Gewinnspiel

Buchgutscheine zu gewinnen - Gewinne einen von 15 Gutscheinen für die Mayersche Buchhandlung

Monatsgewinn September

Im September wird sich der Hauptpreis wieder auf jede Menge Gewinner verteilen; wir verlosen 15 Buchgutscheine à 15,- Euro, die ihr sowohl on- als auch offline bei der Mayerschen einlösen könnt.

Nachdem es ihm August einen "großen" Preis in Form des Rundum-Sorglos-Pakets für die Frankfurter Buchmesse gab, möchten wir im September wieder mehreren "Was liest du?"-Mitgliedern die Möglichkeit auf einen Gewinn geben und verlosen daher 15 Mayersche-Gutscheine à 15 Euro, die ihr sowohl im Onlineshop als auch in allen Buchhandlungen der Mayerschen Buchhandlung einlösen könnt.

Was ihr dafür tun müsst?

Verratet uns bis zum 30. September 2019, 23:59 Uhr, welches das liebste Buch aus eurer Kindheit ist.

Wir drücken euch die Daumen! 

Kommentare

Seiten

leseliebelei kommentierte am 04. September 2019 um 22:12

Früher geliebt habe ich "Nina und Sechziggrad", eine süße Geschichte. Das Buch habe ich sogar noch im Regal...

wandagreen kommentierte am 04. September 2019 um 23:03

Lederstrumpf.

FIRIEL kommentierte am 09. September 2019 um 19:02

Da warst du aber vermutlich schon ein etwas größeres Kind, oder?

E-möbe kommentierte am 04. September 2019 um 23:10

Cooles Gewinnspiel, danke!

Mein erstes Lieblingsbuch war Das fliegende Klassenzimmer von Erich Kästner, gleich gefolgt von Emil und die Detektive. 

lielo99 kommentierte am 04. September 2019 um 23:38

Das ist Betty und ihre Schwestern von Louisa M. Alcott.

Lillymaus kommentierte am 04. September 2019 um 23:57

Mit Abstand am meisten geliebt habe ich die Pucki-Bücher....ich glaube, es gab 12 Stück davon, und ich habe sie mir alle gewünscht und mehrmals, besser oftmals, gelesen. Ich habe sie auch jetzt noch, aber sie stehen nicht im Regal, sondern lagern in einer Kiste mit weiteren Kindheitserinnerungen. Puckis Leben, ihre Erfahrungen und Lebensentscheidungen wurden dargelegt, angefangen bei ihrer Kindheit als kleine Försterstochter bis hin zu ihrem eigenen Lebenssommer. Ich hatte eine Tante, der ich stets, wenn sie bei uns zu Besuch war, ein Puckibuch ausleihen musste. Sie war auch verrückt danach.....

Nyx kommentierte am 05. September 2019 um 03:34

Mein liebstes Kinderbuch waren eigentlich zwei: "Kribbel Krabbel - Aus dem Leben der roten Waldameisen" von Traudel Hoffmann und "Summ-summ-brumm-brumm" von J. Piehler.:) Beide eigentlich Kinderbücher meiner Mutter, aber ich habe es geliebt, daraus vorgelesen zu bekommen. Beide wunderschön illustriert, unterhaltsam und dennoch lehrreich. Solche tollen Kinderbücher findet man heute nur noch ganz selten.

mrscookie2304 kommentierte am 05. September 2019 um 04:59

"Die kleine Hexe".

Elisabeth Bulitta kommentierte am 05. September 2019 um 06:06

Ich habe die Schneider-Bücher geliebt: Hanni und Nanni, Britta, Fünf Freunde, Dolly, Burg Schreckenstein ... Aber am liebsten waren mir dann, denke ich, doch zwei Bücher, die ich aus der DDR hatte: "Wir haben (k)einen Löwen" und "Panni Pünktchen".

MsChili kommentierte am 05. September 2019 um 06:33

Ein Lieblingsbuch gibt es da gar nicht. Mehr als einmal habe ich Reiterhof Dreililien gelesen, aber auch die schwarze Sieben oder Hanni und Nanni. Und natürlich die Weihnachtsbriefe von Felix, das haben wir jedes Jahr wieder angeschaut :)

Und gemeinsam mit der Mama die Märchenbücher.

Harakiri kommentierte am 05. September 2019 um 07:06

Die kleine Hexe - Otfried Preusler

Das hat mir meine Oma immer vorgelesen, wenn ich dort in Ferien war. Sind einfach schön Kindheitserinnerungen und als sie gestorben ist, habe ich mir das Buch geholt und ins Regal gestellt.

 

hobble kommentierte am 05. September 2019 um 07:07

winnetou

Rotschopf kommentierte am 05. September 2019 um 07:10

Die "Tina und Tini"-Reihe von Enid Blyton.

gerlisch kommentierte am 05. September 2019 um 08:03

Ich habe unheimlich gern Pippi Langstrumpf gelesen, gehört (damals gab es noch LP's) und gesehen.

Emma87 kommentierte am 05. September 2019 um 08:21

Mein Lieblingsbuch? Es gab zwei :) zwischen denen kann ich mich nicht entscheiden. Die Raupe Nimmersatt und Julia die Maus <3 :)

Books_are_proof kommentierte am 05. September 2019 um 08:25

Das ist diesmal eine leichte Frage ;) Mein Lieblingsbuch war ,,Drachenreiter'' von Cornelia Funke. Hach was kommen da jetzt wieder für Erinnerungen hoch!

Schneeweißchen kommentierte am 05. September 2019 um 08:28

Schöne Idee!

Ich habe die lustigen Taschenbücher geliebt, wenngleich es Comics waren, aber auch "Nick Nase, der große Dedektiv" und die "5 Freunde". Ich mochte schon als Kind keine Hörspiele, daher habe ich immer die Bücher gelesen :)

mehrBüchermehr.... kommentierte am 05. September 2019 um 09:16

Ein Märchenbuch von Hans Christian Andersen und Wilhelm Hauff.

pfuhlinchen kommentierte am 05. September 2019 um 09:21

Meine Lieblingsreihe war "Die Burg Schreckenstein"

Lavazza1306 kommentierte am 05. September 2019 um 09:55

Rony die Räubertrochter fand ich ganz toll

Annegreat kommentierte am 05. September 2019 um 10:04

Ich habe die Pünkelchen-Bücher von Dick Laan total gerne gelesen.

Paulaso kommentierte am 05. September 2019 um 10:07

Meine Lieblingsbücher aus der Kindheit sind: Ronja Räubertochter und Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren, Pünktchen und Anton von Erich Kästner und ein Märchenbuch dessen Titel ich leider nicht mehr weiß, sowie das große Wilhelm Busch Buch und Die Unendliche Geschichte von Michael Ende (in dieser Reihenfolge) 

 Ach! Da werden Erinnerungen wach :-)

Frau.mit.Hut kommentierte am 05. September 2019 um 10:46

Nachdem ich Die kleine Hexe, Das kleine GespenstDas doppelte Lottchen und Pippi Langstrumpf lesen durfte, brachte mir mein großer Bruder eines Tages ein Buch vom Sperrmüll mit:

Oliver Twist von Charles Dickens

Dieses Buch habe ich nicht geliebt, ich habe es vergöttert. Ich bin quasi Olivers Begleiterin gewesen. Dieses Buch hatte mich in eine völlig andere Welt hineingezogen und ich hatte damals so geweint, daran erinnere ich mich noch. Vor vier Jahren nahm ich es mir noch einmal zur Brust und plötzlich fand ich es gar nicht mehr traurig, sondern einfach nur SÜSS! Seltsam, wie sich der Blick auf die Dinge im Laufe des Lebens verändert ...

Ich drücke allen die Daumen! 

Jeco01 kommentierte am 05. September 2019 um 10:50

Mein allerliebstes Buch als Kind war "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler. Ich lese es heute noch von Zeit zu Zeit wieder und es ist immer wieder wie eine schöne Reise in meine Kindheit.

Badeamsel kommentierte am 05. September 2019 um 10:52

Die Bücher von Otfried Preußler: Räuber Hotzenplotz, Das kleine Gespenst, Die Kleine Hexe. 

Enid Blyton: Hanni und Nanni - heiß geliebt und gern gelesen. 

 

mesu kommentierte am 05. September 2019 um 11:01

Ein Klassiker: Pippi Langstrumpf  und vielleicht noch Fünf Freunde... das konnte man immer so gut nachspielen ;-)

dru07 kommentierte am 05. September 2019 um 11:03

ich habe ganz gerne die pizzabande gelesen :-)

FIRIEL kommentierte am 09. September 2019 um 19:03

Bei deinem Avatar hätte ich doch glatt auf ein ganz berühmtes Tierchen getippt...

Gackelchen kommentierte am 05. September 2019 um 11:07

Mein liebstes Kinderbuch ist " Vater Bär kommt heim" von Else Minarik. War auch das erste, dass ich selbst gelesen hatte. 

Violka175 kommentierte am 05. September 2019 um 11:23

mein Lieblingsbuch aus der Kindheit ist Prinzessin Sara, so eine schöne Geschichte

fuechslein kommentierte am 05. September 2019 um 11:31

„Nimmerklug im Knirpsenland“ von Nikolai Nossow habe ich geliebt! Ich fand es lustig und tröstlich zugleich, dass dem Knirps immer wieder Dinge passierten, die ihm Schimpfe einbrachten. Denn so ging es mir auch. 

sunshine-500 kommentierte am 05. September 2019 um 11:31

Mein liebstes Buch in meiner Kindheit war ein dickes Märchenbuch, mit Märchen von allen namhaften Autoren.

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 05. September 2019 um 11:37

Das liebste Buch aus meiner Kindheit...

Ich habe keine Ahnung. 

Ich weiß aber, dass ich früher TopSecret und Warrior-Cats geliebt habe.

Aus der „sehr frühen“ Kindheit fällt mir echt nichts ein...

stefanb kommentierte am 05. September 2019 um 12:00

"Die letzten Tage von Pompeji" von Edward George Bulwer-Lytton. Ich habe es geliebt ;)

Vaurien kommentierte am 05. September 2019 um 12:17

Ich habe die "Fünf Freunde" von Enid Blyton geliebt.

 

LG

blueworld kommentierte am 05. September 2019 um 12:44

Das liebste Buch aus meiner Kindheit ist "Elmar" von David McKee. :)

Brocéliande kommentierte am 05. September 2019 um 13:03

Mein Lieblingsbuch aus meiner Kindheit (das ich noch immer besitze und in einigen Jahren mal wieder lesen will ;) ist 

Tamara Ramsay - Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott

Das Buch hat eine besondere Bedeutung für mich, da es mir zum 12. Geburtstag von meinem Vater geschenkt wurde - und die Liebe zu Büchern und dem LESEN dann endgültig eingeläutet hat ;)

Nele24 kommentierte am 05. September 2019 um 13:04

Ich habe als Kind „Goldköpfchen“ von Magda Trott geliebt

gaby2707 kommentierte am 12. September 2019 um 18:50

Oh ja, das waren die ersten Bücher, die ich damals bekommen habe - und ich habe sie geliebt.

Moma kommentierte am 05. September 2019 um 13:18

Mein erstes Lieblingsbuch war "Peterchens Mondfahrt", das musste meine Mutti mir immer wieder vorlesen. Als ich dann selbst lesen konnte, war ich total vernarrt in die "Pucki"-Reihe, gefolgt von "Heidi", "DerTrotzkopf", "Das doppelte Lottchen" und später dann die Jugendbücher von Berte Bratt.

Alle diese Bücher stehen auch heute noch in meinem Bücherregal. Meine Töchter hatten, ausser an dem ersten, leider nur wenig Interesse an meinen alten Büchern,  aber ich hoffe, ich kann sie meiner Enkelin näher bringen.

anna1965 kommentierte am 05. September 2019 um 13:40

Ich habe die Serie um die 3 Fragezeichen geliebt. Da war ich immer ganz stolz, wenn ich einen neuen Band geschenkt bekommen habe.

cg2010 kommentierte am 05. September 2019 um 14:44

Ich hatte ein illustriertes Buch, das hieß Erklitt der Eiskobold, das ich sehr geliebt habe.

Wolkenschloss kommentierte am 05. September 2019 um 14:51

Da ich bereits als Kind Bücher inhaliert habe und alle aus meinem Regal wirklich, wirklich oft gelesen habe, ist es echt schwer sich da auf ein konkretes festzulegen! Aber ich würde sagen, dass zu meinen allerliebsten die Lou + Lakritz-Bücher gehörten! 

Tipperin kommentierte am 05. September 2019 um 14:56

Da muss ich doch sofort an Janosch denken! So viele niedliche Geschichten vom kleinen Bär und vom kleinen Tiger.. und dann ist auch noch der Streifen verrutscht! :-)

buecherwurm1310 kommentierte am 05. September 2019 um 16:18

Dori von Johanna Spyri war mein liebtes Buch.

Kleine_Raupe kommentierte am 05. September 2019 um 16:28

Eine schöne Frage! Einige meiner liebsten Bücher waren Die unendliche Geschichte, die Bille & Zottel Reihe, Blitz, der schwarze Hengst und Pippi Langstrumpf.

Bell kommentierte am 05. September 2019 um 16:33

Schwer, aber ich nehme

"Verliebt? Ich doch nicht!" von Agnes Desarthe.

Ich habe es immernoch im Schrank stehen, trotz erwachsen werden, mehreren Umzügen und ein kleiner Unfall mit nassen Haaren...  Und hab es vor kurzen erst wieder gelesen :)

Luki kommentierte am 05. September 2019 um 16:36

Ich habe am liebsten Fünf Freunde, Hanni und Nanni und Pippi Langstrumpf gelesen sowie Ehe das Sandmännchen kommt von Heinz Görz. Dieses Buch habe ich heute noch immer.

MissGoWest kommentierte am 05. September 2019 um 17:51

Britt-Marie erleichert ihr Herz von Astrid Lindgren

KerstinT kommentierte am 05. September 2019 um 18:17

Das war Pippi Lnagstrumpf! Noch heute bekomme ich nicht genug von ihr. :D Wobei Grimms Märchen auch klasse waren. :)

Seiten