Gewinnspiel

Monatsgewinnspiel November 2019 - Gewinne einen Bücheradventskalender

Monatsgewinn November

In nur wenigen Wochen startet die Adventszeit - Wir möchten euch 24 Tage lang überraschen und verlosen in diesem Monat einen Bücher-Adventskalender!

24 Türchen - 24 Überraschungen!

Der Gewinner unserer Monatsverlosung darf sich dieses Mal über unseren großen Bücher-Adventskalender freuen! Auf Dich wartet ein Paket mit 24– persönlich auf dich abgestimmten – Überraschungsgeschenken, das Dir die Zeit von Anfang Dezember bis Heilig Abend versüßt und Dich mit jeder Menge Lesestoff für die kalten Tage versorgt.

Was Du tun musst, um dabei zu sein? Hinterlasse hier bis zum 30. November (23:59 Uhr) einen Kommentar und verrate uns, welches Buch dich in diesem Jahr am nachhaltigsten begeistert hat. Kleiner Tipp: In diesem Monat kann es sich besonders lohnen, das "Was liest Du?"-Wunschregal auf dem aktuellen Stand zu bringen. ;-) Der Gewinner wird hier auf "Was liest Du?" benachrichtigt und erhält den Adventskalender per Post.

Wir drücken euch die Daumen! 

Zur Info: Den Gewinner der Oktober-Verlosung geben wir alsbald im Forum bekannt. 

Kommentare

Seiten

Daniela Rademacher kommentierte am 15. November 2019 um 18:27

Am meisten begeistert hat mich das Buch "Wenn's einfach wär, würd's jeder machen" von Petra Hülsmann. Ihr Schreibstil ist toll und man fühlt immer mit bei den Charakteren. Ein empfehlenswertes Buch :-) 

Buchverrueggt kommentierte am 15. November 2019 um 19:29

Oha, das waren dieses Jahr ein paar....

Da wäre mal "Kein Teil der Welt" über die Zeugen Jehovas.

Oder "Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin", übers Weltjudentum und die tücken der Technik :)

Dann noch "Luce", ein Überraschungserfolg, also zumindest für mich

Aber es gibt noch soooo viele,die ich total toll fand.Da nur eines zu nennen ist unmöglich!

Katy15986 kommentierte am 15. November 2019 um 19:36

Das Buch "Die Hafenschwester" hat mich sehr beeindruckt, ebenso wie "Wenn Donner und Licht sich berühren"

Frank1 kommentierte am 15. November 2019 um 19:37

Als Urban-Fantasy-Fan hat mich "Der Oktobermann" von Ben Aaronovitch besonders begeistern können.
 

RebekkaT kommentierte am 15. November 2019 um 21:54

Ohhhh was für ein Gewinn! Jeden Tag ein Buch auspacken, ein Traum :-)

"Licht und Schatten" von Zoran Drenkar aus dem Beltz&Gelberg Verlag hat mich sehr gefesselt und angesprochen! Ich bin dieses Jahr nicht allzuviel zum "Freizeitlesen" gekommen, habe gerade Ausbildung Nr. 4 begonnen und somit viel Fachbücher lesen dürfen. Freu mich auf die Adventszeit, endlich mehr Ruhe und Zeit fürs lesen, mein SuB wird nicht weniger, meine Wünsche allerdings auch nicht!

Blue sky kommentierte am 15. November 2019 um 22:56

Mich hat "Strange The Dreamer" von Laini Taylor am nachhaltigsten beeindruckt. Ich finde die Geschichte sehr originell und mystisch mit einem poetischen Schreibstil, der einen in die wundervolle Fantasywelt einlädt :-)

MsBookaholic kommentierte am 16. November 2019 um 02:31

Es gab zwei Romane, die mich diese Jahr beeindruckt haben und ich möchte mich nur ungern zwischen den beiden entscheiden. Da wäre zum einen der Liebesroman "Dein Herz vergisst nicht" von der australischen Autorin Jodi Perry und der wunderschöne Roman "Sommer unter Sternen" von der reisebegeisterten, deutschen Autorin Miriam Covi.

https://wasliestdu.de/jodi-perry/dein-herz-vergisst-nicht

https://wasliestdu.de/miriam-covi/sommer-unter-sternen-0

Kochbuch-Junkie kommentierte am 16. November 2019 um 07:49

Was für ein Traum von einem Gewinn!
Bei mir war "Die Zeuginnen" von Margret Atwood das beste Buch für mich. Endlich eine Fortsetzung zum Report der Magd. Ich fand es sehr kurzweilig zu lesen und werde es bestimmt auch im kommenden Jahr noch mal lesen. Alle Jahre wieder sozusagen ;-)

büchervamp kommentierte am 16. November 2019 um 08:41

Ein Adventskalender ist eine tolle Idee, besonders wenn er von wem anders zusammen gestellt wird ;)

Meine Familie hat immer Glück, aber für mich selber einen zu machen ist schwierig, da fehlt irgendwie die Überraschung.

Dieses Jahr hat mich "Niemalswelt" am meisten begeistert. Muss aber auch sagen, dass ich mit einer leichten Leseflaute kämpfe, aber da ich jetzt bald im Mutterschutz bin hoffe ich hier nochmal Schwung zu bekommen. Da würde ein Buch Adventskalender sicher sehr gut helfen :)

So ich werde dann mal die Losfee bestechen gehen.

Mitternachtblau kommentierte am 16. November 2019 um 09:55

Das Haus der Sehnsucht 

Ein tolles Buch 

 

Und natürlich die 7 Schwestern Reihe,  wo ich schon sehnsüchtig auf die 2 letzten Bücher warte 

 

Es gibt so viele Bücher die mich nachhaltig berührt haben 

Nastja kommentierte am 16. November 2019 um 10:53

"Das Verschwinden der Stephanie Mailer" von Joël Dicker. Sehr spannendes Buch. Schöne Sprache, voller überraschender Wendungen.

SaBineBe kommentierte am 16. November 2019 um 13:09

Es gab dieses Jahr senrh viele Bücher, die mich begeistert haben. Aber "Wer im Himmel auf dich wartet" mit Mitch Albom hat mich am meisten zum Nachdenken gebracht. Es zeigt. dass wir viele Begegnungen mit anderen Menschen als viel zu selbstverständlich oder lapidar hinnehmen, ohne uns bewusst zu machen, dass auch kleine Begegnungen unser Leben beeinflussen.

Aprikosa kommentierte am 16. November 2019 um 17:14

Mich hat dieses Jahr "The Hardest Fall" von Ella Maise am meisten begeistert. Ich habe das Buch zufällig in der Buchhandlung entdeckt und bin so froh darüber.

AhabsDaughter kommentierte am 16. November 2019 um 17:17

Eine tolle Gewinn-Idee liebes WLD-Team!

Am meisten beeindruckt hat mich dieses Jahr "Heimat" von Nora Krug. Zum einen war es das ungewöhnliche Format, das in Richtung Graphic Novel geht, die ganzen tollen Zeichnungen und Bilder und zum anderen natürlich der Inhalt. Ich habe mich in vielen Punkten wiedergefunden, was unsere kulturelle Identität und den Umgang mit der Nazi-Zeit angeht und fand Frau Krugs Spurensuche wichtig und spannend. Die Autorin ist zwei Jahre älter als ich, daher hatte ich auch den Eindruck, dass "Heimat" ein wichtiges Buch für unsere Generation ist. Ich kann es nur wärmstens empfehlen!

Bücherfee kommentierte am 16. November 2019 um 17:47

Da gibt es ein tolles Jugendbuch und zwar "Meine Liebe ist jetzt". Das war ein Lesehighlight und es gibt eine Leseempfehlung von mir. Ich war so begeistert, denn es war so traurig und so schön.

Mit dem Regal sagt ihr was, da wird es Zeit mal wieder aufzuräumen :D

Jule_1188 kommentierte am 16. November 2019 um 19:25

Schwierige Frage, gab einige, aber Als ob du mich liebst von Michelle Schrenk, gehört zu denen, die ich besonders gut fand. 

foxydevil kommentierte am 16. November 2019 um 20:19

Mich hat dieses Jahr das Buch "Träume von Freiheit - Flammen am Meer" von Silke Böschen begeistert!
Ich mag gern Bücher mit einem realen Hintergrund und dieses Buch gefiel mir sehr!
Als ich nach Ende des Buches einer Lesung von ihr beiwohnen durfte und noch mehr über den Hintergrund erfahren konnte war ich angefixt und bin schon gespannt auf das nächste Werk welches schon in Arbeit ist!
Eine schöne Verlosung an der ich gern teilnehme ;o)

marsupij kommentierte am 17. November 2019 um 07:40

Eine schwierige Entscheidung. "Odinskind" hat definitiv einen Eindruck hinterlassen.
Mein Wunschregal muss ich dann mal aktualisieren.

Cassandra kommentierte am 17. November 2019 um 09:05

Am meisten beeindruckt hat mich:

"Alles still auf einmal" von Rhiannon Navin.

Garten_Fee_1958 kommentierte am 17. November 2019 um 09:57

Beeindruckt und sehr nachhaltig war für mich der Roman von Simon Stranger "Vergesst unsere Namen nicht", ein herausragender Roman mit einem sehr ungewöhnlichen Stil.

buecherwurm_01 kommentierte am 17. November 2019 um 09:58

Mir hat dieses Jahr besonders gefallen "Eine eigene Zukunft" von Maria Dueñas. Eine tolle Gewinnchance.

buecherwurm_01 kommentierte am 17. November 2019 um 10:09

Mir hat dieses Jahr besonders gefallen "Eine eigene Zukunft" von Maria Dueñas. Eine tolle Gewinnchance.

Buchgespenst kommentierte am 17. November 2019 um 10:31

Am nachhhaltigsten Begeistert hat mich in diesem Jahr "Verrückt nach Karten". Der Bildband hat mich mit seiner Aufmachung und inhaltlich vollständig in seinen Bann geschlagen. Großartige Illustrationen, tolle Lesetipps und faszinierende geschichtliche Fakten verbinden sich hier zu einem einzigartigen, bibliophilen Kunstwerk, das ich immer wieder gerne zur Hand nehme, um darin zu schmökern.

Ein Adventskalender aus Büchern - ein bisher unerfüllter Traum :)

emmaline kommentierte am 17. November 2019 um 12:15

Das ist ja ein tolles Gewinnspiel! Ich habe schon öfter selbstgemachte Adventskalender verschenkt oder geschenkt bekommen, aber noch nie einen Bücher Adventskalender! Das wäre was!!

Besonders beeindruckt hat mich das Buch von Delia Owens " Der Gesang der Flusskrebse". Eine ergreifende Geschichte mit fazinierenden Naturbeschreibungen.

SarahV kommentierte am 17. November 2019 um 13:37

Das war bei mir "Das Versprechen des Bienenhüters" von Christy Lefteri.

Petti kommentierte am 17. November 2019 um 16:11

In diesem Jahr hatte ich ein paar sehr gute Bücher. Aber am Besten hat mir Der Schrei des toten Vogels von Barry Eisler gefallen. Die Geschichte um Menschenhandel und eine junge Frau, die ihre Schwester sucht, hat mich sehr mitgenommen. Auch wenn die Story fiktiv war, verleitete es doch zum Nachdenken. 

Mocbeth kommentierte am 17. November 2019 um 19:21

nachhaltig beeindruckt ist das falsche Wort. Aber die 'weiße Magie' Reihe von Steve Hockensmith hat mich am schnellsten und nachhaltigsten gefesselt, in sofern dass ich mir sofort die weiteren Bände geholt habe :-) und im Lesen war ich auch sehr fix, was dieses Jahr leider generell irgendwie geschleift hat (und großer Vorsatz für Nächstes :-))

karin1966 kommentierte am 17. November 2019 um 19:42

Ich war von dem Buch " Wie ein Leuchten in tiefer Nacht " total begeistert.

Es ist eines der letzten romantischen Büchern, das ich gelesen habe, drum ist es mir noch im Kopf, wahrscheinlich gibt es auch noch viele Bücher die ich toll gefunden habe.

"Der Fund "war auch toll, aber ein ganz anderes Genre.

Ein megatoller Gewinn, ich bin gespannt, wer sich darüber freuen darf.

Vanessa_Noemi kommentierte am 17. November 2019 um 21:01

Das Buch, dass mich dieses Jahr sehr beeindruckt hat ist "Too Late" von Colleen Hoover. Die Geschichte behandelt ein Thema, dass in nicht vielen Büchern besprochen wird und die Geschichte ist so real, echt und unbeschönigt. Deshalb war ich sehr gefesselt von dem Buch.

Ich würde mich riesig über diesen Monatsgewinn freuen! Was gibt es besseres, also solch ein Adventskalender. 

herrzett kommentierte am 18. November 2019 um 01:10

ach, da gabs schon so einige, wirklich tolle Bücher in diesem Jahr... ganz weit vorn ist da irgendwie David Wagners "Der vergessliche Riese" oder Tabea Hertzog mit "Wenn man den Himmel umdreht ist er ein Meer". In beiden geht es sehr feinühlig um eine Erkrankung (Alzheimer und Niereninsuffiziens) und beide sind so unheimlich persönlich und besonders und da kann einfach nichts anderes mithalten.

Nimmie Aimee kommentierte am 18. November 2019 um 08:51

Am tollsten dieses Jahr fand ich das englische Buch "No man's land" von Neil Broadford, da es in Schottland spielt und ich viele der Schauplätze kannte. Das fand ich besonders spannend.

yvy kommentierte am 18. November 2019 um 13:50

Es gab tatsächlich schon mehr als ein Highlight aber "All die Finsternis inmitten der Sterne"
von Bryn Greenwood ist definitiv eines davon.

Tintenfeder kommentierte am 18. November 2019 um 14:44

Mich haben dieses Jahr die ersten beiden Bände der Silber-Reihe von Kerstin Gier nachhaltig beeindruckt. Die konnte ich kaum aus der Hand legen. Band drei steht noch aus.

Snowcat kommentierte am 18. November 2019 um 14:50

Als Jugendbuch/Dystopie: Ophelia Scale - was für eine Trilogie!!!

Als Thriller: Still Alive von Caire Douglas, so vielschichtig, raffiniert und psychologisch interessant!

Siraelia kommentierte am 18. November 2019 um 15:56

Mich haben die "Krebskriegerinnen" nachhaltig beschäftigt. Ein Buch, das einem trotz der harten Diagnose Krebs noch etwas Mut vermitteln kann.

Linny kommentierte am 18. November 2019 um 16:21

Moin,

Habe mit meinem Patenkind Fiete  die kleine Hummel Bommel entdeck. Niedlich und lehrreich.

Snordbruch kommentierte am 18. November 2019 um 16:45

Anfang des Jahres habe ich "A Prayer for Owen Meany" von John Irving gelesen. Dieses Buch hat mich definitiv nachhaltig beeindruckt. Nicht nur für dieses Jahr. Es wird vermutlich in den kommenden Jahren insgesamt nicht so schnell zu toppen sein. Ich habe selten (wenn überhaupt) ein besseres Buch gelesen.

Tjaaa, der Adventskalender... was wäre das für ein schöner Gewinn :-)

 

 

gaby2707 kommentierte am 18. November 2019 um 16:46

Mein Buch des Jahres ist Die Schokoladenvilla – Goldene Jahre von Maria Nikolai

Danke, dass ihr euch für uns Leser immer wieder so tolle Gewinnspiele einfallen lasst.

schatzye kommentierte am 18. November 2019 um 17:02

"Kleine große Schritte" von Jodi Picoult. Die Besprechung in unserem Lesetreff war auch sehr interessant dazu :)

Naddiwise kommentierte am 18. November 2019 um 18:23

Mich hat diesen Monat am meisten begeistert
" Die Ewigkeit in einem Glas" von Jess Kidd.
Eine absolut grandiose Mischung aus historischem Roman, Krimi und Mysterie.

Lelo2 kommentierte am 18. November 2019 um 20:07

Eines meiner Highlights in diesem Jahr war "Heimat ist ein Sehnsuchtsort" von Hanni Münzer. Ein wunderschön geschriebener Roman, der sehr tiefgründig ist und mitreißt.

Eine wundervolle Aktion! Ich liebe Adventskalender und ich liebe Bücher! Wie toll es sein muss, beides in einem zu haben.

Melli13 kommentierte am 18. November 2019 um 21:21

In diesem Jahr haben mich wirklich einige Bücher begleitet und am nachhaltigsten im Kopf ist mir  ein Hörbuch von H.P Kerkeling geblieben- Der Junge muß an die frische Luft und ein Roadtripbuch von Lea Rick, die mit ihrem Motorrad um die Welt gefahren ist"Sag dem Abenteuer ich komme".

über den Bücheradventskalender würde ich mich mehr als freuen, denn ich habe tatsächlich geschafft mir ein ganzes Jahr kein Buch zu kaufen, ich habe von meinem SuB gelesen und einige Reziexemplare ergattern können und ab Januar darf wieder gekauft werden :D

Myrna kommentierte am 18. November 2019 um 21:28

Da gab es mehrere: Die Königin von Susan Kay - das hatte ich in zwei Tagen ausgelesen; Das Jesus Testament von Kathleen McGowan und auch Der Honigbus von Meredith May.

Adventskalender wäre toll... Ich fürchte allerdings, dass ich leider wieder nicht die Glückliche sein werde... Mal schauen...

Birte kommentierte am 18. November 2019 um 22:33

Am meisten berührt hat mich "Szenen aus dem Herzen" von Malena Ernmann - ein Buch, dem ich viele Leser wünsche (und das nicht nur, weil die Hauptautorin die Mutter von Greta Thunberg ist) und das ich schon mehrfach verliehen habe.

lila-luna-baer kommentierte am 19. November 2019 um 07:02

Das ist ein tolles Gewinnspiel, bei dem ich natürlich gerne mitmache.

Ich habe in diesem Jahr die 4 Bände der Krimi-Reihe von Robert Galbraith gelesen, die mir richtig gut gefallen haben. Tolles Ermittler-Duo, interessante Fälle, sehr ausführlicher detailreicher Schreibstil. Und die privaten Verwicklungen um die beiden Detektive fand ich auch spannend. :-)

KKruse kommentierte am 19. November 2019 um 08:35

Auch wenn das Buch dieses Jahr nicht erschienen ist, hat mich "Die Bücherdiebin" sehr beeindruckt! Ein wirklich bewegender Roman. Von den Neuerscheinungen aus 2019 fand ich "Wir sind das Klima" ein wichtiges und lesenswertes Buch.

Leonie Gramenz kommentierte am 19. November 2019 um 10:39

Am nachhaltigsten Begeistert hat mich dieses Jahr „die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde.

Da das Bienensterben ein recht aktuelles Thema ist, fand ich die Frage „Was passiert wenn es keine Bienen mehr gibt?“ sehr interessant.

Troll3001 kommentierte am 19. November 2019 um 10:47

Ein Bücher-Adventskalender....wie toll ist das denn!!!

Sehr gut gefallen hat mit die Totenfrau-Trilogie von Bernhard Aichner gefallen.

mrsLucky kommentierte am 19. November 2019 um 10:52

Es ist gar nicht so einfach zu sagen, welches Buch mich in diesem Jahr meisten beeindruckt hat. Da ich zwischen zwei Büchern schwanke, führe ich einfach beide auf:

"Das Versprechen des Bienenhüter" von Christy Lefteri erzählt eine sehr aktuelle und bewegend Geschichte über eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien.

"Wir gegen Euch" von Fredrik Backman ist ebenso bewegend und emotional, ich mag Backmans eindringlichen Blick auf die Gesellschaft.

nasa kommentierte am 19. November 2019 um 11:04

Das ist gar nicht so einfach zu sagen. Ich habe dieses Jahr einige gute Bücher gelesen, aber am beeindruckensten fand ich Rebecca Gables Teufelskrone. Ich liebe ihre historischen Romane und die Waringhams sind mir ans Herz gewachsen. Aber auch Bernhard Aichners Der Fund hat mich gefesselt, gerade durch seinen speziellen Schreibstil fand ich das Buch spannend und unterhaltsam.

Seiten