wandagreen fragte am 28.06.2020 | Sonstiges

Buchverlosung MORENGA

Ich muss doch auch einmal ein Buch verlosen. Ein recht ernsthaftes von Uwe Timm: Morenga in der Neuauflage von dtv und einem (unerheblichen) Nachwort von Robert Habeck.

Verlosungsfrage: Was habt ihr für eine Beziehung zu Afrika?

 

 

Kommentare

Bookstar kommentierte am 28. Juni 2020 um 23:37

Eine direkte Beziehung zu Afrika habe ich nicht. Geplant ist noch mal eine Reise nach Südafrika...wenn es alles wieder funktioniert mit dem Reisen. Aber das Buch interessiert mich.

Susi kommentierte am 29. Juni 2020 um 00:49

Habe paar Jahre dort gelebt und meine Ausbildung gemacht.Mein Herz ist noch immer dort. Das Buch möchte ich nicht, danke !

florinda kommentierte am 29. Juni 2020 um 01:17

N'abend!

Afrika... Da fallen mir spontan die TV-Serie "Daktari" und der sowohl mit Zwei- als auch mit Vierbeinern hochkarätig besetzte Film "Hatari" ein. Und natürlich 2x James Stewart in "Der Flug des Phönix" und "Der Mann, der zuviel wusste" mit Doris Days "Que sera, sera". Gelacht habe ich über den Zweiteiler "Die Götter müssen verrückt sein!". Dann war da noch "Jenseits von Afrika". Literarisch führte mich erstmalig John Marryats Robinsonade "Sigismund Rüstig" dorthin. Ich selbst war einmal auf Djerba. "Morenga" klingt recht interessant. Es würde die etwas TV-lastige Aufstellung ein wenig korrigieren und mich bestimmt wissensmäßig bereichern. :-)

maraAngel2107 kommentierte am 29. Juni 2020 um 06:57

Liebe wandagreen,

lieben Dank für die Verlosung dieses wunderbaren Buches! Es klingt wirklich sehr interessant und ich würde mich freuen, es bald in den Händen halten zu dürfen:-)

Ich hatte jahrelang, seit meinem 12. Lebensjahr eine Brieffreundin in Afrika, in einem kleinen Dorf, leider weiß ich den Namen nicht mehr und ich habe sie lange begleiten dürfen! Der Onkel und Tante meiner Cousine waren oft in Afrika unterwegs und haben dort viel gesehen und viele Menschen kennen gelernt, unter anderem auch Michelle und ein weiteres Mädchen, die dann die Brieffreundin meiner Cousine wurde. Das war wirklich sehr besonders, wir haben uns mindestens 20 Jahre lang geschrieben, sogar 2x telefoniert, was sich sehr schwierig gestaltete, weil sie nur französisch sprach und ich nur "sehr" wenig, dafür englisch, wir haben viel gelacht, aber einander nicht verstanden, war aber letztendlich auch nicht schlimm, trotzdem war es schön. Ihre Briefe kamen immer in französisch, meine waren englisch, aber es hat funktioniert. Sie hat dann irgendwann geheiratet und mich sogar zu ihrer Hochzeit, die in Frankreich statt finden sollte eingeladen, ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr, warum ich nicht hin gefahren bin...Sie bekam dann eine Tochter und hatte einen Hund, wir haben viel voneinander mitbekommen, doch irgendwann hörte sie auf zu schreiben, leider. Ich bekam dann noch einen Brief aus der Schweiz von ihrer Schwester, die mir ihre neue Anschrift mitteilte, dort habe ich auch wieder hin geschrieben, aber nie eine Antwort erhalten, ich habe es mehrmals probiert, trotzdem, finde ich im Nachhinein sehr schade, war sehr besonders diese Freundschaft und ich hätte sie gerne bis heute aufrecht erhalten. Ich weiß nur noch, auch von ihrer Schwester, das sie irgendwann geschieden war und mit ihrer Tochter halt in der Schweiz lebte, würde gerne wissen wie es ihr heute geht! 

Das ist meine Verbindung zu Afrika, oder auch leider nicht mehr:-( 

Dir und allen hier eine gute Woche und LG, mara

Gelinde kommentierte am 29. Juni 2020 um 09:45

Hallo, danke für die Verlosung, bestimmt ein tolles Buch.

 

Ich hatte 1999 eine Austausschschülerin aus Südafrika.

Die Verbindung (eigentlich mehr über die Mama) habe ich bis heute gehalten, wir schreiben uns noch viel über whatap oder mail.

Ich/wir haben schon zwei Gegenbesuche gemacht und Anzelle, ihre Mama und die Oma(die ist leider inzwischen gestorben) waren 2006 auch hier bei uns.

Südafrika ist von der Natur her ein wunderschönes Land.

Die Gesellschaft und Politik dort ist aber unglaublich gebeutelt.

Ridata kommentierte am 29. Juni 2020 um 10:11

Das hört sich nach einem äußerst lesenswerten Buch an, für das ich mich gerne bewerbe, da mich Geschichte grundsätzlich interessiert.

Vor ein paar Jahren habe ich eine Nilkreuzfahrt gemacht, die war sehr beeindruckend. Die ägyptischen Kulturschätze haben mich schon als Kind fasziniert und es war immer mein größter Traum, diese einmal besichtigen zu können (oder zumindest einen Teil davon). Viele Einwohner dort leben gut vom Tourismus aber dennoch gibt es sehr viel Armut. Insgesamt ist Ägypten ein Land voller Gegensätze und ich fand es positiv, dass bei dieser Reise nicht ausschließlich die guten Seiten hervorgehoben wurden.

PMelittaM kommentierte am 29. Juni 2020 um 11:10

Als fleißige Briefeschreiberin mit Brieffreundschaften aus der ganzen Welt hatte ich früher einige auch aus Afrika. Mittlerweile habe ich leider keine Zeit mehr so viele Briefe zu schreiben, Kontakte begrenzen sich mehr auf E-Mails und Whats-app

Ein Studienfreund meines Mannes stammt aus Mali, der Kontakt besteht immer noch, früher kam Siguia regelmäßig beruflich nach Deutschland, in den letzten Jahren leider nicht mehr. 

Mein einziger Urlaub in Afrika war eine Reise nach Tunesien - sehr interessant.

Ansonsten lese ich sehr gerne Bücher, die in Afrika spielen, zuletzt war das "Alles zerfällt" von Chinua Achebe. Ich würde mich sehr über das Buch freuen!

wandagreen kommentierte am 29. Juni 2020 um 23:16

Es ist euch schon klar, ja, dass es sich bei "Morenga" um ein ernsthaftes Buch handelt, bei dessen Lektüre man etwas Durchhaltevermögen mitbringen muss ???!

maraAngel2107 kommentierte am 30. Juni 2020 um 06:12

@wandagreen: Ich habe mich schon vorher informiert über das Buch, bevor ich mich bewerbe:-) Kennen tue ich es nicht, aber es klingt tatsächlich interessant, einmal eine etwas andere Art von Buch, die auch tatsächlich ab und an lese:-) LG und einen schönen Tag, Dir und allen hier! Ich muss gleich los zur Arbeit!!!

Ridata kommentierte am 30. Juni 2020 um 08:45

Grundsätzlich informiere ich mich vorher über die Bücher, für die ich mich bewerbe. Durchaus lese ich auch mal ein Sachbuch und "Morenga" zählt für mich ein wenig in diese Kategorie. Außerdem sind Romane mit realem Hintergrund, die von Kriegen und Aufständen handeln nie unterhaltsam sondern eher schockierend.

wandagreen kommentierte am 30. Juni 2020 um 08:38

Da sagst du was!!!

florinda kommentierte am 30. Juni 2020 um 05:32

Aber sicher doch, das hast du ja oben geschrieben. Und genau das weckte mein Interesse, denn meine "Beziehung" zu Afrika war eben bisher überwiegend leichterer Art.

Emswashed kommentierte am 30. Juni 2020 um 07:48

Meine Bindung zu Afrika?

Eine schmutzige Socke und ein Verlobter! Der traurige kleine Partner der Socke wartet hier nunmehr seit 30 Jahren auf seine Wiedervereinigung und der Verlobte hat sicherlich einen anderen Weg gefunden, um nach Europa zu kommen, oder hat seinen Plan geschmissen. Er ist bestimmt schon tausendmal fremdgegangen, hat eine hübsche, kluge Frau und sieben Kinder.

außer Konkurrenz geschrieben, das Buch hab ich schon

wandagreen kommentierte am 30. Juni 2020 um 08:39

Ich werde wohl auslosen müssen ... seufz. Morgen. Nach dem Aufstehen.

Shilo kommentierte am 30. Juni 2020 um 18:04

Ich war früher viel in Nordafrika. Jetzt würde ich gerne eine Rundreise durch Südafrika machen. Vielleicht geht das ja mal wieder.

Das Buch würde ich sehr gerne lesen.

wandagreen kommentierte am 01. Juli 2020 um 08:10

So. Es ist morgen. Morgen. Ich bin aufgestanden. Das Buch geht zu Florinde. Herzlichen Glückwunsch.

florinda kommentierte am 01. Juli 2020 um 08:29

Guten Morgen und vielen lieben Dank! Da ich momentan nix versenden kann, könntest du es bitte zuerst an Mara schicken (wenn sie einverstanden ist!)?

Sie müsste meine Adresse noch haben und könnte es dann an mich senden; obwohl ich sehr gespannt bin, würde ich auch geduldig warten.

 

PS: Ich hab's gesehen!;-))

wandagreen kommentierte am 01. Juli 2020 um 08:34

What? Es ist kein Wanderbuch.

florinda kommentierte am 01. Juli 2020 um 08:40

Oh! Bist du jetzt böse? Das wollte ich nicht! Ich weiß, dass es ein wanda-, aber kein Wanderbuch ist *vorsichtig lächele*.

Nur ist Mara so eine Liebe und verlost so oft und wollte das Buch doch auch lesen... und deshalb dachte ich, sie könnte es zuerst lesen und anschließend an mich senden. Wenn das nicht geht, sag es bitte, dann sende ich dir meine Adresse.

wandagreen kommentierte am 01. Juli 2020 um 08:50

Doch klar, das geht. Ich habe - ob du es glaubst oder nicht - sogar dasselbe gedacht. Dann schickt mir Mara ihre Adresse.

florinda kommentierte am 01. Juli 2020 um 08:55

Ob du es glaubst oder nicht, ich glaube dir!:-)

maraAngel2107 kommentierte am 01. Juli 2020 um 17:11

...habe ich gerade....

meine Anschrift geschickt:-) Das ist so lieb von Euch, ich freue mich wirklich sehr darüber!!!!! DANKESCHÖN!!!!

maraAngel2107 kommentierte am 01. Juli 2020 um 17:13

@florinda:  Das ist sooooooooo lieb von Dir, ganz ganz lieben Dank! Besonders heute nach diesem "Tag des Wahnsinns" auf der Arbeit, freue ich mich nun am Feierabend über diese wunderbare Geste, dankeschön!!!! Sobald ich es gelesen habe, schicke ich es zu Dir, bin sehr gespannt, wie mir das Buch gefallen wird:-)

Dir und allen hier einen wunderschönen Abend und danke wanda für die tolle Verlosung!!!! LG mara

florinda kommentierte am 02. Juli 2020 um 05:07

Ich freue mich, wenn Du Dich freust! LG zurück und gedrückte Daumen für einen weniger wahnsinnigen Arbeitstag heute.

Ridata kommentierte am 01. Juli 2020 um 08:25

Herzlichen Glückwunsch an florinda und vielen Dank an Wanda für diese interessante Verlosung.

wandagreen kommentierte am 01. Juli 2020 um 08:33

Es gibt bald mal wieder eins - ich muss nur den SuB ablesen ;-)

florinda kommentierte am 01. Juli 2020 um 08:41

Danke, Ridata!:-)

Gelinde kommentierte am 01. Juli 2020 um 17:19

Glückwunsch  , mara  und florinde 

 

 

wandagreen kommentierte am 01. Juli 2020 um 17:50

Gell, sie mag es, wenn man sie Florinde nennt.
 

florinda kommentierte am 02. Juli 2020 um 05:28

Ja, Windi, stimmt. Sie mag das in etwa so sehr, wie sie die eklige, vielleicht sogar noch faltige Haut auf heißen Kakao mag, oder "Tri-o-logie", das Deppenapostroph, den Genitiv meuchelnden Dativ, hyperaktive Hibbler, notorische Doppelrezensenten, dat immer noch fehlende "Beckstäitschpassbettschedddingens, Kapern zu Königsberger Klopsen, Speckstückchen in der Kartoffelsuppe z. B.

Irgendwann bastele ich doch noch ein Voodoopüppchen!;-)) 

florinda kommentierte am 02. Juli 2020 um 05:16

Auch dir vielen Dank, aaaber:

Wanda macht hier "x" für "u",

ein kurzer Blick

auf meinen Nick

überzeugt bestimmt im Nu:

und macht dem Allerletzten klar:

Nicht "florindE", sondern -A!

(es sei denn, du möchtest im Gegenzug "GelindA" von mir genannt werden *ggg*)

wandagreen kommentierte am 02. Juli 2020 um 06:30

Wie kann man sich nur so haben wegen eines Buchstabens ;-).

florinda kommentierte am 02. Juli 2020 um 08:22

Ach, wendegruun, Liebelein, ich weiß doch, wie sehr du das brauchst!

Als ich gestern oben nur ganz dezent als PS anmerkte, es gesehen zu haben, genügte dir das nicht und du musstest extra noch eins drauf setzen.

Ich wünsche dir einen ganz tollen Tag mit lauter schönen Buchstaben... *wink*

wandagreen kommentierte am 02. Juli 2020 um 08:44

Wegen Gerlinde ;-)

florinda kommentierte am 02. Juli 2020 um 09:23

Nicht GERlinde, sondern GElinde;-))