Aline Kappich fragte am 28.11.2019 | Fragen zur Community

SHORTLIST: Wie soll unsere Fantasy-Geschichte starten?

Ihr Lieben,

über die Longlist habt ihr bereits abgestimmt, nun geht es an die Shortlist: Bis zum 01.12. habt ihr hier die Möglichkeit abzustimmen.

Gewinnspiel: Unter allen Mitgliedern, die ihre Stimme abgeben, verlosen wir 2x die erste Postition eures persönlichen WLD-Wunschregals. 

Wir sind gespannt & freuen uns auf eure Stimmen!

 

Alle zehn Beiträge der Shortlist:

Beitrag Nr. 1. von lex

Umhüllt von der undurchdringlichen Schwärze der Nacht, schlich der Bote durch die engen Gassen. Obwohl das stete Prasseln des Regens das Geräusch seiner Schritte wirksam verschluckte, bewegte er sich so leise wie möglich und umrundete in einem großen Bogen das Grölen und Gelächter, das aus den vielen kleinen Tavernen des Hafenviertels drang. Alle paar Meter blickte er sich ängstlich um und tastete nervös nach dem schweren Umschlag in seiner Manteltasche.

 

Beitrag Nr. 5 von Konstanze S.

Die Kugel traf das Einhorn in die Flanke. Es schrie auf und stürzte. Hilflos und mit laut scheppernder Rüstung fiel der Zwerg von seinem Rücken. Beide sahen einander an und keuchten schwer. Der Schwefelgestank und die glühende Hitze hier unten waren unerträglich.

Dann begann es. Zunächst konnte man es weder sehen noch hören. Es war nicht mehr als eine Ahnung. Dann ein körperliches Gefühl. Und als die kleinen Steinchen auf dem Boden zu tanzen begannen, da hörte man es schließlich auch: Ein Grollen, so dumpf wie Fels, so machtvoll wie die Götter und so dunkel wie der Tod.

Die Welt war nur noch Dröhnen und langsam, ganz langsam, wandte der Zwerg seinen Kopf, um den Ursprung dieses gewaltvollen Lärms auszumachen.

 

Beitrag Nr. 7 von Susi

Hell schlugen die Flammen in den dunklen Nachthimmel. Geschrei und Wehklagen erfüllten die Luft und waren sogar noch in den Tiefen des Waldes zu hören, wo Mo sich versteckte. Er zitterte und versuchte die Bilder zu verdrängen, die sich vor seinen Augen abgespielt hatten, während er mit dem Baby unter dem Mantel aus dem Dorf floh. Dieses Kind zu schützen hatte er dem Zauberer geschworen, aber er hatte nicht damit gerechnet, dass die Ardobas so schnell angreifen würden. Sie kamen auf geflügelten Drachen, die mit ihrem Atem die Hütten in Brand setzten. Entsetzt versuchten die Menschen und Zischels sich zu retten, aber die Ardobas metzelten alles nieder. 

 

Beitrag Nr. 10 von Diamondgirl

"Ruhe! Ich möchte um Ruhe bitten!" rief er in den Saal, während er mit der Hand mehrfach laut auf sein Pult schlug. Es war erstaunlich, welchen Lärm an die Hundert durchaus altersschwache Magier produzieren konnten, wenn sie vor Empörung glühten. Natürlich war zu erwarten, dass die Neuigkeiten keinen Beifallssturm auslösen würden, aber solch einen Hexenkessel, in dem man sein eigenes Wort nicht mehr verstand, hatte Radomir nicht kommen sehen. Dabei hatte alles so harmlos angefangen... 

 

Beitrag Nr. 12 von Petzi_Super_Maus

Die Feenkönigin Sabina saß auf ihrem Thron und hörte sich gerade das Wehklagen eines ihrer Untergebenen an, als der Anführer der Einhorn-Wächter in den Thronsaal gestürmt kam.

Atemlos rannte er auf Sabina zu und schrie: "Meine Königin, wir müssen Euch sofort in Sicherheit bringen, Ihr seid in großer Gefahr!".

„So beruhige dich doch erst einmal, Kevin", sagte Sabina mit sanfter Stimme und bedeutete dem Untergebenen mit einem Wink, dass er sich fortbewegen solle. Kevins Horn begann vor Aufregung rot zu glühen, und plötzlich...

 

Beitrag Nr. 14 Sursulapitschi

Mit Kröten und Zoten mit Zapfen und Krapfen mit Eiter und Dreck in ein Versteck, meck, meck, bin ich weg, oh Schreck.

Es zischelt und brodelt und wenn keiner jodelt und auch keiner schreit, dann bin ich so weit, ganz bereit, keine Zeit, keine ZEEEIIIIIIIIIIIITT!

Nun macht schon, ihr Geister, was wollt ihr noch? Kleister? Ich brauche euch jetzt, werde gehetzt, das Haus ist besetzt, ich wurde verpetzt, also LOOOOOOOOOS JETZT!

Plötzlich schien das ganze Haus zu schwanken, ein Wind blies heftig durch alle Zimmer und peitschte ihr die langen Haare ins Gesicht, sie konnte gar nichts mehr sehen und klammerte sich an den Bettpfosten. Die Fensterläden schepperten ohrenbetäubend, draußen krachte es auch, ging der Sturm jetzt durchs ganze Dorf?

Und dann… Stille… ein Plopp…

„Ok, ok, wir können gehen.“ sagte ein Wicht, der ihr kaum bis zum Knie ging.

 

Beitrag Nr. 16 von wandagreen

Die Lorelei sang gleich wieder. Schon öffnete sie erneut den Mund - doch betrachtete sie noch einen Moment den Sternenhimmel. Wenn sie sang, sang sie sehr leise. Ihre Weise. Ihre Klagen durchdrangen dennoch die Nacht, durchdrangen den Regen, der in regelmässigen Strichen vom Himmel fiel. Niemand wusste, warum eine kupferne Statue singen konnte. Ja, die meisten Leute behaupteten sogar, es sei doch nur Einbildung. Was man höre, wäre das Ächzen des Steins oder die Vögel, die Nachtigallen, die Amseln oder auch das Röhren der Hirsche vom Walde her. Aber es war unbestreitbar, dass in den Tagen ihres Singens die Schiffe sanken. Die Lorelei sang das Lied vom Tod. Doch es herrschte gerade Stille.

Nikolaus zog seinen Umhang fester um sich. Seine blonden Locken waren zerzottelt und nass. Die Läuse ertranken auf seinem Kopf, so nass war es. Er fuhr mit seinem Kutter flussaufwärts oder flussabwärts. (Das entscheiden die Geographen). Morgen musste er in Kolloniania sein. Der König hatte ihn gerufen. Es eilte, weil der Drachen erwacht war und nur Nikolaus wusste, was zu tun war. Nur er hatte die Gabe.

Aber wenn die Lorelei heute Nacht das hohe G sang, in dem Moment, an dem der Kahn ihn an ihrem Felsen vorbeitrüge, würde er sterben. Und alle auf seinem Schlepper. Und ganz Kolloniania war dann dem Untergang geweiht. Und die Waldelfe Aliane würde mit dem Drachen vermählt werden und DAS KIND gebären müssen, das das schlimmste Unglück aller Zeiten über das Reich der Rewen bringen würde.

Das war die Prophezeiung. Und die Prophezeiung war wahr. Egal, was ihr glaubt.

 

Beitrag Nr. 18 von e-möbe

Es war keine finstere und stürmische Nacht, sonst wäre Siegfried vielleicht vorbereitet gewesen. Vielleicht aber auch nicht - er mochte ein Drachentöter sein, sonderlich hell brannten die Kerzen in seinem Kopf jedoch nicht. Als er sich also bückte, um zu trinken, und ihm Hagen das Schwert in die einzige Stelle seines Körpers rammte, an der es Schaden anrichten konnte (nicht, wo ihr schon wieder denkt!), stürzte er vornüber in den tiefen Tümpel des Todes. 

Nur dass TOD Siegfried im Moment auch nicht gebrauchen konnte und ihn daher weiterschickte - durch den Tunnel der Zeit. 

Und so kam es, dass der 18jährige Siegfried just in diesem Moment vor dem Elitecollege am Roaring Fork River wieder auftauchte, als die schüchterne Ash mit ihrem Stipendium in der Tasche ebendort aus dem Bus stieg. Und da waren sie endlich - die Blitze und Stürme, für die Colorado berühmt war, wenn sie auch am helllichten Tag niedergingen. Die Prophezeiung hatte sich erfüllt - wenn der Drachentöter und das Puttel aufeinandertreffen, wird die Welt untergehen. 

Oder von ihnen gerettet werden.

 

Beitrag Nr. 19 von Buchgespenst 

Mit Rauch gefüllte Flaschen, Murmeln in allen Farben und Größen, müffelnde Bücher, die wahrscheinlich schon Sondermüll waren, so hatte das Alter sie zerfressen - was, zum Teufel hatte er in diesem Laden eigentlich verloren? Wieso konnte Jeff nicht einfach auf Fußball stehen? Magie war nichts als Humbug und Betrug - ein Laden für Zauberei nur ein alberner, verstaubter Spielzeugshop. Angewidert verzog er das Gesicht.

"Kann ich helfen?" Der elegant gekleidete Verkäufer wirkte völlig fehl am Platz.

"Ja, Moment", er kramte nach dem Zettel, auf dem er Jeffs merkwürdigen Wunsch notiert hatte.

 

Beitrag Nr. 20 von FIRIEL

Seufzend schloss Moryel die goldverzierte Tür des Thronsaals hinter sich. Wieder einmal hatte der König seine Warnungen nicht hören wollen. Der Ball zur Wintersonnenwende habe höchste Priorität, schließlich seien alle bedeutenden Nachbarn eingeladen. Die Elfenfürstin Tyrania, Graf Dreyker, ja, sogar Prinz Schreck hätten zugesagt. Mit dieser Einladung öffnete König Tiresus die Tore weit, und was Moryel erfahren hatte, bedrückte ihn.

Heute hatte er zum ersten Mal Baby Yoda als Späher ausgesandt, und mit Hilfe der Macht hatte der Kleine sich perfekt als Fledermaus getarnt. Im Morgengrauen hatte er auf seinem Flug entdeckt, dass Prinz Schreck von einer kompletten Garde Oger begleitet wurde - zu viele für einen freundschaftlichen Besuch. Yoda hatte auch eine Gruppe Spiromanten entdeckt, die auf dem Weg zum Schloss waren. Moryel war in die südliche Einöde geritten, um die allwissende Aline zu befragen. Doch viel hatte er nicht von ihr erfahren: Sie hatte ihn gewarnt, dass sein ausgeklügelter Plan nicht funktionieren werde, doch was er stattdessen tun könne, hatte sie nicht verraten. Sein bester Kämpfer Torsten war schon seit Monaten vermisst, und niemand wusste, ob er noch lebte. Nun wartete Moryel auf Sauerkraut. Sein treuer Hund stromerte im Wald herum und hatte sich vorgenommen, die Wilddruden und die Werwölfe zu befragen.

Moryel bereitete eine Schüssel mit Saumagen und Sauerkraut vor, denn sein Hund würde bei seiner Rückkehr sicherlich hungrig sein. Für sich selbst holte er einen Teller deftigen Eintopf und als Nachtisch einen Sissi-Taler. Nach kurzem Zögern legte er zwei weitere hinzu: Die Nacht würde lang werden, denn er musste nach Sauerkrauts Bericht einen neuen Plan schmieden. Das sei ja schließlich seine Aufgabe, hatte der König ihn beschieden, und die Fee Corintia an seiner Seite hatte ganz kurz hämisch gelächelt. Eigentlich sollte sie die erkrankte Königin heilen, doch sie war öfter neben dem Thron als neben dem Krankenbett zu finden. Auch das musste Moryel berücksichtigen. Er seufzte tief und begann, seinen Eintopf zu löffeln. Der Ball fand in drei Tagen statt, die Zeit drängte.

Kommentare

Seiten

Sursulapitschi kommentierte am 28. November 2019 um 14:09

Wow, jetzt gibt es sogar fürs Abstimmen was zu gewinnen! Ich muss mein Regal aufräumen... :-)

schwadronius erwähnte am 28. November 2019 um 14:22

Aha, Firi hat von Baby Yoda berichtet!

Ich wähle das! (in der Abstimmung steht "10" bei Firiel)

Aline Kappich kommentierte am 28. November 2019 um 14:37

(Ist korrigiert! Danke, schwadronius :-))

Bibliomarie kommentierte am 28. November 2019 um 15:21

Mein Favorit ist der Beitrag Nr. 19 von Buchgespenst,

 

Sursulapitschi kommentierte am 28. November 2019 um 15:39

Dann stimm doch dafür ab. Der Beitrag hat noch keine Stimme. Nur ein Klick. :-)

Bibliomarie kommentierte am 28. November 2019 um 19:19

Danke, ich dachte das wäre die gezählte Stimme. Man sollte halt den Beitrag genau lesen :-))

Diana Pegasus kommentierte am 28. November 2019 um 15:29

Ich bin auf altersschwache Magier gespannt und warum diese so vor sich hin glühen.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 28. November 2019 um 16:25

Ich auch

newra kommentierte am 28. November 2019 um 15:43

So schöne Beiträge, da freue ich mich richtig darauf, wenn es am 1.12. losgeht :) 

e-möbe kommentierte am 28. November 2019 um 16:08

Ich möchte weder über altersschwache Magier noch über Babyyodas schreiben, also stimme ich lieber für lex. 

lex kommentierte am 28. November 2019 um 23:12

Aber die Magier müssen ja nicht unbedingt lange leben. Sie sind alt. Und schwach. Da kann alles mögliche passieren... :-)

e-möbe kommentierte am 28. November 2019 um 23:22

Ja, ich stelle mir das so vor: Der Redner erzählt ihnen was Schreckliches, die fassen sich alle an die Brust und fallen um. Tot. 

Aus, Ende. Geschichte vorbei. Ging schnell. 

lex kommentierte am 28. November 2019 um 23:36

:-D

fuepsel kommentierte am 28. November 2019 um 16:24

Sehr kreative Prologe. Ich habe schon abgestimmt und bin gespannt welcher das Rennen macht...

foxydevil kommentierte am 28. November 2019 um 16:50

Hab auch gerade abgestimmt und bin sehr gespamnnt!

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 28. November 2019 um 17:05

Habe abgestimmt.

Mir ist gerade aufgefallen, ich muss hier ja einen eigenen Kommentar schreiben, wegen der Verlosung ; )

bromer65 kommentierte am 28. November 2019 um 17:11

Ich habe auch abgestimmt. Danke für eure wirklich sehr kreativen Beiträge !!

Emswashed kommentierte am 28. November 2019 um 17:31

Ich auch!

wandagreen kommentierte am 28. November 2019 um 17:37

Man muss einen eigenen Kommentar schreiben? Wahrschl damit man weiß, wer mitgemacht hat. Hab für Lex gestimmt, aus vorgenannten Gründen, die ein schwammiges unförmiges Tierchen erläutert hat. Obwohl der Umschlag in der Manteltasche schlimme Probleme verursachen wird. Danke, Lex, dass es kein Bündel irgendwelcher Art ist! ;-)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 28. November 2019 um 17:40

Ich dachte es mir es so

lex kommentierte am 28. November 2019 um 23:11

Danke, Lex, dass es kein Bündel irgendwelcher Art ist! ;-)

Aber der Umschlag ist sehr schwer Wanda, da lässt sich was draus machen. ^^

dru07 kommentierte am 28. November 2019 um 17:36

bin für lex

e-möbe kommentierte am 28. November 2019 um 23:23

Dann stimm für die 1 ab.

Hennie kommentierte am 28. November 2019 um 17:39

Soeben habe auch ich meine Stimme abgegeben für einen wunderschönen Beitrag. Nun hoffe ich, dass es noch einige andere gibt, die meine Meinung teilen.

lautitia kommentierte am 28. November 2019 um 18:19

Hab für Nr. 19 gestimmt

Lesezeichen13 kommentierte am 28. November 2019 um 18:24

Habe auch abgestimmt

Cassandra kommentierte am 28. November 2019 um 18:27

Ich habe auch gerade abgestimmt, fällt schwer bei dem Angebot.

Minijane kommentierte am 28. November 2019 um 18:42

Ich habe auch abgestimmt. Mein Favorit sind die altersschwachen Magier. 

Konstanze S. kommentierte am 28. November 2019 um 19:07

Habe abgestimmt :-)

Nordi84 kommentierte am 28. November 2019 um 19:27

Ich stimme für Vorschlag 10

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 28. November 2019 um 19:32

Das nenne ich endlich mal eine Wahlbeteiligung, gut gemacht Aline ; )

Badeamsel kommentierte am 28. November 2019 um 20:44

Die vor Empörung glühenden Magier sind mein Favorit...

lex kommentierte am 28. November 2019 um 23:15

Ich habe dann auch mal abgestimmt! :-) Ich hoffe, meine Stimme hat Ge-Wicht.

Sursulapitschi kommentierte am 28. November 2019 um 23:32

:DDDD

world-of-books kommentierte am 28. November 2019 um 23:27

Eine schwierige Entscheidung. Hab letztendlich aber wieder für den geheimnisvollen Boten gestimmt. Würde mich sehr über den Fortgang der Geschichte freuen. 

Arbutus kommentierte am 29. November 2019 um 00:04

Hui, das ist schwer ... so schöne Ideen, und man kann nur eine wählen ... Ich glaube, ich entscheide mich schlicht und ergreifend für Nr. 10 von Diamondgirl.

Buchgespenst kommentierte am 29. November 2019 um 04:52

Meine Stimme ging an sursulapitschis Idee. Ich habe eine Schwäche für zynische Wichte/ Kobolde/ Teufelchen. Da fällt mir jetzt schon eine Menge ein :)

Sabine_AC kommentierte am 29. November 2019 um 05:31

Ich habe auch abgestimmt - obwohl die Entscheidung schwer fiel.

Lesemama kommentierte am 29. November 2019 um 05:31

Ich wähle Beitrag 20 von firiel (8

sphere kommentierte am 29. November 2019 um 05:57

Abgestimmt. Bisher 55.

FIRIEL kommentierte am 29. November 2019 um 06:27

Habe auch abgestimmt. Aber wo sieht man, wie viele das bisher getan haben, sphere?

sphere kommentierte am 29. November 2019 um 10:35

Als ich heute morgen gewählt habe, zählte jede Stimme knappe 2 %. Auf die Schnelle zusammengerechnet :)

mikemoma kommentierte am 29. November 2019 um 07:58

Ich habe auch abgestimmt und freue mich wenn es endlich losgeht.

leseliebelei kommentierte am 29. November 2019 um 09:43

Natürlich habe ich auch mal für meinen Favoriten gestimmt. Bin nicht so für Einhörner und Gedöns und liebe die Vielfalt, die bei lex möglich ist. : )

anna1965 kommentierte am 29. November 2019 um 13:29

Ich habe für Nr. 14 gestimmt.

misery3103 kommentierte am 29. November 2019 um 13:56

Ich finde die altersschwachen Magier irgendwie ausbaufähig - deshalb ging meine Stimme an sie! :-)

florinda kommentierte am 29. November 2019 um 15:07

Meine Stimme ging in die Taverne im Hafenviertel... "Auf, Matrosen, oheee, la Paloma - olé!";-)

Diamondgirl kommentierte am 29. November 2019 um 15:53

Ich bin meiner ursprünglichen Meinung treu geblieben und habe wieder gleich abgestimmt. 

wandagreen kommentierte am 29. November 2019 um 17:45

Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Hermione kommentierte am 30. November 2019 um 09:28

Wow, mir gefallen wirklich viele Beiträge, habe mich jetzt aber für einen entschieden.

Seiten