Buch

Das Labyrinth des Fauns - Cornelia Funke, Guillermo del Toro

Das Labyrinth des Fauns

von Cornelia Funke Guillermo Del Toro

Der neue Roman von Cornelia Funke - poetisch, sprachgewaltig, monumental

Spanien, 1944: Ofelia zieht mit ihrer Mutter in die Berge, wo ihr neuer Stiefvater mit seiner Truppe stationiert ist. Der dichte Wald, der ihr neues Zuhause umgibt, wird für Ofelia zur Zufluchtsstätte vor ihrem unbarmherzigen Stiefvater: ein Königreich voller verzauberter Orte und magischer Wesen.
Ein geheimnisvoller Faun stellt dem Mädchen drei Aufgaben. Besteht sie diese, ist sie die lang gesuchte Prinzessin des Reiches. Immer tiefer wird Ofelia in eine phantastische Welt hineingezogen, die wundervoll ist und grausam zugleich. Kann Unschuld über das Böse siegen?

Inspiriert von Guillermo del Toros grandiosem oscarprämierten Meisterwerk "Pans Labyrinth" schafft Bestsellerautorin Cornelia Funke eine Welt, wie nur Literatur es kann.

Rezensionen zu diesem Buch

Auf jeden Fall ein Highlight

„Zu gehorchen… …einfach so, nur, um zu gehorchen, ohne es zu hinterfragen … das ist etwas, zu dem nur Menschen wie Sie imstande sind, Capitán. Seite 155

Ich war wirklich skeptisch, ob ein Buch, das einen Film als Vorlage hat, funktionieren kann. Den Film habe ich vor vielen Jahren zweimal gesehen und ich war fasziniert von der Erzählung einer Geschichte vor dem Hintergrund zweier so unterschiedlicher Kulissen: Einerseits das reale, brutale Franco Regimes, andererseits die wunderbare...

Weiterlesen

Jugendbuch?

Spanien 1944. Ofelia zieht mit ihrer Mutter zu ihrem Steifvater, den sie nicht leiden kann, was auf Gegenseitigkeit beruht. Vidal ist grausam und ein Soldat Francos. Das einzige Positive ist, dass Ofelia in den Wald flüchten kann, der ein Königreich birgt voller verzauberter Orte und magischer Wesen.

Ein Faun stellt ihr drei Aufgaben. Er behauptet, sie sei die lange gesuchte Prinzessin, wenn sie die Aufgaben bestehe.  Ofelia lässt sich immer tiefer in eine fantastische Welt ziehen....

Weiterlesen

Wortgewandte Umsetzung des Films

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, weil ich den Film vor vielen Jahren gesehen hatte. Umso neugieriger war ich auf die Umsetzung von Cornelia Funke als Buch.

 

Cover und Titel hatten mich sogleich in ihren Bann gezogen als ich von der Veröffentlichung hörte. Das Cover gefiel mir wegen ihrer Düsterheit und finsteren Stimmung und der vier Figuren in den Ecken, während ein junges Mädchen im Mittelpunkt des dunklen Waldes ihren Weg sucht. Mir war bereits durch das Cover und den...

Weiterlesen

brutal und grausam

Inhalt (übernommen):

Spanien, 1944: Ofelia zieht mit ihrer Mutter in die Berge, wo ihr neuer Stiefvater mit seiner Truppe stationiert ist. Der dichte Wald, der ihr neues Zuhause umgibt, wird für Ofelia zur Zufluchtsstätte vor ihrem unbarmherzigen Stiefvater: ein Königreich voller verzauberter Orte und magischer Wesen.
Ein geheimnisvoller Faun stellt dem Mädchen drei Aufgaben. Besteht sie diese, ist sie die lang gesuchte Prinzessin des Reiches. Immer tiefer wird Ofelia in eine...

Weiterlesen

Durch das Labyrinth

In einer Welt die durch Krieg beherrscht wird, werden Märchen und Geschichten selten wahr. Als die junge Ofelia mit ihrer Mutter in die Berge Spaniens zu ihrem neuen Stiefvater zieht, scheint allein der Wald ihr Schutz vor ihrem düsteren Schicksal zu bieten. Dort begegnet sie dem Faun, einer finsteren Kreatur des Waldes, der sie vor 3 schwierige Aufgaben stellt. Während Ofelia sich den Herausforderungen stellt, ziehen ihr grausamer Stiefvater und seine Soldaten gegen die Rebellen, die sich...

Weiterlesen

Ein fantastisches Märchen für Erwachsene, brilliant erzählt!

Niemand anders als Cornelia Funke hätte diese wunderbare fantastische Geschichte so fabelhaft erzählen können.
Sie entführt uns in das Jahr 1944, der Zeit des Widerstands, der Grausamkeiten und der märchenhaften Hoffnung, die es immer geben wird.
Die junge Ofelia zieht mit ihrer schwangeren Mutter zu ihrem verhassten Stiefvater, der in den Bergen Jagt auf spanische Rebellen macht.
Ofelia gerät zwischen die Fronten, erlebt fantastische, märchenhafte aber auch schreckliche...

Weiterlesen

Achtung: NICHT für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren geeignet!

„Das Labyrinth des Fauns“ ist im Moment in aller Munde und so wollte auch ich mir dieses – vermeintliche – literarische Highlight nicht entgehen lassen. Leider muss ich sagen, dass ich es wirklich schlecht fand. Das Buch ist sehr, sehr brutal und grausam. Ich würde es auf keinen Fall Kinder „ab 11 Jahren“ zu lesen geben, allerhöchstens, wenn sie älter als 16 sind, aber niemals jüngeren. Ich bin erwachsen und trotzdem erschüttert. Das Buch steckt voll Grausamkeit, Verlust und Tod.

...

Weiterlesen

Ein sehr düsteres Märchen

n der Zeit des fortgeschrittenen Zweiten Weltkrieges zieht Ofelia mit ihrer schwangeren Mutter zu ihrem neuen Steifvater. Das neue Zuhause behagt der jungen Ofelia überhaupt nicht, so dass sie sich gerne in dem dunklen umgebenden Wald zurückzieht. Hier begegnet sie einem mysteriösen Faun, der ihr drei Aufgaben stellt. Sollte es ihr gelingen diese zu lösen, wird sie die neue Prinzessin sein. Gleichzeitig wird dies zu einem Kampf zwischen Gut und Böse...
Cornelia Funke ist als...

Weiterlesen

Grauenhaftes Wundervolles Märchen

Wer kennt nicht Pans Labyrinth, ein Film worauf das Buch basiert. 
Das Buchcover sieht wunderschön aus, so schön wie auf manch Seiten Bilder sind. Es sieht einfach märchenhaft aus!

Das Geschrieben ist sogar noch besser als der Film. Detailreicher und verzaubernder. 
Mir hat das Buch mehr als zugesagt, nicht nur weil ich den Film liebe.

Wie schön kann ein Buch von Innen und außen sein?!
Ich kann dieses Buch nur Empfehlen. Es ist zwar ein Märchen, jedoch durch...

Weiterlesen

Als Buch zum Film wohl ganz gut

Cornelia Funke ist unbestreitbar die Queen der (deutschen) Jugendfantasy. Und schreiben kann sie, aber mal sowas von! Das stellt sie auch in 'Das Labyrinth des Fauns' eindrucksvoll unter Beweis, ein Buch, das ihr selbst wohl ganz besonders am Herzen liegt. Dass sie den Film von Guillermo del Toro auf dessen Bitte hin in eine Romanfassung bringen sollte, war für sie, die diesen Film liebte, eine besondere Ehre. Aber hat es sie vielleicht zu sehr eingeschüchtert?

Funke hat an der...

Weiterlesen

Spannend, aber nicht wirklich für Kinder geeignet

Ofelia reist mit ihrer Mutter durch den Wald, um ab sofort bei ihrem Stiefvater zu leben. Ihre Mutter ist hochschwanger, die Reise beschwerlich für sie.
Ofelia lebt in ihrer eigenen Welt, sie sieht kleine Wesen, sie trifft auf einen Faun. Dieser Faun stellt ihr drei Aufgaben, sollte sie diese erfüllen, wird sie die Prinzessin seines Reiches sein.
Vidal, der Stiefvater, führt auf seinem Besitz ein sehr strenges Regiment. Seine Meinung ist die Einzige die zählt, keiner traut sich...

Weiterlesen

Großartig wenn man weiß was einen erwartet

Zusammenfassend muss ich erstmal ganz klar sagen:
Ich liebe dieses Buch.
Für mich ein klares Highlight, dessen Lesen mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Wer allerdings nur eine hübsche Fantasygeschichte erwartet, sollte ausdrücklich gewarnt sein. Schon Cornelia Funkes Bücher sind nicht immer nur schön und märchenhaft und wenn sie auf einen Großmeister des Horrorgenres trifft, darf man sich über Brutalität nicht wundern. Die kommt in diesem Buch nicht zu knapp. Man muss sich...

Weiterlesen

Sehr düster und voller Fantasie

Zum Inhalt:

Ofelia zieht mit ihrer Mutter im Jahr 1944 in die Berge Spaniens, wo ihr neuer Stiefvater mit seiner Truppe stationiert ist.  
Ein geheimnisvoller Faun stellt dem Mädchen drei Aufgaben. Besteht sie diese, ist sie die lang gesuchte Prinzessin des Reiches. 
Meine Meinung:
Ich bin immer wieder fasziniert mit welcher Fantasie die Autorin Geschichten erzählt. Das Buch ist allerdings diesmal ganz schön düster und blutrünstig, so dass ich dieses Buch eher für...

Weiterlesen

Pan's Labyrinth in den Worten von Cornelia Funke. Düster, grausam, mit einem wunderbaren Schreibstil

In einer alten Mühle in einem Wald in Spanien 1944 wütet der Hauptmann Vidal grausam und bekämpft die im Wald Schutz suchenden Partisanen. Mitten in dieses Geschehen hinein gerät die junge Ofelia, denn ihre hochschwangere Mutter heiratete nach dem Tod ihres Vaters erneut. Ausgerechnet den Hauptmann Vidal, der die Geburt seines Kindes miterleben und kontrollieren möchte. Während Ofelias altes Leben Stück um Stück wegbricht, eröffnet sich ihr eine vollkommen andere Welt. Denn neben der Mühle...

Weiterlesen

Letztendlich "nur" ein Film zum Buch

Diesmal ist es keine Buchverfilmung sondern andersherum: Das hier ist das Buch zum Film "Pans Labyrinth" von dem berühmten Regisseur Guillermo del Toro.

Es ist die gleiche Handlung, nur um den Stil eines Romans und zehn kurze, magische Geschichten erweitert.

Und was soll ich sagen - so fühlt es sich auch an.
Cornelia Funke hat hier schon einen märchenhaften Schreibstil einfließen lassen und auch den Charakteren mehr Tiefe verliehen, doch ich hatte trotzdem das Gefühl,...

Weiterlesen

Ein berührendes und poetisches Märchen

Cornelia Funkes neues Jugendbuch „Das Labyrinth des Fauns“ basiert auf dem oscarprämierten Film „Pans Labyrinth“ von Guillermo del Toro. Da ich den Film mit seiner magischen, aber auch sehr düsteren und traurigen Bildsprache liebe, war ich äußerst gespannt, wie Cornelia Funke den Stoff umgesetzt hat.

Durch ihre poetische und metaphorische Sprache gelingt es Cornelia Funke perfekt, die düstere Atmosphäre des Films aufzugreifen. Denn es ist keine schöne Welt, in die die 13jährige Ofelia...

Weiterlesen

düsteres Märchen für Erwachsene

Cornelia Funke erzählt in „Labyrinth des Fauns“ die Filmgeschichte von G. del Toro „Pans Labyrinth“ nach, angereicht um einige mystische Begebenheiten, die die Handlung geschickt untermalen und ausschmücken. Die von ihr geschaffenen Anteile heben sich etwas von der Nacherzählung ab und ergänzen sie sinnvoll, so entsteht eine märchenhafte Kulisse, die durch die schönen Illustrationen gut unterstrichen wird.

 

Ofelia zieht mit ihrer hochschwangere Mutter zu dem Stiefvater Vidal...

Weiterlesen

Funke und del Toro ein Dream-Team

Ich liebe die Bücher von Cornelia Funke, und ich liebe „Pans Labyrinth“. Wenn Guillermo del Toro Cornelia Funke bittet, aus seinem Film eine Romanfasssung zu schreiben, war für mich ganz klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss.

Cornelia Funke erzählt die Geschichte so bildgewaltig und energiegeladen, dass man als Leser sofort in diese Welt gezogen wird. Sie schafft eine Atmosphäre, die einen staunen lässt, aber zugleich treibt sie einem auch das blanke Entsetzen ins Gesicht....

Weiterlesen

Krieg, Blut, Folter und ein Faun

Cornelia Funke soll ein Buch zu Guillermo del Toros grandiosem Film „Pans Labyrinth“ schreiben. Ein Film wird verbucht, das hat man nicht oft und ist gespannt. 

Also, die Vorlage ist gegeben. Spanien 1944, die kleine Ofelia wird mit ihrer hochschwangeren Mutter in eine abgelegene Bastion gebracht, wo ihr Stiefvater Rebellen jagt und kein Erbarmen kennt. Fällt ihm jemand in die Hände, lebt er seine sadistische Ader aus und das Blut fließt in Strömen. Wer dachte: Oh, nett Märchenhaftes...

Weiterlesen

Grausam und doch hoffnungsvoll

Gebundene Ausgabe: 318 Seiten

Verlag: FISCHER Sauerländer (2. Juli 2019)

ISBN-13: 978-3737356664

Originaltitel: Pan’s Labyrinth: The Labyrinth of the Faun

Übersetzung: Tobias Schnettler

Illustration: Allen Williams

Preis: 20,00 €

auch als E-Book erhältlich

 

Grausam und doch hoffnungsvoll

 

Inhalt:

Nordspanien, 1944. Die dreizehnjährige...

Weiterlesen

Die Prinzessin des unterirdischen Reiches

"Im Buch des Lebens gibt es keine letzte Seite, denn die letzte Seite ist immer die erste Seite einer neuen Geschichte" - Seite 270

"Vor langer, langer Zeit lebte in einem unterirdischen Reich, in dem es weder Lügen nich Schmerz gab, eine Prinzessin. Sie träumte von der Welt der Menschen: von einem blauen Himmel, von der Sonne und dem Gras und dem Geschmack des Regens. Als sie ihren Wächtern entkam und in unsere Welt gelangte, vergaß sie, wer sie gewesen und woher sie gekommen war....

Weiterlesen

Ein Märchen von Grausamkeit und Tod

„Das Labyrinth des Fauns“ ist Cornelia Funkes literarische Version von Guillermo del Toros Film „Pan‘s Labyrinth“, in dem die Geschichte von Ofelia, einem dreizehnjährigen Mädchen, sowie einer Gruppe spanischer Rebellen und dem gegnerischen General erzählt wird. Dieser wurde in einen entlegenen Wald versetzt, aus dem er die Rebellen verscheuchen soll. Er lässt seine hochschwangere Frau und seine Stieftochter, Ofelia, zu sich bringen. An diesem düsteren Ort findet Ofelia Trost in der...

Weiterlesen

Auf der einen Seite märchenhaft und bezaubernd, auf der anderen Seite düster, grausam und blutig

Die Geschichte spielt im Jahr 1944 in Spanien. Es herrscht Krieg und die junge Ofelia zieht mit ihrer Mutter zu ihrem neuen Stiefvater, einem gewalttätigen und grausamen Mann. Immer häufiger flüchtet Ofelia sich in den geheimnisvollen Wald, der ihr neues Zuhause umgibt. Während ihr Stiefvater und seine Soldaten Rebellen jagen, entdeckt Ofelia ein verzaubertes Labyrinth. Eine Fee führt sie schließlich zum Faun, der ihr drei Aufgaben stellt. Das Bestehen der Prüfungen würde Ofelia als...

Weiterlesen

Berührendes Schicksal eines Mädchens in Spanien 1944

Die 13-jährige Ofelia zieht mit ihrer schwangeren Mutter Carmen zu ihrem Stiefvater Capitán Vidal, den sie in Gedanken „den Wolf“ nennt. Der Verlust ihres leiblichen Vaters und die Realität des Krieges in Spanien 1944 brechen über ihre heile Kinderwelt herein, wobei Ofelia in ihren Märchenbüchern Trost findet. So flüchtet sie in eine Fantasiewelt, in der ein geheimnisvoller Faun sie vor drei Aufgaben stellt. Wenn sie sie lösen kann, bedeutet das, dass Ofelia in Wirklichkeit die verlorene...

Weiterlesen

Zwischen Feen und Rebellen

Klappentext:

Der neue Roman von Cornelia Funke – poetisch, sprachgewaltig, monumental

Spanien, 1944: Ofelia zieht mit ihrer Mutter in die Berge, wo ihr neuer Stiefvater mit seiner Truppe stationiert ist. Der dichte Wald, der ihr neues Zuhause umgibt, wird für Ofelia zur Zufluchtsstätte vor ihrem unbarmherzigen Stiefvater: ein Königreich voller verzauberter Orte und magischer Wesen.

Ein geheimnisvoller Faun stellt dem Mädchen drei Aufgaben. Besteht sie diese, ist sie die...

Weiterlesen

gelungene Umsetzung in eine märchenhafte Geschichte

Cornelia Funke ist bekannt für ihre zum Teil sehr märchenhaften Geschichten und ihre bildhafte Sprache. In „Das Labyrinth des Fauns“ hat sie zwar keine eigene Welt erschaffen, sondern Guillermo del Toros Film „Pans Labyrinth“ in Worte gefasst, dabei hat sie jedoch der Geschichte mit ihrem besonderen Erzähltalent auf einfühlsame Art eine persönliche Note gegeben.

Wer den Film kennt, dem wird die Handlung sehr bekannt vorkommen. Cornelia Funke ist eine Bewunderin des Films und hat den...

Weiterlesen

Düsteres Märchen

Inhalt: Als Ofelia mit ihrer hochschwangeren Mutter in die einsamen Berge zieht, ist sie alles andere als begeistert. Ihr neuer Stiefvater Vidal ist hier mit seiner Truppe stationiert und jagt den Widerstand.
Ofelia merkt jedoch schnell, dass hinter der Fassade dieses Mannes eine brutale Seele steckt. Um allem zu entfliehen, flüchtet sie sich immer wieder in den Wald. Hier begegnet sie allerlei wundersamen Kreaturen. Jedoch muss sie drei Prüfungen bestehen und wird so immer mehr in die...

Weiterlesen

muss man lesen

„Das Labyrinth des Fauns“ hat eine ungewöhnliche Entstehungsgeschichte. Cornelia Funke hat sich diesmal einer Idee des erfolgreichen amerikanischen Regisseurs Guilliamo del Toro bedient, die dieser bereits vor einigen Jahren verfilmte. Man muss diesen Film vorher nicht gesehen haben und ich bin sowieso eher der Fan davon, erst das Buch zu lesen und dann ins Kino zu gehen. Es handelt sich auch nicht unbedingt um ein Buch zum Film und schon gar nicht um ein Drehbuch. Cornelia Funke gibt dieser...

Weiterlesen

einfach nur ein traumhaftes Buch

Die 13-jährige Ofelia zieht mit ihrer Hochschwangeren Mutter zu ihrem Stiefvater. Um dem Krieg zu entfliehen träumt sich Ofelia in eine Märchenwelt voller Feen und dort hat sie drei Aufgaben zu lösen. Ob sie dies schafft?Kann sie vielleicht auch ihre Mutter retten, der es am Ende der Schwangerschaft sehr schlecht geht?

Da ich den Film schon sehr liebe, konnte ich natürlich an diesem Buch nicht vorbeigehen. Zu allererst: Wie schön ist denn die Aufmachung bitte? ich habe leider nur das...

Weiterlesen

Super gelungen

Ist Ofelia die seit vielen hundert Jahren verschwundene Prinzessin? Vieles spricht dafür und als Ofelia im Garten der alten Mühle, in der sie jetzt zwangsweise lebt, ein Labyrinth entdeckt und von einem Faun ein altes Buch bekommt, ist sie selbst überzeugt, diese Prinzessin zu sein. Doch bevor sie sich ihrer Stellung würdig erweist, muss sie 3 Aufgaben bewältigen, die ihr alles abfordern.

Ich kenne den Film „Pans Labyrinth“ nicht und bin ganz unvoreingenommen an das Buch herangegangen...

Weiterlesen

Faszinierend

Spanien, 1944: Gemeinsam mit ihrer hochschwangeren Mutter, folgt Ofelia dem Stiefvater und zieht in eine ehemalige Mühle um. Das neue Heim ist von einem dichten Wald umgeben. Hier regiert Ofelias Stiefvater unbarmherzig seine Truppe, denn er hat es sich zum Ziel gesetzt, alle Rebellen, die im Widerstand aktiv sind und sich im Wald verstecken, zur Strecke zu bringen. Doch auch im Privatleben agiert der Stiefvater unbarmherzig und grausam. Es scheint so, als ob er kein Herz hätte. Deshalb...

Weiterlesen

eine gelungene Filmverbuchung

Inhalt
Ofelia zieht mit ihrer hoch schwangeren Mutter nach Spanien zu ihrem neuen Stiefvater. Der interessiert sich jedoch weder für Ofelia, noch für ihre Mutter und hofft einzig und allein auf einen Sohn, dem er die Kunst des Kriegführens beibringen kann.
In dieser lieblosen Umgebung findet der Faun Ofelia und trägt ihr auf drei Prüfungen zu lösen, damit sie in ihr eigentliches zu Hause darf:
Ein Reich unter der Erde, dessen lang verlorene Prinzessin sie ist. ...

Weiterlesen

tolles Buch

 

Ofelia fuhr mit ihrer Mutter zu ihren neuen Vater, denn sie nicht mochte weil er böse war. Als sie bei einem alten Bauernhof im Wald ankamen, wartete er schon auf sie. Sie liebte Bücher sehr und hatte von ihrem Vater immer welche bekommen. Nur ihr neuer Vater war böse das spürte sie ganz genau. Sie sah eine Fee und dieser folgte sie bis sie gerufen wurde. Eines Abends erzählte ihren ungeborenen Bruder eine Geschichte, da erschien wieder die Fee und sie ging mit ihr mit. Sie trafen...

Weiterlesen

ich liebe, liebe, LIEBE es!

Obwohl ich bereits seit Jahren sowohl die Reckless- als auch die Tintenreihe im Schrank stehen habe, muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich zuvor noch kein Buch von Cornelia Funke gelesen habe. Natürlich nicht, weil ich nicht möchte, aber irgendwie fehlt immer die Zeit. Ihr kennt das ja...
Als ich jedoch erfuhr, dass sie sich diesem Projekt, also das Buch zum Film "Pan´s Labyrinth" zu schreiben, widmet, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich liebe den Film von Guillermo del Toro,...

Weiterlesen

Was wir aus Märchen lernen können - Pans Labyrinth als Märchen erzählt

Cornelia Funkes Märchenadaption zum Film Pans Labyrinth (2006) wurde in amerikanischem Englisch verfasst und dann ins Deutsche übersetzt, damit Guillermo del Toro, der Drehbuchautor und Regisseur, den Text lesen konnte.

Erzählt wird die Geschichte der 13-jährigen Ofelia. Ihre Mutter erwartet  ein Kind von Capitán Vidal und zieht mit Ofelia zu Vidal in die Wälder Galiziens. Vidal, den Ofelia „den Wolf“ nennt, bekämpft dort mit seiner Truppe Rebellen gegen das Francosystem. Schnell wird...

Weiterlesen

Ein großartiges und märchenhaft schönes Buch!

Cornelia Funke zählt seit meiner Kindheit zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen. Viele ihrer Bücher sind ein wichtiger Bestandteil meiner Kind - und Jugendzeit. Als ich nun hörte, dass dieses Jahr ein neues Buch von ihr erscheinen wird, war meine Freude riesengroß. Ich war schon so gespannt, was mich in „Das Labyrinth des Fauns“ wohl erwarten wird.

 

Spanien, 1944: Die 13-jährige Ofelia zieht mit ihrer hochschwangeren Mutter Carmen zu ihrem neuen Stiefvater, Hauptmann Vidal....

Weiterlesen

Bewegende Geschichte zwischen Fantasy und Historie mit grausamen Szenen

„Das Labyrinth des Fauns“, geschrieben von Cornelia Funke, ist die Adaption des Films „Pans Labyrinth“ von Guillermo del Toro aus dem Jahr 2006, ergänzt durch zehn kurze Geschichten der Autorin, die einige Hintergründe zu bestimmten Handlungen liefern. Der Roman ist eine Mischung aus fiktiver historischer Handlung und Phantastik, er spielt in Nordspanien im Jahr 1944.

Der auf den Seiten der Faschisten stehende Capitán Vidal hat sich mit den ihm unterstellten Soldaten in einer alten...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
304 Seiten
ISBN:
9783737356664
Erschienen:
Juli 2019
Verlag:
FISCHER Sauerländer
Übersetzer:
Tobias Schnettler
8.67647
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (34 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 77 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher