Buch

Mehr als nur ein Traum - Elisabeth Büchle

Mehr als nur ein Traum

von Elisabeth Büchle

Felicitas hat trotz ihrer jüdischen Wurzeln Nazideutschland überlebt. Ein unerwartetes Erbe führt die junge Frau Anfang der 1960er-Jahre in den Süden der Vereinigten Staaten, mitten hinein in die brodelnden Rassenunruhen. Trotz aller Warnungen freundet sie sich mit ihren schwarzen Nachbarn an - und macht sich damit rasch Feinde, die bereit sind, bis zum Äußersten zu gehen. Welchem ihrer neuen Nachbarn kann sie trauen? Ein riskantes Verwirrspiel inmitten der aufgeheizten Stimmung am Mississippi nimmt seinen Lauf ...

Rezensionen zu diesem Buch

Mehr als nur ein Traum

Die Handlung beginnt Anfang der 1960er Jahre: Die Fotografin Felicitas Jecklin hat, wie viele Menschen mit jüdischen Wurzeln, Schlimmes während der Nazizeit erlebt. Aus heiterem Himmel erreicht sie die Nachricht, dass sie ein Haus am Mississippi geerbt hat. Als Felicitas in Wilkinson County, Mississippi ankommt, ist sie gänzlich unbefangen was Rassentrennung angeht - vor allem auch wegen ihrer eigenen Vergangenheit. Ihre offene und liebenswürdige Art bringt ihr viel Sympathie entgegen, sie...

Weiterlesen

Spannende und aufwühlende Unterhaltung

Die Geschichte spielt in den beginnenden 1960er Jahren im Süden der Vereinigten Staaten. Die brodelnden Rassenunruhen dort sind nicht das Einzige, was für eine sich immer mehr aufheizendere und gefährlichere Stimmung sorgt.

Die deutsche Felicitas erbt ein Haus von einer ihr bis dato unbekannten verstorbenen Verwandten. Doch Felicitas ist neugierig, nicht nur was ihre Vorfahrin angeht, sondern auch, was noch so alles im verborgenen in ihrer neuen Heimatstadt passiert. Zudem hat sie...

Weiterlesen

"Ich habe einen Traum ..."

Felicitas arbeitet als Fotografin 1963 in Deutschland. Kaum einer weiß von ihren jüdischen Wurzeln und auch Felicitas ist sich dieser nicht mehr wirklich bewusst. Vielmehr lebt sie für ihren Beruf. Als sie plötzlich eine Erbschaft macht, überlegt sie nicht lange, sondern stürzt sich gleich ins Abenteuer.

 

Mitten in der Pampa, im Süden der Vereinigten Staaten findet Felicitas ein neues Zuhause. Doch ganz so harmonisch geht es nicht zu. Im Süden der Vereinigten Staaten brodeln...

Weiterlesen

Mehr als nur ein Traum

Felicitas hat als Jüdin Nazideutschland überlebt. Völlig überraschend erhält sie eine Mitteilung, dass sie im Süden der Vereinigten Staaten ein Haus geerbt hat. Sie nimmt das Erbe an und reist kurzerhand nach Mississippi, mitten hinein in die Rassenunruhen. Schnell freundet sie sich auch mit den schwarzen Nachbarn an, was vielen ihrer weißen Nachbarn absolut nicht gefällt. Felicitas macht sich dadurch Feinde und ist sich nicht mehr sicher, wem sie noch trauen kann.

Dieses Buch ist...

Weiterlesen

Ein tiefgründiger Roman

Elisabeth Büchle entführt den Leser mit ihrem Buch " Mehr als nur ein Traum" in das Jahr 1963.
Felicitas Jecklin ist eine tolle Fotografin, die den Blick für das Besondere hat, was sich in ihren Bildern immer wieder zeigt. Später wird dieser Aspekt noch sehr wichtig für sie und andere werden.
Durch ihre jüdischen Wurzeln war sie gezwungen sich im zweiten Weltkrieg vor den Nazis ständig zu verstecken. Immer von der Angst begleitet entdeckt zu werden, hat sie einige Fähigkeiten...

Weiterlesen

Frieden wird erst sein, wenn Hautfarbe und Religion keine Rolle spielt

"Die Rassenprobleme werden nie endgültig gelöst werden, solange die unterdrückten Menschen nicht fähig sind, ihre Feinde zu lieben." (Martin Luther King)
1963: Die 26-jährige Jüdin Felicitas Jecklin hat 18 Jahre nach dem Krieg und der Nazizeit alles verloren und so hat sie auch das Gefühl nicht mehr in diese Welt zu passen. Seit langem sehnt sie sich nach einer Abwechslung, da kommt die Nachricht von einer unverhofften Erbschaft in den USA gerade zur rechten Zeit. Auch wenn...

Weiterlesen

I Have a Dream

Ich habe schon einige Bücher von Elisabeth Büchle gelesen, aber „Mehr als nur ein Traum“ ist das absolute Highlight.

Felicitas stammt aus einer jüdischen Familie und sie hat als Kind dank der Hilfe von anderen Menschen die Verfolgung durch das Nazi-Regime überlebt. Als sie in den sechziger Jahren die Nachricht erhält, dass sie von einer entfernten Verwandten in Amerika ein Haus geerbt hat, ist sie überrascht und weiß nicht, ob sie das Erbe annehmen soll. Doch dann macht sie sich auf...

Weiterlesen

Sehr bewegende Geschichte

Felicitas hat als Jüdin den Nationalsozialismus in Deutschland überlebt. Unter den Folgen leidet sie jedoch noch immer, so kann sie zum Beispiel enge Räume kaum ertragen. 
Sie hat eine Ausbildung als Fotografin gemacht und ist erfolgreich in Ihrem Beruf. Da erreicht sie plötzlich die Nachricht von einer unerwarteten Erbschaft, sie hat ein Haus in Mississippi geerbt. Nach einigen Überlegungen tritt sie die Erbschaft an und macht sich auf den Weg in das ihr unbekannte Land.
 Ihr...

Weiterlesen

Ein Traum für den Leser historischer Romane

Deutschland 1963: Felicitas hat es geschafft, die grausamen Jahre im Nazideutschland zu überleben.  Oft musste sie sich die kleinsten Verstecke suchen um zu überleben, Verfolgung und Hass drohte ihr mit ihren jüdischen Wurzeln überall.

Doch sie hat es geschafft, eine gute Anstellung als Fotografin zu bekommen. Unerwartet erhält sie einen Brief einer Anwaltskanzlei, dass sie Erbin eines Nachlasses im Süden der Vereinigten Staaten ist. Nach einigem Überlegen nimmt sie dann schließlich...

Weiterlesen

"Vergebung ist keine einmalige Sache. Vergebung ist ein Lebensstil." (Martin Luther King)

60er Jahre. Die 26-jährige Felicitas Jecklin ist eine Überlebende des Holocaust. Nachdem sie Verfolgung und Hass erdulden und sich oftmals verstecken musste, ist sie nun als Fotografin sehr erfolgreich. Als sie einen Brief von einer Anwaltskanzlei erhält, dass sie Erbin eines Nachlasses in Amerika ist, wundert sie sich zuerst, denn sie hatte angenommen, dass alle anderen Familienmitglieder tot sind. Felicitas verlässt Deutschland mit dem Traum von einem Neuanfang im Gepäck und reist in die...

Weiterlesen

Beeindruckend

„...Würde die Menschheit jemals begreifen, dass Gott sie alle in ihrer Unterschiedlichkeit geschaffen hatte, weil er Freude daran hatte, das Leben so bunt und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten? Und das er alle seine Kinder liebt?...“

 

Das Buch beginnt im Jahre 1961 mit einem Mord. Dann wechselt die Geschichte ins Jahr 1963. Die 26jährige Felicitas arbeitet in einem Fotoatelier. Ihre Fotos sind gefragt. Felicitas hat jüdische Wurzeln und die Zeit der Naziherrschaft in...

Weiterlesen

Spannend bis zur letzten Seite

„Mehr als nur ein Traum“ beginnt mit einem Prolog, der von einem einsamen Mord erzählt. Es ist das Jahr 1961, ein kleiner Ort im Bundesstaat Mississippi. 2 Jahre später setzt dann die eigentliche Handlung ein. Felicitas ist eine junge Frau, die schon einiges in ihrem Leben erdulden musste. Sie kommt in die USA mit dem Traum, ein neues Leben beginnen zu können. Die Erbschaft eines kleinen Hauses ermöglicht der Fotografin diesen Wunsch. Doch was sie nicht ahnt, ihre Vergangenheit holt sie...

Weiterlesen

1964 in den USA, Vietnam und Deutschland

1964. Wärend in Deutschland sich das Land langsam von den Schrecken der Nazizeit erholt, gibt es im Süden der USA Proteste angeführt von Martin Luther King gegen die Diskriminierung schwarzer Bürger. Doch die jahrhundertealten Traditionen sitzen tief und hinter bürgerlicher Fassade verstecken sich oft Menschen, die dem Ku-Klux-Klan angehören. In Vietnam spitzt sich die Lage immer mehr zu und es läuft auf einen Krieg zwischen Nord- und Süd-Vietnamesen heraus, in den auch die USA hineingezogen...

Weiterlesen

ICH HABE EINEN TRAUM...

ICH HABE EINEN TRAUM…

„Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden.“ (Martin Luther King)

„Gott hat uns alle in einer wunderbaren Vielfalt geschaffen. Nur nehmen wir Menschen diese Vielfalt nicht zum Anlass, uns daran zu erfreuen, voneinander zu lernen und die Welt abwechslungsreich, schön und bunt zu gestalten,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
444 Seiten
ISBN:
9783957344601
Erschienen:
März 2018
Verlag:
Gerth Medien GmbH
10
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 21 Regalen.

Ähnliche Bücher