Thoronris fragte am 25.05.2019 | Sonstiges

NetGalley - Automatisch bestätigt?

Hey! Ich bin ja nicht die einzige hier, die NetGalley nutzt. Es gibt da ja die Rubrik "automatisch bestätigt" und die FAQ sagt auch, dass Verlage Nutzern diesen Status geben können. Wird das in der Realität auch gemacht? Ist jemand von euch für einen Verlag automatisch bestätigt? 

Kommentare

Seiten

Dark Rose kommentierte am 25. Mai 2019 um 17:02

Ich bin automatisch bestätigt worden für ein Buch. Aber noch hat mich von dem Verlag kein weiteres interessiert, also weiß ich nicht, ob das dauerhaft gilt, also für alle Bücher des Verlages oder ich nur auf einer Vorzugsliste bei bestimmten stehe.

Es gibt aber Verlage, bei denen ich alle Bücher bekomme, die ich anfrage, aber nicht automatisch bestätigt.

Thoronris kommentierte am 25. Mai 2019 um 19:46

Das ist natürlich auch gut, wenn man zuverlässig damit rechnen kann, dass die Anfragen erfüllt werden :) Danke für deinen Erfahrungsbericht!

Dreamworx kommentierte am 25. Mai 2019 um 17:26

Bei Netgalley bin ich bei vielen Verlagen automatisch bestätigt. Diesen Status bekommt man erst, wenn man eine gewisse Anzahl an Rezensionen vorweisen kann, ob bei Amazon oder auch bei den Verlagen direkt. Einige Verlage vergeben diesen Status eher als andere. Vor allem die kleineren sind da eher großzügig.

Thoronris kommentierte am 25. Mai 2019 um 19:43

Vielen Dank! Ich bin zwar schon länger bei NetGalley angemeldet und habe auch das "Rezensionen veröffentlicht" bzw. "Top-Reviewer" Badge, aber insgesamt noch nicht so viele Rezensionen eingereicht. Ich will jetzt aber aktiver werden und bestimmte Verlage bieten einfach regelmäßig für mich interessante Geschichten an, deswegen war ich neugierig, ob es die automatische Bestätigung in der Praxis gibt. Gerade Lübbe / LYX interessieren mich schon sehr, hehe.

Dark Rose kommentierte am 25. Mai 2019 um 21:22

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade Bastei Lübbe bzw. Lyx wenig freigiebig ist. Amazon Publishing dagegen bestätigt zumindest bei mir jede Anfrage.

Ich bin erst kurz bei NetGalley, seit 2. Mai, aber bislang wurden mir 28 Bücher bestätigt bei einer Feedbackrate von aktuell 79% (schwankt bei mir immer zwischen 90% bis 70%). 8 Anfragen wurden abgelehnt.

Galladan kommentierte am 25. Mai 2019 um 22:07

Huch, wieviel Bücher verschlingst du pro Monat? 

 

Dark Rose kommentierte am 25. Mai 2019 um 22:15

Extrem viele :-D wenn ich Stress habe mehr als normal. Ich brauche für ein durchschnittliches Buch zwischen 3 und 5 Stunden, von daher ist es keine Kunst so viel zu lesen. Es gibt Tage, da lese ich 2-3 Bücher am Tag (das sind Stress-Tage), aber halt nicht jeden Tag. 

muecke77 kommentierte am 26. Mai 2019 um 14:26

Hallo, wenn ich Stress habe, habe ich gar keine Zeit und Lust zu lesen.

 

Dark Rose kommentierte am 26. Mai 2019 um 15:59

Ich brauche das Lesen, wenn ich Stress habe um runter zu kommen und um mich besser zu konzentrieren. Mir macht das Lesen den Kopf frei.

Cora kommentierte am 28. Mai 2019 um 13:26

WOW! Ich bin beeindruckt, 2-3 Bücher pro Tag? Hast du so viel freie Zeit? 

Wie viele Seiten hat für dich ein Durchschnittsbuch? Etwa 300?

Liest du denn alles oder eher quer und kannst du dich danach auch noch an den kompletten Inhalt erinnern?

Dark Rose kommentierte am 28. Mai 2019 um 14:37

Ein Durchschnittsbuch hat für mich etwa 250 - 300 Seiten. Und so viel freie Zeit hab ich nicht, aber ich brauche ja auch nicht lang. Es kommt immer drauf an. Es gibt Tage mit mehr Freizeit und Tage mit weniger. Aber wenn ich Stress habe, lese ich wirklich extrem schnell und viel - das sind dann die 2-3 Bücher am Tag - Tage. Ich brauche das dann aber auch. Wenn ich so richtig im Stress bin, kann mich nichts anderes runter bringen, vom Fernsehen würde ich dann Kopfweh kriegen z.B.. Die Bücher machen mir den Kopf frei und helfen mir, wieder klar zu denken. Ich weiß nicht, wie ich das besser erklären soll.

Ich kann mich an fast alles erinnern, was ich lese (und das über Jahre). Ich lese alles, ich überfliege nicht. Ich weiß auch nicht, warum ich so schnell bin. Ich vermute, das liegt in der Familie, meine Eltern lesen auch schnell. :-)

Cora kommentierte am 29. Mai 2019 um 08:58

Danke für deine schnelle Antwort. Dann hast du ja gute Lese-Gene vererbt bekommen, sehr praktisch. 

Ich arbeite immer noch daran, schneller zu lesen, es klappt mal mehr mal weniger erfolgreich. 

Dark Rose kommentierte am 29. Mai 2019 um 12:45

Es kommt auch sehr aufs Buch an. Wenn es flüssig, fesseln und spannend geschrieben ist, liest es sich leichter und dadurch auch schneller, als ein mit Schachtelsätzen gespicktes Buch.

wandagreen kommentierte am 25. Mai 2019 um 22:40

Es kommt drauf an, WAS man liest, Galli. Ob es schnell geht, mein ich. Den Vogelgott hätt sie bestimmt nicht in 5 Stunden gelesen.

Dark Rose kommentierte am 25. Mai 2019 um 22:46

Stimmt. Bücher, die sich nicht „einfach so runterlesen lassen“ schaffe ich auch nicht so schnell, da brauche ich dann schon mal etwas länger. Es kommt eben auch aufs Buch an. Dicke Bücher mit ü1000 Seiten schaffe ich natürlich auch nicht in 5 Stunden :-D - deswegen sagte ich ja ein durchschnittliches Buch.

naibenak kommentierte am 27. Mai 2019 um 08:11

Ja Wanda, da sagst du was :D Ich hab für den Vogelgott jetzt etwa 3 Wochen gebraucht wegen (meist positivem) Stress :D Keine Zeit und wenn doch, oft zu müde für diese Art Lektüre ;)))

Lesemieze kommentierte am 26. Mai 2019 um 17:56

@dreamworx ich wurde von einen grossen verlag direkt bestätigt und da war ich relativ neu. und ich besitze auch keinen blog. 

ich glaub es macht jeder andere erfahrungen da

Miss.mesmerized kommentierte am 25. Mai 2019 um 17:54

ich bin ebenfalls bei mehreren automatisch bestätigt und von anderen gibt es gesonderte Mails mit einer Auswahl an Büchern, die man dann auch automatisch bekommen kann. 

Thoronris kommentierte am 25. Mai 2019 um 19:44

Oh, das klingt interessant. Kommt das dann als eine Art Newsletter und man kann alle dort angebotenen Bücher automatisch runterladen?

Miss.mesmerized kommentierte am 25. Mai 2019 um 20:04

ja, da sind immer so 16-20 drin und man kann anklicken, was man möchte.

Bibliomarie kommentierte am 25. Mai 2019 um 18:21

Ich bin bei einem Verlag automatisch bestätigt und habe auch schon viele Rezensionen auf meinen Konto, trotzdem bekomme ich nicht jedes Buch, das ich lesen möchte.Aber bei dieser Auswahl ist das auch nicht dramatisch.

Thoronris kommentierte am 25. Mai 2019 um 19:45

Ich hatte bisher Glück und bis auf eine Ausnahme alle bekommen, aber ich habe bisher auch noch nicht so viel angefragt. Danke fürs Teilen deiner Erfahrung :)

lese-esel kommentierte am 26. Mai 2019 um 09:55

Was bedeutet "automatisch bestätigt"? Bekommst Du dann sämtliche bei Negalley eingestellten Bücher des Verlags automatisch, ob Du willst oder nicht und musst diese dann lesen?

Oder heißt es, dass Du ein spezielles Buch bekommst, das Dich interessiert, ohne dass Du in so eine Art Lostrommel kommst? Das Du eigentlich so eine Art VIP-Leser bist.

Ich kenne jellybook. Da wird ein Buch vorgeschlagen und Du sagst ja oder reagierst nicht und wartest auf ein neues ebook oder auch eine xxl-Leseprobe.

Bibliomarie kommentierte am 26. Mai 2019 um 11:02

Bei Verlagen, bei denen man automatisch bestätigt, ist braucht man nicht mehr anzufragen. Man kann dann alle dort angebotenen Titel sofort herunterladen. Es besteht aber kein Zwang alles zu lesen, die Auswahl liegt ganz bei Dir.

Es gibt dann noch die Rubrik "Sofort lesen". Auch da kann man sofort auswählen und lesen, da habe ich auch schon die eine oder andere Entdeckung gemacht.

 

lese-esel kommentierte am 26. Mai 2019 um 12:09

Vielen Dank, dann ist Netgalley auf jeden Fall für Leute sinnvoll, die EBooks mögen. Und man muss nicht unbedingt ein Power-Viel-Leser sein, um dort mitzumachen. Ich habe mich bislang gescheut dort mitzumachen, da es so "amerikanisch" klang, ich war/bin skeptisch, was so Datenschutz und so angeht. Aber es scheint mit den anderen Communities vergleichbar zu sein, oder?

Und sofort-lesen hört sich auch gut an. Sind das dann Autoren, die noch nicht so bekannt sind? Gibt es dann immer eine bestimmte Anzahl von Büchern (50, 70, 100)? Und wer zuerst kommt mahlt zu erst?

Bibliomarie kommentierte am 26. Mai 2019 um 12:27

Bei Sofort-Lesen sind es manchmal Verlage, die nicht so bekannt sind (z.B. Eisele Verlag) aber ihre Autoren mit Rezensionen unterstützen möchten, auch ältere Titel gibt und Sachbücher.

Ich habe bei Ullstein die Erfahrung gemacht, dass Titel die es auch bei Vorablesen zur Verlosung gab, nicht so häufig bestätigt werden. Ansonsten stellen die Verlage auch Netgalley nur eine bestimmte Anzahl zum Download zur Verfügung.

Wie die Verlage aber ihre Auswahl für "automatisch bestägtigt" Rezensenten treffen, ist mir auch schleierhaft.

lese-esel kommentierte am 26. Mai 2019 um 12:59

Besten Dank, Bibliomarie, Du weißt ja echt Bescheid und scheinst mit Netgalley gute Erfahrungen gemacht haben....

Deine Antworten sind echt hilfreich.

Lesemone kommentierte am 27. Mai 2019 um 07:53

Echt? Ich habe die Erfahrung bei Ullstein gemacht, dass die vorablesen-Bücher fast immer bestätigt wurden.

lese-esel kommentierte am 27. Mai 2019 um 08:20

@lesemone, das ist ja echt cool, denn Ullstein hat oft sehr gute Bücher. Das merke ich mir, denn wenn ich in einer Buchcommunity das Print nicht erhasche, dann kann man ja immer noch bei netgalley das ebook erfragen. Danke für Deine Erfahrungs-Mitteilung.

FIRIEL kommentierte am 25. Mai 2019 um 18:35

Ich verstehe gar nicht, wovon ihr hier sprecht...

Thoronris kommentierte am 25. Mai 2019 um 19:04

NetGalley ist eine Plattform, auf der Verlage digitale Rezensionsexemplare für interessierte Leser zur Verfügung stellen können. Egal, ob man Buchhändler, Blogger oder einfach nur Leser ist, solange man sich bereit erklärt, die Geschichten zu rezensieren, kann man eBooks anfordern.

lese-esel kommentierte am 25. Mai 2019 um 21:35

Das heißt, ich kann mich bei NetGalley als normaler Leser wie bei WLD oder lovelybooks anmelden und stöbern und/oder warten bis ein Buch kommt, das mich interessiert. Und wenn ich Glück habe, dann bekomme ich das gewünschte ebook für meinen tolio, kindle etc. Wie lange habe ich dann Zeit zum Lesen und dem Verfassen einer Rezi?

Thoronris kommentierte am 25. Mai 2019 um 21:54

Genau so ist es. Üblicherweise gibt es ein Archivierungsdatum für das Buch, aber manche haben auch keines. Ich hatte von vor über einem Jahr noch welche offen, die ich jetzt erst rezensiert habe, aber neue Anfragen wurden dennoch bestätigt. Du hast auch immer die Option, kein Feedback zu senden (da kannst du Gründe angeben), aber du solltest bei einer Feedbackrate von um die 80% sein (also ca 80% der angefragten Bücher rezensieren), damit du auch weiter welche bekommst. Viele Titel erscheinen da vor Veröffentlichunstermin, dann gilt natürlich eine Sperrfrist für die Rezensionen.

Galladan kommentierte am 25. Mai 2019 um 22:11

Man kann auch nach dem Archivierungsdatum noch Feedback geben. Einige Schlaumeierverlage machen da Wunschbücher draus und geben die Freigabe irgendwann, aber dann kurz vor dem Archivierungsdatum. 

MsChili kommentierte am 26. Mai 2019 um 10:00

Ich bin nur bei einem Verlag automatisch bestätigt. Mich würde interessieren, wann und warum die Verlage automatisch bestätigen :D

Lesemieze kommentierte am 26. Mai 2019 um 17:53

das würde mich auch interessieren. zumal ich jemanden kenne wo das auch wieder zurück genommen worden ist.

MsChili kommentierte am 26. Mai 2019 um 18:24

Ja wurde es bei mir auch, aber dann wurde ich wieder bestätigt :D
Ist aber eben nur ein Verlag.

Steffi_the_bookworm kommentierte am 26. Mai 2019 um 18:20

Das würde mich auch interessieren, aber genauso was die normalen Anfragen angeht. Bei manchen Verlagen mal ne zeitlang alles bekommen, dann mal wieder nicht, obwohl nichts mehr offen ist bei denen, und dann bekommt man auf einmal doch wieder alles.

MsChili kommentierte am 26. Mai 2019 um 18:25

Ja das kenne ich. Bei manchen bekomme ich auch nur bestimmte Genre bestätigt. Aber naja da sind wir wohl einfach der Willkür der Verlage ausgeliefert, wenn wir Gratisexemplare möchten.

Steffi_the_bookworm kommentierte am 27. Mai 2019 um 11:37

Den Eindruck habe ich auch.

Buchdoktor kommentierte am 26. Mai 2019 um 16:41

Automatisch bestätigt bin ich bei keinem Verlag, es gibt jedoch Verlage, die alle meine Wünsche erfüllen. Vermutlich hast du bei Sachbüchern oder zeitgenössischer Literatur bessere Chancen als bei Titeln, die alle User dringend lesen möchten.

Es gibt noch die Möglichkeit "Sie können sich diesen Titel wünschen". Diese Titel werden manchmal zur Verfügung gestellt und manchmal nicht. Ich vermute, auf diesem Weg lassen sich Rezensionen  gleichmäßiger verteilen und Verlage haben hier auch nach dem Erstverkaufstag noch Interesse an Rezensionen.

natti01 kommentierte am 26. Mai 2019 um 17:45

ich bin bisher bei einem verlag automatisch bestätigt.

Gelesen habe ich schon einige Bücher, aber bewertet werden , müssen auch noch einige.

Passend zur Challenge die gerade läuft, sind noch ettliche Bücher mehr auf meinem Tolino gelandet.

Steffi_the_bookworm kommentierte am 26. Mai 2019 um 18:21

Ich habe für die US und DE Seite mehr als 400 Bücher rezensiert und auch alle bei Amazon eingestellt, aber bin bei keinem automatisch bestätigt. Für den Großteil meiner Anfragen bekomme ich aber Zusagen, auch wenn ich keinen Blog habe.

Bei Carlsen z.B. habe ich noch nie was bekommen.

MsChili kommentierte am 26. Mai 2019 um 18:26

Habe ich auch ewig nicht und mittlerweile bin ich automatisch bestätigt dort.

Steffi_the_bookworm kommentierte am 26. Mai 2019 um 19:38

Ich frage da gar nichts mehr an, haben aber auch selten was was micht interessiert.

katzenminze kommentierte am 27. Mai 2019 um 11:02

Carlsen hat doch extra bei "Präferenzen" reingeschrieben, dass sie ihre Bücher NICHT an Rezensenten ohne Blog (oder mit kleinem Blog) vergeben. Das heißt, ich brauche gar nicht erst anfragen, wenn ich keinen Blog habe.

Steffi_the_bookworm kommentierte am 27. Mai 2019 um 11:31

Scheinen sie aber auch nicht konsequent durchzuziehen. Ich kenne Leute, die von Carlsen Bücher bekommen und/oder automatisch bestätigt sind, obwohl sie keinen Blog haben.

Ich lebe bei Netgalley nach dem Motto "anfragen kostet nichts". Entweder bekomme ich das Buch oder nicht, und wenn nicht ist auch nicht schlimm.

MsChili kommentierte am 27. Mai 2019 um 11:42

Ich habe auch keinen Blog ;)

Dark Rose kommentierte am 27. Mai 2019 um 13:56

Ich auch nicht :-)

manu63 kommentierte am 26. Mai 2019 um 20:33

Ich habe bisher fast 30 Rezensionen geschrieben und bin bei einem verlag bestätigt.

Seiten