Gewinnspiel

Monatsgewinnspiel Mai: Gewinne deine Wunschbücher

Monatsgewinn Mai

Welche Bücher wünschst Du Dir am allermeisten? Mit etwas Glück könnten Deine Bücherträume im Mai wahr werden!

Dein "Was liest Du?"-Wunschregal ist immer auf dem neuesten Stand? Das könnte sich im Mai wieder ganz besonders lohnen! Als Gewinner*in des Monatsgewinnspiels erhaltet ihr die Titel, die sich auf den ersten 15 Positionen eures Wunschregals befinden, von uns frei Haus.

Alles, was Du dazu tun musst? Richte Dein Wunschregal entsprechend ein und verrate uns hier per Kommentar, wer dein/deine Lieblingsautor/eine Lieblingsautorin ist und warum! (Mehrfachnennungen möglich :-))

Teilnehmen kannst Du bis zum 31. Mai um 23:59 Uhr.

Wichtiger Hinweis: Die Erfüllung Deiner Bücherwünsche wird sich nach dem Inhalt und der Sortierung Deines Wunschregals zu o.g. Zeitpunkt richten. Eine nachträgliche Änderung (nach Bekanntgabe des Gewinners) ist nicht möglich.

Viel Glück - wir drücken euch die Daumen! :-)

Kommentare

Seiten

kleine_welle kommentierte am 12. Mai 2021 um 21:54

Da muss ich gar nicht lange überlegen, mein Lieblingsautor ist Stephen King. Da werde ich auch nicht müde seine Bücher zu lesen oder zu hören. Und ja, ich schaue mir auch gerne die Verfilmungen an, obwohl die nicht immer so gut sind, aber da kann er ja nichts für. ;) 

BookRomance kommentierte am 12. Mai 2021 um 22:14

Das ist keine leichte Frage, weil es echt einige Autoren gibt, die ich liebe und von denen ich auch direkt jedes neue Buch haben muss. Zum einen wäre da definitiv Jay Kristoff, der mit Nevernight mein Herz erobert hat und wo ich mich schon unglaublich auf das neue Empire of the Vampire freue. Dann definitiv noch Marie Lu, die mich bisher nie enttäuscht hat. Und auf jeden Fall auch Cassandra Clare. Ich liebe die Shadowhunters Reihe und habe bisher alle Bücher direkt gekauft und weiß auch im Vorfeld schon, dass ich sie lieben werden!

Aber es gibt auch sonst noch viele Autoren, die mir einfallen würden wie zum Beispiel Tolkien, der immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben wird. Aber ich entdecke auch immer gerne neue Autoren!

dawn_woodshill kommentierte am 12. Mai 2021 um 23:48

Uh zum Glück sind Mehrfachnennungen möglich :) Ich wüsste gar nicht was ich sonst machen würde...

Ich glaube ich beschränke mich jetzt nur auf die Autor/innen von denen ich die Bücher wirklich blind kaufen würde und dazu gehören:

  • Jennifer Estep
  • Jennifer L Armentrout
  • Sarah Heine/ Sprinz
  • Marah Woolf 
  • Anna Benning
  • L. J Shen 
  • Mona Kasten
  • Teri Terry
  • Kiera Cass
  • Suzanne Collins
  • Anabelle Stehl
  • Valentina Fast 
  • Kerstin Gier
  • Nikola Hotel 
  • Elle Kennedy/Erin Watt
  • Colleen Hoover
  • Kira Mohn 
  • Lena Kiefer

 

Puhh, ich könnte noch ewig so weitermachen aber ich belasse ich erstmal hierbei :) 

Mademoiselle Cake kommentierte am 13. Mai 2021 um 10:07

Ich finde diese Frage mittlerweile schwer zu beantworten ...

Früher hätte ich gesagt, dass ich blind Joy Fielding und Sebastian Fitzek kaufe. Dies ist heutzutage nicht mehr so, weil beide neben ihren brillianten Büchern auch Werke haben, die mir gar nicht zusagen.

Dennoch habe ich eine Autorin, deren Veröffentlichungen ich bisher alle gelesen habe, auch wenn das ein oder andere nicht ganz meinen Geschmack getroffen hat: Janina Venn-Rosky.

Ihre Bücher haben Wiedererkennwert. Ihre Geschichten sind romantisch, ein wenig idealistisch und laden zum Träumen ein - genau das, was ich neben meinem Alltag einfach manchmal brauche. Es sind Wohlfühlromane für mich.

Ella kommentierte am 13. Mai 2021 um 10:11

Sebastian Fitzek, der es mit jedem seiner Bücher schafft, ein ums andere mal, mich zu überraschen. Für die Spannung im Leben, die real seit einem Jahr fehlt.
André Aciman, mit seinem wunderbaren Schreibstil und Geschichten des Lebens, die zu schön sind um wahrlich schmerzhaft zu sein.
Für den Urlaub der Seele, der ebenfalls fehlt in diesen Zeiten.

 

 

 

cybergirl kommentierte am 13. Mai 2021 um 10:27

da gibt es einige Autoren/Innen von denen ich alles bücher haben muss.
 

Petra Durst-Benning begeistert mich immer mit ihren Geschichten. Ich liebe die Bücher der Autorin.
Aber manchmal muss es auch Spannung sein da ist dann Arno Stobel da. Er schreibt sehr spannend und ich verschlinge seine Bücher.

Bosni kommentierte am 13. Mai 2021 um 11:21

Mir fällt es ebenfalls schwer, einen speziellen Autor zu benennen. Ich habe eigentlich eher Lieblingsbücher, als Lieblingsautoren.

Gerne mag ich aber Fredrik Backmann - in meinen Augen findet er einfach immer die perfekte Mischung aus Humor und Tiefgründigkeit :)

Juli Zeh mag ich ebenfalls sehr gerne. Sie schafft es aktuelle gesellschaftliche Probleme in ganz besonderer Art und Weise zu verpacken.

Rotschopf kommentierte am 13. Mai 2021 um 11:24

Das ist eine schwierige Frage. Donna Tartt gehört bei mir auf jeden Fall dazu, allein schon wegen "Der Distelfink".

Bookflower173 kommentierte am 13. Mai 2021 um 12:03

Das ist schwierig. Eigentlich habe ich keinen Lieblingsautor oder -autorin, sondern mag sehr viele. Momentan bin ich aber von Madeline Miller und ihren Büchern begeistert.

Thoronris kommentierte am 13. Mai 2021 um 12:05

Lieblingsautoren zu nennen ist schwer - wie soll man sich entscheiden?

Für mich ist auf Rang eins vermutlich Jane Austen - ganz klassisch, ich liebe ihre Romanzen und ihren Schreibstil.

Bei deutschen Autoren ist es Andreas Eschbach, dessen Bücher ich schon seit meiner Kindheit verschlungen habe. Im starken Gegensatz dazu liebe ich aber auch die Liebesromane von Eloisa James.

woerteraufpapier kommentierte am 13. Mai 2021 um 12:13

Zunächst einmal möchte ich mich bedanken, dass Mehrfachnennungen möglich sind, denn sonst hätte ich ehrlich gesagt diese Frage nicht beantworten können.

Zu meinen absoluten Lieblingsautor:innen gehört Sarah J. Maas. Ich würde von dieser Frau alles blind kaufen. Bisher hat mich Sarah J. Maas mit keinem ihrer Bücher enttäuscht. Obwohl meine Erwartungen von Buch zu Buch steigen, schafft sie es immer noch diese wieder absolut zu übertreffen. Ich fiebere jeder neuen Erscheinung hin. Ich lese die Bücher auf Englisch (weil ich nicht bis zum deutschen ET warten kann) und dann meistens noch auf Deutsch. Ich liebe die Art der Autorin und ihre Bücher. Ich liebe ihre fantasitischen Welten, den Humor, die vielschichtigen und authentischen Charakter. Einfach alles.

Ich bin ein sehr, sehr großer Fan von Colleen Hoover - und durfte sie sogar schon einmal persönlich treffen. Ich mag den Schreibstil, die Emotionalität, die Echtheit ihrer Geschichten. Meine Liebe zu CoHo hat mit "It ends with us" / "Nur noch ein einziges Mal" angefangen und seit dem schlägt mein Herz für die Geschichten dieser Frau!

Alle guten Dinge sind 3. Und deswegen würde ich gerne auch noch eine dritte Autorin bennen. Julia Dippel. Diese Frau ist einfach genial (genauso wie ihre Bücher auch!). Auch von ihr würde ich alles sofort blind kaufen. Wenn ich ehrlich bin tue ich das sogar schon. Sie konnte mich bisher mit jedem Buch, jedem Kapitel, jedem Satz und jedem Wort überzeugen. Nur ihre Cliffhanger sind immer bittersüße Qualen, die ich aber sehr gerne erleide. Ich fiebere sehnsüchtigst auf den 3. Teil von Cassardim (Platz 1 in meinem Wunschregal!) hin und kann es kaum erwarten wieder auf Noár zu treffen.

Es gibt noch ein paar andere Autor:innen, die Chancen haben bald zu meinen Lieblingen zu gehören - Sarah Sprinz, Emma Scott und Jennifer L Armentrout, um nur ein paar zu nennen. Aber zum jetzigen Zeitpunkt gehören die oben aufgeführten Autorinnen zu meinen Lieblingautorinnen. ♥

Danielle Merlo kommentierte am 13. Mai 2021 um 18:21

Geht mir genauso mit Colleen Hoover. "Nur noch ein einziges Mal" ist einfach ein perfektes Buch.

Waschbaerprinzessin kommentierte am 13. Mai 2021 um 12:48

Meine Lieblingsautor:innen sind Nick Hornby, weil seine Bücher mich immer zum Lachen bringen und ich kein Buch bisher so oft gelesen habe wie A Long Way Down, und Jodi Picoult, weil sie in ihren unglaublich gut recherchierten Romanen kontroverse Themen aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. 

BücherKatzja kommentierte am 13. Mai 2021 um 12:57

Einen einzigen Autor auszuwählen finde ich wirklich schwierig. Zu einen meiner absoluten Lieblinge gehört auf jeden Fall Trudi Canavan. Ihr Bücher habe ich schon als Jugendliche geliebt und lese sie immer noch. Keine ihrer Reihen hat mich bisher enttäuscht und ich würde ihre Bücher blind kaufen. In die magsichen Welten, die sie beschreibt kann man einfach sehr gut eintauchen und abschalten. Auch finde ich ihre Art die Habdlung mit Dialogen voranzutreiben herausragend.

Muschelschubser kommentierte am 13. Mai 2021 um 13:24

Whow, das ist eine schwierige Frage. Ich habe auch mehrere Lieblingsautor:innen

z.B. Preston & Child mit ihrer Pendergast Reihe sind genial und Licoln Childs Jeremy Logan Reihe,  Fred Vargas (wann kommt da endlich mal wieder ein neuer Band), Martin Walker (Bruno, Chef de Police), Donna Leon, James Patterson (vor allem Womens Murder Club), Robert Galbraith (a.k. J.K. Rowling), Ben Aaaronovitch, inzwischen ist neu Benedict Jacka mit seiner Alex Verus Reihe dazu gekommen.

Bei Kinder/Jugendbücher liebe ich besonder Rico & Oskar! Ein echt Pageturner mit viel Humor.

und viele mehr von denen ich immer gefühlt ALLE lesen muss.

Danke für das tolle Gewinnspiel. Toi Toi Toi für alle.

 

Anna-Lenchen kommentierte am 13. Mai 2021 um 13:31

Dagmar Bach! Ich habe schon die Zimt-Trilogie gelesen unddie beiden bereits erschienen Bände der Glückstrilogie. Ich liebe ihr Bücher einfach und kann es kaum erwarten, bis ein neues veröffentlicht wird.

sunshine-500 kommentierte am 13. Mai 2021 um 13:34

Es gibt einige Auoren*innen deren Bücher ich gerne lese. Dich von Simon Bevkett kaufe ich die Bücher ohne den Klappentext vorher gelesen zu haben.

sunshine-500 kommentierte am 13. Mai 2021 um 13:35

Es gibt einige Auoren*innen deren Bücher ich gerne lese. Dich von Simon Bevkett kaufe ich die Bücher ohne den Klappentext vorher gelesen zu haben.

mrscookie2304 kommentierte am 13. Mai 2021 um 14:45

Walter Moers. Ich kenne niemanden, der so viel Fantasie hat und so wundervolle Welten erschafft wie er.

lesenbirgit kommentierte am 13. Mai 2021 um 14:53

Also Karin Müller oder auch Marah Woolf lese ich sehr gerne. Aber auch  noch soviele andere. Gaby Hauptmann, Fitzek, Jennifer L. Armentrout, Nora Roberts, Sabine Giebken u. a. Ich lese viel und gerne höre auch gerne Hörbücher. Ich bin eine ausgesprochene Leseratte oder Bücherwurm. Gerne draußen im Strandkorb am liebsten natürlich am Meer.

9Buecherwurm9 kommentierte am 13. Mai 2021 um 16:07

Meine Güte, das ist echt eine kompizierte Frage!

Meine erste Lieblingsautorin war definitiv Maggie Stiefvater. Ihre Bücher lese ich immer noch sehr gerne, wobei ich für die meisten mittlerweile doch etwas zu alt bin.

Aktuell liebe ich die Bücher von Julia Dippel und Bianca Iosivoni. Die beiden habe ich jeweils zufällig über die "Izara" bzw. "Midnight Chronicles" Reihen kennen und lieben gelernt. Seit dem ich mich Hals über Kopf in die beiden Reihen verliebt habe, gehören die Autorinnen zu der "Kaufe ich Blind" Fraktion.

Fanti2412 kommentierte am 13. Mai 2021 um 18:06

Oh je, auf einen Lieblingsautor*in kann ich mich wirklich nicht festlegen.

Aber ich mag Tess Gerritsen, Charlotte Link, Brigitte Riebe, Arno Strobel, Joy Fielding, Sandra Brown und noch einige mehr.
 

Danielle Merlo kommentierte am 13. Mai 2021 um 18:19

Nun, das ist echt schwer...

Ich mochte erstin Gier schon immer gerne, weil ich ihren Schreibstil einfach Klasse finde. Sie hat so witzige Ideen und ist dabei echt einzigartig. 

Weiter muss ich Rick Riordan unbedingt nennen, da seine Bücher so ziemlich der Beginn meiner Lesesucht waren und ich sie auch heute noch so liebe! Er schreibt absolut genial und kann mich dabei total zum Lachen bringen.

Colleen Hoover finde ich ebenfalls genial. Sie hat mich zum NA Genre gebracht und obwohl ich schon so einige NA Bücher gelesen habe, komme ich immer wieder auf sie zurück. "Nur noch eineinziges Mal" hat mein Herz gebrochen und zugleich im Sturm erobert.

Zuletzt möchte ich auch noch Traci Chee erwähnen, die meine absolute Lieblingstrilogie (das Buch von Kelanna) geschrieben hat. Sie ist eine Meisterin!!!

Es gibt noch so viele weitere tolle Autoren und manchmal macht es mir Angst, zu wissen, dass ich nie alle entdecken werde. Darum werde ich nun auf der Suche nach weiteren genialen Autoren meinen Weg durch die Kommentare machen;) Die Daumen für die Verlosung sind auf jeden Fall gedrückt:)

hapedah kommentierte am 19. Mai 2021 um 08:23

Ja es gibt so viele....wenn ich die Beiträge hier lese, denke ich immer wieder, ach ja, den / die hätte ich auch noch in meine Liste schreiben können.....

Danielle Merlo kommentierte am 06. Juni 2021 um 08:21

Hihihi. Das geht mir genauso. Man kann sich unmöglich auf ein paar beschränken. Heder Autor ist einzigartig und was ich gerade mag, ist bei mir sowieso stark stimmungsabhängig. 

books_games_and_more kommentierte am 13. Mai 2021 um 18:27

Also Lieblingsautor*in gibt es schon einige, wobei ich die Klassiker bzw verstorbenen mal weg lasse, das würde einfach zu lang werden... =)

Mir gefällt der Schreibstil und der Storyaufbau von Astrit Töpfer sehr gut, auch wenn es eher eine 'Neuentdeckung' ist. Immer so schön fließend im schreiben und einfach total ansprechend. Schaut euch echt mal ihre Bücher an.

Eine andere Lieblingsautorin ist Monika Augustin, wieder eine 'Neuentdeckung' von meiner Seite. Sie hat eine kleine Generelücke gefüllt würde ich behaupten.

Mein absoluter Lieblingskrimiautor ist Gil Ribeiro, er schreibt eine ganz hervorragende Reihe um einen autiistischen Kriminalkommissar in Portugal. Das hat mir sehr geholfen einige Wesenszüge von Autisten besser einsortieren zukönnen, alls ich noch ganz frisch in menem Job war.

 

Danielle Merlo kommentierte am 14. Mai 2021 um 13:05

Monika Augustin ist für mich ebenfalls eine Neuentdeckung. Ich finde ihren Schreibstil wirklich super!

jojo007 kommentierte am 13. Mai 2021 um 18:51

Ganz klar! 

Von Brittany C. Cherry ist ein Buch besser als das andere. Und jedes einzelne davon ist zutiefst berührend. Sie ist einfach eine Göttin!!!

KKruse kommentierte am 13. Mai 2021 um 19:18

Ich habe so viele Autoren, die ich gerne lese! J.K. Rowling mit ihren Harry Potter-Büchern ist natürlich ein generationenübergreifender Klassiker! Außerdem mag ich z.B. Vea Kaiser, Dörte Hansen oder Nino Haratischwili sehr gerne. Und das Autorenduo Kobr/Klüpfel mit ihren Kluftinger-Krimis darf ich auf meiner Liste auch nicht vergessen!

JessToertchen kommentierte am 13. Mai 2021 um 19:32

Zurzeit favorisiere ich Bücher von Leigh Bardugo. Die Welt in ihren Büchern ist toll ausgearbeitet und die Charaktere überzeugen stets auf ganzer Linie!

karin1966 kommentierte am 13. Mai 2021 um 19:34

Im Bereich Krimi Thriller ganz klar Sebastian fitzek , Catherine Sheperd und Andreas Winkelmann

Bei Romanen Joyo Moyes und Cecelia Ahern

Da kaufe ich einfach jedes Buch

Läuferbiene kommentierte am 13. Mai 2021 um 20:09

Lauren Wolk mag ich seit kurzem sehr und Anne Freytag finde ich super.

Booksandsloths kommentierte am 13. Mai 2021 um 21:02

Das ist eine schwierige Frage! Es gibt so so viele tolle Autorinnen!
Einige meiner liebsten sind Sarah J Maas, Jennifer L Armentrout, Sarah Sprinz, Lilly Lucas, Bianca Iosivoni, Stephanie Meyer und Morgane Moncomble.

Minzeminze kommentierte am 13. Mai 2021 um 21:41

Astrid Töpfner seit ich von ihr wie Nebel in der Sonne gelesen habe , kaufe ich den Rest blind.

Darüber hinaus gibt es viele tolle Autoren das ich offen bin für alle Bücher und Autoren. 

So viel wie es gibt kann man gar nicht lesen. 

Sternchenschnuppe kommentierte am 13. Mai 2021 um 22:10

Alsi ich liebe die autoren

Markus Heitz, Bernhard Hennen, Cassandra Clare, Jennifer benkau, Rose Snoe,  A. Suchanek, Sarah J. Maas, Jennifer L. Armentrout und noch ein paar andere.

Es gibt aber noch viele andere die ich auch unglaublich gut finde. Es gibt ja auch immer wieder neue. 

naibenak kommentierte am 14. Mai 2021 um 08:18

Hmm...Lieblingsautor*innen habe ich definitiv mehrere: bspw Kent Haruf (lese ich gerade wieder) - seine Schreibe ist sehr warmherzig und mitten aus dem Leben! Oder auch Mariana Leky mit ihren liebenswert-skurrilen Geschichten. Ich mag Han Kang mit ihrer distanzierten, und doch enorm eindringlichen, intensiven Schreibe. Und ich mag Benedict Wells wegen der lebensfrohen, aber auch berührenden Geschichten und seiner wirklich schönen Prosa. Es gibt viele, die ich mag und gerade in letzter Zeit entdecke ich sehr viel Neues :-)

Andersleser kommentierte am 14. Mai 2021 um 08:54

Richard Schwartz, ganz klar wegen seiner Askir/Götterkriege Serie! So tolle Bücher, für mich unübertroffen. 

Kevin Hearne, weil er unheimlich toll schreibt und seine Bücher einfach super sind. Zum Beispiel meine Lieblingsserie von ihm - Die Chronik des Eisernen Druiden! Außerdem ist er sehr sympathisch, wenn man ihn in seinen Live-Videos sieht.

Alexey Pehov, weil er genauso super toll schreiben kann. Man nehme nur mal Die Chroniken von Siala (oder Hara), oder all die anderen tollen Bücher von ihm! Ich liebe seine Bücher einfach.

Nalini Singh, ganz allein wegen ihrer Gestaltwandlerserie. Sie hat sich so viel ausgedacht und kann mich da immer noch begeistern. Ich liebe diese Reihe total *-*

Brandon Sanderson, weil er einfach unheimlich cool schreibt

Suzanne Collins, weil sie mich mit ihrer GREGOR Reihe damals zum Bücherwurm machte, noch bevor es Panem überhaupt gab. Natürlich mag ich auch Panem sehr gern. Tolle Geschichten die sie sich ausdenkt - lest unbedingt alle mal Gregor.

Books_are_proof kommentierte am 14. Mai 2021 um 09:17

Lieblingsautoren habe ich eigentlich nicht, doch wenn ich eine Person nennen müsst, wäre es wohl Stephen King. Klassiker, aber er begleitet mich mit seinen Büchern schon sehr lange und ich kann immer wieder auf ihn zurückgreifen. Er schreibt unglaublich spannend, da kann ich nie aufhören zu lesen.

Salome kommentierte am 14. Mai 2021 um 09:55

Mein absoluter Lieblings-Autor seit 36 Jahren ist Stephen King!!!! Mein Vater hat mir mit 13 Jahren ES zu lesen gegeben und seitdem habe ich fast alles von ihm gelesen. Ein paar Jahre waren mal dabei, wo mir die Bücher nicht mehr gefallen haben (zB Das Spiel oder Sara) aber dann wurde es wieder besser.

Sonst mag ich noch alles von Chris Carter und Stephan Ludwig, aber ich mag auch gerne Bücher von:

Kristin Hannah, Jojo Moyes, Lucy Clarke und Katharina Herzog. Leider tut sich bei Lucy Clarke und Kristin Hannah nichts mehr..... Leider gibt es viel zu viele wirklich gute Schrifsteller/inner und man kommt einfach nicht nach mit dem Lesen.

morgenfee kommentierte am 14. Mai 2021 um 10:21

Ich habe eigentlich nur eine auto-buy Autorin Rebecca Gable. Da giere ich nach jedem neuen Buch. Aber auch Daniel Wolf und Volker Kutscher gehen. Hauptsache historisch könnte ich sagen.

madamepoe kommentierte am 14. Mai 2021 um 10:24

Ich habe gar nicht DEN Lieblingsautor. Aber Charlaine Harris mag ich wegen der True Blood Reihe sehr! Die Geschichte ist witzig, mystisch, aufregend, gefühlvoll und nie langweilig!

Außerdem mag ich auch Stephen King gerne! Er schreibt so angenehm. Da fliegen seine dicken Wälzer immer hinweg wie Bücher, die nur 200 Seiten haben.:D

Snowcat kommentierte am 14. Mai 2021 um 10:32

Meine absolute Lieblingsautorin ist Claire Douglas: ihr Schreibstil ist herrlich atmosphärisch, ihre Figuren sind interessant weil mehrdimensional und ihre Plots sind raffiniert sowie erschütternd - sie schafft es ganz ohne Tricks zu überraschen, indem sie sehr gekonnt mit den Erwartungen der Leserschaft spielt!

gst kommentierte am 14. Mai 2021 um 10:32

Meine Lieblingsautorin ist Pearl S.Buck. Da ich ihre Bücher aber schon kenne, wünsche ich mir neuere Bücher. Vielleicht finde ich ja eine/n neue/n Lieblingsautor/in?

Hobee77 kommentierte am 14. Mai 2021 um 10:52

Aktuell bin ich absoluter Fan von Arno Strobel, seine Bücher packen mich und lassen mich lange und intensiv über die Thematiken, die er in seinen Thrillern behandelt, nachdenken

E-möbe kommentierte am 14. Mai 2021 um 11:17

Eine meiner Lieblingsautorinnen ist noch immer J. K. Rowling. Richtig gut finde ich auch Leigh Bardugo, Jonathan Stroud und Siri Petterson. 

chapters.about.me kommentierte am 14. Mai 2021 um 11:21

Eine Person nur? Ohje, das wird schwer...bis vor einigen Jahren war es Jogn Green, weil er in meiner Jugend immer sehr präsent war mit seinen Büchern und Filmen. Mittlerweile lese ich aber nur noch New Adult zum größten Teil und liebe Emma Scott! Ihre Geschichten sind immer einzigartig und sprudeln vor Kreativität. Ihr Schreibstilbist einfach schon poetisch und die Charaktere sind wundervoll. L.J.Shen liebe ich auch, weil ich ihre Plottwists so liebe und ihre Geschichten auch immer total ergreifend sind. Aber letztendlich würde ich mich für Brittainy C. Cherry entscheiden. Ich habe sie dieses Jahr für mich entdeckt und wooooow! Ich liebe ihre Geschichten. Es ist als wäre ich ein Teil davon und ich kann alles spüren. Sie bringt einen zum lachen und zum weinen. Ihr Schreibstil ist perfekt und die Emotionen sind immer zum greifen nah. Ich liebe ihre Bücher!

Martina Suhr kommentierte am 14. Mai 2021 um 11:25

Wieder ein tolles Gewinnspiel :-)

Meine Lieblingsautoren ... Eine gute Frage. Der absolute Held meiner Jugend ist Wolfgang Holbein. Er ist grandios und hat meine Leidenschaft fürs Lesen erweckt. Allerdings liebe ich auch Cassandra Clare, Holly Black, Jennifer Alice Jager, Jennifer Benkau, Marah Woolf, Sarah J. Maas, Rose Snow, Leigh Bardugo, Akram El-Bahay, Kai Meyer, Jennifer Estep und sooooooo viele mehr :-)

Shivaun kommentierte am 14. Mai 2021 um 11:26

Von Chris Carter und Andreas Winkelmann würde ich jedes Buch kaufen, auch ohne Näheres bezüglich der Handlung zu wissen. Ich habe bisher fast alles von ihnen gelesen und wurde nie enttäuscht. 

Ganz neu für mich entdeckt habe ich vor kurzem Felicity Whitmore, sie schreibt tolle Romane auf zwei, oder drei Zeitebenen und schafft es tatsächlich, jeden Erzählstrang spannend und kurzweilig zu gestalten. Die großen Namen dieses Genres verlieren sich, für meinen Geschmack, zu oft in unwichtigen Nebensächlichkeiten.

Ich bin ja bekennender Fan der, oftmals, so verpönten Chick-Lick, der humorvollen Frauenromane mit kitschigen, bonbonfarbenen Covern ;) In diesem Genre gibt es einige Autorinnen, die mich schon mehrfach überzeugen konnten, allen voran Alexandra Potter, Rachel Gibson und Jana Voosen. Aber auch Sophie Kinsella und ihre Schwester Gemma Townley lese ich sehr gerne.

Streiflicht kommentierte am 14. Mai 2021 um 12:23

Wenn es was neues von tess gerrittsen gibt, bin ich immer dabei. Genau wie bei Heidi Troi, Uwe Ittensohn und Stefan Wollschläger.

R.Beate kommentierte am 14. Mai 2021 um 13:04

Sebastian Fitzek, weil er unglaublich spannende und nervenaufreibende Thriller schreibt. 

Seiten