JessicaLiest fragte am 07.07.2018 | Ich suche

Ich suche ein Buch

Hallo ihr Lieben,

 

mir ist vor ein paar Tagen ein Buch im Kopf rumgesteigert welches ich vor ein paar Jahren gelesen habe. Das dürfte mindestens 6 Jahre her sein, bzw. sogar mehr. Aus irgendeinem Grund hat sich dieses Buch jetzt so stark in meinen Kopf gesetzt und ich komme einfach nicht darauf welches es war.

 

An den Titel bwz. an den Autor kann ich mich leider absolut nicht erinnern, aber ich glaube noch, dass es eine Frau gewesen sein müsste.

Einstufen würde ich es als Roman. Vom Inhalt weiß ich nur noch ein paar grobe Details, falls ich mich auch hier nicht täuschen sollte.

Es war ein jungen Mädchen, fast noch Kind würde ich sagen, ärmliches Verhältnis, Straßenkind bzw. Elternlos wenn es mich nicht täuscht. Ich glaube es gab da diesen einen jungen (blond?) den man als Kindheitsfreund beschreiben könnte.  Und so viel ich noch weiß kommt dann dieses Mädchen ein paar Jahre später oder auch nicht so unwesentlich lange auf ein Schiff (Grund dafür kann ich nicht mehr sagen) und ich denke noch in ein anderes Land und beginnt dort ein neues Leben, welches auch am Anfang nicht gerade leicht war, da sie mehr oder weniger in eine „höhere“ Gesellschaft als zuvor bewegte. Irgendwann trifft sie zufällig auf diesen Kindheitsfreund wieder …

Ich meinte noch das der Name dieses Mädchens Jane war. Es gab insgesamt 3 Bände davon. Cover/Buchrücken in der Farbe Grün meines Erachtens.

Ich weiß, dass sind wirklich nicht viele Infos aber ich möchte dieses Buch unbedingt wiederfinden, es lässt mir keine Ruhe. Vielleicht wisst ihr oder habt eine Ahnung um welches Buch/Bücher es sich handelt?

Vielen vielen Dank schon mal!

Kommentare

florinda kommentierte am 07. Juli 2018 um 22:12

Kommen wir der Sache vielleicht irgendwie näher, wenn Du versuchst, Dich zu erinnern, WO und WIE sich die beiden Protagonisten wiedertrafen? Südamerika? Vielleicht Brasilien? Oder Australien/Neuseeland? "Jane" klingt nicht gerade deutsch. Wurde sie vielleicht unfreiwillig umgesiedelt? War er Matrose auf dem Schiff? War sie gesellschaftlich aufgestiegen oder "nur" Bedienstete in den höheren Kreisen? Gehörte er diesen Kreisen an? Es gibt so viele Romane dieser Art zB von Sandra Lark oder Iny Lorentz und etlichen "anspruchsvolleren" Schreiberinnen, die dann unter den fanstasievollsten Pseudonymen schrieben.