Bisco fragte am 19.04.2019 | Lesegewohnheiten

Inspiriert von Leserunden?

Ich wollte mal fragen ob es hier Leute gibt die sich von einer Leserunde haben inspirieren lassen ein Buch zu kaufen?

Leider war ich nicht bei den Rezis für die folgenden Bücher dabei, war aber positiv angetan von den Bewertungen und dem Inhalt, so das ich nicht nein sagen konnte und Donnerstag nach verfrühten Feierabend mal schnell zur Mayersche bin :-)

"Saligia" von Oppermann und Monika Peetz mit "Das Herz der Zeit - Die unsichtbare Stadt"

Kommentare

schwadronius antwortete am 19. April 2019 um 19:29

ich bisher nicht.

Galladan kommentierte am 19. April 2019 um 20:33

Relativ. Wenn eine LR angeboten wird liest man Klappentext und Leseprobe. Ist man angetan kommt das Buch meist auf die Wunschliste und wird dann später irgendwann besorgt. 

In die LR reinlesen würde ich nicht da dort ja über den Inhalt geredet wird. 

Saligia habe ich bei LB gewonnen und empfand es als sehr gut. Ohne Gewinn hätte ich das Buch später gekauft. Durfte als Behalti bei mir bleiben und ich werde auch den nächsten Band lesen.

lex kommentierte am 19. April 2019 um 23:01

Schon, ja. Die überdurchschnittlich starke Präsenz durch LR in Kombination mit guten Bewertungen weckt auf jeden Fall Interesse.

Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. April 2019 um 10:30

Hast du bei diesen Büchern wirklich in der LR gelesen? Dann hast du ja schon was über den Inhalt gelesen. Das würde ich nie machen, denn ich werde ungern gespoilert ;)

Weiters würde mich dann besonders interessieren, wieso du Lust auf "Das Herz der Zeit" bekommen hast? Bei dieser LR war ich dabei, und wie du ja bestimmt gemerkt hast, sind die Meinung dazu ja sehr differenziert - oder genau deshalb vielleicht?

Bisco kommentierte am 21. April 2019 um 17:05

Meine Aussage bezog sich nicht darauf das ich mir alle Kommentare durchlese sondern mir nur einen kurzen Überblick schaffe: Worum geht es beim Buch, also der Text der offen oben steht. Und dann halt die Sterne welche anzeigen wie diejenigen das Buch fanden welche schon durch sind. Die Kapitel I-XX lese ich nicht gezielt, das würde mir ja alles spoilern. Aber ich sehe so Bücher, die mir sonst nicht holen würde, weil sie mich auf dem Tisch in der Mayerschen nicht ansprechen. Zudem ich täglich hier bin, aber seltener in der Filiale und wenn dann der Tisch mal umgeräumt wird, würde mir ja so das eine oder andere Buch durch die Lappen gehen.

Magicsunset kommentierte am 20. April 2019 um 11:31

Da leider viele Teilnehmer einer Leserunde (egal, bei welcher Community) unter Diskussion verstehen, einfach den Inhalt pro Abschnitt nachzuerzählen, lese ich ganz sicher bei keiner Leserunde mit, an der ich nicht aktiv, mit einem Buch teilnehme. Da ich mich bei Verlosungen für Leserunden aber generell nur für Bücher bewerbe, die ich vom Genre, Klappentext und Leseprobe her auch wirklich lesen will und eher selten auch ein Buch gewinne, notiere ich interessante Titel auf meiner to read-Liste, um sie später mal (wenn Hardcover gebraucht) zu kaufen.

mysticcat kommentierte am 20. April 2019 um 18:29

In LR lese ich nicht mit, wenn ich nicht aktiv teilnehme. SALIGIA habe ich selbst gelesen und fand das Buch ganz toll. Rezis lese ich, wenn ich nicht sicher bin, ein Buch unbedingt lesen zu müssen (z.B. weil es sich um einen neuen ersten Band einer Reihe handelt). Ich habe noch so einen hohen SuB hier, dass ich total wählerisch bin.

Sommerzauber02 kommentierte am 21. April 2019 um 10:30

Wenn ich nicht bei Leserunden ausgewählt wurde, lese ich die Kommentare in der Regel nicht. Wenn mir das entsprechende Buch später öfters in den Social Media auftaucht und allgemein andere Leser und Leserinnen darüber diskutieren oder für gut empfinden, dann setze ich das Buch schon auf meine Wunschliste oder kaufe es direkt. Aber in der Regel kaufe ich "nur" Taschenbücher.

Elchi130 kommentierte am 21. April 2019 um 13:46

Mir gefallen die Bücher oft, die es hier in den Leserunden zu gewinnen gibt und sie wandern auf meine  Wunschliste. Genauso geht es mir mit den Neuheiten der Woche. In die Diskussionen schaue ich jedoch auch nicht rein, wenn ich nicht an der Leserunde teilnehme.

Falls ich mir bei einem Buch unsicher bin, lese ich mir die schlechtesten Bewertungen zu dem Buch durch und entscheide dann, ob das Buch etwas für mich sein könnte.

Magicsunset kommentierte am 21. April 2019 um 15:18

Das mache ich auch so. Ich finde die schlechtesten Rezensionen wesentlich interessanter, da sie in der Regel begründen, warum das Buch nicht gefallen hat. Wenn ich dort "zu kompliziert und laaangweilig" mit vielen Rufzeichen lese, ist es oft ein Buch, das mich interessiert und dann auch überzeugt.

Kochbuch-Junkie kommentierte am 21. April 2019 um 14:07

Ich lese auch nicht die Kommentare bei den Leserunde, dann ist für mich die Spannung irgendwie weg. Aber die Rezensionen lese ich dann, wenn mich ein Buch interessiert. Von daher also relativ inspirierend.