Aline Kappich fragte am 16.05.2019 | Sonstiges

Abstimmung: Der Fortgang unseres Krimis

Liebe Schreiberlinge und Mitleser,

wie angekündigt habt ihr nun die Möglichkeit über den Fortgang unseres Krimis abstimmen. Die Umfrage ist bis morgen (17.05.), 12 Uhr, geöffnet. Die numerierten Beiträge findet ihr hier in den Kommentaren ab Seite 22 im unteren Teil.

Zur Umfrage hier entlang (beendet)

Viel Spaß! :-)

Ergänzung: Da jetzt nicht anders angekündigt, werden wir es bei dieser einfachen Abstimmung belassen. Bei der Abstimmung zum Ende der Geschichte werden wir dann aber sehr gerne ein Longlist/Shortlist-System zur Probe einführen.  

Kommentare

lese-esel kommentierte am 16. Mai 2019 um 12:55

Ach, Aline, dann wird das Ende auch wieder verschoben, jetzt dann auf den 30. Mai 2019, oder?

Aline Kappich kommentierte am 16. Mai 2019 um 14:08

Lieber lese-esel, ich ergänze den Gewinner-Beitrag gleich morgen nach Abstimmungsende, sodass wir in unserem 48-Stunden-Rhythmus bleiben. :-)

Michael H. kommentierte am 16. Mai 2019 um 13:10

Ich brauche bitte 3 Stimmen.

anna1965 kommentierte am 16. Mai 2019 um 13:25

Ich auch, wie soll man sich denn da für einen Beitrag entscheiden?

Sursulapitschi kommentierte am 16. Mai 2019 um 15:19

Finde ich auch. Wenn man mich fragt, ob ich Ebooks lese, komme ich klar mit einer Stimme, aber hier...

wandagreen kommentierte am 16. Mai 2019 um 13:51

Ist es zu kompliziert, technisch, Aline, dear, wenn mann z.B. 3 Stimmen hätte?

Aline Kappich kommentierte am 16. Mai 2019 um 14:06

Ist leider aktuell technisch nicht möglich. Aber für die Zukunft denke ich da mal über ein alternatives Abstimmungs-System für solche Zwecke nach.

Michael H. kommentierte am 16. Mai 2019 um 16:02

Aktuell ist jede Stimme 4 % wert, da reichen 7 Stimmen zum Gewinn...

Eine weitere Anregung: Wir ermitteln zunächst die vielleicht Top 3 oder Top 5 Beiträge und stimmen dann alle darüber erneut ab.

Hermione kommentierte am 16. Mai 2019 um 16:31

Eine zweistufige Abstimmung finde ich auch prima. Das wäre doch mal ein guter Vorschlag!

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 16. Mai 2019 um 16:55

So eine Art Shortlist

milkahase kommentierte am 16. Mai 2019 um 17:35

aber dann dauert es noch länger bis wir einen Gewinner haben und weiter schreiben können :-(

Michael H. kommentierte am 16. Mai 2019 um 17:52

Vorfreude ist die schönste Freude :-P

Hermione kommentierte am 17. Mai 2019 um 15:06

Man könnte ja auch den Abstimmungszeitraum etwas kürzen...

yesterday kommentierte am 16. Mai 2019 um 22:31

Bei der doch großen Menge sehr sinnvoll.

Michael H. kommentierte am 17. Mai 2019 um 07:36

Okay, die Nummer ist so eindeutig. Da können wir auch weiterschreiben.

anna1965 kommentierte am 17. Mai 2019 um 07:54

Das ist jetzt aber mal eine Aufgabe. Da muß ich komplett neu nachdenken. :-)

Michael H. kommentierte am 17. Mai 2019 um 08:32

Ich finds nen guten Beitrag, aber ich hätte ihn nicht gewählt. Die Geschichte war konfus, wäre aber noch weiterzuerzählen gewesen. Das jetzt ist quasi ein Notausgang, den man sich durchaus noch für den Schluss hätte aufheben können. Und ich frage mich auch, wie das jetzt weitergehen soll. Ein paar Teile kommen ja noch.

wandagreen kommentierte am 17. Mai 2019 um 08:52

 Mord oder KO tropfen? Man kann durchaus zur Geschichte zurückkommen, wenn nämlich Dorothea Lexington beschliesst, falls das die Lektorin ist, es der Autorin zu zeigen und den Roman selber zu ende zu schreiben. /Dann könnten wir sogar ein paar Korrekturen anbringen, weil die Verlegerin die unlogischen Sachen einfach streicht, z.B. Sauerkraut. Und den Anruf, auf den du wartest.

 

lex kommentierte am 17. Mai 2019 um 08:57

Geniale Idee.

anna1965 kommentierte am 17. Mai 2019 um 09:01

Ich habe das so verstanden, das die Autorin Ally ihre Lektorin ausser Gefecht gesetzt hat, ob jetzt dauerhaft oder nur temporär, wird sich zeigen. Dann würde die Lektorin doch aber nicht den Roman zu Ende schreiben, oder? Denke ich da jetzt falsch?

wandagreen kommentierte am 17. Mai 2019 um 09:11

Kann man schon deichseln. Ally wollte es ihr zeigen, sie streiten sich, (es waren nur KO tropfen), erzielen eine Einigung. Vllt schreiben sie ihn auch zusammen. Wenn man dann was hat, was einen stört, weil es nicht zusammenpasst, streicht es die andere!

anna1965 kommentierte am 17. Mai 2019 um 09:55

Ich habe jetzt mal in eine ganz andere Richtung gedacht und habe es schon fertig geschrieben in der Schublade liegen. Warte nur noch auf 12 Uhr. :-)))

wandagreen kommentierte am 17. Mai 2019 um 10:19

dummdidumm ... waiting ....

Hennie kommentierte am 17. Mai 2019 um 11:16

Für mich ist das Votum in der Richtung eindeutig, dass die Geschichte weitergehen soll wie bisher. Bei 36 Beiträgen erhielt fast jeder mindestens eine Stimme!

Michael H. kommentierte am 17. Mai 2019 um 11:25

Es erhielt so ziemlich jeder genau eine Stimme.

Da es sich ja immernoch um ein Gewinnspiel handelt, wäre es auch ziemlich dusselig, nicht den Adenauer zu machen.

Insgesamt haben etwa 50 Leute abgestimmt, also 14 mehr als mitgemacht (es ist auch nachvollziehbar, dass nicht soo viele Unbeteiligte 36 Beiträge plus die Quatscherei dazwischen lesen). Die Stimmen sind dann ausschließlich beim Führenden gelandet. Mit einer Shortlist wären nicht so viele Stimmen "verloren", aber es würde sich am Sieger nichts ändern. Daher können wir das auch lassen und direkt weitermachen.

Soviel zur Analyse des Wahlergebnisses. Ich sollte Demoskop oder Demograph oder so werden.

Hermione kommentierte am 17. Mai 2019 um 15:06

Gute Analyse!

Michael H. kommentierte am 17. Mai 2019 um 11:27

Ihr habt übrigens noch immer Zeit für Rudi abzustimmen.

wandagreen kommentierte am 17. Mai 2019 um 14:09

Kapitel 2

Haha, so weit sind wir noch nie gekommen. Wir haben diverse Kreativschreibwerkstätten besucht seit Rudolf und Sophie.

Aline, warum können wir nicht mal ein Buch fertig schreiben? Wir könnten mal ein halbes Jahr lang schreiben.

FIRIEL kommentierte am 18. Mai 2019 um 09:56

Wanda, das ist doch möglich. Es muss ja nicht mit einer Belohnung verbunden sein. Das einzige Problem wäre, wie die Entscheidung über die jeweilige Fortsetzung getroffen wird. Da muss geregelt sein, ob ein Außenstehender die ihn jeweils am meisten überzeugende Version wählt oder ob ein neutraler Beobachter auslost. Ob das Schreibfieber dann wohl tatsächlich ein halbes Jahr anhält, wenn es keine Bücher dafür gibt, bleibt dann abzuwarten.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Mai 2019 um 15:04

Hmmmm, finde ich schwierig ohne Bücherbelohnung , bei kreativen Flauten den inneren Schweinehund zu überwinden. So würden wahrscheinlich  nur ein paar hartgesottene mitmachen.

Aber vielleicht kann Aline noch andere Sponsoren auftun.