Buch

Die unverhofften Zutaten des Glücks

von Deborah McKinlay

Ein Rezept zum Verlieben

Aus einer Laune heraus schreibt die Britin Eve dem amerikanischen Bestsellerautor Jack Cooper einen Leserbrief. Und er antwortet! So beginnt eine wunderbare Freundschaft. Beide teilen die große Leidenschaft für das Kochen und gutes Essen - und beide stecken mitten in einer existenziellen Lebenskrise. Sie spenden sich gegenseitig vorsichtig Trost und Rat, wodurch ihre Beziehung immer inniger wird. Schließlich schlägt Jack ein Treffen in Paris vor. Doch das, fürchtet Eve, kann niemals stattfinden . . .

Eigentlich sollte die Verlobung ihrer einzigen Tochter ein wunderschönes Ereignis für die sechsundvierzigjährige Eve sein. Stattdessen brechen jedoch alte familiäre Konflikte auf und drohen alles zu zerstören. Hilfe kommt von gänzlich unvermuteter Seite: Ganz spontan hat Eve dem Bestsellerautor Jack Cooper einen lobenden Leserbrief geschrieben - und er hat geantwortet. Beide teilen die große Liebe zum Kochen, das für sie Lebensfreude, Trost und ein fester Anker in unruhigen Zeiten ist. Über ihre Briefe entwickelt sich langsam eine immer tiefere Beziehung. Eve offenbart Jack ihre familiären Probleme - und auch Jack spricht offen über seine Lebenskrise: drohender 50. Geburtstag, dazu Scheidung und Schreibblockade. Sie können sich gegenseitig helfen; aber sie können, fürchtet Eve, niemals zusammenkommen.

Rezensionen zu diesem Buch

Liebe geht durch den Magen

Die unverhofften Zutaten des Glücks. Ein Titel, der recht vieldeutig ist. Hinter diesem Buch verbirgt sich keine typische Liebesgeschichte, die man inzwischen gut und gerne überall liest. Es ist eine Geschichte, die weit mehr über das eigene Glück aussagt. Mit pikanten Gewürzen und einem ausgeprägten Sinn für leckeres Essen begegnen wir hier zwei Menschen, die sich durch das Schreiben und austauschen von Kochtipps kennen lernen. Jack, Autor einer Heldensaga mit großer Leidenschaft fürs...

Weiterlesen

Eine (angeblich) romantische und kulinarische Reise ins Glück

Dieser Roman erzählt die Brief- und Email-Freundschaft der Britin Eve Petworth und dem amerikanischen Schriftsteller Jack Cooper. Eve hat alle bisherigen Romane von Jack gelesen. Zurzeit arbeitet Jack an seinem neuen Roman, mit dem er aber irgendwie nicht weiterkommt. Er hadert mit seinem Alter, weil er kurz vor seinem 50. Geburtstag steht. Und eine wirkliche Beziehung zu einer Frau kann er auch derzeit  nicht zum Guten wenden. Die Scheidung von seiner ersten Frau Marnie steckt ihm auch noch...

Weiterlesen

Mit dem Verhalten der Charaktere bin ich nicht klar gekommen.

Leider hat es bei mir vergleichsweise recht lange gedauert, bis mich die Geschichte voll und ganz 'abholen' konnte. Besonders interessiert oder gar gefesselt hat mich das Ganze nicht.

Der amerikanische Autor und leidenschaftliche Koch Jack Cooper, der in einer Art Lebenskrise steckt, hat in mir eher gemischte Gefühle hervorgerufen. Teilweise war er mir unsympathisch, wegen seinem explosiven Verhalten anderen Menschen gegenüber, und dann erschien er mir wieder als der...

Weiterlesen

Tiefgründig, kurzweilig, unterhaltsam

Zum Inhalt:

Die Engländerin Eve Petworth ist Mitte 40, geschieden, hat eine erwachsene Tochter und wurde ihr Leben lang von ihrer kürzlich verstorbenen Mutter dominiert. Aus einer spontanen Idee heraus schreibt sie einen Brief an den amerikanischen Schriftsteller Jackson “Jack” Cooper.

Überraschenderweise erhält sie Antwort und aus der gemeinsamen Leidenschaft für das Kochen und Essen entwickelt sich ein reger Briefkontakt über den großen Teich hinweg.

Die beiden...

Weiterlesen

Sommerlich, locker und leichter Roman über das Essen, Liebe und Selbstfindung

Es geht um die Britin Eve und den amerikanischen Bestsellerautor Jack. Beide sind bereits über vierzig. Und beide teilen eine große Leidenschaft für gutes Essen und das Kochen. Doch was verbindet die beiden noch?
Sie scheinen in ihrer Art auf den ersten Blick so völlig unterschiedlich.
Sie, die etwas biedere und ernsthaft wirkende Dame, stets im perfekten Outfit, die in ihrem scheinbar perfekten Haus lebt.
Er, der erfolgsgekrönte Autor, der mit seinen Büchern nicht nur...

Weiterlesen

Briefe und gutes Essen - reicht das zum Leben?

Eve ist mittelalt und wohnt in England. Nach einem perfekten Lesegenuss muss sie dem Autor des Krimis unbedingt einen Leserbrief schreiben - und so entspinnt sich eine rege Brieffreundschaft. Jackson Cooper ist der Autor einer Krimireihe, wohnt in Amerika und bekommt unverhofft einen Brief von Eve. Die Liebe zum Kochen und Essen verbindet sie und so begleitet der Leser Eve und Jack durch ihre jeweiligen Leben. Am Ende steht die Aussicht auf einen gemeinsamen Urlaub in Paris - doch reichen...

Weiterlesen

Was wäre wenn ... es ein Rezept zum Verlieben gäbe?

Ein Rezept zum Verlieben, wer sucht das nicht. Kochen eine Leidenschaft, für den einen oder anderen unter uns auf jeden Fall, und sicherlich auch eine wunderbar Ablenkung von Problemen oder jedweden Lebenskrisen. Wenn ein Leser dem Autor eine kurze Info zu seinem Roman mitteilt und daraus ein reger Briefaustausch entsteht, kann man es schon als Brieffreundschaft bezeichnen. In unserem Zeitalter der elektronischen Kommunikation ein persönlich geschriebenes Wort, es ist wie ein Stück...

Weiterlesen

Es beginnt mit einem Brief...

Alles fängt ganz einfach an... Eve, die in Großbritannien lebt, schreibt einen Leserbrief an den amerikanischen Autoren Jack Cooper.

Als dieser, angetan von ihr Art zu schreiben, antwortet, entsteht eine Brieffreundschaft, die für beide immer wichtiger wird.

 

 

„Die unverhofften Zutaten des Glücks“ von Deborah McKinlay trafen nicht nur unverhofft bei mir ein, nein, das Buch zog mich auch sofort durch sein Cover und das hochwertige Papier des Umschlags, in den...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
285 Seiten
ISBN:
9783453269057
Erschienen:
März 2014
Verlag:
Heyne Verlag
Übersetzer:
Frauke Brodd
7.5
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.8 (18 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 39 Regalen.

Ähnliche Bücher