Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinne eine Tasche voller Bücher!

Monatsgewinn März

Karneval und Ostern haben sich dieses Jahr ein ganzes Stück nach hinten verschoben. Damit Du bis zur Eiersuche wieder in Übung bist, darfst Du bei uns Bücher suchen - und in eine große Tasche stecken! ;)

Als Gewinner unserer Monatsverlosung besuchst Du eine Mayersche Buchhandlung Deiner Wahl und wir schenken Dir einen Einkaufsbeutel, den Du randvoll mit Büchern packen kannst. Du kannst Dir dabei so viel Zeit lassen wie Du magst und in Ruhe durch das Sortiment stöbern, bevor Du Dich für Deine persönlichen Highlights entscheidest!

Um teilzunehmen, verrate uns einfach bis zum 31. März 2019 per Kommentar, ob und auf was Du dieses Jahr in der Fastenzeit verzichten wirst.

Den Termin für die Aktion stimmen wir mit dem Gewinner / der Gewinnerin nach der Verlosung ab.

Viel Glück – wir drücken die Daumen!

Wichtiger Zusatz: Sollte es euch aufgrund des Wohnorts nicht möglich sein, den Gewinn - auf absehbare Zeit - in einer Mayerschen Buchhandlung einzulösen, stellen wir euch alternativ einen Mayersche-Gutschein über 250,- Euro zur Verfügung, den ihr dann im Onlineshop einlösen könnt. Dieser Gutschein ersetzt zwar nicht das Erlebnis eines Bücherbummels, soll aber zumindest all unseren Community-Mitgliedern eine Teilnahmemöglichkeit einräumen und entspricht in etwa dem tatsächlichen Buchwert.

Kommentare

Seiten

stefanb kommentierte am 01. März 2019 um 13:29

oh, in der Fastenzeit fahre ich den Schokokonsum wieder herunter. Aber ansonsten verzichte ich auf nichts ;)

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 01. März 2019 um 13:29

Gute Frage...

Ich werde vermutlich nicht auf etwas verzichten, da es nichts besonderes gibt, auf das ich verzichten könnte. 

Süßigkeiten? Fehlanzeige, da ich sowieso keine mag. 

Deshalb werde ich den Spieß umdrehen und mir stattdessen etwas vornehmen, was ich zu selten mache und dringend öfter machen sollte.

Am besten wäre es wahrscheinlich, wenn ich mir vornehmen würde, sozialer zu werden und zu versuchen, netter zu Menschen zu sein. Erweist sich somit als größere Herausforderung, als auf etwas zu verzichten, da ich wirklich kein Fan von Menschen bin und am liebsten nur in meinem Zimmer sitzen, Bücher lesen und Tee trinken würde. 

Von daher Aufgabe für mich: Mehr auf meine Mitmenschen achten! 

 

wandagreen kommentierte am 01. März 2019 um 16:08

Wäre als echter Misanthrop nicht Michel Houllebecq-Schmidt-Müller die richtige Lektüre für dich?

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 01. März 2019 um 22:48

Ich hab noch nie etwas von dem Autor gehört...

Aber ich kann ja mal schauen. 

Falls es mich wirklich ansprechen sollte, danke ich dir für den Tipp! 

wandagreen kommentierte am 01. März 2019 um 23:26

Also die Schmidt-Müller-Version war eine Persiflage auf seinen komplizierten Namen, sonst habe ich es aber ernst gemeint. Ich lese gerade Serotonin von ihm. Sein neuestes.

Jenny Jager kommentierte am 01. März 2019 um 13:49

Ich verzichte ehrlich gesagt auf nichts, dafür sind meine Nerven nicht stark genug. Vielleicht fahr ich den Schokokonsum wieder etwas herunter :D

Jessica Diana kommentierte am 01. März 2019 um 13:53

danke für die chance ♥ kein Alkohol und ich schraube Süßigkeiten nach unten - daumen sind gedrückt. Hab im märz geburtstag das wäre natürlich ein tolles nachträgliches Geschenk :O

Lelu kommentierte am 01. März 2019 um 13:54

Fasten, wie unangenehm ;)
Aber da ich mich gerne mal vor der richtigen Arbeit drücke und stattdessen lieber lese, um mich davon abzulenken, werde ich mich die nächsten Wochen mal in die Uni-Studien knien und mein "Zeitvertreib-Lesen" und alle anderen Ablenkungen reduzieren...damit wäre mein Bedarf ab April auch wieder größer, genauso wie die Freude, meine Zeit wieder mit lesen zu füllen :3

Caro01 kommentierte am 01. März 2019 um 14:01

Ja auf Zucker und Schokolade will ich verzichten, mal sehen ob es klappt.

La Tina kommentierte am 01. März 2019 um 14:05

"Fasten" bedeutet, auf etwas zu verzichten, was man sonst (zu) viel konsumiert. Da ich weder rauche noch Alkohol trinke, weder der Völlerei noch anderer Drogen fröne wird es mit dem Fasten schwierig :-D Daher versuche ich lieber, eine Zeit der Besinnung daraus zu machen, mehr Auszeiten zu nehmen und vielleicht mal wieder basische Ernährung für ein paar Wochen.

Furbaby Mom kommentierte am 01. März 2019 um 14:16

Gute Frage! Da ich ohnehin keinen Alkohol trinke (oder rauche) und den Fleischkonsum schon drastisch reduziert habe, bleiben entsetzlicherweise nur die Süßigkeiten übrig *kreisch*! Aber meine Waage wird's freuen, hihi.

KerstinT kommentierte am 01. März 2019 um 14:32

Ich werde auf Lesen verzichten. Nein Scherz natürlich nicht. Buchkauf-Fasten wäre eine gute Idee. Halte ich aber sowieso nicht durch, ebenso das Süßigkeiten-Fasten. Deshalb gibt es für mich kein Fasten. :)

Sabine_AC kommentierte am 01. März 2019 um 14:33

Ich fürchte, dass ich (unfreiwillig und jobbedingt) in den nächsten Wochen vor allem auf Freizeit verzichten werde.
Das wiederum führt dann vermutlich dazu, dass der Vorsatz, weniger Süßes zu konsumieren, nicht durchgezogen wird...

Kotori99 kommentierte am 01. März 2019 um 14:36

Ich verzichte auf negative Menschen :P
Und auf Alkohol. 

Sisan kommentierte am 01. März 2019 um 14:37

Der Verzicht auf Süßes wäre zum Scheitern verurteilt... Ich denke in diesem Jahr wird es der Kaffee (oder der Alkohol) sein auf den ich verzichte. 

 

E-möbe kommentierte am 01. März 2019 um 14:41

Ich verzichte darauf, Bücher zu kaufen. Da käme mir so eine Tasche oder ein Gutschein genau recht - ich würde meine Fastenzeit nicht brechen und trotzdem schwelgen können! :D

Michael H. kommentierte am 01. März 2019 um 17:05

Ladendiebstahl wäre auch ne Variante...

lex kommentierte am 02. März 2019 um 10:54

Bücherkaufverzicht? Echt? Das macht ja gar keinen Sinn... :-DDDDDD

Magicsunset kommentierte am 01. März 2019 um 14:43

Schokolade, Kekse, Kuchen, kein neues Frühlingsmake-up (die Farben sind ohnedies ähnlich und frau muss nicht jeden Trend mitmachen). In Anbetracht meines SUB sollte ich auch auf neue Bücher verzichten, also sage ich, etwas eingeschränkt neue Bücher (dafür verzichte ich ja auf Kosmetik ;-) )

Stinsome kommentierte am 01. März 2019 um 14:49

Der Gewinn wäre ein absoluter Traum ... :)

Hmm... ich verzichte auf nichts - oder vielleicht darauf, mir neue Bücher zu kaufen. Das muss ich sowieso etwas zurückstellen. Aber der Gutschein käme da natürlich gerade recht ;)

Lesemama kommentierte am 01. März 2019 um 14:49

Ich werde in der Fastenzeit versuchen auf Süßes zu verzichten und weniger Fleisch essen, ganz darauf verzichten werde ich nicht schaffen, da gibt es ein paar Dinge, die esse ich einfach zu gerne (;

R.Beate kommentierte am 01. März 2019 um 15:07

Ich versuche, weniger Schokolade zu essen. Sonst verzichte ich aber auf nichts.

wicca40x kommentierte am 01. März 2019 um 15:12

ich werde versuchen ein wenig weniger im homeoffice zu arbeiten, und mehr zu lesen

 

Fasersprosse kommentierte am 01. März 2019 um 15:17

Keine Süßigkeiten kaufen steht bei mir auf dem Plan. Und ich werde versuchen, weniger Verpackungsmüll nach Hause zu tragen - also "Müll"-fasten.  

KKruse kommentierte am 01. März 2019 um 15:18

Eigentlich habe ich nicht vor zu fasten, aber wenn ich mich für eine Sache entscheiden sollte, die ich weniger nutzen möchte, wären es auf jeden Fall die digitalen Medien. Analoge Bücher sind mir da um einiges lieber und ich würde NIE auf die Idee kommen, ein "Bücherfasten" einzulegen. ;)

l03w3nz4hn kommentierte am 01. März 2019 um 15:27

Ich verzichte schon seit Anfang des Jahres weitestgehend auf Alkohol und werde das weiterhin praktizieren.

Nele33 kommentierte am 01. März 2019 um 15:38

Wie so viele werde ich Süßigkeitsfasten machen, wobei mir dies wirklich-wirklich schwer fällt.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 01. März 2019 um 15:46

Vielleicht faste ich wieder öfters am Abend, so eine Art 16 Stunden fasten nur das mein Abendessen dann ganz weg fällt 

Drakonia kommentierte am 01. März 2019 um 15:47

Ich verzichte auf nichts :) Ich versuche maximal zu reduzieren ::) In meinem Fall der Süßigkeitenkonsum :D Also es ist jetzt nicht so, dass ich jeden Tag Tonnen an Süßkram esse, aber sogut wie jeden Abend mal ein Stück Schokolade, oder ein Schokoriegel... 

Michael H. kommentierte am 01. März 2019 um 17:07

...oder die lila verpackte 300g-Tafel ;-)

Tiessa kommentierte am 01. März 2019 um 15:48

Ich versuche auf schlechte Gedanken zu verzichten, und ich hoffe, dass ich das über die Fastenzeit hinaus auch schaffe :D

 

lex kommentierte am 02. März 2019 um 10:55

Oh, das ist ein schöner Vorsatz...

tsai kommentierte am 01. März 2019 um 15:52

Ich werde auf nichts verzichten. Ich werde wieder mehr nach draussen gehen, aber das liegt weniger an der Fastenzeit als daran das es Frühling wird.

wandagreen kommentierte am 01. März 2019 um 16:10

Ja, ich will. Hab mir schon eine Buchhandlung ausgesucht!

Ganz klassisch: Alkohol und Fleisch. Begrüsse die Aktion 7 Wochen ohne jedes Jahr. Eine gute Sache zum Innehalten und sich auch klarzumachen, wie gut es mir/uns allen geht.

 

 

bineira kommentierte am 01. März 2019 um 16:13

Was für ein toller Gewinn! Sowohl die Bücher als auch das Stöbern in der Buchhandlung.  

Ich versuche, bewußt aufs Jammern zu verzichten und mich auf die schönen Dinge des Lebens zu konzenrieren. Außerdem will ich den Gebrauch der digitalen Medien reduzieren. Große Vorhaben. 

lese-esel kommentierte am 06. März 2019 um 22:20

Das gefällt mir @bineira, weniger jammern bzw. nicht jammern. Man sollte sich klar machen, dass es auch schlimmer sein könnte, und dass doch irgendwo immer ein Licht am Horizont ist und dass irgendwo auch eine Tür aufgeht. Diesem Vorsatz schließe ich mich gerne an. Denn wenn man sich so umschaut, geht es vielen, vielen Menschen absolut mies!

Heute war auch im Radio (Bayern2) ein Bericht, wo es darum geht, aufs Lügen zu verzichten. Das ist auch gut. Es muss ja nicht die große Lüge sein, aber kleine Schwindeleien gehören auch dazu.

Und weniger Firlefanz bei diversen Apps, dass kann echt ruhen. Das habe ich mir auch schon gedacht. Vielleicht einfach mal raus und die Natur genießen.

Ich möchte zum Start der Fastenzeit am Samstag zu einem Besinnungstag im nahegelegenen Kloster.

SusanK kommentierte am 01. März 2019 um 16:14

Was ein toller Gewinn!

Ich möchte eigentlich gerne auf Stress und Aufregung verzichten und dafür ganz bewusst mich versuchen, meinen Alltag entsprechend zu gestalten. Ganz wird mir das sicher nicht gelingen, aber ich arbeite daran!

Fleurle kommentierte am 01. März 2019 um 16:14

Ich verzichte wie in jedem Jahr auf Süßigkeiten 

Margit Bußmann kommentierte am 01. März 2019 um 16:25

Ich verzichte auf Bücherkauf.

wandagreen kommentierte am 01. März 2019 um 19:16

WHAT? Davon sind wir nicht begeistert! ;-)

lese-esel kommentierte am 06. März 2019 um 22:22

Dann werden Bücher gewonnnen oder man bekommt sie geschenkt.......

Bettikind kommentierte am 01. März 2019 um 16:47

Ich esse keine süssen Sachen, keine Schoki, keine Gummitiere, kein Nachtisch und keinen Kuchen. Das mache ich jedes Jahr so, das entwöhnt einfach gut (und ist dieses Jahr nach 5 Wochen Urlaub auch dringend nötig!). Und aus gegebenem Anlass: Kein Candycrush.

biadia kommentierte am 01. März 2019 um 16:51

Alkohol und Süssigkeiten, sind die Dinge, auf die ich verzichten werden. Das mache ich jedes Jahr, es ist gut für Körper und Geist.

Lisbeth kommentierte am 01. März 2019 um 16:53

Da es in der letzten Zeit oft zuviel war, möchte ich in der Fastenzeit bewusst auf Süßigkeiten verzichten. Zum Kaffee mal ein Stück Kuchen - okay, aber auf jeden Fall nicht mehr soviel Schokolade zwischendurch. 

Tauriel kommentierte am 01. März 2019 um 16:55

 Das ist eine gute Frage und 40 Tage können lang werden.Ich versuche auf Lakritz zu verzichten und meinen Zuckerkonsum runter zu kurbeln.

E-möbe kommentierte am 06. März 2019 um 10:36

Auf Lakritz zu verzichten wäre der beste Vorsatz für mich. Das könnte ich locker 7 Jahre statt 7 Wochen durchhalten. :D

lex kommentierte am 06. März 2019 um 23:06

Haha, ich auch... bleibmirwegmitlakritz. :-)

calimero8169 kommentierte am 25. März 2019 um 10:44

Echt, Lakritz müsste ich eigentlich als Palette ordern. Beim Lesen sind die Fingerchen in Dauerschleife in der Lakritzdose.

Kristine kommentierte am 01. März 2019 um 17:00

Handy und Internet einschränken und Alkohol möglichst verzichten!

Menette kommentierte am 01. März 2019 um 17:01

Unser Fastenmonat startet dieses Jahr im Mai und dauert einen ganzen Monat, von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang, dabei achte ich auch immer darauf, neben dem Verzicht auf Lebensmittel und Getränke, weniger zu lästern, achtsamer zu sein, Spenden zu geben, Freunde und Familie wiederzusehen.

Seiten