Konstanze S. fragte am 14.01.2020 | Ich suche

Bitte um Empfehlung für Jojo Moyes Buch

Hallo zusammen,

hier gibt es doch bestimmt einige Jojo Moyes Fans :-)

Meine Mutter liest gerade ihren ersten Moyes ("Wie ein Leuchten in tiefer Nacht") und ist total angetan.
Daher wünscht sie sich zum Geburtstag ein weiteres Buch von Jojo Moyes.

Nun möchte ich euch fragen, welche Bücher von Moyes ihr besonders empfehlen könnt und ob es welche gibt, die ebenfalls weniger das Liebesgedöns in den Vordergrund stellen, als vielmehr die emanzipatorische Entwicklung eines Frauencharakters (oder mehrerer)?
Sprich: Könnt ihr ein Moyes Buch empfehlen, das "Wie ein Leuchten in tiefer Nacht" ähnelt?

Für alle Tipps - bis einschließlich 18.01. - bin ich sehr dankbar :-)

Kommentare

Lena Wilczynski kommentierte am 14. Januar 2020 um 19:57

Über uns der Himmel, unter uns das Meer.. Würde ich dir empfehlen, wenn deiner Mutter das Buch gut gefallen hat.

Alsterschwan kommentierte am 14. Januar 2020 um 22:51

Ich stehe Jojo Moyes eigentlich auch eher "zurückhaltend" gegenüber, aber "Über und der Himmel, unter uns das Meer" hat mir sehr gut gefallen, weil es auch eine historische Episode aufgreift, von der ich überhaupt nichts wusste! Aber ich bin wirklich keine Expertin: ich habe drei Bücher von ihr gelesen, zwei gefielen mir (eben u.a. das erwähnte) und eines hat mich nur geärgert... 

florinda kommentierte am 14. Januar 2020 um 20:06

Schau doch in die Suchfunktion unter "Jojo Moyes", da findet man zu allen von der Community gelesenen Moyes-Büchern Rezensionen und kann an der Sternchenanzahl die durchschnittliche Meinung erkennen.

Hier der Link zu dem wohl bekanntesten:

https://wasliestdu.de/jojo-moyes/ein-ganzes-halbes-jahr-2

und hier der zu dem wohl am ehesten passenden Buch:

https://wasliestdu.de/jojo-moyes/ueber-uns-der-himmel-unter-uns-das-meer

Sursulapitschi kommentierte am 14. Januar 2020 um 21:00

Also, ich bin keine wirkliche Moyes-Expertin, aber ich meine, das ist ihr erster wirklicher historischer Roman und den kannst du nicht mit ihren anderen Büchern vergleichen. Die sind mehr Herzschmerzbücher über Frauen von heute. 
Hier ein paar historische Romane, die mir ähnlich gut gefallen haben, schön erzählt mit nicht allzu viel Liebesgeschichte: 
Tracy Chevalier (geht eigentlich immer)  Ruf der Bäume oder Die englische Freundin
Betty Smith, Ein Baum wächst in Brooklyn

Sue Monk Kidd, Die Erfindug der Flügel

Jennifer Ryan, Der Frauenchor von Chilbury

Regina Gärtner, Unter dem Südseemond (Hat meine Mutter verschlungen und dann an alle ihre Freundinnen weitergegeben.)

 

schnaeppchenjaegerin kommentierte am 14. Januar 2020 um 21:32

Mir haben bis auf "Im Schatten das Licht" alle Bücher von Jojo Moyes gefallen. Wenn deine Mutter "Wie ein Leuchten in tiefer Nacht" mochte, mag sie eventuell auch "Ein Bild von dir". 

JuliaSK kommentierte am 14. Januar 2020 um 23:14

Ich habe von ihr Eine Handvoll Worte gelesen. Fand ich sehr gut. Zudem habe ich die "Reihe" um Ein Ganzes Halbes Jahr gelesen. Hat mir auch gefallen. Hier gehen aber die Meinungen soweit ich weiß sehr stark auseinander.

schwadronius antwortete am 14. Januar 2020 um 23:56

keins. laß besser die finger davon!

schenk ihr doch eins der aust ... ähm, ... von john green! ;).

Summergirl2102 kommentierte am 15. Januar 2020 um 04:18

Mich hat ein ganzes halbes Jahr am meisten berührt. Danach war ich von einigen Büchern leider enttäuscht.

MrsFraser kommentierte am 15. Januar 2020 um 07:52

Ich habe nur die Trilogie um Louisa und 'The Giver of Stars' von Moyes gelesen und muss den anderen zustimmen. TGoS ist wirklich nicht mit ihren anderen Werken zu vergleichen! Es ist ein unglaubliches Buch, und ich hoffe, Jojo Moyes schreibt in Zukunft weiter in diese Richtung. 

maraAngel2107 kommentierte am 15. Januar 2020 um 10:51

Wie ein Leuchten in tiefer Nacht ist einfach der Beste von Jojo Moyes, ich habe fast alle ihre Bücher gelesen und auch "Über uns der Himmel, Unter uns das Meer" ist einmalig, vor allem da es auf einer wahren Begebenheit beruht! Also: Klare Leseempfehlung!!! LG mara

TodesFee kommentierte am 15. Januar 2020 um 16:00

Die Romane kann man alle kaufen, sie sind unterschiedlich, aber alle sind auf ihre Art und gut fazinierend. Ich als absoluter Thrillerfan, je härter desto besser, mag ihre Romane unheimlich gerne.

maraAngel2107 kommentierte am 16. Januar 2020 um 09:11

...ich wußte gar nicht, das Jojo Moyes Thriller schreibt.....

Stefanie Schultz kommentierte am 16. Januar 2020 um 11:04

ja doch. bei "ein ganzes halbes jahr" stirbt sogar einer. voll krass.

Moma kommentierte am 17. Januar 2020 um 10:05

Ha ha ha, der war gut ;-D