Gewinnspiel

Gewinnspiel im November - der große Bücheradventskalender

Monatsgewinnspiel November

24 Tage – 24 Überraschungen! Wir möchten euch die nahende Adventszeit verschönern und verlosen deshalb in diesem Monat einen großen Bücher-Adventskalender!

Die Gewinnerin oder der Gewinner unserer Monatsverlosung darf sich dieses Mal über unseren bekannten Bücher-Adventskalender freuen! Auf Dich wartet ein Paket mit 24 – auf deinen Lesegeschmack abgestimmten – Überraschungsgeschenken, das Dir die Zeit von Anfang Dezember bis Heilig Abend versüßt und Dich mit jeder Menge Lesestoff für die kalten Tage versorgt.

Was Du tun musst, um dabei zu sein? Hinterlasse bis zum 30. November 2020 (23:59 Uhr) einen Kommentar und verrate uns, welches Buch dich in diesem Jahr am nachhaltigsten begeistert hat. Kleiner Tipp: In diesem Monat kann es sich besonders lohnen, das "Was liest Du?"-Wunschregal auf dem aktuellen Stand zu bringen. ;-) Die Gewinnerin oder der Gewinner wird hier auf "Was liest Du?" benachrichtigt und erhält den Adventskalender per Post.

Wir drücken euch die Daumen! 

Zur Info: Die Gewinnerin oder der Gewinner der Oktober-Verlosung wird bis zum Ende der Woche im Forum bekannt gegeben. 

Kommentare

Seiten

Silvi Sommer kommentierte am 09. November 2020 um 19:22

Ich habe noch nie soviele Bücher wie in diesem Jahr gelesen und es waren so viele dabei die mir gefallen haben . Mich zu entscheiden welches mir am besten gefallen hat, da fällt mir ganz schnell Augustine , in den Schuhen der anderen von Isabella Maria Kern.  
es war mir als hätte mich Augustine an die Hand genommen und zu sich ins Buch gezogen. Als ihre Komplizin begleitete ich sie und musste immer mehr mit ansehen wie sie alles um sich herum manipulierte ..... 

ScreamyDreamy kommentierte am 09. November 2020 um 20:19

Herz aus Schatten von Laura Kneidl.

Es war die perfekte Mischung aus Romantik und Fantasy

Cassandra kommentierte am 09. November 2020 um 20:25

Eine tolle Fantasy über Bücher war für  mich bisher das beste Buch, an das ich mich jetzt auf die Schnelle  erinnern kann:

Das Buch der gelöschten Wörter-Der erste Federstrich von Mary  E Garner

Sandraliest kommentierte am 09. November 2020 um 20:34

Mein Highlight-Buch war bisher New Dreams von Lily Lucas. Eine wunderschöne Geschichte, die man entspannt "so weglesen" konnte.  
Über den Adventskalender würde ich mich sehr freuen. Ich liebe Adventskalender und ich liebe Bücher. Win win würde ich sagen...

Summergirl2102 kommentierte am 09. November 2020 um 20:46

Am Meisten begeistert haben mich dieses Jahr von Lucinda Riley "Die sieben Schwestern" und "Der verbotene Liebesbrief".

Auch "Die Suche" von Charlotte Link hat mir sehr gut gefallen, wie fast jedes Buch von Charlotte Link.

HannaK89 kommentierte am 09. November 2020 um 20:56

Bei mir war das "Sister of the Moon" von Marah Woolf. :)

Kabalida kommentierte am 09. November 2020 um 21:25

Das ist wirklich ein Traumgewinn. Viele Bücher haben mich dieses Jahr begeistert, aber auf die Schnelle fällt mir Midnight Chronicles von Bianca Iosovani und Laura Kneidl ein. Ich hab das Buch echt genossen.

biadia kommentierte am 09. November 2020 um 22:09

Ich lese gerade "Hope Street" von Campino und amüsiere mich dabei köstlich. 

Thomas Brü kommentierte am 09. November 2020 um 23:47

Tiefe Narbe, Kalte Angst und Toter Schrei von Arno Strobel.

Heidi kommentierte am 09. November 2020 um 23:57

Definitiv Trümmerkind von Mechtild borrmann da das buch auf wahren Begebenheiten beruht, die die autorin fiktiv verarbeitet. Ich habe noch tage nach dem beenden des buches darüber recherchiert. 

J.M. kommentierte am 10. November 2020 um 01:32

Da ich querbeet alles Mögliche lesen, hier meine beiden Top-Favoriten, die sich mMn nicht miteinander vergleichen lassen - daher auch beide genannt: 

Am nachhaltigsten beeindruckt im Fantasy-Bereich hat mich die Nevernight-Trilogie von Jay Kristoff. Ein absolut hochkarätiger Fantasy-Epos, letzter Band erschienen im Januar 2020. Die ausgedachte, detaillierte Welt, die verschiedenen Personen mit unterschiedlichsten Charakteren und der einzigartige Schreibstil haben mich letztlich vollständig überzeugt, sodass es die restlichen Bücher dieses Jahr ziemlich schwer hatten, einen solchen Eindruck zu übertrumpfen. 

Im Bereich Sachbücher habe ich mich endlich mal an "Schnelles und langsames Denken" von Daniel Kahneman getraut (das ist zwar nicht 2020 erschienen, aber natürlich immernoch aktuell). Ziemlich knackig und nichts zum Abschalten, aber auf einer Ebene für Laien geschrieben, die zum Nachdenken anregt und dazu, sich kritisch mit der eigenen Entscheidungsfindung auseinander zu setzen - gerade in Zeiten wie diesem Jahr ein enorm wichtiger Softskill. 

Da mich viele Bücher dieses Jahr nicht überzeugt haben, bin ich auf dieser Seite und jetzt im Adventsspecial gelandet und hoffe auf mehr Input, der die Messlatte für nächstes Jahr schon mal legt ;) Frohe und gesunde Adventszeit! 

Stups kommentierte am 10. November 2020 um 06:20

Das Winterhochbeet. Da wir uns viel mit Selbstversorgung und nachhaltig Leben beschäftigen, war es schon faszinierend, das man auch im Winter ernten kann.

Ich würde mich sehr über einen Adventskalender freuen, da ich gar nicht mehr weis, wann ich denn mal einen erhalten habe. Ich gestalte nur immer für Patenkinder, Kinder und Mann ;-)

Letannas Bücherblog kommentierte am 10. November 2020 um 06:25

Ich finde, die Frage ist schwierig, ich habe dieses Jahr so viele gute Bücher gelesen und kann mich gar nicht entschieden. 

So richtig überrascht hat mich Kingdoms of Smoke. Die Reihe ist richtig gut. 

 

köbi kommentierte am 10. November 2020 um 06:48

Mich hat das Buch "Der Tod ist dein letzter grosser Termin" von Christoph Kuckelkorn beeindruckt. Er leitet eines der grössten Bestattungsunternehmen in Köln und ist gleichzeitig Präsident des Kölner Karnevalsvereins.  

Ansonsten spannend fand ich "Offline" von Arno Strobel und natürlich "Bluthölle " von Chris Carter.

"Love is bold" hat mich sehr berührt.

Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel. Ein Buch-Adventskalender war schon immer mein Traum.

Birte kommentierte am 10. November 2020 um 09:08

Es gab einige Bücher, deren Geschichten mich in diesem Jahr begeistert haben (z.B. die Rabenringe-Trilogie von Siri Petterson, Das Haus der Frauen von Laetitia Colombani, und auch die ersten beiden Bände der Nevermoor-Reihe von Jessica Townsend).

Eine Art Herzensbuch ist für mich aber Katharina Hagenas "Mein Spiekeroog" geworden.

Ladybug kommentierte am 10. November 2020 um 09:35

Ich fand zwei Bücher sehr beeindruckend  aber wenn ich auf Eure Aufgabe - welches Buch mich am nachhaltigsten beeindruckt hat - dann verstehe ich es auf das Thema Nachhaltigkeit und hier wäre es in diesem Jahr "2024 Neue Grüne Welt". Hier handelt es sich um einen pannungsgeladenen Roman in einer "grüneren" Zukunft, der mich sehr zum  Nachdenken angeregt hat!

Aber wenn ich nicht auf die "Nachhaltigkeit" ein Buch beurteien soll, dann wäre es "The Passenger" für mich ein großartiger Thriller, der einen in Zeiten von Technik und Digitalisierung schon sehr ängstlich in unsere Zukunft blicken lässt!

lebenmitkopfundherz kommentierte am 10. November 2020 um 09:39

Was für eine tolle Sache. Mir hat Never doubt dieses Jahr am besten gefallen. 

madamepoe kommentierte am 10. November 2020 um 10:03

Mich hat dieses Jahr die Hexenmal-Reihe von Deana Zinßmeister sehr beeindruckt un begeistert. Die historischen Romane spielen teilweise in Thüringen, wo ich ebenfalls lebe und geboren wurde - das machte es umso interessanter für mich! Es geht um junge Leute, die aus den verschiedensten Gründen aus ihrer Umgebund fliehen müssen und sich schließlich zu einer Gruppe zusammenfinden. Das Tolle war, dass die Autorin sehr gut und ausführlich recherchiert hat! Der Stoff hat also auch wahre Begebenheiten inne. Ihr Schreibstil hat mich jedes Mal mitgerissen und ich habe die Bücher wirklich verschlungen. Ich bin froh, dass ich diese Bücher, die sich mit den Themen Hexenverfolgung, Neid und Intrigen beschäftigten, gelesen habe!

lovely.books089 kommentierte am 10. November 2020 um 10:11

Hallo alle zusammen. Ich muss sagen mich konnte Sarah Sprinz so sehr überzeugen , dass neue Buch von ihr ist wirklich ein muss für alle New Adult Liebesromanleserinnen wie mich. Es gab so vieles was ich der Protagonistin mit auf den Weg geben wollte , so viele Emotionen und so viele tolle Textzeilehn, dass ich am Liebsten alle Makiert hätte. Eine genaue Rezension folgt noch. 

 

Dann muss ich gestehen, ich habe dieses Jahr eine neue Autroin für mich endeckt. Anne Freytag. Ich liebe ihren authentischen Schreibstil und auch ihre Aussprache in den Büchern. Sie hat mich dieses Jahr sehr bewegt mit ihren Büchern und ich brauche eindeutig mehr davon. 

Ich bin noch nicht solange hier und hoffe aber dennoch, dass ich auch die Chance bekomme und versuche über diesen weg mein Glück bei der Teilhabe am Adventskalender - ganz hoch ab in den Lostopf, es wäre so schön, ich habe Weihnachten Dienst wie jedes Jahr gerade in den Zeiten von Corona brauchen die Senioren im Altenheim besonders viel Liebe u Aufmerksamkeit. Ich wünsche euch eine tolle Vorweihnachtszeit

 

 

DirkDi kommentierte am 10. November 2020 um 10:25

Mein Jahreshighlight war Marianengraben von Jasmin Schreiber.

Claudia369 kommentierte am 10. November 2020 um 12:00

Oh, was ist das denn für ein tolles Gewinnspiel!!! Vielen Dank dafür!

Also mein Jahreshighlight 2020 war ganz sicher "WIE DIE RUHR VOR DEM STURM"!!!

Dieser Roman von Brittainy C. Cherry hat mich einfach zu tiefst berührt. Doch dafür ist die Autorin ja auch bekannt. Ich konnte von der ersten Seite an so intensiv mitfühlen. Es war so herzzerreissend und der Schreibstil hat mich völlig verzaubert!

Bücherfee kommentierte am 10. November 2020 um 12:16

Erst vor kurzem gelesen, auch wenn es etwas älter ist "Emma, der Faun und das vergessene Buch". Ich fand es echt toll und besonders. Es war reale Welt und dazu ganz viel Magie.
 

Sarahs.Booklove kommentierte am 10. November 2020 um 13:33

Wäre ja ein Traum diesen Adventskalender zu gewinnen! 
das Buch was mich dieses Jahr nachhaltig begeistert hat ist Anchor up to me von der lieben Sophia Como. Es ist keineswegs eine locker leichte Unterhaltung, sondern sehr viel tiefgründiger da es eine tragische Geschichte beinhaltet. Dennoch bin ich vor allem von Sophias Schreibstil sehr überzeugt gewesen, da man dadurch den Figuren so nah war und so gut mitfühlen konnte. Ja es hatte eine sehr drückende Stimmung, aber das Sophia genau das geschafft hat begeistert mich sehr und daher ist es ein eindeutiges Jahreshighlight 2020!! 

Elsy kommentierte am 10. November 2020 um 15:05

Bisher hat mich von den beendeten Büchern am meisten von Ursula Poznanski – Erebos 2 begeistert. Eigentlich bin ich überhaupt kein Typ für Computerspiele und Fantasy aber Erebos 1 und 2 konnten mich dennoch fesseln.

Ein weiteres Highlight wird wohl der dritte Band der Jahrhundettriologie von Ken Follett "Kinder der Freiheit". Da dies jedoch ein echter Wälzer ist, lese ich bestimmt noch bis ende des Jahres daran, zumal ich es nicht in einem Rutsch weglesen kann. Aber es lohnt sich auf jeden Fall. Erfährt man doch so einiges über die Geschichte.

Über einen Adventskalender würde ich mich sehr freuen, da ich selbst seit der Geburt meiner Tochter keinen eigenen mehr hatte.(Meine Tochter ist jetzt 30 ;-))

Hannicake kommentierte am 10. November 2020 um 16:47

Dieses Jahr habe ich bereits einige schöne Bücher gelesen, sodass es mir nicht einfach fällt, da eins oder einige wenige herauszusuchen, die mich am nachhaltigsten begeistert haben.

Mit dabei ist aber auf jeden Fall "Heart of Scars: Ace" von Kacey Young. Es ist erst Anfang dieses Jahres erschienen und hat mich sehr überrascht, da es ein überaus gelungenes Debüt von einer sehr jungen Autorin ist, in der wichtige Themen in eine emotionale Liebesgeschichte verwoben worden sind.

Es ist zwar schon im letzten Jahr erschienen, aber ich habe es erst dieses Jahr gelesen: "Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt" von Brittainy C. Cherry. Es hat mich einfach gefesselt und in den Bann gezogen, warum genau, kann ich gar nicht sagen, ich war einfach begeistert.

Zu guter letzt haben mich mit am meisten dieses Jahr "Berühre mich. Nicht." und "Verliere mich. Nicht." von Laura Kneidl beeindruckt, auch wenn sie schon ein paar Jahre alt sind. Die Vergangenheit der Protagonistin war einfach schockierend, aber sie bei ihrer Entwicklung zu begleiten und sehen zu können, dass es Menschen an ihrer Seite gibt, die immer für sie da sind und zu ihr stehen, war sehr berührend und herzerwärmend, auch wenn bei den beiden Büchern manchmal die Tränen nicht zurückgehalten werden konnten.

Fredhel kommentierte am 10. November 2020 um 17:29

Gil Ribeiro Schwarzer August

Ich liebe den Ermittler mit Asperger, der alles so raushaut, was ihm in den Sinn kommt und dabei messerscharf dem Täter auf die Spur kommt!

Nachtblume kommentierte am 10. November 2020 um 18:23

Auch bei dieser "Frage" kann ich wieder nur mit "Das Schicksal weiß schon, was es tut" antworten. Sowohl Schreibstil und Setting als auch die Figuren und die verschiedenen Thematiken waren fesselnd und spannend + zum Nachdenken anregend. Der Humor blieb dabei nicht auf Strecke und Diversität ist auch vorhanden. Ein rundum fantastisches Jugendbuch.

frenx kommentierte am 10. November 2020 um 18:42

"Sterben im Sommer" fand ich dieses Jahr am eindrücklichsten. Das Buch hat mich sehr berührt. 

Diamondgirl kommentierte am 10. November 2020 um 20:04

Immer noch der Traum meiner schlaflosen Nächte.... Ein Bücher-Adventskalender! 

 

Mir hat dieses Jahr bisher am besten Rendezvous mit einem Oktopus gefallen. Ein tolles Buch für Kraken-Liebhaber! 

medsidestories kommentierte am 10. November 2020 um 20:23

Wow. Das ist mal einer der besten Gewinne, die ich mir überhaupt vorstellen kann. Es wäre der helle Wahnsinn dafür ausgelost zu werden und ein unfassbar toller Abschluss für 2020!

Mein absolutes Jahreshighlight war "Daisy Jones and The Six" von Taylor Jenkins-Reed. Es war so unfassbar gut, dass ich eigentlich gar keine Worte finde. Für den überaus unwahrscheinlichen Fall, dass ich diesen Adventskalender gewinne, hätte ich übrigens auch nichts dagegen, wenn sich die deutsche Ausgabe von Daisy Jones darin befinden würde. Aktuell besitze ich nämlich nur das Englische Original und wenn man ein Buch so sehr liebt, dann kann man es doch auch in mehreren Sprachen besitzen, oder nicht?

 

 

hej_katia kommentierte am 10. November 2020 um 20:45

Ich durfte dieses Jahr ein paar wirklich besondere Bücher lesen. "Meine dunkle Vanessa" war eines dieser Highlights und hat mich wohl am nachhaltigsten beeindruckt. Verdammt gut geschrieben, aber nur sehr schwer zu lesen, thematisch gesehen. "Daisy Jones & The Six" konnte mich ebenfalls begeistern. "Throne of Glass" war ein epischer Abschluss, bei dem ich einige Tränen vergossen habe. 

yvy kommentierte am 10. November 2020 um 21:12

Mich hat ein Klassiker besonders beeindrucken können: Löwenzahnwein von Ray Bradbury. Selten hat mich ein Buch auf so wundervolle Weise berührt, so viele Erinnerungen und Gefühle geweckt. Einfach großartig.

CCK kommentierte am 10. November 2020 um 21:43

Das wäre in diesem Jahr wirklich eine tolle Adventszeit mit so vielen neuen Büchern!

Besonders begeistert hat mich dieses Jahr: Kinder iher Zeit von Claire Winter

PrincessRose kommentierte am 10. November 2020 um 23:53

Mein Jahreshightlight war definitiv

THE SECRET BOOK CLUB -Von Lyssa Kay Adams!

Das Buch hat mich mit seinem Humor sowas von nur umgehauen!

Über den Adventkalender würde ich mich sehr freuen, da ich jetzt schon richtig in Weihnachtsstimmung bin und Adventkalender öiebe!

piper1981 kommentierte am 11. November 2020 um 08:53

Colleen Hoover - Verity

 

Absoluter Pageturner. Trotz Leseunlust an einem Tag durchgelesen und  noch tagelang gedanklich beschäftigt

 

Mein Wunschregal ist halbwegs aktuell ;-) und  noch sortiert vom letzten Wunschregal-Gewinnspiel..

pivi-pivi kommentierte am 11. November 2020 um 09:22

"Tagebuch meines Verschwindens" von Camilla Grebe:

Hochspannend und aktuell - ich konnte es kaum aus der Hand legen!

JoanStef kommentierte am 13. November 2020 um 07:35

Mir hat am Besten von Catherine Shepard " Der Behüter" gefallen. Ein Thriller der gekonnt den Leser zum " mit ermitteln " animiert. Cathrines Bücher haben immer Überraschungen parat, so auch hier ein Täter der seine Opfer nur schützen will.

Ein völlig anderer Ökothriller " Bienentod" von Stefanie Mühlenhaupt, hat mich und meine Fantasie absolut entfesselt. Ein super Debüt & zu empfehlen.

Der Lese- Adventskalender, was für eine tolle Idee :)

Leia Walsh kommentierte am 11. November 2020 um 10:16

Mich hat - wen wundert's? - Stephen Kings "Blutige Nachrichten" am nachhaltigsten beeindruckt. Ich mag seine Bücher sehr, aber nicht immer das Ende. Hier gefällt mir tatsächlich ALLES! Wie immer hat er es geschafft, meine Gefühlswelt total aus den Bahnen zu werfen. Einfach toll! Seine "Kurzgeschichten" sind ja nicht wirklich kurz. Aber GUT!

Mein Wunschregal beinhaltet vor allem Koch-/Backbücher. Falls ich das Glück haben sollte zu gewinnen, würde ich mich aber super über die absolute Überraschung freuen - Bücher, ausgewählt von Euch für mich. Bücher, die IHR mir gern nahelegen würdet. Quasi neue Anregungen, raus aus dem, was ich mir selbst aussuche. Nur bitte keine Pseudo-Erotik, kein SciFi, Fantasy nur "urban", historische Romane nur in Richtung "Die Ärztin" oder "Die Charité". Gerne Krimis/Thriller, gerne was Lustiges, es darf auch etwas "anspruchsvolles" mit Herz sein, Literatur, Sachbücher. Bücher, die EUCH wichtig sind.

Hach, das wäre sooooooooooo klasse!

Sonjalein1985 kommentierte am 11. November 2020 um 10:21

Mich konnte bisher "Protect the Prince" am meisten begeistern. Ein sehr tolles und spannendes Buch, bei dem ich mich schon sehr auf den 3. Band der Reihe freue, der nächstes Jahr herauskommt.

Mein Wunschregal ist noch gut sortiert ;-)

Bookstar kommentierte am 11. November 2020 um 10:57

Mein Highliht des Jahres:

ROMY

von Isabella Maria Kern

Ich wünsche mir den Adventkalender sehr gern für mich...aber....ich teile dann auch gern mit meinen Lesefreundinnen....

Augusta kommentierte am 11. November 2020 um 11:57

Die Mondschwester der sechste Teil der Sie Schwestern-Saga. Alle Teile sind mega spannend

Morgenschnecke kommentierte am 11. November 2020 um 12:49

Mein erstes Buch dieses Jahr war „Miroloi“ von Karen Köhler, und obwohl ich seitdem viele andere Bücher gelesen habe, ist mir dieses besonders gut im Gedächtnis geblieben. Ein wirklich besonderes Buch.

Haras Scharom kommentierte am 11. November 2020 um 14:18

Verstehe Dich Selbst
von Osho ist ein sehr gutes Buch. Es ist do ein super schönes Gefühl was man während dem Lesen spürt. Es hat mich fasziniert und ich habe etwas auf meinem Weg mitnehmen können.

JessicamitvielHerz kommentierte am 11. November 2020 um 14:44

Ich las zuletzt "Offline" von Arno Strobel. Es war absolut fesselnd und ich denke noch jetzt darüber nach.

iböi kommentierte am 11. November 2020 um 18:28

Was für eine tolle Idee für einen Adventskalender!

Puh, die Frage ist ganz schön schwierig, da ich dieses Jahr viele interessante Bücher sehr verschiedener Genres gelesen habe. Wenn ich nun eines benennen soll, das mir besonders in Erinnerung geblieben ist, ist es "Golden Cage. Die Rache einer Frau ist schön und brutal:" von Camilla Läckberg.

Annette kommentierte am 11. November 2020 um 18:30

Hallo liebes Wld - Team.

Ich hoffe, allen geht es gut.
Ich würde mich total über diesen Adventskalender freuen. Und dies gleich aus zwei Gründen. Zum Einen habe ich hier noch nie etwas gewonnen und zum Anderen hat mir noch nie jemand einen Adventskalender geschenkt. Und dann gleich auch noch einen sooo schönen.

Mein Highlight dieses Jahr war das Buch von John Strelecky - Das Cafe am Rande der Welt.
Sowie die beiden Folgebände.

Einfach mal über sein Tun und Handeln und über sein Leben nachdenken, ist manchmal ganz hilfreich.

In diesem Sinne - bleibt alle gesund und ich warte auf meinen hoffentlich ersten Buch Adventskalender.

Tiessa kommentierte am 11. November 2020 um 18:58

Das ist schwer, aber vor ein paar Tagen habe ich Einn Kleid aus Seide und Sternen gelesen, und das hat mich schwer begeistert! :)

 

Buchkatze.sk kommentierte am 11. November 2020 um 19:34

Ein Adventskalender mit Büchern ist eine ziemlich coole Idee Grad wo wir alle wegen Corona zuhause sitzen.
Mein absoluter Liebling dieses Jahr war Heimweg von Sebastian Fitzek echt ein super Spannendes Buch und auf jeden Fall weiter zu empfehlen .

brijo kommentierte am 11. November 2020 um 19:37

In diesem Jahr haben mich einige Bücher beeindruckt:

Jojo Moyes - Wie ien Leuchten in tiefer Nacht

Hera Lind - Die Hölle war ihr Preis

Jessica Koch - Wenn das Meer leuchtet

Sarah Mrgan - Die Zeit der Weihnachtsschwestern

Manuela Inusa  -  Die Valerie Lane  Street Reihe - 6 Bücher

Das sind meine absoluten Favoriten, da ich sehr viel lese, kann ich mich kaum für ein Buch entscheiden. Alle Bücher sind toll und stehen bei mir oben an.

Das Gewinnspiel ist genial - ich wäre gerne der Gewinner.

Schöne Advenstzeit für alle.

Tintenfeder kommentierte am 11. November 2020 um 21:05

Mit Highlight dieses Jahr bleibt "Silber - Das dritte Buch der Träume" von Kerstin Gier. Habe es bereits im Frühjahr gelesen und es wurde bis jetzt von nichts übertroffen. Es ist also absolut nachhaltig. :)

Seiten