Yvi fragte am 02.09.2020 | Sonstiges

Verlosung - Cursed Love von Tanja Voosen

Hi ihr Lieben!

Es gibt bestimmt ein paar von euch die sich für die LR zu diesem Buch beworben hatten und leider nicht gewonnen haben oder die das Buch auf ihrer WuLi haben?!
Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit mein Exemplar zu gewinnen!
Was ihr dafür machen müsst?
Einfach bis zum 05.09.2020 12:00 Uhr hier kommentieren und mir sagen wie ihr die Liebe zu Büchern entdeckt habt.
Jedem der in den Lostopf hüpft wünsche ich viel Glück!

Kommentare

Seiten

Athene1989 kommentierte am 02. September 2020 um 12:34

Uh schöne Idee von dir. Ich hatte da leider kein Glück,daher versuche ich es nun hiermit =) Danke für die Möglichkeit.

Athene1989 kommentierte am 02. September 2020 um 23:21

Da heb ich fast die Frage vergessen zu beantworten... Man man,Kopf ist ein Sieb xD
 

Ich habe einfach schon als kleines Kind gerne gelesen und bei uns Zuhause gab es nie wirklich Bücher,also bin ich in unsere Stadtbibliothek gegangen und habe mit Asterix und Oberlix und auch Lucky Luke augeliehen und die eingesaugt xD Später kamen dann fünf Freunde und die drei ??? dazu. Und so wurde es dann immer und immer mehr,was verwunderlich ist,weil in meiner Familie sonst niemand liest. Meine Schwester hat nicht einmal die Schulbücher gelesen... Aber ich war noch nie ganz normal xD

kikiii04 kommentierte am 02. September 2020 um 13:17

Das ist eine tolle Idee von dir :) Vielen Dank für die Verlosung, da hüpfe ich direkt in den Lostopf.
Und zu deiner Frage: Meine Liebe zu Büchern habe ich schon direkt als Kind entdeckt. Anfangs hatte ich ziemliche Probleme beim Lesenlernen. Deshalb hat meine Mutter mir immer tolle Bücher geschenkt, als Ansporn. Ich habe es dann auch sehr schnell gelernt und es machte mir riesen Spaß. Also habe ich weiterhin kräftig Bücher gelesen und nie mehr damit aufgehört ;-) In meiner Familie bin ich zwar die einzige Leseratte, aber das ist mir egal.

Biene2004 kommentierte am 02. September 2020 um 13:23

Ui, was für eine tolle Idee, da bin ich - da auch ich kein Glück bei der Leserunde hatte - natürlich auch direkt mit von der Partie(y)... ;-)

Ehrlich gesagt kann ich mich gar nicht daran erinnern, WIE meine Liebe zu Büchern entstanden ist, ich kann aber behaupten, dass diese Liebe schon immer währt, zumindest seit ich lesen kann. Begonnen hat diese Lovestory also irgendwann im Grundschulalter und sie hat mich seitdem nicht mehr verlassen (heute bin ich 44 Jahre alt). Ich versuche, meinen Kindern dieses Hobby ebenfalls nahezubringen. Bei meiner 15-jährigen Tochter hat es geklappt, bei meinem 3-jährigen Sohn stehen die Chancen auch ganz gut...

Viel Glück auch allen anderen Bewerbern!

T-B-P kommentierte am 02. September 2020 um 13:42

Was für eine tolle Idee =) Dankeschön.
Ich hab als Kind sehr viel gelesen. Richtig viel. Aber mit dem Älterwerden ist es dann auf einmal verschwunden. Vor ca 11 Jahren, als ich krank geworden bin, habe ich die Liebe wieder entdeckt. Seitdem bin ich riesiger Büchernerd. =)

Dark Rose kommentierte am 02. September 2020 um 14:05

Vielen Dank für die tolle Aktion!

Ich habe meine Liebe zu Büchern schon als kleines Kind entdeckt. Meine Eltern sind immer wieder abends ausgegangen und ich hatte einen Babysitter, meistens Studentinnen. Ich durfte mir dann ein Buch aussuchen zum Vorlesen und habe mir immer unter den strengen Augen meiner Mutter etwas ausgesucht. Ich fand Kinderbücher langweilig und so wurde es meistens ein Sach- oder Fachbuch. Einmal auch griechische und römische Sagen - die wurden natürlich zensiert. Auf jeden Fall habe ich die Babysitter immer gezwungen mit das ganze Buch vorzulesen, weil ich einfach noch mehr wollte. 

Mein erstes selbst gelesenes Buch war Harry Potter in der Grundschule und ab da gab es dann kein Halten mehr.

piper1981 kommentierte am 02. September 2020 um 14:07

Ich möchte  auch mitmachen :)

 

In der  der Grundschule  hatte ich  iwie  Probleme mit dem lesen, dann hat Mein Vater  mir  zum Geburtstag  2 Pferdebücher geschenkt Die hab ich geliebt, eins davon  ist immer noch mein Lieblingsbuch und  wird gelegentlich nochmal gelesen. Ich bin jetzt fast 40 ;-)

Ab da war  ich dann regelmäßig  in der Bücherei

Wolkenschloss kommentierte am 02. September 2020 um 14:34

Hey,

was für eine nette Idee! Ich hatte leider kein Glück bei der Leserunde und würde mich deswegen unheimlich freuen, wenn ich nun die Chance bekommen würde Cursed Love lesen zu dürfen!

Meine Liebe zu Büchern wurde mir wohl schon in die Wiege gelegt. Meine Eltern haben mir immer schon vorgelesen und ich konnte es kaum abwarten endlich selber zu lesen. 

Chaoskeks kommentierte am 02. September 2020 um 14:38

Hey, tolle Idee :)

Ich liebe Bücher seit ich mich erinnern kann. Mama hat mir früher immer ganz viel vorgelesen, weil sie selbst auch gerne liest und sobald ich dann in der Lage war selbst zu lesen habe ich ein Buch nach dem anderen verschlungen.^^

manu63 kommentierte am 02. September 2020 um 15:16

Danke für die Verlosung, ich habe meine Liebe zu Büchern durch meine Mutter entdeckt, die gerne und viel gelesen und vorgelesen hat. Seit dem ich selber lesen konnte war kaum ein Buch vor mir sicher und bei uns lagen immer Bücher lesebereit herum.

Tara kommentierte am 02. September 2020 um 17:22

Lieb von Dir, da versuche ich gerne mein Glück.

Meine Liebe zu Büchern habe ich schon früh entdeckt, da mein Vater jede Woche mit mir in die Bücherei gegangen ist und ich diese "Ausflüge" immer geliebt habe. Bücher aussuchen so viele wie in meinen Rucksack passten und anschließend gemeinsam zu Hause anschauen oder vorlesen lassen, fand ich immer großartig.

Liebe Grüße

Tara

siko71 kommentierte am 02. September 2020 um 17:26

Vielen Dank für die Verlosung. Ich hatte bei anderen Verlosungen zu diesem Buch leider kein Glück. Vielleicht klappt es ja hier.

siko71 kommentierte am 02. September 2020 um 19:20

Ich habe meine Liebe zu Büchern über ene Freundin entdeckt, die mich auf ein Leseportal hingewiesen hat und von da an sind wir zu jeder Buchmesse nach Leipzig gefahren und nutzen diverse Portale zum Austauschen, Lesen und gewinnen.

read_and_cuddle_cats kommentierte am 02. September 2020 um 17:47

Wie lieb von dir, danke für die Verlosung. Die Liebe zu Büchern war eigentlich schon immer da. Als Kind habe ich Bücher zum Geburstag geschenkt bekommen. So hat es wohl angefangen mit dem Lesen und irgendwann bin ich auch in die Bibliothek gegangen. Es war schön der Realität ein paar Stunden entfliehen zu können.

Ein Buch was mich richtig für sich und das Lesen begeistern konnte, gab es glaube ich nicht. Ich hab zum Beispiel nie Harry Potter oder die anderen ganzen gehypten Kinder-/Jugendbücher. Das einzige Buch, was mich früher wirklich mitgenommen hat, war in der Schule "Die Insel in der Vogelstraße". Zweiter Weltkrieg mit Robinson Crusoe Kindern näher gebracht.

BininmeinerLeseblase kommentierte am 02. September 2020 um 17:52

Wow das finde ich super lieb von dir! 

Ursprünglich wollte ich antworten "seit ich denken kann", aber ich habe ja erst in der Grundschule angefangen zu lesen. Ich erinnere mich noch genau an mein erstes Buch, es hatte solche Bilder zwischen den Wörtern die das Lesen erleichtern sollten und der Hauptcharakter war ein Maulwurf. Ich war so motiviert, das schnellstmöglich eigenständig lesen zu können, dass ich sehr schnell lesen gelernt habe. Meine Mama dann auch zeitnahe mit mir in die Bibliothek gefahren und von da an wurde das bei uns eine Routine, und meine Liebe zum Lesen hat sich nie verändert, auch wenn ich nach der Grundschule natürlich angefangen habe, alleine in die Bibliothek zu fahren und unterschiedliche Bibliotheken zu besuchen. 

schnaeppchenjaegerin kommentierte am 02. September 2020 um 17:53

Hallo Yvi,

meine Mutter ist eine Leseratte und hat mich schon früh zum Lesen animiert. Wir sind einmal in die Woche in die Bücherei gefahren, wo ich mir  Bücher aussuchen konnte. Auch zum Geburtstag und zu Weihnachten gab es immer ein Buch geschenkt. Angefangen habe ich mit den Leselöwengeschichten, später mochte ich Bücher von Christine Nöstlinger sehr gerne. Als Teenie habe ich Internatsromane verschlungen. 

Auch jetzt tauschen meine Mutter und ich uns immer über die Bücher aus, die wir gerade so lesen und bringen uns gegenseitig immer einen Stapel gelesener Bücher mit. 

Gerne mache ich bei deinem schönen Gewinnspiel mit!

Liebe Grüße

Lena

nellsche kommentierte am 02. September 2020 um 21:25

Danke für diese tolle Chance!

Ich habe schon als kleines Kind Bücher geliebt. Es fing an mit bebilderten Heften/Bücher, hier habe ich Biene Maja über alles geliebt. Später habe ich dann die Denise-Hefte und Mystery-Hefte verschlungen,  da bekam ich nicht genug von. Tja, die Liebe zu Büchern ist geblieben.... :-)))

Tine kommentierte am 02. September 2020 um 23:07

Was für eine schöne Gewinnspielfrage bzw. die Antworten darauf!

Da meine Mama auch sehr gerne liest, wurde es mir bestimmt schon in die Wiege gelegt. Als Kind hab ich aber jeden Tag draußen gespielt und eher wenig gelesen, auch wenn es mir Spaß machte. Richtig entdeckt habe ich die wunderbare Welt der Bücher dann mit Hanni und Nanni und während meiner Jugend habe ich noch mehr Bücher verschlungen als jetzt :D

phoenics kommentierte am 03. September 2020 um 06:48

Meine Liebe zu Büchern entdeckte ich schon sehr früh, da meine Eltern auch sehr gern gelesen haben und ich sie immer mit Büchern sah. Da war meine kindliche Neugier sehr geweckt und ich wollte wissen, was sie da lesen. Allerdings lernt man lesen eigentlich erst in der Schule. Aber nicht ich. Ich bin meinen Eltern so sehr auf die Nerven gegangen, dass sie mir die Buchstaben und das Lesen beibrachten und mir mein erstes Buch kauften. Dann verstand ich ihre Leidenschaft für Bücher. Ich konnte nicht mehr ohne Buch das Haus verlassen - selbst heute nicht.

Dafür bin ich meinen Eltern mehr als dankbar! :)

engel13lieb kommentierte am 03. September 2020 um 07:23

Tolle Idee mit der Verlosung , ich hoffe du hattest auch Freude mit dem Buch.

Meine Liebe zum lesen besteht schon seit Kindertagen , kann gar nicht sagen was der Auslöser war . Als Kind ist man immer wenn man einmal die Woche die Bibo auf hatte hin und hat sich was neues zum lesen geholt und gleichzeitig sich dort mit seinen Freunden getroffen. Herrliche Zeit. 

topper2015 kommentierte am 03. September 2020 um 08:14

Das ist ja lieb von dir! Dann will ich mal hoffen :)

Auch ich lese schon seit dem Kindesalter gerne. Uns wurde immer vorgelesen und wir durften uns regelmäßig in der Buchhandlung Bücher aussuchen. Früher habe ich gerne die Gänsehaut-Bücher oder die Fear Street-Bücher gelesen. Heute ist mein Leseinteresse sehr breit gefächert.

Ich wünsche allen viel Glück!

Sonjalein1985 kommentierte am 03. September 2020 um 11:01

Uii, eine tolle Idee :-)

Meine Liebe zum Lesen habe ich recht früh entdeckt. Als Kind waren es immer Lustige Taschenbücher und nach und nach wurden es dann "richtige" Bücher. Da meine Mutter auch sehr gerne liest und mir oft was vorgelesen hat, war das irgendwie ganz normal, dass ich anfange selbst gerne zu lesen :-)

dragonfly_books_ kommentierte am 03. September 2020 um 12:13

Wie toll, danke! Meine Liebe zu Büchern gab es schon immer irgendwie. Es hat damit angefangen, dass ich immer vorgelesen bekommen habe. Dann hab ich selbst angefangen zu lesen, hab Bücher verschlungen und geliebt und nie aufgehört damit :)

Mietze kommentierte am 03. September 2020 um 12:53

Meine Mutti hat schon immer gerne gelesen. Irgendwie hab ich die Liebe zu Büchern schon mit der Muttermilch aufgesaugt. Seit ich denken kann liebe ich Bücher. Meine Eltern mussten mir als kleines Kind Abends immer vorlesen.

damarisdy kommentierte am 03. September 2020 um 13:22

Ach wie cool! Da nutze ich doch noch mal meine Chance... meine Liebe zu Büchern entstand durch einen spontanen Besuch in der Mayersche und laaangem Stöbern in der Liebesromanabteilung :D <3

libertynyc kommentierte am 03. September 2020 um 13:39

Hall Ivy,
Vielen Dank für die tolle Chance.

Ich habe schon als Kind viel gelesen. War sehr oft in der Bibliothek.

Dann hatte ich eine sehr lange Pause vom Abi über Ausbildung und Studium sowie den ersten Arbeitsjahren, wo ich kaum gelesen habe.
Durch eine Freundin bin ich hier gelandet und habe wieder mit dem Lesen begonnen.

Dabei bin ich inzwischen viel vielseitiger geworden und lese auch richtig viel. Jetzt hatte mich eine schwere Situation erstmal ausgeknockt, aber ich starte grad wieder etwas durch. Ist halt auch eine schöne Ablenkung.

Tinchen kommentierte am 03. September 2020 um 16:05

Ich habe tatsächlich die Liebe zum Lesen, durch das Buch "Feuer und Stein" von Diana Gabaldon entdeckt. Seit dem lese ich wieder total gerne. 

Elchi130 kommentierte am 03. September 2020 um 17:15

Oh ja, da muss ich mich auch einfach bewerben.

Ich habe als Kind schon sehr viel gelesen. Irgendwann ist mir das dann als Jugendliche abhanden gekommen. Als ich dann mit Anfang Zwanzig sehr einsam war, habe ich wieder angefangen, mich mit Büchern zu beschäftigen. Da habe ich dann viele Bücher gelesen, die ich versäumt hatte, wie "Vom Winde verweht", Ingeborg Bachmann, Hesse, Schiller, Shakespeare usw. Und irgendwann konnte ich mir ein Leben, in dem ich nicht täglich lese, nicht mehr vorstellen...

Dorie74 kommentierte am 03. September 2020 um 18:29

Tolle Verlosung. Da muss ich einfach mein Glück versuchen.
Ich habe die Liebe zu Büchern schon als Kind entdeckt. Meine Mama hat mir ganz viel vorgelesen, und war dann ganz stolz als ich endlich selber lesen konnte. Mein erstes selbst gelesenes Buch war " winnie the pooh" . Das Buch liebe ich bis heute!

Yvi kommentierte am 03. September 2020 um 19:43

So ist es bei mir auch. Mein Buch war "Der kleine Löwe Lambert"
Was hab ich geweint als meine Schwester reingefuchselt hat :-( hab es mir dann im Erwachsenenalter wieder gekauft, was nur gebraucht ging weil es nicht mehr verlegt wird und heute gehört es meinem Sohn :-)

maraAngel2107 kommentierte am 03. September 2020 um 20:01

:-) bei mir war es die "Häschen-Schule":-) ORIGINAL, einfach nur schön, ich habe es heute noch, von meiner Mama.....

manu63 kommentierte am 03. September 2020 um 21:01

Lambert ist ein tolles Buch, meine Kinder mochten es immer wieder sehr wenn wir es vorgelesen haben.

Yvi kommentierte am 03. September 2020 um 19:37

Wooow, ich hätte nicht mit soviel Interesse gerechnet :-D
Es freut mich eure Antworten auf meine Frage zu lesen!
Überwiegend hat es ja im Kindesalter angefangen - wie auch bei mir :-D In der ersten Klasse, als ich dann etwas lesen konnte, hat mich meine große Schwester das Erste Mal in die Stadtbücherei mitgenommen. Ich weiß heute noch, dass mein erster Besuch dort mit 24 Büchern endete *lach* Davon gibt es sogar irgendwo bei meiner Mutter noch ein Foto.
Danach war es besiegelt - Bücher und ich =Liebe ;-D

maraAngel2107 kommentierte am 03. September 2020 um 19:59

- Keine Bewerbung -

....aber auch bei mir hat es im Kindesalter angefangen, ich bekam von klein auf von meiner Mama, meinen Oma´s und Opa´s Tanten und soweiter Bücher geschenkt in allen Arten und Variationen:-) Daher liebe ich einfach jedes einzelne, denn jedes ist auf seine Art ganz besonders und es steckt viel Herzblut eines jeden Autoren / Jeder Autorin darin, egal wie es mir oder anderen gefällt. Daher schätze ich jedes Buch, wenn ich auch einige abgebrochen habe .... dann gefällt es sicherlich jemand anderem:-) Euch allen einen schönen Abend und einen guten Start ins Wochenende! LG mara

Michael H. kommentierte am 05. September 2020 um 09:57

- Die Gewinnchance überlass ich der Mädelsrunde hier ;-) -

Ich komme aus einer Familie, in der nicht viel gelesen wurde. Außer Tageszeitung. Klar gabs erst Bilderbücher, Märchenbücher und das übliche Pixie-Sortiment. Meine Grundschule hatte dann eine (Mini-) Bibliothek. Und ich habe Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt ausgeliehen. Später dann auf Flohmärkten diverse Drei???-Kassetten und Bücher zusammengekauft. Und die Lust am Lesen ist bis heute geblieben. Ich glaube einfach, wer vor Lessing und Fontane keine positiven Erfahrungen gemacht hat, der kommt nicht mehr zum Lesen :-)

Yvi kommentierte am 06. September 2020 um 08:41

Ich kenne das. Ich bin bei uns in der Familie die Einzige die liest. Meine Mutter hat zwar schon ab und zu so Groschenromane gelesen aber mehr auch nicht. Und meine beiden Schwestern und lesen ist wie Feuer mit Öl löschen zu wollen ;-)
Freut mich, dass du trotz allem so lesebegeistert geworden bist.

Lena Wilczynski kommentierte am 03. September 2020 um 21:21

Ich habe die Liebe zu den Büchern tatsächlich in der ersten Klasse, als tselbst lesen gelernt habe entdeckt. Ich war so unglaublich stolz darauf dass ich selbst lesen konnte und mir niemand mehr vorlesen musste. Das erste Buch welches ich mir bewusst selbst gekauft habe, war Fischbrötchen beim Friseur :-) Danke für die tolle Chance, Tanja schreibt echt schöne Bücher, deshalb versuche ich mein Glück sehr gerne. LG Lena

Bookstar kommentierte am 03. September 2020 um 23:48

Auch ich versuche mein Losglück.
Ich liebe Bücher seit ich ungefähr in der 2. Klasse war und halbwegs lesen konnte. Mein erstes richtig dickes Buch hab ich damals in der Schule für gute Leistungen bekommen. Es war " Andres Freund der Likedeeler von Herbert Mühlstedt. Immer noch im Bücherregal...

Scalymausi kommentierte am 04. September 2020 um 07:51

Was für eine schöne Idee :) Vielen Dank für die tolle Verlosung. Hatte bei den Leserunden hier schon sehr lange kein Glück mehr.

Seit ich denken kann mochte ich Bücher. Schon meine Eltern und Großeltern haben mir erzählt, dass sie mir vorlesen mussten und auch am jedem Geburtstag oder Weihnachten war immer ein Buch als Geschenk dabei.

carinas_bookish_world kommentierte am 04. September 2020 um 10:24

Was für eine tolle Idee, vielen Dank schon mal für diese tolle Möglichkeit <3

Ich habe in der Grundschule meine Liebe zum Lesen entdeckt. Dort gab es ein Programm, welches Antolin hieß. Dort konnte man pro gelesenem und bewertetem Buch Punkte sammeln. Das hat mich richtig angespornt und ich habe haufenweise Bücher gelesen. Noch heute finde ich dieses Punktesystem super.
 

nonchalance kommentierte am 04. September 2020 um 14:19

Das ist toll, da versuche ich auch sehr gern mein Glück! Ich habe als Kind schon sehr gern gelesen und in unser Dorf kam immer ein Bücherbus. Dort war ich auch jede Woche und habe mir einen Stapel Bücher ausgeliehen. Mir wurden dann auch Bücher aus der Stadtbücherei extra mitgebracht, weil der Bücherbus nichts mehr für mich hergab.

Danke für die schöne Verlosung.

Liebe Grüße von Elke

Summergirl2102 kommentierte am 04. September 2020 um 15:43

Ich möchte auch gern mitmachen. Danke, dass du diese Verlosung machst.
Ich habe es schon als kind geliebt, stundenlang in der Bücherei zu stöbern. Meine Schwester hat das gen nicht mitbekommen.

isabellepf kommentierte am 04. September 2020 um 15:53

Ich habe meine Liebe zu Büchern tatsächlich während meiner Schwangerschaft neu liebgewonnen, das bis heute anhält. Für mich gibt es nichts schöneres als am Lieblingsplatz, im Freien oder am Abend mit einer guten Geschichte den Abend ausklingen zu lassen.

Annis-Buecherwelt kommentierte am 04. September 2020 um 22:04

Oh was für eine tolle Chance! Das Buch wollte ich unbedingt lesen und war ganz traurig, als ich bei der Leserunde und auch bei allen Verlosungen auf Bookstagram Pech hatte :(

Wie ich meine Liebe zum Lesen gewonnen habe, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, weil ich das Lesen schon liebe seit ich denken kann! Schon als kleines Kind, in der Grundschule, war ich total verrückt nach Büchern und meine Eltern kamen kaum hinterher mit dem Kauf neuer Bücher! Die Schulbücherei hatte ich ja ziemlich schnell durch :D

Und glücklicherweise hat die Liebe seit dem angehalten und mich noch nie im Stich gelassen! Der Büchergeschmack hat sich zwar verändert (wer hätte es gedacht?!) aber die Liebe ist mindestens genauso stark wie früher, wenn sie nicht sogar größer geworden ist!

HannaK89 kommentierte am 04. September 2020 um 22:10

Die Liebe zu Büchern war bei mir schon da, bevor ich lesen konnte. ;-)

Ich glaube, sie ist dadurch entstanden, dass meine Eltern mir immer so viel vorgelesen haben. Ich erinnere mich heute noch an Vorleseabende mit meinen Geschwistern und meinem Papa auf der Couch. Er hat uns sogar Harry Potter vorgelesen. Da konnte ich schon lesen, aber so wars schöner. :-)

Vaurien kommentierte am 05. September 2020 um 12:56

Ich habe halt irgendwann angefangen zu lesen und dabei ist es geblieben.

 

LG

Athene1989 kommentierte am 05. September 2020 um 13:54

Ich hibbel dann mal xD

Yvi kommentierte am 05. September 2020 um 18:32

So ihr Lieben,

Meine tierische Unterstützung hat gewählt. Den ersten Zettel den er gewählt hatte und mit in sein Nest genommen hat war:

topper2015

Herzlichen Glückwunsch! :-)
Für die anderen tuts mir leid aber ich hab leider nur ein Exemplar.

Tinchen kommentierte am 05. September 2020 um 21:22

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Lesen. 

Tine kommentierte am 05. September 2020 um 23:55

Tolle Auslosungsmethode und -helfer :D

Glückwunsch und viel Spaß mit der Geschichte!

Seiten