Gittenen Bücher... fragte am 28.10.2019 | Sonstiges

Wdr2 Lesetag

Am 01.11 dreht sich alles ums Buch. Der Wdr2 ( Radio) hat einen Lesetag angekündigt.  Vorab kann man aus einer Auswahl  auf sein Lieblingsbuch  abstimmen

https://www1.wdr.de/radio/wdr2/aktionen/ein-tag-lesen/lieblingsbuch-losl...

Kommentare

Seiten

wandagreen kommentierte am 28. Oktober 2019 um 17:24

Fast nur "altes Zeug". Dabei sind wir doch immer aktuell.

Arbutus kommentierte am 28. Oktober 2019 um 21:57

Altes Zeug? Dann hab ich ja auch mal ne Chance,

Kats_Bookworld kommentierte am 29. Oktober 2019 um 07:27

Altes Zeug? Das sind ja wohl die besten Bücher, die es gibt!

wandagreen kommentierte am 29. Oktober 2019 um 08:09

So? Dann hast du bestimmt Proust gelesen, oder?

 

Schokoloko28 kommentierte am 28. Oktober 2019 um 17:36

Ich habe da schon abegestimm!

wandagreen kommentierte am 28. Oktober 2019 um 17:38

für was denn? Vllt nehm ich das ja auch.

 

Galladan kommentierte am 28. Oktober 2019 um 17:38

Heftig. 5 bis 18 Uhr. Reinhören ja, durchgängig, eher nicht. WDR 2 muss ich erst mal suchen, klingt aber nach einem guten Tipp. 

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 28. Oktober 2019 um 18:13

Bei mir läuft Wdr2 immer beim Kochen.vorher immer 1live seit dem da aber immer mehr Gangster Rap und ähnliches läuft, das Programm umgestellt haben und die lustigen/ guten Moderatoren zu Wdr2 sind, bin ich mit umgezogen

lex kommentierte am 28. Oktober 2019 um 21:49

Die lustigen Moderatoren sind zu WDR2? :-) Dann habe ich sie bisher überhört.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 28. Oktober 2019 um 23:10

Thorsten Schorn, Frau Heinrich,der Dietz um nur ein paarDietz um nur ein paar zu nennen, waren alles gute 1 live Moderatoren die rüber sind

wampy kommentierte am 29. Oktober 2019 um 15:10

So ist das mit dem Generationenwechsel. Bei mir sind die Sendungen samt Moderator von wdr2 zu wdr4 oder wdr5 gewechselt. 

lesesafari kommentierte am 30. Oktober 2019 um 12:10

und der komische von rtl, der durch den noch komischeren ersetzt worden ist.
der dietz hat keine zeit, der muss shoppen.

Marshall Trueblood kommentierte am 29. Oktober 2019 um 01:08

Nachdem ich vor einiger Zeit den Fernseher abgeschafft habe, habe ich lange nach einem Radiosender meines Vertrauens gesucht und ihn schließlich in WDR2 gefunden...an meinen freien Tagen läuft das jetzt immer: die Morgenshow mit Sabine Heinrich, der Vormittag mit Steffi Neu, der Nachmittag mit Jascha Habeck und natürlich die Sonntagsshow mit Marco Schreyl mit den Buchtipps von Christine Westermann (Sorry für die schamlose Werbung...;-)) ) Abgestimmt habe ich natürlich auch, leider muss ich am Freitag arbeiten...;-((

wandagreen kommentierte am 29. Oktober 2019 um 08:10

Das macht doch nichts, die meisten der alten Schinken kennen wir doch längst.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 29. Oktober 2019 um 09:12

finde ich aber interessant, noch mal was zu hören und von den neueren kenne ich auch nicht alle

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 29. Oktober 2019 um 10:55

Und ich hoffe jemand sagt mir endlich lese Ulysses. Bis jetzt habe ich immer nur gehört,lesen Sie es lieber nicht ,langatmig , langweilig unverständlich. Was für eine Motivation.

Aus dem selben Grund habe ich lange gebracht bis ich Wagner gehört habe. In meiner Kindheit habe ich immer gehört,schwere Musik. Dabei haben die einen damit gemeint schwermütig und die nervösen dass sie das ständige weiterführen und hochtreiben der Melodie bis er endlich wieder zum Grundton kommt, nicht aushalten können. Deren Sache, ich find Wagner toll.

wandagreen kommentierte am 29. Oktober 2019 um 15:41

Als ich das erste Mal Wagner gehört habe - dem ich mich lange verweigert habe - das war die Ouvertüre zu Tannhäuser, meinte ich, ich hätte noch nie was Schöneres gehört. Als ich dann mehr Wagner hörte, meinte ich, ist eh immer sehr ähnlich. Verdi ist variationsreicher. Aber Wagner ist auch schön.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 29. Oktober 2019 um 18:07

Genau, ich habe auch die wunderschöne Tannhäuser Ouvertüre als erstes gehört und mir dann aus der Bücherei : ) Ddie gesamte Oper ausgeliehen.

Das alles von Wagner ähnlich ist, da magst du Recht haben, aber auch an Verdi habe ich mich satt gehört, als Jugendliche stand ich total ( ja ,nerdi  Gitti,gleichzeitig mit Depeche Mode , Wave und Hayden) drauf.besaß die Platte die schönsten Opernchöre und Arien Verdis .

wandagreen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 05:55

Man kann zugleich Klassik mögen und andere Musik, das ist doch kein Problem. Allerdings glaube ich ja, dass die Klassik einem die Musik überhaupt erst öffnet - auch in andere Genres hinein.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 09:50

Dann habe ich ja Glück, dass damals mein Musiklehrer ( der sonst wirklich schlimm war) die richtige Musik ausgesucht hat, die mir gefielen und mir den Weg zur Klassik öffnete.. Zwei von den Platten , habe ich mir auch privat gekauft..

wandagreen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 09:52

Die Himmel rühmen hatte ich gekauft ... könnte ich mal wieder anhören!

lesesafari kommentierte am 30. Oktober 2019 um 16:13

aha, das ist also wie mit büchern. erst die klassiker offenbaren das gesamte spektrum der literatur.
aber klassik kann ich nur, wenn, live hören. da gehört die performance mit dazu. beeindruckend.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 29. Oktober 2019 um 18:07

Genau, ich habe auch die wunderschöne Tannhäuser Ouvertüre als erstes gehört und mir dann aus der Bücherei : ) Ddie gesamte Oper ausgeliehen.

Das alles von Wagner ähnlich ist, da magst du Recht haben, aber auch an Verdi habe ich mich satt gehört, als Jugendliche stand ich total ( ja ,nerdi  Gitti,gleichzeitig mit Depeche Mode , Wave und Hayden) drauf.besaß die Platte die schönsten Opernchöre und Arien Verdis .

schwadronius meinte am 29. Oktober 2019 um 18:18

gitteeeeee, haydn ... nur haydn!

ich mag schubert! (irgendwie habe ich's mit den franzls. :D.)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 29. Oktober 2019 um 18:28

Schei... schreib ich immer wieder ,wenn ich nicht aufpasse, warum fällt es dir auch immer auf?!

schwadronius antwortete am 29. Oktober 2019 um 18:35

... hm, ich mag klassik! :).

Marshall Trueblood kommentierte am 30. Oktober 2019 um 01:02

Bei Deinem Beitrag geht mir das Herz auf...

1. Ulysses liegt seit meinem Geburtstag im April auf dem SUB und schaut mich vorwurfsvoll an...ich hatte mir das Buch sogar gewünscht und jetzt trau ich mich nicht recht daran, weil mir auch die meisten abraten...aber bald ist es (hoffentlich) so weit! Wenn ich es vor Dir lese, sag ich Dir, wie ich es fand!

2. Ich finde so selten andere Wagner-Fans und freue mich gerade sehr. Gerade das Schwermütige gefällt mir so gut; aber ich habe vor ein paar Jahren eine Parsifal-Inszenierung in Köln gesehen und gehört; da war ich nach sechs Stunden total erledigt und auch froh, wieder gehen zu können...;-)))

wandagreen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 05:59

Jetzt erinnere ich mich wieder, mein Lieber, vor der Tannhäuserouvertüre war ja noch meine Parsifalaufführung, das war das allerallererste Mal in frühen Zeiten die Begegnung mit Wagnern. Wonach ich eine Wagnerverächterin wurde, Nonbegegnung über 20 Jahre lang. Der Parsi, der ist nur was für hartgesottene Wagnerfans, keinesfalls für Anfänger. Bei der Parsiaufführung damalseinst bin ich ein paarmal eingeschlummert - aber da gibt es so doofe PAUKEN, die einen wieder ins Bewusstsein pauken müssen. Grauenhaft. Und dann dieser Nebel (blauer, grüner, gelber ... es war ne moderne Aufführung, me thinks).

Falls ihr sie noch nicht kennt, möchte ich euch die Bücher von Oliver Hilmes empfehlen: Herrin des Hügels: Das Leben der Cosima Wagner. Und dann gibt es noch einen Folgeband über die Kinder. Das ist toll und man versteht die Wagners besser. Und ausgezeichnet geschrieben, kein bisschen langweilig.

Kinderbuchliebe kommentierte am 30. Oktober 2019 um 08:59

Schwermütiges finde ich auch bei Brahms, das reicht mir eigentlich ;) Zu meiner Schul- und Studienzeit war es irgendwie modern Ulysses zu lesen, keine Ahnung, ob es dann viele/alle taten. Ist schon eine Hausnummer. Von den gezeigten Büchern, wäre es bei mir nicht an erster Stelle, aber meinen Respekt habt Ihr :)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 09:31

Oh ,ich liebe Brahms , besonders die Sinfonie Nr. 4. Und  besonders bei einer Stelle bin ich  immer hin und weg. Noch ziemlich am Anfang ,zuerst wird die Melodie aufwärts geführt und dann... der abwärtsführende Lauf ,Hach.

Kinderbuchliebe kommentierte am 31. Oktober 2019 um 09:08

Ich mag auch die Kammer-Musik von Brahms, kennengelernt auf einem niederländischen Musik-Festival mit einem fast als Komiker zu bezeichnenden Cellisten, wo es auch mal Applaus zwischen den Sätzen gab. Die Niederländer nehmen das alles nicht so ernst wie wir :)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 09:17

Ja, ich bin schon. ganz gespannt wie du es fandest.

wandagreen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 09:58

Was jetzt ? Hilmes Biografie?

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 11:19

Nein, Ulysses

lesesafari kommentierte am 30. Oktober 2019 um 16:11

Gitte, besorg uns Ulyssess! Lass uns ihn lesen!!! Wie viele 1000 Seiten hat der in ganz?
Also das Portrait auf Englisch war gut. Ja, ist schwieriger, aber schön philosophisch.
Beginne die Glasperlen, dann biste schon mal vorbereitet. ;)
Der Ulyssess ist dann noch viel länger. Ich wette aber wirklich langatmiger und langweiliger, wenn auch sehr viel bekannter.

wandagreen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 16:21

Ich lese den nicht. Ich habe ihn mal besessen und hab ihn nach 10 Seiten verschenkt. Wozu sich zu Tode langweilen? Dafür ist Proust sehr viel besser als ich erwartet habe. Allerdings als Hörbuch. Als Buchbuch würde ich es nicht durchstehen. Vom Höxken aufs Stöxken.

lesesafari kommentierte am 30. Oktober 2019 um 16:44

waaaaas? mit proust-geschichten hab ich mich (auch) zu tode gelangweilt. den les ich nicht. ;) achso, hören geht auch. hmmm... vllt hat der lesanisch erfunden? der fehlende lindenblütentee bei der multiple-choice-frage verstört mich noch immer. der ist schuld.

deswegen hört man den joyce wahrscheinlichst auch am besten.

wandagreen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 17:56

:DDD
 

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 18:19

Was soll ich  jetzt machen den Ulysses besorgen ,oder das Glasperlenspiel weiterlesen ?! ; )

wandagreen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 18:20

Wenn du das Glasperlenspiel nicht packst, bist du nicht gerüstet für Ulysses.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 31. Oktober 2019 um 08:44

klare Worte ! : )

schwadronius antwortete am 30. Oktober 2019 um 19:40

beides. parallel!

wandagreen kommentierte am 30. Oktober 2019 um 23:20

Oh ja. Du willst, dass sie in deine Anstalt eingeliefert wird und für dich hohe Töne singt!

Schokoloko28 kommentierte am 28. Oktober 2019 um 18:08

Ich habe für Shot Gun Lovestory gestimmt. Das Buch fand ich wirklich gut. Das "neue" von ihm, welches ich jetzt lese ist eher durchwachsen.

Schokoloko28 kommentierte am 28. Oktober 2019 um 18:08

WDR 2 kann ich nicht immer hören. Ich finde die Nachrichten eigentlich ganz gut!

lex kommentierte am 28. Oktober 2019 um 21:50

WDR2 hat extrem abgebaut in den letzten Jahren.

Galladan kommentierte am 28. Oktober 2019 um 22:12

Ich höre meist WDR4 und 5. Habe ich mir angewöhnt, da ich die anderen Sender bei mir bevor ich dab (?) bekommen habe nicht wirklich rein bekommen habe. Was Sendet WDR 2 so normalerweise. Ich schalte meist bei Kirche (kurz vor 9), Tiere suchen ein Zuhause und „Haus am See“ und ähnlichen Schrecknissen auf nahe andere Sender. Ich höre im Auto und ganz selten auch mal daheim Radio. 

lex kommentierte am 28. Oktober 2019 um 22:15

WDR4 kann man wirklich ganz gut hören. Die üblen Schlager sind ja inzwischen raus aus dem Programm. Bei mir läuft meistens auch WDR5 ...

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 28. Oktober 2019 um 18:09

Ich habe für 1984 getippt. Schwankte zunächst zwischen 1984 und Report der Magd

Jannis kommentierte am 28. Oktober 2019 um 18:16

Danke für den Tipp, da werde ich bestimmt mal reinhören.

Ich bin echt gespannt, welches Buch gewinnen wird. Abgestimmt habe ich auch schon - auch wenn die Auswahl für mich recht gering war, weil ich nur einen Bruchteil davon kenne. Aber dafür war die Wahl umso eindeutiger :-) 

Seiten