Ridata fragte am 05.03.2018 | Veranstaltungen/Termine

Glücksjahr 2018 – Tag 65: 06.03.2018

Dieses Mal verlose ich folgendes Buch:

Der namenlose Tag von Friedrich Ani – gebundene Ausgabe
https://wasliestdu.de/friedrich-ani/der-namenlose-tag

Es ist der erste Band um Ex-Kommissar Jakob Franck.

Ihr könnt euch ab sofort bis 6 März 2018, 23.59 Uhr bewerben, auslosen werde ich dann am 7. März.

Da der Frühling vor der Tür steht und die Blumengeschäft von Frühlingsboten überquellen, würde ich von euch gerne wissen, ob ihr eine Lieblingsblume/-pflanze habt. Ich persönlich mag Fresien und Lavendel sehr gerne aber auch vieles anderes. Allerdings bin ich kein Rosenfreund. Auf eure Antworten bin ich gespannt.

Hier der Link zum Glücksjahr 2018: https://wasliestdu.de/frage/rubrik/termine/gluecksjahr-2018

 

 

Kommentare

Seiten

Ridata kommentierte am 05. März 2018 um 20:13

Dies ist das Bild zum Buch:

westeraccum kommentierte am 06. März 2018 um 09:35

Keine Bewerbung! Ich habe das Buch gelesen und es ist einfach hervorragend, ich kann es euch nur empfehlen! Ganz ruhig geschrieben, aber trotzdem spannend.

Ifernia kommentierte am 05. März 2018 um 20:16

Das klingt sehr spannend, da hüpf ich doch direkt in den Lostopf. Meine absoluten Lieblingsblumen sind Sonnenblumen (hab sogar immer eine, in Form eines Tatoos bei mir) und Gerbera.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 08:47

Sonnenblumen mag ich auch sehr. Sie leuchten bei Sonnenschein und sind ein kräftiger Farbtupfer bei trüben Herbsttagen.

misery3103 kommentierte am 05. März 2018 um 20:30

Das Buch würde ich sehr gerne lesen, deshalb schmeiße ich meinen Namen in den Lostopf.

Ich mag auch Fresien sehr gerne und Ranunkel, aber gerade bei Frühlingsstart liebe ich Tulpen und Primeln, weil sie durch ihre fröhlichen Farben nach dem Winter so was wie NEU brüllen. Das gefällt mir! :-)

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 08:50

Auf den Frühling freue ich mich auch schon sehr, vor allem nach dieser Frostperiode. Wenn man in die Gärten schaut, lugen auch schon die ersten Frühlingsblüher aus der Erde heraus.

Steve Kaminski kommentierte am 05. März 2018 um 20:30

Ani soll gut sein - da bewerbe ich mich auch. Sonnenblumen mag ich auch gerne, und Vergissmeinnicht und Schlüsselblumen.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 08:58

Vergissmeinnicht "wuchern" bei mir im Garten. Sie haben sich mal selbst angepflanzt und seitdem freue ich mich jedes Frühjahr über diese schönen zarten Pflanzen.Schlüsselblumen und Sonnenblumen mag ich auch sehr.

Steve Kaminski kommentierte am 06. März 2018 um 09:16

Schlüsselblumen habe ich schon lange nicht mehr gesehn, wahrscheinlich gibt es sie noch. In meiner Kindheit (vor vielen hundert Jahren) gab es eine ganze Wiese damit, in der Eifel.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 09:51

Seit einigen Jahren wohne ich am Rande der Schwäbischen Alb, hier wachsen noch sehr viele Schlüsselblumen im Wald. Das sieht im Frühjahr immer wunderschön aus.

maraAngel2107 kommentierte am 05. März 2018 um 21:08

Klingt nach einem richtig guten Krimi, daher möchte ich gerne in den Lostopf hüpfen:-) 

Lavendel kommt unbedingt in meinen Garten und im Frühjahr fahre ich wieder nach Holland Katzenminze holen, für meine beiden Fell-Damen, die sieht toll aus wenn sie blüht, riecht gut und die beiden stehen total drauf:-):-):-) und mir gefällt es dann natürlich auch! Und wenn dann der Frühling hoffentlich auch bald kommt wünsche ich uns allen ein wunderbares aufatmen, heute hatten wir schon 13Grad und meine Mara eine Maus in der Wohnung...:-)

Uns allen viel Glück und eine ruhige schlafreiche Nacht!

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 09:04

Lavendel ist für mich nicht nur eine schöne blühende Pflanze. Im Sommer gehört er mit anderen frisch geernteten Kräutern an viele schöne Gerichte. Da freue ich ich jetzt schon sehr drauf. Katzenminze habe ich keine im Garten, aber Nachbars Katzen kommen trotzdem regelmäßig vorbei. Glücklicherweise haben sie mir noch keine Mäuse vor die Tür gelegt.

Annegreat kommentierte am 05. März 2018 um 21:20

Ich habe Ende letzten Jahres "Ermordung des Glücks" gelesen und wollte seitdem Teil 1 nachholen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Von daher versuche ich gerne hier mein Glück.

Meine Lieblingsblumen sind Mohnblumen und Magnolien.

 

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 09:09

Die "Ermordung des Glücks" habe ich - leider - noch nicht gelesen, das muss ich mal irgendwann nachholen. Seit ein paar Jahren wächst ene große Mohnblume bei mir im Garten,das ist immer wunderschön anzuschauen. Mit Magnolien habe ich selber leider kein Glück, aber ich freue mich schon auf ihre Blüten, bald ist es ja wieder soweit.

Annegreat kommentierte am 06. März 2018 um 19:04

Wie schön, schade ist nur, dass Mohnblumen immer nur so kurz blühen. Ich selbst habe auch keine Magnolien, aber ich habe einen direkten Blick auf die unseres Nachbarn und finde den Anblick einfach wundervoll.

Ridata kommentierte am 07. März 2018 um 09:08

Herzlichen Glückwunsch, du hast "Der namenlose Tag" bei mir gewonnen. Bitte melde dich per PN mit deiner Anschrift, damit ich dir das Buch zusenden kann.

biadia kommentierte am 05. März 2018 um 22:24

Ich hüpfe auch in den Lostopf.

Meine Lieblingsnlumen sind Pfingsten und Anemonen. Ich habe beides im Garten und warte darauf, dass sie endlich blühen.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 09:55

Pfingstrosen (ich denke, die meinst du) sieht man bei uns im Süden eher selten, ich glaube, es ist hier zu kalt. Anemonen mag ich auch sehr.

hobble kommentierte am 06. März 2018 um 06:05

Das Buch möchte ich lesen.

Meine Lieblingsblumen sind Kaiserkronen

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 09:58

Ich gestehe, ich musste jetzt erst mal googeln, aber natürlich kenne ich diese wunderschönen Pflanzen. Das Foto habe ich während der Tulpenblüte in Gönningen gemacht. Dort wachsen auch sehr viele Kaiserkronen.

florinda kommentierte am 06. März 2018 um 06:59

Guten Morgen, auch mich interessiert dieses Buch!:-)

Ich mag sehr viele Blumen... zB eine Kombination aus Kornblumen, Klatschmohn und Margueriten. Duftmäßig Hyazinthen, Maiglöckchen, Pfingstrosen, aber auch Kräuter wie Pfefferminze, Zitronenmelisse, Lavendel. Salbei, Borretsch. An Rosen mag ich besonders gelbe Freilandrosen mit zart rotgeäderten Rändern. In ihrer Zartheit gefallen mir Hornveilchen, Freesien und Gänseblümchen. Momentan ist mir allerdings nach Osterglocken.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 09:59

Bei deiner Aufzählung rieche ich regelrecht den Duft von Sommer.

CaddyMcCartney kommentierte am 06. März 2018 um 07:07

das hört sich spannend an ♥

leider hab ich keine lieblingsblumen, im klassischen sinne, finde aber kakteen recht nett, da sie mit wenig wasser und licht auskommen und trotzdem nicht ihre stacheln hängen lassen :)

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 10:04

Meine Zimmerpflanzen sind auch hauptsächlich Kakteen. Ich habe es nicht so mit dem Gießen. Heute habe ich das allerdings schon erledigt, da heute wohl ein guter Tag zum Gießen ist. Seit ich die Tipps meiner (schon älteren) Nachbarin befolge, habe ich weit mehr Freude an meinen Zimmerpflanzen.

lesebrille kommentierte am 06. März 2018 um 07:23

Ich interessiere mich auch für das Buch. Lieblingsblumen habe ich keine,aber mir sind die Blumen im Garten und in der Natur lieber als drinnen in der Vase.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 10:07

Bei mir kommen nur sehr selten Blumen in die Vase. Besonders die Frühlingswiesen mit den vielen verschiedenen Blüten gefallen mir gut. Natur ist einfach was Tolles.

gaby2707 kommentierte am 06. März 2018 um 09:38

Ich habe schon einige Bücher von Friedrich Ani gelesen und bin ihm auch schon bei zwei Lesungen begegnet. Aber dieses Buch kenne ich noch nicht. Es würde meinen Bücherschrank sehr bereichern.

Zum Frühlingsbeginn mag ich die kleinen weißen Schneeglöckcherl sehr gerne. Davon wimmelt es in unserem Garten nur so. Im Sommer liebe ich die großen Sonnenblumen. Auch davon habe ich dann einige hinterm Haus stehen. Rosen sind auch nicht so meine Blumen. Ich vertrage ihren Geruch nicht. Davon bekomme ich Kopfweh.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 10:11

Die ersten Schneeglöckchen blühen auch schon bei mir, die haben sich mal irgendwann bei mir im Garten eingefunden. Alles was von alleine kommt, lasse ich wachsen, denn diese Pflanzen sind sehr pflegeleicht und müssen nicht so viel gegossen werden.

moni13 kommentierte am 06. März 2018 um 09:50

Ich mag besonders Schneeglöckchen und Narzissen und hüpfe mal in den Lostopf

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 10:13

Nach dem Winter sind das die ersten Farbtupfer, auf die ich mich auch immer sehr freue.

Lilli33 kommentierte am 06. März 2018 um 10:25

Ich habe vor kurzem den 2. Band gelesen, ohne den 1. zu kennen, würde das aber gerne nachholen, da mir das Buch sehr gut gefallen hat, gerade das Ruhige daran :-)

Meine Lieblingblumen sind Sonnenblumen und Gänseblümchen, aber auch manche Rosen mag ich gerne.

 

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 20:11

Sonnenblumen sind hier sehr gefragt, ich hoffe, dass im Herbst wieder welche im Garten blühen werden. Aus Gänseblümchen habe ich als Kind unendlich viele Kränze gebunden, das hat immer sehr viel Spaß gemacht. Heute lasse ich sie lieber im Garten.

Brocéliande kommentierte am 06. März 2018 um 12:22

Da hüpfe ich auch mal wieder in die Frühlings-Lostüte ;) da ich den Autor schon lange kennenlernen will - und bisher noch immer nix von Friedrich Ani gelesen habe.

Meine Lieblingspflanze bzw. -blume ist die Lilie. Ganz besonders Taglilien, die ich selbst habe. Ansonsten mag ich noch viele andere und alles, was rankt, auch besonders gerne (Kapuzinerkresse, Wicken). Auch Hortensien liebe ich! ;) *schwärm* - GsD wird es langsam wirklich Frühling!!

Euch allen einen schönen Dienstag!

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 20:07

Lilien mag ich auch sehr, leider habe ich selber keine.Ich freue mich auch sehr auf den Frühling mit seinen wunderschönen Farbenpracht.

Diamondgirl kommentierte am 06. März 2018 um 13:21

Meine Lieblingsblumen (falls ich mich überhaupt für welche entscheiden müsste) sind Ruhmeskronen (Gloriosa).

Ich möchte aber nicht in den Lostopf, denn ich habe beide Franck-Bücher gelesen und fand sie toll! 

...auch wenn es keine Krimis in dem Sinne sind.  ;-)

Gloriosa

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 20:05

Wow, die sind ja wunderschön, es gibt schon tolle Pflanzen.

Wuschel kommentierte am 06. März 2018 um 16:35

Oh, Blümchen...das ist eine SEHR gute Frage. Richtig toll gefallen mir Kirschblüten, aber zählen die als Blumen?! 

Früher liebte ich Rosen sehr. 
Gänseblümchen habe ich schon immer geliebt. Darum stehen bei mir im Sommer immer Margeriten auf der Terasse. Mein absoluter Favorit! 

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 20:14

Margeriten hatte ich jahrelang im Garten, aber auf einmal waren sie weg, keine Ahnung, warum. Schön ist, das sie den ganzen Sommer über blühen.

Wuschel kommentierte am 07. März 2018 um 11:21

Und vor allem so uuuuunglaublich pflegeleicht sind. :) 

Coco2004 kommentierte am 06. März 2018 um 16:41

Das Buch hört sich gut an, da versuche ich auch gerne mal mein Glück

Coco2004 änderte seine Meinung am 06. März 2018 um 16:43

Was ich jetzt total vergessen habe, ist deine Frage zu beantworten. Meine Lieblingsblumen sind Tulpen.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 20:00

Tulpen sind für mich die Frühjahrsboten schlechthin. Allerdings mag ich sie lieber im Garten als in der Wohnung. Sie verblühen dort so schnell.

Sabine_AC kommentierte am 06. März 2018 um 17:37

Das Buch interessiert mich sehr, daher hüpfe ich mit in den Lostopf.

Auf die blühende Natur im Frühjahr freue ich mich auch sehr, und erfreue mich eigentlich an Blüten und Blumen aller Art - ganz besonders aber mag ich Lupinen.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 19:58

Lupinen erinnern mich an meine Kindheit, da gab es große Felder davon. Heute sieht man sie leider eher selten.

manu63 kommentierte am 06. März 2018 um 18:56

Richtige Lieblingsblumen habe ich nicht, ich mag alles was bunt ist und nicht zu steif daher kommt. Mir ist ein kleiner bunter Strauß lieber als ein opulenter alles erdrückender Megastrauß.

Ridata kommentierte am 06. März 2018 um 20:17

Es bewahrheitet sich immer wieder, dass es die kleinen Dinge im Leben sind, die uns glücklich machen.

Ridata kommentierte am 07. März 2018 um 09:05

Ihr habt mir mit euren netten Kommentaren den Winter verscheucht und ich danke euch ganz herzlich dafür. Deshalb hättet ihr eigentlich alle einen Preis verdient, aber leider habe ich heute nur ein Buch zu verschenken. Somit musste das Los entscheiden und das Buch geht an:

Annegreat

Bitte melde dich per PN mit deiner Anschrift bei mir, damit das Buch so schnell wie möglich den Weg zu dir findet.

 

Lilli33 kommentierte am 07. März 2018 um 11:07

auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Annegreat kommentierte am 07. März 2018 um 11:36

Danke !

Annegreat kommentierte am 07. März 2018 um 11:35

Wow, herzlichen Dank !

Das ist eine tolle Nachricht und ich freue mich riesig.

PN kommt gleich.

Seiten