Paperboat fragte am 14.07.2020 | Fragen zur Community

Wer von euch hat eigentlich einen Buchblog auf Instagram?

Hallo ihr großartigen Buchmenschen!

Da ich immer mal wieder auf der Suche nach neuen Inspirationen in interessanten Buchblogs auf Instagram bin, wollte ich mal fragen, wer von euch dort ebenfalls vertreten ist. Vielleicht lohnt es sich ja zu folgen :o)

Kommentare

Seiten

Hilou kommentierte am 14. Juli 2020 um 12:01

Bei mir ist es kein reiner Buchblog. Nebenbei bewerte ich auch Produkte im Bereich Beauty, Lifestyle und Technik etc.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 14. Juli 2020 um 12:49

Dich kann man gar nicht finden , es gibt gaaanz viele Hilous auf Insta  ; )

Hilou kommentierte am 14. Juli 2020 um 15:27

Ich bin die hilou1. :-D

https://www.instagram.com/hilou1/

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 14. Juli 2020 um 15:58

Gefunden : D

Hilou kommentierte am 14. Juli 2020 um 17:57

Yay!:-))

rainbowly kommentierte am 15. Juli 2020 um 13:16

Tolles Design!

Hilou kommentierte am 15. Juli 2020 um 16:11

Dankeschön:)

Petzi_Super_Maus kommentierte am 14. Juli 2020 um 12:07

Ich hab einen (fast) reinen Buchblog. ich glaube, es sind nur 4 Beiträge, die nix mit Büchern zu tun haben ;)

Hier kannst du ja mal gucken:  I love Cats and Books

Hast du auch einen Instagram-Buch-Account? Wenn ja, dann her damit! ;)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 14. Juli 2020 um 12:47

Genau !

Paperboat kommentierte am 14. Juli 2020 um 13:26

Äh ja, ich bin Buchseitesieben auf Instagram. :D Paperboat war leider nicht mehr frei da.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 14. Juli 2020 um 14:07

Ich habe mal bei dir kurz gestöbert, du scheinst auch sehr gerne japanische Literatur zu mögen, wie ich ♡

Paperboat kommentierte am 14. Juli 2020 um 22:18

Absolut!
Ich muss mittlerweile mein Lesepensum dahingehend ein wenig sortieren, dass ich nicht zu viele Japaner hintereinander lese. Einerseits würde ich die Autoren und ihre Werke dann nicht so gut auseinanderhalten können, andererseits würde der Blog dann zu einseitig werden, finde ich.
Aber ich grabe mich schon gern in die japanischen Bücher ein. :o)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 14. Juli 2020 um 23:44

:)

rainbowly kommentierte am 15. Juli 2020 um 13:17

Dir folge ich schon :)

MissGoWest kommentierte am 16. Juli 2020 um 17:22

Ich folge dir jetzt! 

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 14. Juli 2020 um 12:47

Meine Seite ist Buch lastig , aber ich poste auch Naturbilder ect.

Einfach : gittenen

yvy kommentierte am 14. Juli 2020 um 13:00

Hallo in die Runde, ich bin seit Jahren auf Insta unterwegs. Allerdings nicht ausschließlich mit Büchern.

Bei Interesse: https://www.instagram.com/go.for.a.walk.chuma

MissGoWest kommentierte am 16. Juli 2020 um 17:24

Toller Account! Ich folge dir jetzt. Und - mein herzliches Beileid!

yvy kommentierte am 17. Juli 2020 um 14:19

Herzlichen Dank! Lieb von dir.

Fernweh_nach_Zamonien kommentierte am 14. Juli 2020 um 13:24

Ich bin bei Insta hauptsächlich mit Kinder- und Jugendbüchern vertreten. Manchmal schleicht sich aber auch der ein oder andere Thriller oder Krimi ein :-) 

https://www.instagram.com/fernweh_nach_zamonien/

Dark Rose kommentierte am 14. Juli 2020 um 13:29

Ich habe einen klassischen Blog und poste auch gekürzte Rezensionen auf Instagram:

 

https://www.instagram.com/federundeselsohr/

Petzi_Super_Maus kommentierte am 14. Juli 2020 um 14:28

dir folge ich schon ;)

Paperboat kommentierte am 14. Juli 2020 um 22:23

Kürzen muss ich die Rezensionen auf Instagram auch häufig, denn die Zeichenanzahl ist ja schon recht begrenzt, das ist immer etwas schade.

Dark Rose kommentierte am 14. Juli 2020 um 22:29

Das stimmt! Das macht das Ganze immer wieder kompliziert. Manchmal weiß man einfach nicht, was man denn noch kürzen soll. Es wäre echt toll, wenn man da mal mehr Zeichen kriegen könnte!

Paperboat kommentierte am 14. Juli 2020 um 22:37

Fänd ich auch sehr gut. Sieht halt aber auch immer doof aus in den Kommentaren weiterzumachen, weil der eigentliche Text dann verkürzt angezeigt wird und man die ersten Kommentare eingeblendet bekommt.

Dark Rose kommentierte am 14. Juli 2020 um 23:20

Hab ich noch nie gemacht - ich lasse notfalls den Großteil der # weg.

wandagreen kommentierte am 16. Juli 2020 um 09:59

Oh nein.NEIN. Das ist kein Rezipostportal und ich hoffe sehr, dass die Zeichenzahl total begrenzt bleibt.

Paperboat kommentierte am 18. Juli 2020 um 19:11

Man wird auf jeden Fall kreativ in der Kürzung seiner Texte, hehe.

Annabell95 kommentierte am 14. Juli 2020 um 14:16

Huhu, auf meinem Insta-Account habe ich nur Bücher.:)
Schau doch gerne mal vorbei: annabell95_

https://www.instagram.com/annabell95_/

Petzi_Super_Maus kommentierte am 14. Juli 2020 um 14:29

dir folge ich auch schon ;)

Galladan kommentierte am 14. Juli 2020 um 16:11

Zum Glück lese ich nur Rezis von Büchern die ich gelesen habe oder Sachbuchrezis. Bei „Marta schläft“ spoilerst du dermaßen, dass man das Buch gar nicht mehr lesen braucht.

wandagreen kommentierte am 14. Juli 2020 um 18:10

Du sagst es direkt. Aber du hast recht: ich ärgere mich auch oft über Spoilerinnen.
 

Galladan kommentierte am 14. Juli 2020 um 22:09

Das Problem in diesem Fall: was da in den ersten Sätzen der Rezi erzählt wird ist das, was der Leser im Verlauf des Buchs rausfinden soll. Das Buch empfand ich zwar als etwas lahm, aber ohne den Prozess des nicht wissens und herantasten was geschehen ist, ist das Buch so spannend wie die täglichen Regenmengen der Sahara. 

Annabell95 entgegnete am 15. Juli 2020 um 12:54

@Galladan und @wandagreen
Ich habe es Galladan bereits schon privat geschrieben, aber hier nochmal, da ich es nicht schön finde öffentlich niedergemacht zu werden.
Wenn es ein Problem mit meiner Rezensionen gibt, dann schreibt mir gerne privat, statt hier öffentlich solche Kommentare abzugeben. Ich bin offen für konstruktive Kritik, wenn man sie freundlich sagt und nicht gleich los wettert. Es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen und keiner ist perfekt.

Solche Kommentare bzw. ähnliche, die gegen andere User gehen sind mir auch bereits in anderen Beiträgen aufgefallen und sowas ist einfach nicht schön. Vorher lieber einmal nachdenken was und wie man schreibt.

Musste das jetzt hier einfach mal loswerden.

wandagreen kommentierte am 15. Juli 2020 um 18:53

Du darfst das natürlich sagen. Keine Frage. Aber bedenke: Du stellst deine Rezi öffentlich. Dann kommen auch öffentliche Repliken. (Wer sich im öffentlichen Raum bewegt, muss mit dem öffentlichen Raum auch umgehen können!). Trotzdem sind wir hier noch in einem recht geschützten Rahmen. Du wirst auch nicht niedergemacht, sondern kristisiert. Unter niedergemacht verstehe ich ganz was anderes.

Annabell95 entgegnete am 16. Juli 2020 um 12:52

Wenn man schon kritisiert, dann sollte man erstmal seinen Tonfall ändern wie man schreibt, nicht allgemein schreiben, als wenn die Person überhaupt nicht da ist und auch konstruktive Kritik üben. Nicht so wie hier einfach draufklatschen. Wie wäre es dann mal mit Verbesserungsvorschlägen wie man schreibt, sodass man bspw. nicht speichert. Denn nur "Das ist falsch" hilft dann nicht wirklich weiter.

Und außerdem jeder hat eine andere Auffassung was spoilern und Meinung angeht. Das bitte auch mal beachten.

Galladan kommentierte am 16. Juli 2020 um 14:35

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Was gespoilert wurde habe ich in meinem zweiten Posting geschrieben. Falls du nicht völlig oberflächlich gelesen hast, sollte es völlig klar sein was gemeint ist. Wenn nicht: sieh im Buch nach wo wir mit genau diesen Infos versorgt wurden. Es ist ein langer Prozess in dem es in der Schwebe ist was genau passiert ist. Der komplette erste Abschnitt ist ein einziger Spoiler.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 14. Juli 2020 um 14:18

So ich habe mal in mein Notizbüchlein die WLD nicknames und die Insta namen gegenüberstellt, auch derjenigen denen ich schon folge. Ich komme sonst irgendwann durcheinander. Ich muss doch wissen ,wann ich mit wem  und wo plaudere :D

Akantha kommentierte am 14. Juli 2020 um 16:12

Ja, ich hatte da auch gerade so manche Erleuchtung, als ich die Profile angeschaut habe :D

aenneken kommentierte am 15. Juli 2020 um 08:54

ich bin ja eigentlich überall eine aenneken... nur bei lesejury nicht. da bin ich ein krokuin. und dort hab ich mein profil auch mal verlinkt und hatte einige neue follower, die ich nicht zu dem dortigen account zuordnen konnte

Areti kommentierte am 14. Juli 2020 um 14:25

Ich bin mit meinen Büchern auch auf Instagram zu finden:

www.instagram.com/katha.areti

Petzi_Super_Maus kommentierte am 14. Juli 2020 um 14:29

Dir folge ich ab jetzt ;)

Ann Rose Style kommentierte am 14. Juli 2020 um 14:31

Auf meinen Account geht es hauptsächlich um Bücher, nur sehr selten kommt mal was anderes. :)
@annrosestyle

PMelittaM kommentierte am 14. Juli 2020 um 14:50

Nicht nur Buch, aber viel :-) findest du von mir unter dem gleichen Nick wie hier

https://www.instagram.com/pmelittam

 

 

Karin L. kommentierte am 14. Juli 2020 um 15:41

Instagram nutze ich eigentlich nur als Verlängerung meines Buchblogs, also ich poste dort keine wirklich langen Rezensionen, sondern gebe nur Einblicke in Gelesenes, aktuelle Lektüren und Neuzugänge. :)

https://www.instagram.com/karinlipski/

Akantha kommentierte am 14. Juli 2020 um 16:10

Ich versuche mich auch bei Instagram, muss mich aber noch richtig einfinden was Regelmäßigkeit, Fotoqualität etc. betrifft.

https://www.instagram.com/more.books.less.space/

Buchstabensucht kommentierte am 14. Juli 2020 um 16:20

Ich bin wichtelkoenigin auf Instagram, schreibe da auf Englisch über meine Bücher. Ich lese querbeet durch alle Genres und Länder, gerne Sci-fi und Fantasy.
https://www.instagram.com/wichtelkoenigin/

schnaeppchenjaegerin kommentierte am 14. Juli 2020 um 17:30

Ich habe einen kleinen Bücher-Blog und stelle meine Rezensionen auch auf Instagram vor. Du findest mich als "@lenasbuecherlounge" hier: https://www.instagram.com/lenasbuecherlounge/. 

Viel Spaß beim Stöbern :-)

wandagreen kommentierte am 14. Juli 2020 um 17:53

Jetzt hab ich doch glatt so was wie Bootbuch gelesen! Mann, so was muss man doch entdecken! und nciht gesagt kriegen.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 14. Juli 2020 um 18:00

Ich habe schon einige entdeckt, die mit gleichen oder ähnlichem Namen. Teilweise auch gesucht oder erfragt. Aber bei manchen würde man nie auf den anderen Nickname kommen.
Einmal habe ich einen Hund zur zugehörigen Besitzerin mit anderem Namen erkannt : D

Seiten