Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinne eine Tasche voller Bücher!

Monatsgewinn März

Karneval und Ostern haben sich dieses Jahr ein ganzes Stück nach hinten verschoben. Damit Du bis zur Eiersuche wieder in Übung bist, darfst Du bei uns Bücher suchen - und in eine große Tasche stecken! ;)

Als Gewinner unserer Monatsverlosung besuchst Du eine Mayersche Buchhandlung Deiner Wahl und wir schenken Dir einen Einkaufsbeutel, den Du randvoll mit Büchern packen kannst. Du kannst Dir dabei so viel Zeit lassen wie Du magst und in Ruhe durch das Sortiment stöbern, bevor Du Dich für Deine persönlichen Highlights entscheidest!

Um teilzunehmen, verrate uns einfach bis zum 31. März 2019 per Kommentar, ob und auf was Du dieses Jahr in der Fastenzeit verzichten wirst.

Den Termin für die Aktion stimmen wir mit dem Gewinner / der Gewinnerin nach der Verlosung ab.

Viel Glück – wir drücken die Daumen!

Wichtiger Zusatz: Sollte es euch aufgrund des Wohnorts nicht möglich sein, den Gewinn - auf absehbare Zeit - in einer Mayerschen Buchhandlung einzulösen, stellen wir euch alternativ einen Mayersche-Gutschein über 250,- Euro zur Verfügung, den ihr dann im Onlineshop einlösen könnt. Dieser Gutschein ersetzt zwar nicht das Erlebnis eines Bücherbummels, soll aber zumindest all unseren Community-Mitgliedern eine Teilnahmemöglichkeit einräumen und entspricht in etwa dem tatsächlichen Buchwert.

Kommentare

Seiten

Bosni kommentierte am 10. März 2019 um 19:08

Ohhh, mein Lieblingsmonatsgewinn ist wieder da *-*

Ich habe mir vorgenommen, auf Facebook zu verzichten. Und bisher hat das auch ganz gut funktioniert :)

Lesezauber kommentierte am 11. März 2019 um 07:07

Das ist so ein toller Gewinn :)

Mh, ne, mit Fasten nur weil Fastenzeit ist, hab ichs nicht so. Wenn dann muss das von mir aus voller Überzeugung komen.

Zenzi kommentierte am 11. März 2019 um 07:15

In der Fastenzeit versuche ich weniger Süßes zu essen, weniger Kaffee zu trinken, weniger Zeit im Internet zu verbringen. Ich versuche kreativer zu Hause und im Garten zu sein.

Aber vor allm versuche ich heuer auch wieder ehrlich zu sein, und keine Ausreden, Ausflüchte zuerfinden - dieses Verhalten wirkt dann nach der Fastenzeit weiter und das hat Sinn!

AnnaBerlin kommentierte am 11. März 2019 um 07:22

Normalerweise verzichte ich immer auf Zucker in jeglicher Form, also wenn in Lebensmitteln wie Salami Zucker zugesetzt ist, dann sowas. Lediglich Milch- und Fruchtzucker davon ausgenommen. Da ich dieses Jahr aber mitten im Endspurt zum Hausbau stecke, werde ich den Zucker Zucker sein lassen und die unnötigen Zucker-Kalorien durch Kisten und Steine schleppen verbrennen. :D Aber so ein Gutschein wäre eine wunderbare Belohnung nach dem ganzen Stress, denn das Bücherkaufen und Lesen kam in den letzten Monaten auch viel zu kurz und das Geld verpufft eh, weil wieder Baumarkteinkäufe getan werden mussten oder eine andere Rechnung eines Gewerkes eingetrudelt ist.

Lealuna kommentierte am 11. März 2019 um 08:37

Ich verzichte auf Zucker, komplett. Das tut mir eigentlich immmer ganz gut!

Martina Suhr kommentierte am 11. März 2019 um 10:15

Fastenzeit :-) Ja, auch ich versuche in diesem Jahr zu verzichten, allerdings weiß ich nicht, ob ich mein Ziel erreiche. Ich habe mir vorgenommen, auf Alkohol und Zucker zu verzichten. Alkohol wird wahrscheinlich sehr leicht, aber Zucker ist immer so eine Sache :-) Ich hoffe, ich stehe es durch

Fantasy kommentierte am 11. März 2019 um 10:58

Ich verzichte auf nichts komplett aber etwas weniger von süßem oder so mach ich

Reva kommentierte am 11. März 2019 um 11:30

Ich verzichte weitestgehend auf Softdrinks und versuche mehr Wasser zu trinken :) Habe ich mir aber eher grundsätzlich vorgenommen und nicht direkt wegen der Fastenzeit...

daroe kommentierte am 11. März 2019 um 11:30

Gute Frage ... die ich aber mit gutem Gewissen mit "Alkohol" beantworten kann, denn ich trinke so gut wie nie etwas. Schokolade wäre zu hart, denn danach bin ich süchtig und ein Leben ohne Schokolade macht keinen Sinn. ;-)

Lene108 kommentierte am 11. März 2019 um 11:54

Ich verzichte mit zwei kleinen Kindern zwangsläufig auf sehr viel Schlaf, deshalb wird es mit Fasten eher nichts... und so eine Büchertasche wäre eine tolle Aufmunterung :-)

Fairys Wonderland kommentierte am 11. März 2019 um 17:08

Ich verzichte in der Fastenzeit tatsächlich für eine kurze Zeit auf feste Nahrung. Ich möchte meinen Körper wieder fit bekommen und ihn von Schlacke sowie Giftstoffen befreien. Das mache ich jedes Jahr einmal und fühle mich danach wieder sehr gut. Ich kann es nur empfehlen. Omg ich würde mich wahnsinnig freuen denn Bücher sind immer ein muss bei mir. Ohne kann ich gar nicht. Vielen herzlichen Dank 

 

RickyundMolly kommentierte am 11. März 2019 um 17:20

Freiwillig noch extra auf was verzichten tun wir nicht.

Da wir zum ärmeren Teil der Bevölkerung gehören , verzichten wir auch so schon monatlich nun wirklich auf genug. Da braucht man keine Fastenzeit, die man sich künstlich auferlegt, weul man ja sonst immer alles hat. Man fastet quasi immer (Monatshälfte zwei).

Sich da noch extra zu kasteien muß nun echt nicht sein.

Jeanettie123 kommentierte am 11. März 2019 um 18:15

Ich verzichte in der Fastenzeit auf nichts. Das ist ja ein toller Gewinn! Da hüpfe ich doch schnell in den Lostopf und hoffe auf Glück.

newra kommentierte am 11. März 2019 um 18:48

Ich faster nicht. Habe ich noch nie und werde ich auch nie (jedenfalls in absehbarer Zeit nicht.). Ich habe null Selbstkontrolle und -Disziplin wenn es um selbstauferlegte 'Verbote' geht und dann habe ich schlechte Laune, wenn ich mich mal wieder nicht dran halte... Jedem also das Seine :) 

Kruems kommentierte am 11. März 2019 um 19:45

Ich muss gestehen - ich faste nicht. Ich habe gerade ziemlich viel Streß und würde daher gerne Hektik fasten, aber das geht ja leider nicht. Trotzdem versuche ich kürzer zu treten, besinnlicher zu leben in dieser Zeit auf Süßigkeiten zu verzichten. Sollte es nicht funktionieren aufgrund der Umstände habe ich zumindest das gute Gefühl mich darauf besonnen zu haben das manche Dinge vielleicht nicht die Wichtigkeit haben die ihnen leichtfertig zugeordnet wird.

Marshall Trueblood kommentierte am 11. März 2019 um 21:12

Ich hab schon vor Jahren aufgehört, irgendwas einzuschränken, da ich immer wieder rückfällig werde...auf Schokolade verzichten...geht das überhaupt? Bei mir jedenfalls nicht!

nad_uebel kommentierte am 11. März 2019 um 22:13

Ich versuche aufs Meckern, Schimpfen, Rumgenöhle zu verzichten. Und stattdessen freundlicher zu sein bzw. die Dinge freundlicher anzusprechen.

CaddyMcCartney kommentierte am 12. März 2019 um 06:57

Ich verzichte in der Fastenzeit auf Milchprodukte, Schokolade, Alkohol und Menschen die mir nicht gut tun ♥
Namaste.

Shivaun kommentierte am 12. März 2019 um 07:58

Da ich seit einiger Zeit von meinem "Noch-Ehemann" getrennt lebe und nun alle Kosten mit meinem Gehalt alleine stemmen muss, muss ich mich ohnehin bereits etwas einschränken. Zusätzlicher Verzicht ist daher nicht vorgesehen. ;) 

Ich habe übrigens am Ostersonntag Geburtstag...da wäre der Gewinn der Büchertasche doch eine schöne Überraschung im Osternestchen..;) 

 

Alia S. kommentierte am 12. März 2019 um 09:11

Das ist wie mit den guten Vorsätzen, die man sich für ein neues Jahr vornimmt - meistens wird nichts draus. Und ich muss leider zugeben, dass ich zu den schwachen Menschen gehöre, die nicht stark genug sind, etwas durchzuhalten. Bereitet mir nur schlechte Laune. Also nehme ich mir nichts vor und versuche generell, alles in Maßen zu konsumieren. Außer natürlich Bücher...Da ist Maßlosigkeit gestattet ;-) 

hilo38 kommentierte am 12. März 2019 um 11:27

Unser Fastenmonat richtet sich nach dem Mondkalender und startet dieses Jahr im Mai. Dabei verzichten wir auf alle Lebensmittel (auch Wasser) und versuchen achtsamer zu sein, nicht zu lügen, und alles negative einzustellen. Ein Fastentag dauert dabei vom Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. In der Zeit versucht man möglichst viel Zeit mit geliebten Menschen,wie Familie und Freunde zu verbringen und sich Zeit für sie zu nehmen und isst abends eigentlich so gut wie nie allein.

secretworldofbooks kommentierte am 12. März 2019 um 11:47

Ich verzichte auf Alkohol und Schokolade. Und bis jetzt noch kein Buchkauf- vielleicht klappt dies auch noch bis Ostern. SUB ist groß genug.

Wuschel kommentierte am 12. März 2019 um 17:01

Nein, werde ich nicht. Da ich seit einigen Jahren quasi kein Obst mehr essen kann, faste ich schon ganzjährig. :D 

zimbo1509 kommentierte am 12. März 2019 um 17:17

Wie jedes Jahr versuche ich auf Süßigkeiten und Alkohl zu verzichten.

Mal sehen, ob es in diesem Jahr klappt. Ich sehe es aber eher sportlich ;-)

Wolkenschloss kommentierte am 12. März 2019 um 18:26

In der Fastenzeit verzichte ich auf Süßigkeiten komplett und versuche ansonsten meinen Konsum von Kuchen und Alkohol auf ein Minimum zu reduzieren.

grauerwolf1965 kommentierte am 12. März 2019 um 18:38

ich verzichte auf Schokolade und einige fettreiche Wurstsorten.

Ausserdem versuche ich mein Handykonsum einzuschränken.

 

 

 

marsupij kommentierte am 12. März 2019 um 18:42

Ich habe mir dieses Jahr nichts vorgenommen, aber versuche vielleicht doch noch, meinen Süßigkeitenkonsum zu reduzieren.

Krimine kommentierte am 12. März 2019 um 20:54

Warum auf etwas verzichten, wenn man jeden Tag genießen kann? 

Getreu diesem Motto halte ich von vorgegebenen Fastenzeiten u.ä. nichts, sondern reduziere Dinge, wenn ich der Meinung bin, dass es mir gerade jetzt gut tut.

Elchi kommentierte am 12. März 2019 um 22:09

Ähm, ich habe noch nie wirklich irgendwie an der Fastenzeit in dem eigentlichen Sinne teilgenommen... Jedoch ist es so, dass ich krankenheitsbedingt und durch all die Medikamente immer öfter auf dieverse Dinge allergisch reagiere und musste feststellen, dass ich extrem Migräne bekomme, wenn ich Schokolade esse. Dies war damals nie der Fall, aber von daher gibt es nun halt keine Schoki mehr, denn jedes Mal platzt mir der Kopf danach für mehrere Tage udn darauf kann ich liebend gerne verzichten. Dann werden eben wieder Möhrchen und Salatgurke gefuttert.

SLovesBooks kommentierte am 12. März 2019 um 23:21

Ich mache da nicht mit. Wenn ich auf etwas verzichte hat es einen persönlichen Hintergrund. 

Myrna kommentierte am 13. März 2019 um 00:37

Ich verzichte komplett auf Alkohol (ich trinke nämlich sonst ganz gern mal zum Essen ein Glas Wein) und reduziere den Süßigkeitenkonsum auf 1 bis 2 Prozent. Auch sonst versuche ich mein Leben umzukrempeln, was mir bisher allerdings nur mäßig gelingt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt...

Leapunch kommentierte am 13. März 2019 um 08:28

Bei uns bleibt im Moment der Fernseher aus auch wenn wir eh schon nicht viel geschaut habe und wenn dann auch nur abend verzichten wir jetzt gaz darauf und lesen lieber oder spielen mal wieder Monopoly und Scrabble :) kommt viel zu kurz!

RealMajo kommentierte am 13. März 2019 um 10:16

Ich rauche nicht, ich trinke keinen Alkohol, ich nehme keine Drogen und ich ernähre mich vegan. Ich denke, ich lebe mein Leben "enthaltsam" genug, meine gelegentliche Portion Zucker und meinen täglichen Kaffee werde ich nicht aufgeben.

Readingwoman kommentierte am 13. März 2019 um 10:32

Ein toller Gewinn, da versuch ich mein Glück.

In der Fastenzeit faste ich für zehn Tage nach Buchinger und generell kein Alkohol.

Darüber hinaus mache ich bei der Aktion plastikfasten mit, wobei das weit über die Fastenzeit hinausgehen wird.

Biggi kommentierte am 13. März 2019 um 10:52

Nein, ich verzichte auf nichts.

Gackelchen kommentierte am 13. März 2019 um 11:05

Das Leben ist zu kurz um auf etwas zu verzichten ;-) 

Junaa kommentierte am 13. März 2019 um 11:51

Ich faste dieses Jahr.  Und Zwar:  Neue Bücher kaufen bis Ostern, um meinen Stapel ungelesener Bücher zu reduzieren. :)

Cellissima kommentierte am 13. März 2019 um 12:04

Es ist nicht der klassische Verzicht ... aber ich habe vor ca. 2 Jahren in einem Forum eine interessante Anregung bekommen für die Fastenzeit: man trennt sich täglich von mindestens einem Gegenstand, der kaputt ist, den man nicht mehr braucht, mit dem man schlechte Erinnerungen verbindet oÄ.

Man wirft also weg, spendet etc. - jedenfalls mistet man sein Haus und letztlich auch sein Leben aus. Es ist sehr befreiend und schafft Platz für Neues. Ich kann es nur empfehlen, es ist seitdem fester Bestandteil meiner Fastenzeit :)!

Wolly kommentierte am 14. März 2019 um 22:27

Eine tolle Idee, die ich auch mal ausprobieren muss.

Hermione kommentierte am 13. März 2019 um 13:58

Auf Süßigkeiten und Pommes & Co.

Petti kommentierte am 13. März 2019 um 14:57

Ich verzichte auf nichts während der Fastenzeit. Ich achte wieder mehr auf meine Ernährung und esse weniger Süßes, aber hat eher mit meiner Gesundheit als mit der Fastenzeit zu tun.

Diamondgirl kommentierte am 13. März 2019 um 15:21

Da ich ehrlich gesagt überhaupt nichts mit irgendeiner Religion am Hut habe, halte ich mich auch nicht an eine kalendarische Fastenzeit. 

Theresa90 kommentierte am 13. März 2019 um 16:58

In der Fastenzeit versuche ich schon, Süßigkeiten nur in Maßen zu essen. Das gilt auch für Alkohol. Ansonsten bemühe ich mich in dieser Zeit allerdings auch darum, achtsamer mit mir umzugehen, also mehr zu meditieren, bewusster zu essen und darauf zu achten, was meinem Körper guttut. Also eigentlich genau das, was man auch den Rest des Jahrs tun sollte. 

Tallianna kommentierte am 13. März 2019 um 19:06

Ich versuche aktuell auf Süßigkeiten und zugesetzen Zucker zu verzichten. Mal sehen, ob das auch so funktioniert :). Meine Bauchspeicheldrüse wird sich wohl auch freuen.

bibbi456 kommentierte am 13. März 2019 um 19:31

Ich möchte auf Stress verzichten. Ich werde versuchen, mich mehr zu entspannen.

juli.buecher kommentierte am 14. März 2019 um 09:24

Ich möchte gern versuchen ein bisschen mehr auf mein Handy zu verzichten.
Die Zeit kann man ja viel besser in Bücher investieren :)

Matalina55 kommentierte am 14. März 2019 um 11:28

Ich verzichte auf meine heißgeliebten Süßgkeiten und Alkohol:)

Timmy kommentierte am 14. März 2019 um 13:50

Ich verzichte auf sämtlichen Süßkram und ich verzichte, das ist mir in dieser Zeit fast wichtiger, soweit es geht auf schlechte Gedanken

Apfelmus kommentierte am 14. März 2019 um 16:51

Ich faste dieses Jahr nicht. Aber ich hoffe ich hab trotzdem  eine Chance auf die Buechertasche. Ist naemlich eine geniale Idee.

Steidi kommentierte am 14. März 2019 um 17:44

Ich faste nicht  :-P ich bin kein Stück religiös und mag meine Völlerei :-D

Seiten