Gittenen Bücher... fragte am 11.02.2019 | Lesegewohnheiten

2018 Bücher die gefühlt jeder gelesen hat

Mir scheint so als gäbe es Bücher vom letzten Jahr die gefühlt jeder gelesen hat,oder immer noch im Umlauf sind .Ob sie alle gut waren oder nicht sei mal dahin gestellt. Mir fallen da folgende Bücher ein:

"Ohne ein einziges Wort", ""Die kleine Inselbuchhandlung", "NSA "und "Der Vogelgott"

Mich interessiert wer die Bücher alles gelesen hat und ob Euch ähnliche Bestseller/ Dauerbrenner einfallen.

 

Kommentare

Seiten

Kristine liest kommentierte am 11. Februar 2019 um 17:39

Davon hab ich kein einziges gelesen, dafür gut 50 andere :-D

gesil kommentierte am 11. Februar 2019 um 17:50

Ich auch nicht, wobei das "Wort" hier noch subbt, dafür aber eben unzählige andere :-)

Elisabeth Bulitta kommentierte am 14. Februar 2019 um 20:25

Ich auch nicht.

wandagreen kommentierte am 11. Februar 2019 um 17:57

"NSA "und "Der Vogelgott" habe ich gelesen. Das eine grottig, das andere sehr interessant und gut geschrieben.

Du meinst, "Die Inselbuchhandlung" hat jeder gelesen? Haha.

Fitzek: "Der Insasse" ist ein Kandidat.

 

 

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 11. Februar 2019 um 18:09

Die kleine Inselbuchhandlung hat mich seit letztem  Frühjahr verfolgt.Ich hatte das Gefühl jeder hat es verlost und jeder freute sich wenn er es bekam. Mittlerweile glaube ich, es wollte jeder schnell wieder los werden ; ) Ich fand das Buch so schlecht.

Den Insassen habe ich mir letzte Woche zugelegt und zwar die schöne Ausgabe mit dem Gummizellen Cover.

Buchdoktor kommentierte am 11. Februar 2019 um 18:02

Den Vogelgott, ja.

So richtige Dauerbrenner über Jahre waren doch eher Dörte Hansen, Seethaler und Mariana Leky.

wandagreen kommentierte am 11. Februar 2019 um 19:10

*beipflicht.

florinda kommentierte am 11. Februar 2019 um 18:24

Die hier genannten Titel habe ich 2018 nicht gelesen, dafür allerdings den möglicherweise in die geschilderte Kategorie fallenden und als "Thriller" beworbenen  Roman von Jan Stocklassa "Stieg Larssons Erbe" über den am 28. 02. 1986 verübten und bis heute ungeklärten Mord an dem schwedischen Premierminister Olof Palme. Besonders begeisten konnte ich mich dafür aber nicht.

katzenminze kommentierte am 11. Februar 2019 um 18:45

Du vergisst "Dunkelgrün fast Schwarz". ;) Das hat mich letztes Jahr überall verfolgt.

katzenminze kommentierte am 11. Februar 2019 um 18:45

Achso, Frage lesen wäre auch nett: Ich habe den Vogelgott gelesen und fand ihn toll. Den Rest aber nicht. ^.^

Oh, oh und "Loyalitäten" habe ich dauernd Menschen lesen gesehen.

wandagreen kommentierte am 11. Februar 2019 um 19:11

Richtig. Ich hatte das Buch schon öfters in der Buchhandlung in der Hand. Habe es aber immer dort gelassen. RiP.

katzenminze kommentierte am 11. Februar 2019 um 19:59

Habs mir ertauscht. ;) Es wird dich also noch weiter verfolgen.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 11. Februar 2019 um 20:08

Hat es dir denn gefallen, würdest du es empfehlen.?

Ich habe mir gerade den Klappentext durchgelesen,scheint sehr tragisch zu sein und psychologisch sehr interessant.

katzenminze kommentierte am 11. Februar 2019 um 20:56

Es subt noch. Was sonst... Aber ich hörte viel Gutes.

MrsWonder kommentierte am 11. Februar 2019 um 19:38

Ich hab keines der Bücher gelesen, kann aber verstehen warum es diesen Post gibt ^^

Von der "Die Inselbuchhandlung" habe ich öfter hier im Forum gelesen und "Der Vogelgott" wäre eigentlich auch ein Buch für mich. Dafür sagen mit die anderen Beiden gar nichts (bzw. habe hier mal nach dem Inhalt geguckt).

Yesariel kommentierte am 11. Februar 2019 um 20:18

"Die Inselbuchhandlung" ist das einzige Buch davon, das ich gelesen habe. Ich fand es ehrlich gesagt echt schön :D

Sabine_AC kommentierte am 11. Februar 2019 um 20:18

NSA habe ich hier in der Leserunde gelesen. Meine Erwartungen erfüllen könnte es nicht - soo aber fand ich es nicht. Die Idee finde ich nach wie vor interessant.

Und die Inselbuchhabdlung habe ich auch gelesen... ertauscht, wenn ich much recht entsinne. Das Buch war wirklich dauerpräsent.

Sabine_AC kommentierte am 12. Februar 2019 um 12:20

Ich fand die Inselbuchhandlung auch ganz nett. Muß man nicht gelesen haben, kann man aber lesen...

Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. Februar 2019 um 20:24

Gitte: ja / ja / will ich noch (aus der Bibl) / und ja.

Wobei mir die Inselbuchhandlung eigentlich gut gefallen hat.

Achja, und der Insasse subt hier auch noch :)

FIRIEL kommentierte am 11. Februar 2019 um 22:06

Gelesen habe ich den Vogelgott und NSA - Kommentar siehe wanda.

Wenn ich so auf meine Leseliste schaue, dann waren weitere Bestseller "Flugangst" von Fitzek, "Tyll" von Kehlmann, "Die Geschichte der Bienen" von Lunde, "Leere Herzen" von Zeh, "Mein Herz in zwei Welten" von Moyes, "Sleeping Beauties" von King,  irgendein Band von den sieben Schwestern von Riley, die Serie von Ferrante...

STOP - ich sehe gerade, die standen zwar 2018 auf der Bestsellerliste, sind aber zum größten Teil 2017 erschienen. Also dann gelten nur Moyes, Riley und ein Band von Ferrante. Viel gelesen wurden anscheinend auch Billers "Sechs Koffer", "Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten" von Jonasson. Die fand ich aber alle nicht so toll.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 11. Februar 2019 um 22:30

 Die Ferrante Serie hat sich für mich persönlich etwas ausgehypt, ich weiß nicht ob ich da weiterlesen. Ich habe noch so viele andere  Bücher vor zu lesen.

Arbutus kommentierte am 11. Februar 2019 um 22:27

Ich bin immer irgendwie zu langsam, um die "Dauerbrenner" so zeitnah zu lesen, dass man in solchen Foren einen sinnvollen Kommentar schreiben könnte. Gut Brand will Dauer haben...

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 11. Februar 2019 um 22:32

: )

lesesafari kommentierte am 11. Februar 2019 um 22:32

Die kleine Inselbuchhandlung hatte ich als Leserundenbuch. Der Vogelgott kommt als nächstes in der Wanderbuchgruppe zu mir.
Ich lese eigentlich selten aktuelle Bücher, aušer bei Leserunden.

Bookstar kommentierte am 12. Februar 2019 um 00:00

Auch ich bin eine, die diese Bücher nicht gelesen hat. Aber ich hätte das ganze Jahr über genügend Lesestoff.

Emswashed kommentierte am 12. Februar 2019 um 07:16

Den Vogelgott habe ich nicht gelesen, NSA fand ich gut.... aber eigentlich warte ich bei vielgelesenen Büchern darauf, dass sie auf dem "Zweitmarkt" landen und ich sie "in Ruhe" lesen kann. Nur manchmal geht mit mir die Sucht durch und dann kaufe ich auch Mainstream neu, zum Beispiel Eschbach, Zeh, Atwood, Boyle.

Bei Sachbüchern kann ich auch weniger verzichten und so landen Harari, Spitzer, Sacks, Freistetter u.v.a.m. meistens als Neuware auf meinen Lesestapel.

Kats_Bookworld kommentierte am 12. Februar 2019 um 07:54

Mona Kasten's "Save Me" war gefühlt überall zu sehen

Petzi_Super_Maus kommentierte am 12. Februar 2019 um 08:40

Das stimmt, ich konnte das Buch schon nicht mehr sehen *urks*

MrsFraser kommentierte am 12. Februar 2019 um 10:07

Ist es ja jetzt auch noch... Bzw 'YOU' und 'US'.

lesesafari kommentierte am 12. Februar 2019 um 12:16

Das habe ich auch überall gesehen, dabei dachte ich, das sei schon viel älter. Ist aber auch ne Reihe?

Petzi_Super_Maus kommentierte am 12. Februar 2019 um 13:29

Ja, so ein 3er Dings.

MrsFraser kommentierte am 12. Februar 2019 um 10:08

Ich habe auch keines der Bücher gelesen. Und noch nicht mal eines davon auf meinem SuB. Wow - dann bin ich wohl absolut Anti-Mainstream. ;)

Hermione kommentierte am 12. Februar 2019 um 10:31

Mir würde noch "Neujahr" von Juli Zeh einfallen.

(Ich habe das allerdings noch nicht gelesen, sondern noch auf meinem SuB.)

Von den vier Bücher, die Du genannt hast, habe ich in der Tat drei gelesen und eins noch auf dem SuB ;-)

silesia kommentierte am 12. Februar 2019 um 10:52

Gelesen habe ich von den genannten keines, gehört habe ich aber auch häufig von der Inselbuchhandlung. NSA steht noch auf der Wunschliste, rutscht aber nach den Vor-Kommentaren gerade ein wenig nach unten...

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 12. Februar 2019 um 11:34

Ich hatte mich auch schon so gefreut auf NSA. So das ich ein wenig enttäuscht war.Es ist nicht schlecht, aber ich bin so Zwiegespalten, dass ich immer noch keine Rezi geschrieben habe. So ist das manchmal wenn man ständig ein Buch vor die Nase gehalten bekommt. Aber  Der Vogelgott würde ich empfehlen,er ist zwar sehr anspruchsvoll und nicht ganz einfach zu lesen, aber sehr interessant. Er ist auf jeden Fall schmaler, durch NSA habe ich mich zeitweise gekämpft ( könnte gut 250  Seitenweniger vertragen)

wandagreen kommentierte am 12. Februar 2019 um 15:00

Für den Vogelgott war die Leserunde fast zwingend notwendig.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 12. Februar 2019 um 15:10

Gab es schon eine private Leserunde? Wenn nicht ,vielleicht schließen sich wieder welche zusammen ,eine lohnende Erfahrung.Ich würde mir die Kommentare auf jeden Fall durchlesen, auch wenn ich wahrscheinlich nicht ein weiteres mal aktiv mitmachen würde (oder wer weiß)

lesesafari kommentierte am 12. Februar 2019 um 17:33

Gittenen, ich bekäme es ja vermutlich in den nächsten Wochen. Wir könnten dann auch die alte Leserunde einfach nutzen.
Achso, du hast da schon mitgemacht. ;D Dann kannst du mir antworten!!!

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 12. Februar 2019 um 17:37

Ich kann dir dann gerne Antworten. Du bekommst es sicherlich durch das Wanderbuch, hab ich recht?

lesesafari kommentierte am 14. Februar 2019 um 10:40

Genau aus der Wandergruppe.

Petzi_Super_Maus kommentierte am 12. Februar 2019 um 19:00

Ja Wanda, da stimme ich dir zu. Übehaupt für mich, als Erst-gehobene-Literatur-Leserin war die LR zum Vogelgott wichtig. Sonst hätte ich einiges nicht so recht verstanden *lach*

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 12. Februar 2019 um 19:08

Erst-gehobene Literatur- Leserin lol 555

Petzi_Super_Maus kommentierte am 12. Februar 2019 um 21:07

Jaaa, es war halt mein erstes Mal... ist ja für jeden Mal das erste Mal *hihi*
 

wandagreen kommentierte am 13. Februar 2019 um 09:55

Du kriegst ein ganz dickes Wanda-Lob, Petzi!

Petzi_Super_Maus kommentierte am 13. Februar 2019 um 18:20

Oh dankeschön *freu* ein Wanda-Lob ist etwas ganz besonderes! :)

yvy kommentierte am 12. Februar 2019 um 15:02

Ich habe "NSA" in der gekürzten Hörbuchversion gehört und ich glaube das war genau richtig. Das Längenproblem hatte ich definitv nicht.

tardy kommentierte am 12. Februar 2019 um 11:56

Von den vier Büchern kenne ich auch keines ;-)

SusanK kommentierte am 12. Februar 2019 um 13:56

Ich habe keines der genannten Bücher gelesen - und dabei dachte ich, recht aktuell gewesen zu sein mit meiner Lektüre....

wandagreen kommentierte am 12. Februar 2019 um 15:00

Das war ja nur ne ganz individuelle Auswahl. Was war denn dein Highlight von 2018?

SusanK kommentierte am 12. Februar 2019 um 15:34

Da musste ich mal überlegen...
Die Bücher, die mir 2018 in meiner Liste am besten gefallen haben, sind diese:

* Frau Einstein - Marie Benedict

* Das Geheimnis der Muse - Jessie Burton

* Das rote Adressbuch - Sofia Lundberg

* Mädelsabend - Anne Gesthuysen

* Der Spielmann - Oliver Pötzsch

* Zwischen uns ein ganzes Leben - Melanie Levensohn

* Ich vernichte dich - Brad Parks

 

 

Seiten