lesesafari fragte am 11.08.2019 | Veranstaltungen/Termine

Vea Kaiser-Rückwärtswalzer

Hallo! Es war ja mal die Idee, dass wir im Sommer eine gemeinsame Leserunde zum neuen Kaiser Buch machen wollten.

Ich hätte Lust, das Buch in naher Zukunft zu lesen. Am liebsten sofort. Gerne spätestens am Wochenende 24./25., wenn wir eine Leserunde machen.

Wie schaut es aus? Habt ihr noch Interesse? Ist das Buch angekommen? Wollt ihr es euch ausleihen?

Kommentare

Seiten

Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. August 2019 um 21:23

Ich wollte das auf jeden Fall mal lesen - gerne auch in deiner Runde. 
meine Bib hat es auch, ist aber dzt verborgt und ich weiß leider nicht, wann es wieder zurückkommt.

lesesafari kommentierte am 11. August 2019 um 22:26

bis dahin hast du es bestimmt herausgefunden.

Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. August 2019 um 22:28

herausgefunden-ja. Aber ob ich es auch rechtzeitig bekomme? Hängt davon ab, wann der aktueller Ausborger es zurückbringt und ob noch jemand auf der Warteliste steht.

wandagreen kommentierte am 14. August 2019 um 20:46

Warum kommt eigentlich die Trotzkopflesegruppe nicht in die Gänge, ich hab nicht ewig Zeit. Gittenen!

lesesafari kommentierte am 14. August 2019 um 21:52

weil firi urlaubt und arbutili wandert.

wandagreen kommentierte am 11. August 2019 um 22:02

ich habe es hier liegen, aber es kommt drauf an, was noch so los sein wird in nächster Zeit. Bald kommen die Longlistbücher auf den Plan.

lesesafari kommentierte am 11. August 2019 um 22:25

bald. das dauert doch bestimmt noch nen monat.

Sursulapitschi kommentierte am 11. August 2019 um 22:28

Der Tag, an dem Wanda sagt, ich habe Zeit, da mache ich mit, der wird nicht kommen. Wir müssen sie locken... 
Wanda, das schaffen wir noch fix vor dem Buchpreis  und du auch. 

wandagreen kommentierte am 12. August 2019 um 07:39

9 Tage noch.

lesesafari kommentierte am 12. August 2019 um 19:12

in 9 tagen kommt die liste?
na, dann lies vor! :D

Sursulapitschi kommentierte am 11. August 2019 um 22:31

Wanda, wenn du es jetzt nicht mit uns liest, dann wirst du es jahrelang nicht anfassen und bestimmt ist das schade. 

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 12. August 2019 um 22:17

Schon wieder?

lesesafari kommentierte am 13. August 2019 um 10:34

... ein jahr um. im oktober ist doch schon die buchmesse.

Petzi_Super_Maus kommentierte am 13. August 2019 um 10:39

Echt, das ist schon wieder ein jahr her?
viell wage ich mich ja heuer auch wieder an ein literarisch anspruchsvolles werk ;)

lesesafari kommentierte am 14. August 2019 um 21:54

jetzt hab ich doch grad keins auf programm. du hättest die poggenpuhls mitlesen können.

ich hatte ja für herbst noch kästner-gedenk-runde angedacht. tja, hmmm... gedanken hab ich mir noch keine dazu gemacht. aber wenn die kaiser vergessen ist, dann vllt auch der Kästner.

Sursulapitschi kommentierte am 11. August 2019 um 22:17

Das gibt es bei Skoobe, also habe ich es irgendwie und wollte es auch noch lesen. Mal gucken, wann ihr loslegt, vielleicht mache ich dann mit. Es ist ja nicht lang, das kann man auch mal einschieben, glaube ich. 

lesesafari kommentierte am 11. August 2019 um 22:25

meins ist noch eingeschweißt, so schwer ist es nicht. aber dick. ;D

Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. August 2019 um 22:28

432 Seiten, sagt WLD. Also gar nicht sooo wenige Seiten ;)

Sursulapitschi kommentierte am 11. August 2019 um 22:29

Ich mach gerade mit beim Dickebüchercamp. 430 Seiten, ha, ha, ha, ha. (Ok, ich dachte, es wäre dünner.)

wandagreen kommentierte am 12. August 2019 um 08:00

Das läßt sich aber sicher so runter lesen. Ich rechne nicht mit einer schwierigen Lektüre.

wandagreen kommentierte am 12. August 2019 um 07:39

Wenn wir fix loslegen, dann bin ich dabei.

wandagreen kommentierte am 12. August 2019 um 17:33

Ich könnte mein Buch mal aus der Plastikfolie holen und ne Einteilung machen.

lesesafari kommentierte am 12. August 2019 um 19:13

gute idee. meins mag plastik noch.
ich entpackte erst den dan brown.

wandagreen kommentierte am 12. August 2019 um 19:29

EINSTIEG: Kapitel 1 und 2 (0 bis Seite 52)

Erste Eindrücke.

Stil. Personal. Whatsoever.

lesesafari kommentierte am 12. August 2019 um 21:28

Das 1. Kapitel muss ich mal als Leseprobe gelesen haben, das kam mir sehr bekannt vor. Vor allem die Tupperdosen. Nur da habe ich auch mal nen Buch gelesen, wo die Schüsseln am Ende zurückgegeben worden sind.
Wenn das mal nicht in "Makarionissi" war.

Petzi_Super_Maus kommentierte am 12. August 2019 um 21:49

ist doch von der gleichen Autorin? Verwurschtelt die eine Idee in all ihren Büchern?

lesesafari kommentierte am 12. August 2019 um 21:55

ich weiß es nicht. aber diese tupperpötte sind schon auffällig. kann mir nicht vorstellen, dass sie das irgendwo gelesen hat und es dann erst für sich selbst verwendet hat.
vllt ist das so nen spleen von ihr, den sie dann immer gern in ihre bücher einbaut.

Petzi_Super_Maus kommentierte am 12. August 2019 um 22:04

Das meinte ich ja: Sie hat eine Idee (das mit den TUppergschirrln), das sie dann in jedem Buch verwendet. Viell als eine Art 'Markenzeichen'`?

lesesafari kommentierte am 13. August 2019 um 10:48

genau. ich bin mir aber nicht 100% sicher. in der leseprobe vor monaten kam das ja dann auch schon mal vor.

lesesafari kommentierte am 14. August 2019 um 19:05

also was sagt ihr? nierenbraten oder schweinelende?

wandagreen kommentierte am 14. August 2019 um 19:25

Kapitel 1:

Ich bin da ganz Nina!

Einiges Personal wird vorgestellt.

Lorenz ist ein Depp.

Hab schon ein Druckfehler, S. 23. (Ab 10 Druckfehler gibts Abzug, das Lektorat gehört zum Buch).

Wird er geläutert?

lesesafari kommentierte am 14. August 2019 um 21:58

einfach auflegen ja.
heutzutage ist es dann eben nicht mehr "düßes madl", es muss der ösi-depperl sein. wie in den krimis.
aber das machst ja unterhaltsam.
druckfehler hab ich auch gesehen. glaub 2. weiß nicht mehr welche.
korrektorat... gibt es ja gerade bei den großen nicht mehr. da gibts ja zig online-programme. nicht unbedingt intelligent. man kennt das ja.

wir werden sehen.

Sursulapitschi kommentierte am 14. August 2019 um 19:37

Das hatte ich mir ansprusvoller vorgestellt, aber gut. 
Lorenz muss schwul sein. Nur schwule Männer suchen nach Aufbewahrungsmöglichkeiten für ihre Kuscheldecke und kaufen stattdessen Platzsets. Stephi gibt ihm jetzt den Laufpass und dann wird er sich ganz neu erfinden!

wandagreen kommentierte am 14. August 2019 um 20:19

Hahahaha.

lesesafari kommentierte am 14. August 2019 um 22:00

ja, gut. es ist ja erst der anfang.
buchpreislistenverdächtig sind die bücher definitiv nicht.
;D er ist schauspieler. die ticken doch eh anders. ;DDDD

Sursulapitschi kommentierte am 14. August 2019 um 22:07

Das Buch wird bei Lovelybooks in der Challenge für anspruchsvolle Romane gelistet, deshalb hab ich mit ganz was anderem gerechnet. 

lesesafari kommentierte am 14. August 2019 um 22:11

lovley.....
books...
steckt das nicht schon im titel. unter schlagwort lovely ist das definitiv anspruchsvoll.
ich kenn halt schon die anderen bücher und erwarte komplexen unterhaltungsroman mit mehr oder weniger trickreichen witzigen verbindungen zu den antiken klassikern.

wandagreen kommentierte am 14. August 2019 um 20:20

Lorenz ist ein egoistisches verwöhntes Arschloch. Aber hat das niemand vorher bemerkt?

 

lesesafari kommentierte am 14. August 2019 um 22:01

nein. der sepp freute sich bestimmt, seinem sohn alle freiheiten bieten zu können.
einzelkind?

wandagreen kommentierte am 14. August 2019 um 22:09

Kindergarten, Schule, Jugendcamp, Freunde? Lehrer.

lesesafari kommentierte am 14. August 2019 um 22:12

freunde??

wandagreen kommentierte am 14. August 2019 um 20:28

Kapitel 2:

(Lesa - wo bist du?)

Fragen. 1. Was ist ein Vierkanter? 2. War Wien und Umgebung nach dem Zweiten Weltkrieg ebenso in Zonen aufgeteilt wie Berlin bzw. Dtschland? Wie lange? 3. Welche Jahr haben wir denn?

Kaum haben wir Luzifer, äh, Lorenz, kennengelernt, gleich eine Rückblende? Ich bin noch nicht warm mit dem Burschen und muss mich schon mit der Vorgeneration beschäftigen. Murr.

Insgesamt: Gefällt mir Kapitel 2 besser als 1. Die Kinder sind jedoch viel zu altklug. Wetti kommt mir vor wie Anselm Grün und Nennerl wie ein Hundertjähriger. Selbst wenn Kinder in Nachkriegszeiten schneller erwachsen werden, kommen doch manche Erkenntnisse zu heftig und zu schnell. Nur Sepp ist annähernd realistisch gezeichnet.

Ein gefangener und gezüchteter Bär weckt großen Widerwillen in mir.

 

VERGLEICHE kann sie nicht, die Vea. Die sind alle nicht gut. Ich will nicht sagen, grottig, aber auch nicht auf dem Punkt. Man braucht keine Vergleiche. Wen man sie nicht kann, wäre es besser, man ließe sie weg.

 

Sursulapitschi kommentierte am 14. August 2019 um 20:48

Wann ist Stalin gestorben? Irgendwie 50er haben wir. Das mit den Zonen und dem Iwan hab ich mich auch gefragt. Nie gehört. 

Das zweite Kapitel ist nicht mehr so bemüht schenkelklopferlustig, aber alle Menschen sind Plattitüden. Die fetten Obermüllers sind ne Karrikatur. So richtig warm werde ich nicht mit dem Buch. 

wandagreen kommentierte am 14. August 2019 um 20:54

53 starb Stalin. Gut, so haben wir ne ungefähre Zeitangabe.

Rückwärtswalzer ist nicht auf Anhieb eine heiße Leseliebe.

lesesafari kommentierte am 14. August 2019 um 22:08

1) ein ...haken/ vierkantschlüssel. dieser haken eben.
2) Petziiii? keine ahnung. glaube nicht. aber da gabs ja noch österreich-ungarn. und vorher kaiser und kuckucksreich.
3) kapitel 2: titel plus 1953 (ist der sepp als vater für nen 31 jährigen nicht etwas alt?)
4) jep. das ist immer so bei kaiser. erinnert much sehr an blasmusikpop und dem ururopa oder was er war, mit seinem wurm.--- das erinnert mich jetzt wieder an mein brombeerfrühstück, dass gitte mir wurmig gemacht hat.

haha. tolle kinderbeschreibung!! wald-dorf.

ob er fahrrad fahren kann??

welcher vergleich? sind wir schon so weit?
ansonsten, wenn das so ist, wäre das auch einer meiner standardsprüche.

Petzi_Super_Maus kommentierte am 19. August 2019 um 10:01

1. Ich müsste wissen, in welchem Zusammenhang das steht. Aber bei "Vierkanter" denke ich an einen Vierkanthof.
2. Ja war in Zonen aufgeteilt, aber wie genau weiß ich leider nicht. Müsste ich googl befragen ;)
Österreich war 10 Jahre besetzt - bis 1955

wandagreen kommentierte am 19. August 2019 um 10:19

Wow. Das ist lange!

Petzi_Super_Maus kommentierte am 19. August 2019 um 10:24

Japp. Wir brauchten wohl besonders lange 'Aufpasser' ;)

lesesafari kommentierte am 19. August 2019 um 19:31

lange? ich find das kurz. 

Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. August 2019 um 07:51

Wie lange war Deutschland besetzt?

Seiten