Gewinnspiel

Monatsgewinnspiel November 2019 - Gewinne einen Bücheradventskalender

Monatsgewinn November

In nur wenigen Wochen startet die Adventszeit - Wir möchten euch 24 Tage lang überraschen und verlosen in diesem Monat einen Bücher-Adventskalender!

24 Türchen - 24 Überraschungen!

Der Gewinner unserer Monatsverlosung darf sich dieses Mal über unseren großen Bücher-Adventskalender freuen! Auf Dich wartet ein Paket mit 24– persönlich auf dich abgestimmten – Überraschungsgeschenken, das Dir die Zeit von Anfang Dezember bis Heilig Abend versüßt und Dich mit jeder Menge Lesestoff für die kalten Tage versorgt.

Was Du tun musst, um dabei zu sein? Hinterlasse hier bis zum 30. November (23:59 Uhr) einen Kommentar und verrate uns, welches Buch dich in diesem Jahr am nachhaltigsten begeistert hat. Kleiner Tipp: In diesem Monat kann es sich besonders lohnen, das "Was liest Du?"-Wunschregal auf dem aktuellen Stand zu bringen. ;-) Der Gewinner wird hier auf "Was liest Du?" benachrichtigt und erhält den Adventskalender per Post.

Wir drücken euch die Daumen! 

Zur Info: Den Gewinner der Oktober-Verlosung geben wir alsbald im Forum bekannt. 

Kommentare

Seiten

hapedah kommentierte am 05. November 2019 um 10:14

Das Buch, das mich aktuell begeistert hat, ist "10 Blind Dates für die große Liebe". Die Liebesgeschichte ist hier sehr warmherzig und humorvoll verpackt, die Familie der Protagonistin und ihre Erlebnisse bei den Dates waren sehr lustig dargestellt und bis zum Happy End habe ich viel Freude beim Lesen gehabt.

Elsy kommentierte am 05. November 2019 um 10:24

Am meisten hat mich das Buch von Jodie Picoult – Kleine große Schritte - beeindruckt. Die Thematik ließ Vieles zu überdenken. Der Schreibstil war super und jede Seite war sehr spannend.

Gelinde kommentierte am 05. November 2019 um 10:28

Oh was wäre das für eibn toller Gewinn.........

 

ja da gab es viele gute Bücher dieses Jahr. Zwei sind mir aber besonders im Gedächtnis.

-Schwarzwasser - Krimi

-Die Hafenschwester - Historischer Roman

 

PS: Eine Frage: Was ist  das "Was liest du Wunschregal??

Muss ich das unter menem Profil , bei 'Regale, anlegen??

MrsWonder kommentierte am 05. November 2019 um 11:52

Hallo Gelinde,
Du hast in deinem Profil oben in der Leistenbruch das Feld "Bücherregale", wenn du dieses anklickst wirst du auf eine Seite geleitet, in der du verschiedene Regale befüllen kannst. Das Wunschregal beinhaltet deine Bücher die du gerne noch haben würdest. Du kannst aber auch bei der Suchfunktion ein Buch eingeben und dies dann einem Regal zuordnen.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gelinde kommentierte am 06. November 2019 um 09:34

ja, vielen Dank

talisha kommentierte am 05. November 2019 um 10:35

Beeindruckt haben mich in diesem Jahr schon einige Bücher. Unter anderem einige Romane über bekannte Frauen wie Frida Kahlo, George Sand, Edith Piaf und Marlene Dietrich.

Begeistert hat mich aber auch "Der Geschmack unseres Lebens" von Julia Fischer. 

 

 

 

Buchdoktor kommentierte am 05. November 2019 um 10:37

Das war Verrückt nach Karten

weil das Buch über die Entstehungsgeschichte von Fantastik hinaus eine Schatztruhe von Fantasy-Autoren und deren Biografien bietet, von denen ich noch nie gehört hatte.

La Tina kommentierte am 07. November 2019 um 16:33

Stimmt, ein wunderschönes Buch.

Lilli33 kommentierte am 05. November 2019 um 10:52

Am meisten hat mich Wisting und der Tag der Vermissten von Jørn Lier Horst begeistert. Von dem Autor hatte ich noch nie was gehört. In seiner Heimat Norwegen scheint er wesentlich erfolgreicher zu sein als bei uns. Ich hoffe, das ändert sich jetzt, denn er schreibt wirklich klasse, ganz unaufgeregt und doch furchtbar fesselnd :-)

sunshine-500 kommentierte am 13. November 2019 um 10:59

 "Wisting und der Tag der Vermissten" von Jørn Lier Horsthat auch mich nachhaltig überrascht und hoffe man kann in Zukunft mehr von ihm, in den Buchhandlungen, finden.

Havers kommentierte am 05. November 2019 um 10:54

Mein "Buch des Jahres" war Tawni O'Dells "Wenn Engel brennen" - ein Buch, dem ich viele Leser wünsche!

Als Polizeichefin von Buchanan, dem Ort ihrer Kindheit, hat Dove Carnahan schon viel gesehen. Es ist keine kuschelige Gegend: Vom exzessiven Kohleabbau verwüstete Landstriche liegen brach, Geisterstädte rotten vor sich hin. Menschen rackern sich ab oder haben sich schon ­aufgegeben, Träume blühen und welken. Oder sie verbrennen, wie das tote Mädchen, das in einer glühenden Erdspalte steckt.

Der alternde State Trooper Nolan übernimmt die Ermittlung, doch Chief Carnahan bleibt mit dran. Auf der Suche nach dem Hinter­grund der Toten bekommt sie es mit einer berüchtigten Familie zu tun. Kriminell oder arbeitslos, verschworen und zerstritten – die Trulys sind Redneck-Unterschicht der schlimmsten Spielart. Und dieses Milieu ruft in der Polizeichefin längst überwunden geglaubte Alpträume wach. Denn hier ist vieles nicht, wie es scheint.

 

 

Ascora kommentierte am 05. November 2019 um 10:57

Was für eine tolle Idee und was für ein toller Gewinn, abe bei der Menge an Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe, fällt die Auswahl richtig schwer.

Bewegt hat mich sicherlich  von SILKE BÖSCHEN: Träume von Freiheit - Flammen am Meer, ein historischer Tatsachen-Roman, ja ich glaube ich nehme dieses Buch.

westeraccum kommentierte am 05. November 2019 um 10:59

Mein Lieblingsbuch in diesem Jahr war bisher "Verratenes Land" von Greg Iles. Ein sehr überraschendes Buch mit viel Zeitgeschichte und einer Auseinandersetzung mit der Politik der Südstaaten der USA.

Aber das Jahr hat ja noch ein paar Wochen, mal sehen, was noch kommt!

SummseBee kommentierte am 05. November 2019 um 11:01

Sehr begeistert hat mich dieses Jahr das Buch "Die Quellen von Malun - Blutgöttin" von Daniela Winterfeld.

julemaus94 kommentierte am 05. November 2019 um 11:07

Ein Buch, in dem ich immer wieder gerne blättere, und das mich dieses Jahr wirklich begeistert hat, ist "Kick-Ass Women" von Mackenzi Lee aus dem Inselverlag. So informativ und liebevoll gestaltet und enthält dabei so viel Power!

Ifernia kommentierte am 05. November 2019 um 11:34

Schon wieder so ein tolles Gewinnspiel!! Danke dafür! Da ich Adventskalender liebe war das ein sehr toller Gewinn! Mein Buch des Jahres ist ganz klar Scharnow von Bela B. Grossartige Wortwitz und eine wunderbar schräge Story!!!

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 05. November 2019 um 11:34

Das ist dieses Jahr wirklich schwer zu sagen,ich habe dieses Jahr so viele gute Bücher gelesen, das wäre eher eine Top Ten. Angefangen hat es schon mit dem ersten Buch ,eine privaten Leserunde hier " Früchte des Zorns" von John Steinbeck. Dann habe ich noch zwei neue Lieblingsautoren für mich entdeckt ,Ferdinand von Schirach und Benedikt Wells, sowie ein paar gute  Bücher japanischer Autoren.Emotional beeindruckt hat mich " Not that Kind of love" von Clara und Greg Wise, ursprünglich ein Blog, einer krebskranken Frau und deren Schauspieler Bruder.

Alice9 kommentierte am 05. November 2019 um 11:37

Oh, was für ein tolles Gewinnspiel! Mich hat "Someone New" von Laura Kneidl am nachhaltigsten begeistert. Ein Buch, mit einer wichtigen Thematik und einer tollen Botschaft!

stefanb kommentierte am 05. November 2019 um 11:38

Am meisten hatte mich "Die Mauer" von John Lanchester beeindruckt. Einfach nur wow.

e-möbe kommentierte am 05. November 2019 um 11:50

Das ist mal ein Kalender, der wirklich cool ist und nicht mal dick macht - vielleicht ausgenommen die Regale. :D 

Mein Highlight dieses Jahr war "Die goldenen Wölfe" von Rokshani, weil es sich da um eine sehr komplexe, magische Geschichte handelt, in der Freundschaft und ganz dezent Liebe in eine abenteuerliche Suche nach Artefakten gewebt wurde. 

Susi kommentierte am 05. November 2019 um 11:54

Oh, das ist schwer. Von Tess Gerritsen und Grisham bin ich immer begeistert. 

Beeindruckt hat mich das Buch von Kanae Minato " Geständnisse". Ich fand es toll und möchte mehr von der Autorin lesen.

Blackout von  Marc Elsberg und Zero - Sie wissen, was du tust von ihm fand ich beide erschreckend und sie hallen immer noch nach und machen weiterhin nachdenklich.

Aber ich glaube, so richtig begeistert war ich von :

                      Karsten Dusse  --  Achtsam morden 

Das war so schön und ich mußte so lachen. Ein herrliches Buch. Zwar nur was Leichtes für Zwischendurch, aber große Klasse !

MrsWonder kommentierte am 05. November 2019 um 11:55

Was für ein schöner Gewinn, vor allem wenn man noch keinen Adventskalender hat....

Mich hat "Die sieben Schwestern" am meisten berührt und natürlich würde ich die anderen Bücher auch noch lesen, obwohl ich eigentlich so ein Genre nicht gerne lese.

HannaK89 kommentierte am 05. November 2019 um 12:17

Das war "Teufelskrone" von Rebecca Gablé. 

Ich liebe ihre Bücher einfach und freue mich immer, wenn wieder ein neues erscheint. Besonders hat mir diesmal gefallen, dass es mit den Waringhams weitergeht, diese Familie habe ich schon richtig ins Herz geschlossen. :-)

Der Gewinn ist ja diesmal einfach ein Traum! Ich würde Luftsprünge machen!

Liebe Grüße,

Hanna

Michelly kommentierte am 05. November 2019 um 12:27

Der Buchadventskalender ist ja immer der Highlight-Gewinn, gleich nach der Büchertasche!

Mein Buch des Jahres ist "Die mörderische Poesie des Monsieur Ducasse" von Britta Habekost. Ich hatte vorher noch kein Buch der Autorin gelesen und war dermaßen positiv überrascht, dass ich mir alle Bücher von ihr gekauft habe, die es im Print gibt.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 05. November 2019 um 13:56

Haha, und er kommt gleich nach der Büchertasche ; )

heizoel49 kommentierte am 05. November 2019 um 12:39

Besonders gefallen hat mir DIE STILLE DES TODES von Eva Garcia Saenz.

 

KristallKind kommentierte am 05. November 2019 um 12:42

Oh, das waren viele!! Was mich allerdings sehr positiv überrascht hat, war "We will fall" von Shannon Dulap.

_ekolabine kommentierte am 05. November 2019 um 12:42

besonders begeistert hat mich "winters zerbrechlicher fluch" von julia adrian. eine tolle märchenadaption, versüßt mit einem märchenhaften schreibstil

lielo99 kommentierte am 05. November 2019 um 12:43

Es sind so viele Bücher, die mich beeindruckten. Eines der letzten war "Die Eulenflüsterin" von Tanja Brandt. Für mich war es faszinierend zu lesen, wie sie ihr Leben in den Griff bekam. Ja, und das durch die Gemeinschaft mit ihren Tieren. 

Wolly kommentierte am 05. November 2019 um 12:45

Besonders nachhaltig in Erinnerung geblieben ist mir "The Hurting" von Lucy van Smit. Es hat eine ganz eigene Stimmung♥

Minijane kommentierte am 05. November 2019 um 12:52

Ein besonderes Highlight war „Der Wal und das Ende der Welt“ von John Ironmonger.

Dezembernacht kommentierte am 05. November 2019 um 12:54

Ein Buch dass mich nachhaltig begeistert hat, habe ich dieses Jahr tatsächlich nicht, da die Zahl meiner gelesenen Bücher dieses Jahr so klein ist wie schon lange nicht mehr. Mein Studium und tausend schöne Dinge in meinem Privatleben haben "leider" an meiner Lesezeit und Leselust genagt. Ich hoffe ich darf trotzdem an dem Gewinnspiel teilnehmen ;)

tierliebe kommentierte am 05. November 2019 um 13:02

"Nichts weniger als ein Wunder" hat mich am meisten beeindruckt.

pivi-pivi kommentierte am 05. November 2019 um 13:22

Tante Dimity und der Fluch der Witwe

danuta kommentierte am 05. November 2019 um 13:25

Das innere Kind in dir muss Heimat finden: Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme

 

von Stefanie Stahl

MissGoWest kommentierte am 05. November 2019 um 13:51

"Bin im Garten – Ein Jahr wachsen und wachsen lassen" von Meike Winnemuth hat mich nachhaltig begeistert. Ich bin dieses Jahr anders an die Gartenarbeit herangegangen und möchte für das kommende Jahr ein wenig planen.

lautitia kommentierte am 05. November 2019 um 13:53

Mich hat dieses Jahr besonders "Wir fliegen, wenn wir fallen" von Ava Reed begeistert! Es ist ein absolut schönes Buch und ich würde es jedem weiter empfehlen es zu lesen! ^^
 

buechermauschen kommentierte am 05. November 2019 um 13:59

Ich habe dieses Jahr viele "Erfahrungsberichte" gelesen und diese haben mich schon stark Beeindruckt ...sei es die Tapferkeit der erkrankten , der Mut zu reisen ...unter anderem war da ganz vorn "Rock den Himmel mein Held" von Ines Gillmeister und "die geilste Lücke im Lebenslauf" von Nick Martin .

bromer65 kommentierte am 05. November 2019 um 14:02

Mich hat dieses Jahr das Buch "Harte Tage, gute Jahre" von Christiane Tramitz beeindruckt. Er handelt von einer Sennerin, die mehr als 70 Jahre auf einer Alm verbracht hat, auch im Winter ist sie auf ihrer Alm geblieben, was man sich eigentlich gar nicht vorstellen kann, oben auf dem Berg praktisch abgeschnitten zu sein von der Zivilisation. 

jasmin_woeltering kommentierte am 05. November 2019 um 14:17

Ich bin total von der Buchreihe "Scythe" von Neal Shusterman begeistert und empfehle es jeden. Ich finde einfach die Idee interesant von einer perfekten Welt in der es keine Krankheiten und damit auch keinen natürlichen Tod gibt faszinierent. Schließlich arbeitet die Wissenschaft darauf hin und in diesem Buch wird einfach gezeigt, das es ohne Krankheiten trotzdem Probleme (überbevölkerung) gibt.

Ich würde mich auf jeden Fall freuen wen ich gewimmen würde und ich drücke uns allen die Daumen.

manu63 kommentierte am 05. November 2019 um 14:24

Dieses Jahr habe ich wirde viele gute Bücher gelesen, da fällt mir die Wahl für ein bestimmtes Buch sehr schwer. Beeindruckt hat mich das Buch Die Welt so stille der Autorin Jessica Weber. Darin ging es um den Deutsch-Dänischen Krieg im Jahr 1864.

Vaurien kommentierte am 05. November 2019 um 14:31

GRM. Brainfuck von Sibylle Berg.

AnjaK kommentierte am 05. November 2019 um 15:18

Ich habe dieses Jahr die Mercy Thompson-Reihe von Patricia Briggs für mich entdeckt. Der letzte Band den ich gelesen habe war "Stille der Nacht", jetzt warte ich darauf, dass ich den elften Band gebraucht bekomme - oder mit etwas Glück hier gewinne ;-)

Tara kommentierte am 05. November 2019 um 15:48

Das ist wirklich ein Traumgewinn.

Mich hat zuletzt "Das Versprechen des Bienenhüters" von Christy Lefteri besonders nachhaltig beeindruckt.

Raupe Nimmersatt kommentierte am 05. November 2019 um 15:52

Also...

Genau so fängt das Buch an, das mich dieses Jahr am nachhaltigsten getroffen hat. Es handelt sich um Elke Heidenreichs "Ab mogen wird alles anders". Eine Sammlung aus Kolumnen, die sie in der Zeitschrift `Brigitte´ veröffentlicht hat. Dieses Buch hat mich in einem anstrengenden Jahr mit wenig Freizeit immer wieder kurzzeitig abgelenkt und zum Lächeln gebracht.

Deswegen TOP 1 in 2019

UJac kommentierte am 05. November 2019 um 16:15

Au ja, ein Bücher-Adventskalender, der absolute Traum!!

Mich hat in diesem Jahr die eindringliche Familiengeschichte "Für eine kurze Zeit waren wir glücklich" von William Kent Krueger sehr berührt und begeistert. Und mein liebstes Hörbuch war "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens.

 

Rotschopf kommentierte am 05. November 2019 um 16:59

"Der Report der Magd" von Margaret Atwood hat mich dieses Jahr am meisten beeindruckt. Es ist mir auch etwas peinlich, dass ich das Buch nicht schon früher gelesen habe. Übrigens ist der Buchadventskalender eine sensationelle Verlosung, nur um es mal gesagt/geschrieben zu haben :) . Dankeschön!

Bell kommentierte am 05. November 2019 um 17:13

Am meisten beeidruckt hat mich  "Der Welt nicht mehr verbunden" von Johann Hari. Ich habe so viel gelernt und habe immernoch Stoff zum Nachdenken.Wirklich toll.

Stups kommentierte am 05. November 2019 um 17:16

Habe diese Jahr die Triologie um Oxen beendet und war wieder total begeistert und zu meiner Freude gibt es ab Januar mehr von ihm zu lesen :D

Erdbeerfrau kommentierte am 05. November 2019 um 17:20

Eine nachhaltige Wirkung hinterlassen hat bei mir das Buch "Das Labyrinth des Fauns". Ich denke oft daran zurück, dass das ein Buch ganz nach meinem Geschmack war im Bereich Fantasy.
Nachhaltig beeinflusst, im Nachhaltigkeitssinne, hat mich das Buch "Selber machen statt kaufen". Das nutze ich ganz viel und versuche, einiges bei mir umzukrempeln.

Seiten