüfungen, die für sie fast unlösbar sind und bestraft sie brutal, wenn sie sie nicht schaffen. Sie haben nur eine Chance zu überleben: sie müssen den Mann töten.

20 Jahre später. David, mittlerweile ein erfolgreicher Autor, träumt immer noch von dem Mord, an dem er beteiligt war. Dann erhält er einen Brief. Einziger Inhalt: das Wort "Envolviere", dem Wort, das der "...

Weiterlesen

Smokey ist besser

Ich habe grundsätzlich den gesamten "Smoky-Barrett Zyklus" von Cody McFadyen gelesen und regelrecht verschlungen. (Der Zyklus wird dieses Jahr noch weiter fortgesetzt.) "Der Menschenmacher" ist der erste Thriller von McFadyen der nicht in diesen Zyklus hineingehört.

Und ich muss leider sagen ich war ein wenig enttäuscht. Während der Zyklus in meinen Augen wirklich mit einem galanten Spannungsbogen von Anfang bis Ende glänzen kann beginnt "Der Menschenmacher" für mich etwas schleppend...

Weiterlesen

Brutal.

Beim Lesen war ich erschreckt über die Grausamkeiten bei der Bestrafung der Kinder, wenn sie etwas falsch gemacht hatten.
Die Idee über Bestrafung Kinder zu überragenden Leistungen zu "motivieren" ist wahrscheinlich nicht neu, aber erschreckend in welcher Intensität dies stattgefunden hat.

Was mir immer wieder auffällt, sind diese unheimlich detaillierten Beschreibungen von Szenen oder Vorgängen. Damit sieht man das Beschriebene manchmal deutlicher vor seinem inneren Auge als...

Weiterlesen

Etwas enttäuschend

Cover:

Das Cover finde ich ganz nett, jedoch nicht besonders schön.

 

Inhalt:

Die Geschichte handelt über David, der mit  2 anderen Kindern, bei einem Mann leben, den sie Vater nennen müssen. Dieser hält sie Gefangen und stellt ihnen Prüfungen die unmöglich sind und nennt dies ''elvoviere''. Die Kinder wissen, das sie  ihn töten müssen um zu überleben.

20 Jahre später ist David ein erfolgreicher Autor  , wir jedoch von der Nacht des Mordes in seinen Traumen...

Weiterlesen

lesenswert mit durchhängern

auch ich bin ein großer fan des autors und habe alle vorgänger verschlungen. ich wusste auch bereits vorher, dass meine geliebte smoky nicht in diesem werk vorkommen sollte, habe das buch aber trozdem gekauft, weil veränderung ja nicht immer gleich schlecht sein muss....
was soll ich sagen, es ist nicht möglich dieses buch mit den vorgängern zu vergleichen. es ist unbestritten gut geschrieben und zu 70% auch spannend, aber in den restlichen 30% viel zu ausladenden...

Weiterlesen

Nicht meins

3 Personen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

David Rhodes: Schriftsteller und Begründer einer Stiftung, deren Ziel es ist, den Kinderhandel auszumerzen. Dabei ist es egal, um welche Art von Handel es sich dreht; sexueller Natur oder Sklaverei.

Charlie Carter: Er bringt Menschen um, aber sozusagen zu einem guten Zweck. Sein Ziel ist es, Kinder aus Bordellen zu befreien, und deren Betreiber zu töten. Er sagt selbst, es ist wie den Ozean mit einem Teelöffel zu leeren...

Weiterlesen

Harter Stoff

Cody McFayden beweist mit seinem neuen Buch, dem ersten außerhalb der Smoky-Barrett-Reihe, das er den härtesten Stoff liefert, der derzeit auf dem Thrillermarkt zu bekommen ist.

Schonungslos erzählt er die Geschichte von 3 Kindern, die von ihrem Adoptivater zu unmenschlichen Prüfungen gezwungen werden, um zu "evolvieren". Dieser Hölle können sie nur entkommen, indem sie ihren Peiniger töten.

Doch hier fängt die Geschichte gerade erst an. 20 Jahre später, alle drei schlagen sich...

Weiterlesen

Der personifizierte Wahnsinn-der Übermensch

Seit Jahren lebt David gemeinsam mit seinen Adoptivgeschwistern Charlie und Allison, bei ihrem Adoptivvater Bob Gray, den sie “Dad“ nennen müssen. 
Dad hält sie gefangen und stellt sie vor schier unlösbare Aufgaben, an denen die Kinder wachsen sollen-„evolvieren“ zum Übermensch. 
Wenn sie versagen, werden sie brutal bestraft. 
Oft benutzt Dad einen Gürtel, manchmal eine Zigarette, bei für ihn schlimmen Fehler werden sie nackt in die Kammer gesperrt. 
Wenn die Kinder...

Weiterlesen

Wenig neues von McFadyen

Spannend erzählte Geschichte die ausser ihrer Grausamkeit und eben dieser Darstellung allerdings wenig neues bietet. 3+

Weiterlesen

Nichts für Romantiker

Auf den ersten Seiten dachte ich boah ist das öde und irgendwie habe ich null verstanden worum es geht.
Bei einem Kaffeeklatsch bei meiner Mutter erzählte mir meine Cousine das sie auch gerade das Buch lesen würde und es wirklich gut werden würde, das weckte die neugier in mir. 
Und nun habe ich in 2 Tagen knapp 100 Seiten gelesen und kann nicht genug davon bekommen zu wissen wie es weiter geht.
Der Klappentext klang ja schon neugierig:
Mein Name ist David. Wir sind...

Weiterlesen

Ich hatte andere Vorstellungen !!!!

Es gibt nicht viel zu sagen ;) 

Ich bin ein Absoluter Cody McFayen fan, bin von seinen Büchern über Smoky Barret und Ihrem Team absolut begeistert.

Meiner Meinung nach wie auch von vielen anderen der neue Stephan King :)

ABER zu dem Buch der Menschenmacher gibt es nur noch zu sagen Fehlgriff, sorry das ich das so sage aber ich bin ehrlich und gebe nur meine Meinung dazu ab...

 

Ich muss dazu sagen ich habe mit dem 3ten Fall von Smoky angefange und hab mir...

Weiterlesen

„Der Menschenmacher“ ist kein Thriller für Leser mit schwachen Nerven – denn hier wird eine wahnsinnig brutal-emotionale Geschichte erzählt, die von vielen Wendungen lebt.

Ich bin einfach so in das Buch hinein geschlittert, ich wollte nur ein Buch anfangen zu lesen, weil ich eigentlich gar keine Zeit hatte zum lesen, aber das Problem war, ich war gleich so in dem Geschehen drin, das ich das Buch in einer Woche durch hatte.

Das Buch fängt gleich ganz emotional an, wir sind gleich in einer engen tiefliegenden Mutter-Tochter-Beziehung. Das wird so rührend erzählt, das man fast weinen könnte. Die Mutter hatte nicht viel zu essen, aber die Liebe zu ihren...

Weiterlesen

** Der Übermensch **

 Meine Erwartungen an die Werke dieses Autors sind sehr hoch. Das liegt daran, dass ich von den ersten Büchern – besonders von „Die Blutlinie“ total begeistert war. Ich habe es im Vorfeld noch nie erlebt, dass mich ein Autor mit der Geschichte so fesseln und schocken konnte, wie der Amerikaner es damit getan hat. Insoweit waren auch wieder meine Erwartungen an „Menschenmacher“ sehr hoch.

Der wohl größte Unterschied zu den bisherigen Thrillern des Autors liegt auf der Hand. Bei „...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
605 Seiten
ISBN:
9783404167753
Erschienen:
2012
Verlag:
Lübbe
Übersetzer:
Axel Merz
7.58586
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.8 (99 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 279 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher