Gewinnspiel

Monatsgewinnspiel November 2019 - Gewinne einen Bücheradventskalender

Monatsgewinn November

In nur wenigen Wochen startet die Adventszeit - Wir möchten euch 24 Tage lang überraschen und verlosen in diesem Monat einen Bücher-Adventskalender!

24 Türchen - 24 Überraschungen!

Der Gewinner unserer Monatsverlosung darf sich dieses Mal über unseren großen Bücher-Adventskalender freuen! Auf Dich wartet ein Paket mit 24– persönlich auf dich abgestimmten – Überraschungsgeschenken, das Dir die Zeit von Anfang Dezember bis Heilig Abend versüßt und Dich mit jeder Menge Lesestoff für die kalten Tage versorgt.

Was Du tun musst, um dabei zu sein? Hinterlasse hier bis zum 30. November (23:59 Uhr) einen Kommentar und verrate uns, welches Buch dich in diesem Jahr am nachhaltigsten begeistert hat. Kleiner Tipp: In diesem Monat kann es sich besonders lohnen, das "Was liest Du?"-Wunschregal auf dem aktuellen Stand zu bringen. ;-) Der Gewinner wird hier auf "Was liest Du?" benachrichtigt und erhält den Adventskalender per Post.

Wir drücken euch die Daumen! 

Zur Info: Den Gewinner der Oktober-Verlosung geben wir alsbald im Forum bekannt. 

Kommentare

Seiten

DonnaVivi kommentierte am 09. November 2019 um 16:49

Niemals ohne sie von Jocelyne Saucier

Die Autorin ist beeindruckend. Die Geschichte ist verblüffend. Ich habe dazu eine Rezi hochgeladen...

Übrigens, so wie es aussieht, gibt es bei uns dieses Jahr (das erste mal überhaupt) keinen Adventskalender. Der Monat Dezember könnte chaotisch werden.

lizlemon kommentierte am 09. November 2019 um 17:49

Mich haben dieses Jahr zwei Bücher sehr beeindruckt und bewegt: Das eine ist "Herkunft" von Saša Stanišić, ein wirklich beeindruckend erzähltes Werk, und das andere ist "Alles still auf einmal" von Rhiannon Navin, das ich sogar hier im Forum über eine Wanderbuch-Runde entdecken durfte.

Lesefluss kommentierte am 09. November 2019 um 18:27

Nevernight war in diesem Jahr mein lesehighlite.
Ich habe ein Buch noch nie so sehr geliebt wie dieses.
Es hat einen sehr nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Cora kommentierte am 09. November 2019 um 18:34

Wow! Toller Adventskalender, das ist ein super Gewinn! 

Vor drei Tagen habe ich "Porzellankind" von Myriane Angelowski beendet. Eine sehr anspruchsvolle Lektüre, die mich sehr beeindruckt hat und auch noch lange nachhallt. 

Estrelas kommentierte am 09. November 2019 um 18:37

Wie könnte ich solch einer tollen Möglichkeit widerstehen. Mich hat dieses Jahr besonders "Töchter" von Lucy Fricke begeistert - ein Roadmovie mit Freundin und Vater.

Büchi kommentierte am 09. November 2019 um 18:38

Wow, welch sensationelle Verlosung ! Danke !

" Das Verschwinden der Stephanie Mailer" von Joel Dicker war für mich dieses Jahr der absolute Pageturner. Mehr als nur ein Kriminalfall. Ein Buch, welches man sicher mehrfach lesen kann, da es so vielschichtig ist, dass man beim wiederholten Lesen sicherlich wieder Neues entdecken wird.

Sueorange kommentierte am 09. November 2019 um 19:09

"Das Haus der Vergessenen" hat mir sehr gut gefallen. Hape Kerkelings Buch "Der Junge muss an die frische Luft" hat mich sehr berührt. "Verrückt nach Karten" ist das bisher am schönsten gestaltete Buch gewesen. 

lxllx kommentierte am 09. November 2019 um 20:15

Wow! Das wäre ein unfassbar toller Gewinn!!!!

Meine Highlights waren

- Poet X

-Milk and Honey

- Love. Her. Wild

-Cinder & Ella

-It ends with us

Sich festzulegen wäre echt zu viel verlangt ;)

Silly2207 kommentierte am 09. November 2019 um 22:36

Die Rabenringe Trilogie von Siri Pettersen ist definitiv die Fantasygeschichte, die mich in diesem Jahr völlig mitgenommen hat. Aber auch die Bücher von Leigh Bardugo sind dabei. Wirklich ungewöhnlich und richtig beeindruckend fand ich Der Gesang der Flusskrebse.
Ich habe gerade noch mit meinem Mann gescherzt, dass ich mir sehnsüchtig solch einen Adventskalender wünschen würde. Das wäre unglaublich, wenn ich bei soetwas Glück hätte. ❤️

nsaba kommentierte am 09. November 2019 um 22:45

In dieser ganz besonderen Nacht von Nicole C. Vosseler

Was für ein Buch! Die Stimmung, die hier zwischen den Zeilen transportiert wird, ist einmalig.

PrinzessinMimimi kommentierte am 09. November 2019 um 22:56

Hm schwer..ich habe dieses Jahr viele Bücher gelesen die mir sehr gefallen und mich in ihren Bann gezogen haben. Aber an eines kann ich mich gut erinnern. Ich hatte so gar keine Erwartungen an dieses Buch, und es passte auch gar nicht zu dem was ich sonst bevorzugt lese. Dachte so nach dem überfliegen des Klappentextes...Och ja klingt ja ganz gut so ne schöne, nette Geschichte für zwischendurch.... passt schon....... und doch hat dieses Buch es geschafft mich noch lange nach dem Lesen zu beschäftigen und einige Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Davon ab mochte ich die Hauptfigur sehr. Man hat sie schnell lieb gewonnen und durchlebt mit ihr alle Höhen und Tiefen der Geschichte .  Das Buch heißt     Die Papageieninsel von Verena Ullmann

micluvsds kommentierte am 10. November 2019 um 07:38

Ich habe in diesem Jahr nicht so viel gelesen wie sonst,und vor allem Sachbücher. Aber ich bin in diesem Jahr durch ein Theaterstück auf einen faszinierenden Klassiker gestoßen, der mich sehr beschäftigt hat: " Die unendliche Geschichte" von Michael Ende.

micluvsds kommentierte am 10. November 2019 um 07:40

Sorry ,Doppelpost

Lesemama kommentierte am 10. November 2019 um 07:59

Bei mir war es " Drei Schritte zu dir"

Gem kommentierte am 10. November 2019 um 09:26

Ich habe dieses Jahr leider nicht ganz so viel gelesen und von den Büchern, die ich gelesen habe, hat mich keines so wirklich, wirklich begeistert. Am besten, fand ich vielleicht "Rubinroter Schatten" von Jeaniene Frost.

Der Gewinn diesen Monat ist auf jeden Fall richtig klasse *-* 

Diamondgirl kommentierte am 10. November 2019 um 11:11

Was für ein phänomenaler Gewinn - der Traum jeder Leseratte! 

Am besten gefallen hat mir dieses Jahr Rückwärtswalzer von Vea Kaiser. Am nachhaltigsten beeindruckt hat mich allerdings Die Nickelboys von Colson Whitehead. 

Miss PageTurner kommentierte am 10. November 2019 um 11:49

puh das ist gar nicht so einfach. Ich hatte schon einige gute Bücher dieses Jahr. Meine Jahresentdeckung ist sicherlich Die Spiegelreisende, wobei sowohl der erste, als auch der zweite Band bei mir Monatshighlights wurden. Aber auch Die Blutgöttin war ein echtes Highlight und Marie Brennan habe ich ebenfalls für mich entdeckt.

Readaholic kommentierte am 10. November 2019 um 11:50

Es ist schwierig, mich auf ein Buch festzulegen. In letzter Zeit haben mir mehrere Bücher gut gefallen, z.B. "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens, "Es wird Zeit" von Ildiko von Kürthy oder "Neun Fremde" von Liane Moriarty. Bei Krimis ist es "Drei" von Dror Mishani.

Augusta kommentierte am 10. November 2019 um 12:32

Das Geheimnis der Fjordinsel, der Roman war megaspannend

Tiuri kommentierte am 10. November 2019 um 12:35

Mich hat der Roman „Alles okay “ von Nina LaCour dieses Jahr ganz besonders begeistert. Es ist eine wunderschöne Geschichte, die sehr poetisch und einfühlsam ist. Danke an dieser Stelle nochmal für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Athene1989 kommentierte am 10. November 2019 um 13:16

Ich muss zugeben,dass das echt schwer ist,denn ich hatte schon viele tolle Bücher dieses Jahr. Aber ich denke vor allem Ophelia Scale - Die Welt wird brennen (bislang kenne ich nur den ersten Teil und das Prequel) haben mich sehr begeistert. Alleine auch die Thematik,dass Technik und dann gerade die Maschinen überhand nehmen und die Menschheit übernehmen könnte (was ja angeblich da fast so weit gewesen ist),finde ich durchaus beängstigend und ich glaube irgendwann kann es wirklich so sein.

Aber auch Wind in deinen Segeln von Jessica Winter hat mich unglaublich beeindruckt. Die Autorin schreibt unglaublich tolle Bücher mit sehr ernsten Themen und behandelt diese sehr einfühlsam und rüttelt einen manchmal ein wenig auf.

Diese beiden waren auf jeden Fall die Highlights in diesem Jahr und ich freue mich,dass ich die gelesen habe und auf ihre Nachfolger =)

Bettikind kommentierte am 10. November 2019 um 13:32

Das fällt für 2019 nicht leicht - es gab viele gute Bücher, aber irgendwie fehlten die absoluten Highlights. Auf jeden Fall nennen muss ich aber: Ich habe Volker Kutscher entdeckt und immerhin schon 5 Krimis von ihm geschafft, ebenso war ich sehr begeistert von Louise Penny (wird derzeit neu aufgelegt). Und jetzt werde ich mich mal an die Pflege des Wunschregals machen...

Nele33 kommentierte am 10. November 2019 um 13:53

Mein liebstes Buch dieses Jahr war: Alte Soten von Ewald Arenz und Laufen von Isabel Bogdan.

Eine tolle Idee mit dem Adventskalender, da mach ich mich doch gleich mal ans Sortieren des Wunschregals:-)

Manu66 kommentierte am 10. November 2019 um 13:54

Ich habe in diesem Jahr "Helter Skelter" gelesen, wahrlich kein neues Buch, aber es hat mich schwer beeindruckt und ich habe auch noch nach dem Lesen viel darüber nachgedacht.

Leseratte13 kommentierte am 10. November 2019 um 15:20

Was für ein schöner Gewinn. 

Mich haben dieses Jahr mal wieder die Bücher von Petra Schier, Heike Wolpert und auch Claudia Rimkus begeistert. 

Aber auch den letzten Band von Kelly Morans Reihe - Redwood Love - fand ich sehr schön. 

Auch der 2. Band der Rick Riordan - Apollo Reihe war wieder sehr schön. 

Im großen und ganzen hatte ich ich sehr viele schöne Bücher in diesem Jahr. 

Dinasbookworld kommentierte am 10. November 2019 um 15:36

Am meisten hat mich "Fragile" von Sarah Baines begeistert. Ich liebe die Geschichte und auch ihren Schreibstil sehr!

Gedankenflüge kommentierte am 10. November 2019 um 16:50

Nachhaltig beeindruckt hat mich dieses Jahr mehr als ein Buch...

Aber ein ganz wichtiges Buch welches einen besondern Platz in meinem Herzen hat ist dann wohl das von Frau Herz - "Von der Magie, deine eigene Heldin zu sein". Dieses Buch kann ich wirklich allen Frauen ans Herz legen. Ich hab es noch nicht beendet, weils ein Arbeitsbuch ist und nicht einfach so durchgelesen werd sollte. Aber es hat schon jetzt Spuren hinterlassen. 

 

Leia Walsh kommentierte am 10. November 2019 um 17:28

In diesem Jahr war die Mischung bisher recht bunt, sowohl von der Begeisterung, als auch den Genres.

Aber ich denke, besonders toll fand ich "Kill Creek" von Thomas Scott. Der komplette Aufbau, die Struktur, die Wendungen - mir hat einfach alles gefallen. Aber auch "Das Institut" von Stephen King hat mich allerbestens unterhalten!

Diese beiden sind eindeutig meine Spitzenreiter im Moment.

Brontë kommentierte am 10. November 2019 um 17:35

Die Sprache von Eduard von Keyserling ist wunderbar. Sein Roman "Wellen" ist ein Schatzkästlein.

Philiene kommentierte am 10. November 2019 um 18:11

Bei mir war es zum einen das Buch Ein neues Blau und das Buch Leas Spuren. 

Persuasion kommentierte am 10. November 2019 um 23:48

Neu bei Hanser dieses Jahr: Mark Twain: Aus den Erinnerungen von Adam und Eva. Übersetzt von Hans Magnus Enzensberger. Lustiges Büchlein über die Freuden der Ehe - oder Ärger im Paradies. Gefällt!!!

Kotori99 kommentierte am 11. November 2019 um 06:51

Kissing  Lessons hat m ich total begeistert ^_^
Allein wegen des Themas, dem Humor und der tollen Charaktere 

Hortensia13 kommentierte am 11. November 2019 um 07:20

Mich hat das Buch "Stadt der grossen Träume" bewegt. Obwohl das Hauptthema Eishockey ist, gelingt Frederik Backman viele kleine emotionalen Situationen einzubauen, die zum Nachdenken anregen. Ich lese auch gerade die Fortsetzung "Wir gegen euch". Sein Schreibstil hat mich richtig gepackt. Ich werde nun sicher noch viel mehr von ihm lesen.

Emswashed kommentierte am 11. November 2019 um 07:46

Schwer zu entscheiden, was nachhaltig beeindruckt hat, da müsstet ihr mich in ein paar Jahren nochmal fragen. Bis jetzt aber stehen "Aus der Tastatur gefallen" von Terry Pratchett und "Terror" von Dan Simmons ganz oben auf der Liste der Lesehighlites 2019. Pratchett mag ich sowieso gern, Simmons habe ich für mich neu entdeckt. Aber ich las dieses Jahr viel von Ferdinand von Schirach und auch von Jasper Fforde, also die Konkurrenz ist groß!

Mein SuB lässt eigentlich keinen Bücheradventskalender zu, aber freuen würde ich mich trotzdem!

Tanjas Buchgarten kommentierte am 11. November 2019 um 08:02

Beeindruckt haben mich einige Bücher.

 

Bei den Kinderbüchern "Himmeldonnerglöckchen" von J. Zipperling

Sowie "Weiteratmen" von Heike Bicher-Seidel

Der "Axolotlekönig" und "Unter pinken Sternen" bei den Märchenadaptionen

 

Liebe Grüße

 

Tanja

sommerlese kommentierte am 11. November 2019 um 08:53

Ich liebe Adventskalender und freue mich schon auf euren Buchkalender.

Das beeindruckendste, weil überraschendste Buch war für mich in diesem Jahr "Der Gesang der Flusskrebse".

Und danke für den Tipp, das Wunschbuchregal mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

Zimtstern kommentierte am 11. November 2019 um 09:39

Ich hab dieses Jahr noch nicht viel gelesen...Ich komme gerade aus einer über ein jährigen Leseflaute...Ich habe bisher Queen of blood gelesen & lese gerade Schicksal & Gerechtigkeit von Jeffrey Archer...Was mich bisher richtig begeistert...Dann lese ich zwischendurch noch Dornenspiel von Karen Rose...Das mich wie jedes ihrer Bücher begeistert & mir mit Sicherheit in Erinnerung bleiben wird...

mikemoma kommentierte am 11. November 2019 um 09:43

"Wenn Donner und Licht sich berühren" hat mich dieses Jahr am meisten bewegt. Ich liebe die Bücher von Brittainy C. Cherry und freue mich auf jede neue Geschichte.

AnnaBerlin kommentierte am 11. November 2019 um 10:40

Es gab einige beeindruckende Bücher dieses jahr, aber besonders weit oben steht die Unsterblich-Trilogie von Julie Kagawa. Sehr spannend, coole Idee, taffe Protagonistin - was will man mehr! :)

Aber auch das Königskind "Die Anatomie der Nacht" von jenn Bennett konnte mich sehr überzeugen, vor allem durch diese besondere Sprache, die fast schon poetisch ist.

 

Sebastian Ollmer kommentierte am 11. November 2019 um 10:57

Dieses Jahr? "Irre Seelen" war sehr gut, ebenso "Die Tränen der Zauberschen", aber es kommen ja noch ein paar die ich bis Ende des Jahres lesen werde ;) Ich weiß nur noch nicht welche :D

Tiessa kommentierte am 11. November 2019 um 11:06

mich hat dieses Jahr total "Buchmagier" begeistert, vor allem weil ich am Anfang eher skeptisch war, aber am Ende hat mich das Buch mega gefesselt!

Tina M. kommentierte am 11. November 2019 um 11:13

Schwierige Entscheidung,aber ich entscheide mich für : 1793 von Niklas Natt och Dag .

Janine2610 kommentierte am 11. November 2019 um 11:51

Am nachhaltigsten beeindruckt hat mich in 2019 bisher "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück" von Jean Liedloff. Die Autorin beschäftigt sich mit dem Thema Getragenwerden als Baby/Säugling und dessen guter Auswirkungen bzw. in weiterer Folge auch damit, was es für negative Folgen haben kann, wenn man das Getragenwerden niemals oder nur unzureichend erfahren hat. Mich hat das Buch sehr beeindruckt und stark motiviert, das Kontinuum-Konzept so gut es im westlichen Alltag eben möglich ist, mit meiner kleinen Tochter ebenfalls zu leben. Eine ganz dicke Empfehlung für alle werdenden UND frisch gebackenen Eltern. :)

Darius kommentierte am 11. November 2019 um 12:00

Wann wird dies Hölle enden. Berührt haben mich die schlimmen Kriegserlebnisse der Protagonistin

Trafalgar_Anni kommentierte am 11. November 2019 um 12:11

Mich hat dieses Jahr "Wir sind die Adler" von Michael Gruenbaum am meisten berührt. Die Schilderungen der Jugend in Theresienstadt gingen mir sehr nah

Lenisworldofbooks kommentierte am 11. November 2019 um 12:21

Am meisten konnte mich dieses Jahr "Als ob du mich liebst" von Michelle Schrenk begeistern.

buecherschildkroete kommentierte am 11. November 2019 um 12:43

Also eigentlich habe ich viele Bücher gelesen, die mich begeistert habe. Aber "DAS" Buch wa"Harry Potter und das verwunschene Kind"

Das wäre ja ein super Adventskalender.

_Lautschi_ kommentierte am 11. November 2019 um 14:25

Tja beeindruckt haben mich dieses Jahr schon einige Bücher...
Ich mochte die Staubchroniken sehr gerne und ich konnte auch endlich die Wait for you-Reihe sowie die Chroniken der Unterwelt beginnen. C.L.Wilson ist auch eine super Autorin mit tollen Büchern. Dann wären da noch Iron Flowers, Cinder und Ella und New Beginnings, die mich auch überzeugen konnten. Ach ja und derzeit lese ich Ein Augenblick für immer, das finde ich auch super ♡

DianaMaslina kommentierte am 11. November 2019 um 14:54

Es gibt zwei Bücher, die mich dieses Jahr unglaublich begeisert haben! Aus unterschiedlichen Genre, aber doch beide unglaublich!
Zum einen "Wenn Donner und Licht sich berühren" von Britainny C. Cherry!
Ich kann euch gar nicht sagen, welche starken Emotionen dieses Buch in mir hervorgerufen hat! Das Buch hat mich tatsächlich zum Weinen gebracht, aber auch zum lachen! Die Personen in der Geschichte sind unglaublich und ihre Geschichten packend! Ich kann euch dieses Buch wirklich empfehlen, wenn ihr Liebesromane mögt!
Und aus dem Fanatsy-Genre hat mich "Ophelia Scale" von Lena Kiefer, begeistert! Diese Idee, diese Personen, diese Plots! EINFACH WOW! Ich hatte am Ende von Band 1 sogar eine Gönsehaut und konnte mich nicht von den Seiten lösen! Und auch der zweite Band hat mich mehr als überzeugt. Diese Geschichte ist unglaublich und ich freue mich schon darauf Band 3 zu lesen.
Als ich auf der FBM Lena Kiefer dann auch getroffen habe (habe 3 Stunden gewartet) war es eine der besten Erlebnisse! Ich hätte am liebsten, wie ein typischer Fan gekreischt (konnte es aber unterdrücken;) )

PMelittaM kommentierte am 11. November 2019 um 15:06

Am nachhaltigsten? Wahrscheinlich "Im Freibad" von Libby Page

Seiten