katzenminze fragte am 19.01.2020 | Autoren

Little Women - Welche Ausgabe empfehlt ihr?

Beste Buchcommunity, ich bräuchte einmal eure Hilfe! :)

Und zwar würde ich gerne "Little Women" von Louisa May Alcott lesen. Aber scheinbar gibt es von diesem Buch keine vernünftige deutsche Ausgabe. Ich fand verschiedene seltsame Titel wie "Betty und ihre Schwestern", "Junge Menschen" oder "Eine glückliche Zeit". Allerdings ist die aktuellste Übersetzung davon noch aus den 40ern.

Daher meine Frage: Kennt jemand eine deutsche Version des Buches mit etwas weniger angestaubter Übersetzung, die beide Teile (Little Women 1 UND 2) enthält? Oder sollte ich lieber gleich das Original lesen? Und wenn ja, welche Ausgabe könnt ihr da empfehlen?

Danke! ♡

Kommentare

florinda kommentierte am 19. Januar 2020 um 12:19

Die komplette Saga umfasst im Original folgende Bände:

Little Women, Good Wives, Little Men, Jo's Boys.

Ich selbst las vor etlichen Jahren mit altersentsprechender Begeisterung eine nicht mehr bei Amazon gefundene 2bändige deutsche Ausgabe, welche jeweils 2 Teile umfasste "Eine glückliche Zeit" und "Jahre der Erfüllung". Vermutlich würde ich wenn, dann jetzt eine Originalausgabe vorziehen.

katzenminze kommentierte am 19. Januar 2020 um 12:56

Ah, ok, danke! :) Wenn ich eine englische Ausgabe mit ü 800 Seiten habe, werden da wohl alle vier Teile drin sein, oder?

florinda kommentierte am 19. Januar 2020 um 13:20

Das kann ich leider nicht beantworten. Meine deutschen Bücher waren damals mit etlichen s/w-Skizzen versehen. Aber ich fand bei Amazon (kaufe dort nicht, benutze es jedoch gern als Informationsquelle) mit Suchbegriff Louisa May Alcott 20 Seiten und fand ca S. 9 oder 10 eine vierteilige Ausgabe in einem Band in englischer Sprache (daher die Titel oben *g*)  als kindle und in print, wenn ich mich recht entsinne. Viel Glück und viel Lesespaß!

Birte kommentierte am 19. Januar 2020 um 13:04

Ich habe es in der Penguin-Ausgabe gelesen - für eine Übersetzung scheint diese von 2019 nicht schlecht zu sein. Link

katzenminze kommentierte am 19. Januar 2020 um 23:21

Ah guck! Die habe ich gar nicht gesehen! Danke.

Buchdoktor kommentierte am 19. Januar 2020 um 13:46

Ich würde eher eine englische Ausgabe lesen und bei Übersetzungen nicht zu einer aus dem Anaconda Verlag greifen, weil die sehr eigenwillig übersetzt wirken.

katzenminze kommentierte am 19. Januar 2020 um 23:27

Oha, gerade las ich der große Gatsby aus dem Anacondaverlag. XD Dann lasse ich das künftig lieber...

Karin L. kommentierte am 19. Januar 2020 um 15:50

Ich würde auch eher zu einer englischen Ausgabe raten.
Die deutschen Übersetzungen finde ich wenig ansprechend, was eben den Text selbst und die Gestaltung betrifft. Vielleicht kommt ja bald etwas Neues, jetzt wo die Neuverfilmung wieder Thema ist...
Der englische Text ist aber auch leicht verständlich und da hat man sozusagen die Qual der Wahl, da es wirklich sehr viele schöne Ausgaben gibt. :)

katzenminze kommentierte am 19. Januar 2020 um 23:25

Danke. Ich hab bei Klassikern auch supergerne eine besondere Ausgabe! Und die englischen von Little Women sind wirklich toll.

Karin L. kommentierte am 20. Januar 2020 um 16:35

Ja geht mir genauso. :) Bin gespannt, zu welcher zu letztendlich greifst!
 

katzenminze kommentierte am 19. Januar 2020 um 23:26

Doppelt....

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Januar 2020 um 15:56

Es gibt sogar die englische Ausgabe als kostenloses E- book

Tintenfeder kommentierte am 21. Januar 2020 um 07:56

Ich hatte mal eine der wenigen deutschen Ausgaben, die Little Women und Good Wives enthalten haben. Aber dort war ein ganzes Kapitel weggelassen worden. Deshalb kann ich nur empfehlen, entweder die engl. Ausgabe zu holen oder beim dt. Verlag zu fragen, ob die Fassung ungekürzt ist.

katzenminze kommentierte am 21. Januar 2020 um 18:59

Oh nein, wie ärgerlich! Nach den ganzen Tipps werde ich auf jeden Fall zu der englischen Ausgabe greifen. :)