Henning Isenberg fragte am 01.03.2020 | Veranstaltungen/Termine

Lesungen ankündigen & Leserunde hinzufügen

Hallo,

zwei Punkte:

In den Kalender habe ich die Lesungs-Termine am 13. in Iserlohn & am 14.3. in Hattingen schon 2x eingegeben; sie sind aber noch nicht im Veranstaltungskalender sichtbar. Habe ich etwas falsch gemacht. Bitte um Hilfe.

Ich würde gerne eine Leserunde starten. Ich finde aber den Dreh nicht, wo ich sie anlegen kann. Auch hier bitte ich um Hilfe.

Viele Grüße,

Henning Isenberg

Kommentare

sphere kommentierte am 01. März 2020 um 15:13

Oh, wir haben diesen Punkt tatsächlich nicht in unserer FAQ Liste, dabei kommt er gefühlt jeden zweiten Monat...hm...

Henning fragte am 27. März 2020 um 17:09

Hallo sphere,

Du scheinst bestimmte Moderationsunktion zu haben.

Meine Mails werden nicth beantwortet. Wo und woe genau erstelle ich eine LESERUNDE. Ich habe es bisher nur geschafft einen Kommentar zu machen, aber wo isr der erste Schritt, dass eine Leserunde initiiert wird, so dass sie gesehen & beachtet wird?

Gruß,

Henning

sphere kommentierte am 28. März 2020 um 10:37

Lieber Henning,

nein, ich habe keine Mod. Funktion, ich bin ein Mitglied/User wie jeder anderer hier.

Hast du dir das eine Beispiel von Ulf Schiewe angeschaut? Eine private Leserunde startest du genau so, wie du diese "Frage" hier erstellt hast (damit beantworte ich auch deine zweite Frage).

Alles, was du als Thread dann veröffentlichst, kann jeder hier lesen (also: kein Artikel!).

Dass aktuell keine Fragen von den Seitenbetreibern beantwortet werden, liegt vermutlich an der Ausnahmesituation...

Ich hoffe, ich konnte dir helfen :)

Henning kommentierte am 28. März 2020 um 07:39

Hallo Spüre, kannst Du mir sagen, wie ich einen neuen Threat aufmache, mit welchem Button?
Grüße, Henning

sphere kommentierte am 01. März 2020 um 15:23

Hier ist eine vom Autor organisierte Leserunde als Beispiel

FIRIEL kommentierte am 01. März 2020 um 16:44

Möchtest du eine Leserunde für ein eigenes Buch starten? Oder willst du gemeinsam ein bestimmtes Werk lesen? 

wandagreen kommentierte am 01. März 2020 um 18:02

Er will natürlich sein eigenes Buch promoten, Firi. (*augenroll*).

FIRIEL kommentierte am 01. März 2020 um 18:15

Das vermute ich auch, Wanda. Und wenn er sein Buch vorstellt und ein paar kostenlose Rezensionsexemplare verteilt, finden sich vermutlich auch Interessenten. 

Henning Isenberg kommentierte am 01. März 2020 um 18:52

Genau

Henning Isenberg kommentierte am 01. März 2020 um 18:52

Eine Leserunde initiieren...

Arbutus kommentierte am 01. März 2020 um 21:24

Diese Option ist hier in diesem netten Guerillaforum zwar nicht offiziell vorgesehen, aber Du kannst es, wie oben schon von Sphere als Beispiel verlinkt, einfach hier über einen neuen von Dir eröffneten Frage-Thread tun. Das ist vielleicht ein bisschen archaisch, funktioniert aber, wie wir hier schon in etlichen privaten Spontan-Leserunden ausprobiert haben.

FIRIEL kommentierte am 01. März 2020 um 21:51

Ja, ich habe schon oft eine private Leserunde initiiert. Allerdings nicht mit einem von mir geschriebenen Buch, sondern meist mit Klassikern. Hat fast immer gut funktioniert. Probier es doch einfach aus! 

Adlerauge kommentierte am 02. März 2020 um 12:48

Wenn hier eine Leserunde statt finden sollte - bin ich gerne dabei mitzulesen und anschließend auch zu rezensieren ! ! !

katzenminze kommentierte am 02. März 2020 um 18:46

Bezüglich des Veranstaltungskalenders:

Termin erstellen

Hinweise

Die Termine sind in der Regel einem Ort zugeordnet. Dieser Ort muss bereits im System angelegt sein, damit du ihn unten im Formular referenzieren kannst. Schaue im Zweifel auf dieser Karte nach, ob der Ort schon existiert. Sollte das nicht der Fall sein, kannst du hier einen neuen Ort erstellen.

Henning antwortete am 18. März 2020 um 08:39

LESERUNDE "Der Fluch von Cöln" von Henning Isenberg

oder Corona-Zeit ist Lese-Zeit 

Bewerbungsphase: 18.03. - 27.03.

Beginn der Leserunde: 08.04. (Ende: 26.04.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellt emons 10 Freiexemplare von "Der Fluch von Cöln" zur Verfügung. Wenn Ihr eines der Freiexemplare gewinnt, tauscht Ihr Euch über Eure Leseerfahrungen aus, stellt mir Fragen oder gebt Eure Eindrücke wider, auf die ich gerne antworte und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Nach einer wahren Begebenheit erzählt der Fluch von Cöln die rasante Geschichte des jungen Theo; sein Vater starb qualvoll vor seinen Augen, weil er sich gegen den Erzbischof von Köln erhoben hatte. Die folgenden Jahre wird Theo bei den Deutschmeistern versteckt, doch bald muss er sich seinen mächtigen Feinden stellen – allen voran Ado von der Mark, der die Güter seiner Familie an sich riss, und dessen mächtigem Verbündeten, dem Kölner Erzbischof Heinrich von Molenark. Und ausgerechnet Adelheyd, in die er sich verliebt, gehört dem gegnerischen Lager an.

ÜBER DEN AUTOR:

Henning Isenberg, 1966 geboren, wuchs in Iserlohn im Sauerland auf. Heute lebt und arbeitet er bei Stuttgart als Coach und Autor. Er nahm an mehreren Schreibwerkstätten teil, u.a. beim Jürgen Kehrer, dem Autor der Wilsbergs-Krimis. Wie die beiden ersten Teile „Das Friederich-Lied“, spielt auch der dritte Roman wieder zwischen Rhein und Ruhr.