Gewinnspiel

Monatsgewinnspiel Mai: Gewinne deine Wunschbücher

Monatsgewinn Mai

Welche Bücher wünschst Du Dir am allermeisten? Mit etwas Glück könnten Deine Bücherträume im Mai wahr werden!

Dein "Was liest Du?"-Wunschregal ist immer auf dem neuesten Stand? Das könnte sich im Mai wieder ganz besonders lohnen! Als Gewinner*in des Monatsgewinnspiels erhaltet ihr die Titel, die sich auf den ersten 15 Positionen eures Wunschregals befinden, von uns frei Haus.

Alles, was Du dazu tun musst? Richte Dein Wunschregal entsprechend ein und verrate uns hier per Kommentar, wer dein/deine Lieblingsautor/eine Lieblingsautorin ist und warum! (Mehrfachnennungen möglich :-))

Teilnehmen kannst Du bis zum 31. Mai um 23:59 Uhr.

Wichtiger Hinweis: Die Erfüllung Deiner Bücherwünsche wird sich nach dem Inhalt und der Sortierung Deines Wunschregals zu o.g. Zeitpunkt richten. Eine nachträgliche Änderung (nach Bekanntgabe des Gewinners) ist nicht möglich.

Viel Glück - wir drücken euch die Daumen! :-)

Kommentare

Seiten

lorixx kommentierte am 22. Mai 2021 um 21:05

da gibt es einige

Karin Slaughter

Wolf Serno

Jeffery Deaver

Feli Berger

Jussi Adler Olsen

Sebastian Fitzek

Dean Koontz

Charlotte Link

.....

Nikoo kommentierte am 22. Mai 2021 um 21:22

James Patterson,  Jeffery Deaver, Jussi Adler-Olsen, Charlotte Link, Inge Löhnig, Cody Mcfadyen

und noch ein paar andere....

Schlaflosleser kommentierte am 23. Mai 2021 um 04:45

Es gibt wirklich einige Autoren, die mich durch ihre Schreibkunst bleibend beeindrucken wie Ursula Poznanski, von der ich bis auf die Vanitas-Reihe sämtliche Bücher gelesen habe. Colleen Hoover, deren Bücher ich ebenso liebe, auch wenn sie einem oftmals sehr unter die Haut gehen, so gut! Mona Kasten Buchreihe hab ich natürlich ebenso weggesuchtet wie die von Jennifer L. Armentrout oder Kelly Morans Redwood Reihe...wie gesagt, es gibt da so einige, um nur ein paar zu nennen.

WriteReadPassion kommentierte am 23. Mai 2021 um 12:22

Ui, also so richtige Lieblinge habe ich nicht so richtig, ich lege mich da ungern fest, da ich noch keine/n lesen gelernt habe, bei dem ich bei allen Werken begeistert war. Aber gerne lesen und hören tue ich generell 

* Simona Ahrnstedt - sie schreibt so mitreißend ...

* Chris Carter - Spannung und Extremes, wie es genau meinen Geschmack trifft

* Joanne Bischof - sie schreibt extrem gefühlvoll und über wichtige Themen

* Emma Scott - wechselt von wichtig und emotional zu oberflächlich und 08/15

* Manuela Schörghofer - sie schreibt sehr verständliche historische Romane mit Krimieinteilen

* Kirsten Storm - Fantasy u7nd Humor in einem, einfach toll

* Leylah Attar - leider hat sie nur das eine Werk, dass mich begeistern konnt, eine Mischung aus Thriller ud Romanze und Drama

* John Bradshaw - ein sypathischer Psychologe, der Sachbücher mit persönlichen Einblicken schreibt

* Juno Dawson - sie hat das beste Horrorbuch der Welt geschrieben, da kann King sich mächtig was abgucken! Leider nur das eine Werk bisher! 

 

 

 

 

Honigmaus kommentierte am 23. Mai 2021 um 13:47

Meine Lieblingsautorin ist Nora Roberts. Abgesehen von ein paar Ausnahmen, konnten mich ein Großteil ihrer Bücher überzeugen. Ich mag ihre Geschichten, sie haben Gefühl, mitunter ein familiäres Flair und/oder Spannung durch drohende Gefahr. Aber auch die Bücher um Eve Dallas und Roarke haben es mir angetan. Ich habe sie zwar spät an die Reihe gewagt, aber besser spät als nie.

Dann mag ich Lynsay Sands sehr mit ihren Unsterblichen bzw. Highlandern. Ich freue mich immer schon auf ihre Geschichten voller Humor.

Colleen Hoover und J.R. Ward kann ich an dieser Stelle auch noch nennen.

Anwaltsliebling88 kommentierte am 23. Mai 2021 um 14:22

Puh, das ist wirklich keine leichte Frage. In der letzten Zeit habe ich so viele tolle Autor*innen kennen- und lieben gelernt, dass es schwierig ist, sich zu entscheiden. Aber wenn ich mich entscheiden muss, dann wähle ich an dieser Stelle Laura Kneidl und Bianca Iosivoni als Autorinnen-Duo, da mich die Midnight Chronicles-Reihe einfach so sehr begeistert und ich es kaum erwarten kann, bis der nächste Band rauskommt.
 

nicol_loves_books kommentierte am 23. Mai 2021 um 14:59

Uiiiii da habe ich eigentlich mehrere! Wenn ich mich auf einen festlegen sollte, dann würde ich spontan Marah Woolf nennen, da mich ihre Bücher faszinieren und ich in ihren Büchern in andere Welten abtauchen kann! 

Vielen herzlichen Dank für diese tolle Chance! 

Danielle Merlo kommentierte am 25. Mai 2021 um 20:41

Ich bin noch nicht dazu gekommen, ein Buch von ihr zu lesen. Aber ich höre so viel gutes von Marah Woolf... Ihr Bücher sind jedenfalls auf meiner Wunschliste;)

Dajobama kommentierte am 23. Mai 2021 um 18:31

Hm, ich mag Juli Zeh,  ich mag Margaret Atwood und natürlich noch viele viele mehr.  Vor allem haben es mir gute anspruchsvolle Dystopien angetan.  Gerne springe ich hier in den Lostopf! 

read_and_cuddle_cats kommentierte am 23. Mai 2021 um 18:38

Allein für den Schreibstil und die Gefühle die sie vermitteln, liebe ich Emma Scott & Brittainy C. Cherry. Weitere meiner Lieblingsautorinnen sind V.E.Schwab, Sarah J. Maas, Holly Black und Naomi Novik. Einfach weil all diese Autorinnen so schöne Welten erschaffen und mich immer an ihr Bücher binden können.

BücherwurmNZ kommentierte am 23. Mai 2021 um 19:22

Es gibt viele gute Bücher und es gibt auch viele gute Autoren. Meine Lieblingsautoren sind Melanie Raabe (Ich liebe ihren Schreibstil und ihre fantastisch aufgebauten und sehr spannenden Geschichten), Ken Follett (Historische Romane oder Thriller, ganz egal, er liefert tolle Werke mit sehr authentischen und tiefgründigen Charakteren), Christine Kabus (Durch sie kam meine Liebe zu Norwegen und die Arktis), Sarah Lark (Ich liebe es, mit ihren Charakteren auf ein großes Abenteuer zu gehen und ihr Leben über Jahrzehnte hinweg zu verfolgen), Marc Elsberg (Er unterhält und vermittelt Wissen gleichermaßen), Leo Born (Die außergewöhnliche Figur Mara Billinsky muss man einfach lieben).

SLovesBooks kommentierte am 23. Mai 2021 um 21:34

Meine Lieblingsautorin ist JK Rowling. Ich glaube ich muss dazu eigentlich gar nicht mehr viel sagen. Denn auch bei mir war es Harry Potter, der mich zum Lesen gebracht hat. 

Danielle Merlo kommentierte am 06. Juni 2021 um 08:27

Ich liebe die Harry-Potter-Reihe auch abgöttisch und kann dich deshalb verstehen. Trotzdem habe ich mittlerweile meine Schwierigkeiten mit der Autorin durch gewisse ihrer Aussagen. Das finde ich wirklich sehr schade. Harry Potter an sich liebe ich natürlich weiterhin:)

TheBookishPrincess kommentierte am 23. Mai 2021 um 23:29

Uh, das ist wirklich schwierig, da gibt es einige. Also ganz weit oben steht auf jeden Fall Walter Moers, da er mit Zamonien so eine geniale außergewöhnliche Welt erschaffen hat.
Dann Christoph Marzi, da Heaven mein absolutes All time favorite Buch ist.
Maya Shepherd, weil sie mit den Grimm-Chroniken eine meiner absoluten Lieblingsreihen geschaffen hat.
Und dann noch Kerstin Gier, da ich von ihr einfach nur alles verschlinge, was sie rausbringt.

wortzauber kommentierte am 24. Mai 2021 um 13:41

Leigh Bardugo ist definitiv eine meiner Favorit*innen! Ich liebe ihren Schreibstil und ihren Einfallsreichtum. Vor allem die Six of Crows Dilogie hat es mir wirklich angetan! So eine geniale, unvorhersehbare und überraschende Geschichte mit 6 absolut großartigen Charakteren. Ich habe lange nicht so etwas Gutes gelesen, wie diese Bücher.

Wenn man ihre Hintergrundgeschichte mit Krankheit etc. ein bisschen kennt, macht es das für mich nur noch bemerkenswerter. Eine ganz starke Frau, die niemals aufgegeben hat!

Peachys Buchoase kommentierte am 24. Mai 2021 um 13:41

Ich liebe die Bücher von Aprylline Pike <3 die sind humorvoll, voll mit Liebe und sie erschafft unfassbar coole Fantasywelten.
Dann mag ich die New Adult Reihen von Kim Leopold noch richtig dolle! Die haben mich gepackt wie lange kein Buch mehr!
Und zu guter letzt die Liebe Jo Schneider! Ich finde ihren Schreibstil unfassbar ansprechend und mitreißend, ich liebe es einfach!

buecherwurm_01 kommentierte am 24. Mai 2021 um 13:59

Ganz oben steht bei mir Rebecca Gablé. Ich mag ihre historischen Romane, die neben einer angenehm zu lesenden Sprache auch hervorragend recherchiert sind. Dann wäre da noch Luca di Fulvio, seine Romane finde ich total berührend in einem tollen Schreibstil.

RickyundMolly kommentierte am 24. Mai 2021 um 16:01

Ich mag besonders die Bücher von:

1. Stephen King - da ich seine Bücher seit vielen Jahren lese und ich seinen Schreibstil mag, auch die ganzen Zusammenhänge aller Bücher mit dem dunklen Turm

2. Diana Gabaldon - die Highland-Saga begleitet mich auch schon viele Jahre und wird mir niemals langweilig, egal wie oft ich die Reihe lese

3. Antje Babendererde - ich fühle mich in der Welt der Indianer gewohnt wohl, ich kenne das Leben in Armut selber und ich mag auch wenn alte Traditionen der verschiedenen Völker zur Sprache kommen und das sein zwischen Tradition und Moderne, der Schreibstil der Autorin ist sehr spannend und einfühlsam

Fornika kommentierte am 24. Mai 2021 um 16:37

Ich mag die historischen Romane von Rebecca Gablé wirklich sehr und sehne jede Neuerscheinung herbei; dabei immer auch die Angst, dass mal einer dabei ist, der mich nicht 100%ig überzeugt, bisher war diese Sorge aber zum Glück unbegründet ; ) Die Mischung aus Fakten und Fiktion stimmt bei ihr einfach immer, für mich muss gerade ein histor. Roman auch immer etwas Neues an Information liefern, ohne dass die fiktive Handlung leidet.

Juliana.Juli kommentierte am 24. Mai 2021 um 17:13

Meine Lieblingsautoren, da fange ich bei A- wie Atkins, Dani an und ende bei Z-  wie Zafon, Carlos Ruiz. Dani Atkins berührt mich mit jedem Buch, ich habe noch keins von ihr gelesen, welches mich nicht einnahm. Dazwischen sind viele Autoren, die mich in eine andere Welt verzaubern, ob spannend... da nenne ich Charlotte Link oder wegbeamen, dazu brauche ich nur ein Buch von Lucinda Riley lesen und Carlos Zafon holt mich im Hier und Jetzt ab und nimmt mich mit auf eine wundervolle Reise auch zur Zeit der Corona Pandemie. 

Hannicake kommentierte am 24. Mai 2021 um 18:28

Zu meinen Lieblingsautorinnen zählen Cassandra Clare - ihr bildreicher Schreibstil und ihr Worldbuilding gefallen mir einfach sehr gut.- und Brittainy C. Cherry - wie sie immer wieder tiefgründige Aspekte aufgrieft und es schafft, uns beim Lesen alle Emotionen fühlen zu lassen, ist unglaublich.

Tauriel kommentierte am 24. Mai 2021 um 21:32

Ich kann immer wieder etwas von  Sarah Lark lesen.Grad aktuell Die Tierärztin.Band 1 ist verschlungen,Band 2 auf der Wunschliste....Nehm auch gerne epubs (ist leider hier immer noch nicht möglich).Nehm auch Print

Sonja_Sonnenschein kommentierte am 25. Mai 2021 um 09:02

Meine Lieblingsautorin ist Camilla Läckberg. Ich mag die Fjellbacka-Reihe sehr. Zum einen sind sie sehr spannend und gut geschrieben und zum anderen wächst und leidet man einfach mit den Protagonisten.

MariePraun kommentierte am 25. Mai 2021 um 10:11

Puh, da kann ich mich schon fast nicht entscheiden....

Jennifer L. Armentrout: Ich bin schon seit der Veröffentlichung der Obsidian Reihe ein rießen Fan von Jennifer L. Armentrout. Sie hat seit vorletzten Jahr eine neue Buchreihe veröffentlicht "Blood and Ash" und die Bücher sind unter meinen Top 10 YA/NA Fantasy Büchern!

Sarah J. Maas: Sarah J. Maas Schreibstil ist einfach von dieser Welt, genau so wie ihre Bücher. Wenn man eins anfängt, muss man es einfach an einem Tag lesen! Und einen Freundensprung habe ich auch gemacht, nachdem sie auf ihrem Instagram Kanal verkündt hat, dass HBO ihre Reihe "A Court of Thornes and Roses" als Serie übernehmen wird!!! *Yipppiiee*

Henry H. Neff: Die Buchreihe die Schule der Magier habe ich mit 14 das erste mal gelesen und bin jetzt mit fast 22 immernoch ein rießen Fan! Leider wurden nur die ersten drei Bücher ins deutsche übersetzt, aber da ich inzwischen fast nur noch auf englisch lese, bin ich vor ein paar Jahren auch endlich dazu gekommen Teil 4&5 zu lesen. Falls ihr eine Buchreihe mit Suchtpotenzial wie Harry Potter sucht, seid ihr bei Herny H. Neff auf jeden Fall richtig!

SalMar kommentierte am 25. Mai 2021 um 11:37

Da ich so viel querbeet lese, fällt es mir schwer, einen Lieblingsautor zu benennen. Colleen Hoover fällt mir ein: Egal in welchem Genre sie schreibt, sie konnte mich noch jedes Mal begeistern.
 

Wayland kommentierte am 25. Mai 2021 um 13:49

Mein Lieblingsautor ist momentan Marah Woolf, da mich all ihre letzten Bücher einfach begeistern konnten. Ich glaube, ich würde blind jedes Ihrer Fantasybücher kaufen. 

lese-esel kommentierte am 25. Mai 2021 um 15:53

Ken Follett finde ich klasse! Ich mag einfach historische Romane, mit ihm kann man ins Mittelalter reisen aber sich auch im 20. Jhd. bewegen. Er schreibt einfach packend und ich habe immer das Gefühl, mittendrin zu sein... :-)

milkysilvermoon kommentierte am 25. Mai 2021 um 16:35

Ich habe mehrere Lieblingsautorinnen und -Autoren, zum Beispiel Kent Haruf, Haruki Murakami, Delphine de Vigan...Um nur einige wenige zu nennen.

Es wäre ein Traum, wenn gleich 15 Bücher von meiner Wunschliste bei mir einziehen könnten.

Celia83 kommentierte am 25. Mai 2021 um 21:18

Es gibt viele verschiedene Autorinnen und Autoren, die mir gefallen.

Aber von einer Autorin habe ich bisher alle Bücher gelesen und das ist Karen Swan. Ihre Geschichten sind immer abwechslungsreich, interessant und schenken schöne Lesestunden.

aboutmyfavbooks kommentierte am 25. Mai 2021 um 22:54

Sehr gerne lese ich die Bücher von Lena Kiefer und Sarah Sprinz/Heine.

Die Emotionen werden einfach Hammer herübergebracht und Lena Kiefer hat super krasse Cliffhanger!

Tine kommentierte am 26. Mai 2021 um 19:19

Ich beschränke mich mal auf eine Lieblingsautorin (die, die ich immer nennen würde, wenn ich mich entscheiden müsste), sonst wird die Liste zu lang :'D Und das ist Adriana Popescu <3. Ich liebe ihre Bücher, weil sie die Charakter so allumfassend, realitätsnäh und mitfühlend darstellt. Ich würde ihren Protagonisten überall hin folgen, oder auch einfach nur bis nach Stuttgart ;)

mimimaus kommentierte am 26. Mai 2021 um 20:11

Ich mache einfach mal mit, und hoffe, dass etwas von meinem Krimiregal dabei sein kann...

lillywunder kommentierte am 26. Mai 2021 um 20:26

Beinahe hätte ich aufgegeben. Eigentlich ist es nämlich eine viel zu schwierige Aufgabe, eine liebste Autorin oder einen liebsten Autor zu küren... Aber dann habe ich mich gefragt, auf wessen Bücher ich am allerwenigsten verzichten mag und diese Frage führt in meine Kindheit, zu den Büchern von Astrid Lindgren.

Denn, was wäre gewesen, wenn ich nicht von der frechen, starken Pippi Langstrumpf gelesen hätte, die Freiheit perfektioniert hat? Wo sonst noch gibt es Vorbilder wie die wilde, mutige Ronja Räubertochter? Was wäre mein Idyll von Geborgenheit geworden, wenn nicht das wunderbare Bullerbü? Und waren es nicht die Ferien auf Saltkrokan, die unzählige Tage auf Holzstegen am Wasser mit Freunden inspirierten?

Als Kind haben mich ihre Bücher unheimlich geprägt und heute faszinieren mich die Biografien, Briefe und Tagebücher dieser lebensklugen, warmherzigen Frau.

Also ja - Astrid Lindgren!

Kleine_Raupe kommentierte am 26. Mai 2021 um 22:28

Toller Beitrag und ich stimme dir absolut zu! Astrid Lindgren war eine tolle Autorin und Frau und ohne ihre Bücher wäre meine Kindheit ein Stück ärmer gewesen!

Kikiwee17 kommentierte am 26. Mai 2021 um 20:52

 

Kann man tatsächlich eine*n Lieblingsautor*in haben? Dafür gibt es meiner Meinung nach tatsächlich einfach zu viele talentierte Menschen, die Bücher schreiben. Aber eine Hand voll Autoren, von denen ich bedenkenlos ein Buch kaufe, ohne vorher den Klappentextt zu lesen, gibt es schon ... Romy Fölck, Lena Kiefer, Andreas Winkelmann, Adriana Popescu, Neal Shusterman und Linus Geschke gehören beispielsweise dazu.

Ein tolles Gewinnspiel, vielen Dank für diese Chance!

biadia kommentierte am 26. Mai 2021 um 21:18

Ganz oben auf meiner Liste steht im Moment Joel Dicker. Aber das ist nur einer von vielen. Ich lese gerne Linda Castillo und Simon Beckett. Es gibt so viele tolle Bücher von guten Autoren.  Tolkiens Roman mag ich genauso wie die von George R.R. Martin. ..... Ich könnte ewig weitermachen. 

Kleine_Raupe kommentierte am 26. Mai 2021 um 22:25

Schwierige Frage, denn da gibt es einige! J.K. Rowling gehört auf jeden Fall dazu, denn mit Harry Potter hat sie einfach ein absolutes Ausnahmewerk erschaffen. Außerdem Walter Moers, Mariana Leky, Delia Owens, Katharina Fuchs, Claire Winter, Anna Ruhe... die Liste ließe sich fortsetzen! ;)

Arh kommentierte am 26. Mai 2021 um 23:10

Roland Hebesberger schreibt richtig tolle, spannende Bücher!!!

Ich lese aber auch sehr gerne H. C. Scherf oder Inge Löhnig.

busdriver kommentierte am 26. Mai 2021 um 23:15

Jussi Adler-Olsen,  Sebastian Fitzek, Ken Follett, Dean Koontz, Hilary Norman, Jilliane Hoffman, Sarah Lark, H. C. Scherf

Eisteepfirsich kommentierte am 27. Mai 2021 um 02:00

Karin Slaughter, weil ihre Bücher immer unglaublich spannend geschrieben sind 

Morla kommentierte am 27. Mai 2021 um 08:44

Ich mag Jojo Moyes, Corina Bomann und Lesley Pearse, weil ich gerne Familiengeschichten (auch über mehrere Generationen) lese, in denen interessante Frauen eine Rolle spielen. 

 

greatsiwu.pdm kommentierte am 27. Mai 2021 um 10:24

Mein Lieblingsautor, von dem ich alle Bücher kaufe und lese ist Rick Riordan. Er ist einfach super und ich liebe seine Universen.

AnneMF kommentierte am 27. Mai 2021 um 11:03

Es gibt viele gute Autoren und ich lese auch mal neue. Man wird ja auch hier immer gut informiert.

Ich lese die Bücher von Jojo Moyes sehr gerne und auch Claire Winter gehört zu meinen Lieblingsautorinnen. 

Mei Traum wäre es ja hier einmal zu gewinnen, aber die Fee übersieht mich immer wieder.

 

siwu04 kommentierte am 27. Mai 2021 um 12:01

Meine Lieblingsautor*innen sind Tricia Levenseller, Rick Riordan und V.E.Schwab. Leider sind von Tricia noch keine Bücher übersetzt, weshalb ich immer etwas länger bei ihren Büchern brauche. Trotzdem sind es must haves!

LuckyLucy kommentierte am 27. Mai 2021 um 12:16

Mo Hayder, die Thriller sind immer sehr spannend.

Blintschik kommentierte am 27. Mai 2021 um 14:27

Mein Lieblingautor ist Jo Nesbø. Seine Krimis sind einfach total spannend und es geht dabei sehr in die Tiefe der menschlichen Psyche, was die Bücher richtig heftig werden lässt. Und auch seine Hauptpersonen sind immer richtig interessant und fast schon etwas exzentrisch. Besonders Harry Hole hat es mir mit seiner harten Art echt angetan.
Aber auch Emma Scott mag ich total gerne als Autorin. Ihre Bücher gehen da in eine ganz andere Richtung und ich glaube es gibt kaum eine Autorin, die mich mit ihren Geschichten wirklich zum heulen bringen kann.
Und da meine Lieblingsautoren so verschiedene Genres schreiben, kann ich mir immer aussuchen worauf ich gerade Lust habe :D.

Itachi Uchiha kommentierte am 27. Mai 2021 um 14:58

Meine Lieblingsautorin ist Cassandra Clare. Ich liebe die Chroniken der Unterwelt, und alles darum herum. Vor allem kommen durch ihre Bücher endlich einmal auch Protagonisten aus der LGBTQI-Community zum Zug. Das ist heutzutage leider immer noch viel zu selten, und sie leistet dabei einen wichtigen Beitrag.

Danielle Merlo kommentierte am 31. Mai 2021 um 20:31

Dann muss ich definitiv mal ein Buch von ihr lesen. Sie sind twar auf meiner Leseliste, ich bin leider nur koch kie dazu gekommen. Allerdings liebe ich Bücher mit LGBTQ+ Besetzung!!!

hilde kommentierte am 27. Mai 2021 um 15:28

Ich lese gerne Bücher von Patricia Shaw, Inge Löhnig, Ken folleett, Dean Koontz, Wolf Serno, Oliver Pötzsch ua.
 

Snordbruch kommentierte am 27. Mai 2021 um 16:34

Sehr einfach zu beantworten: Ich liebe John Irving! Seine Bücher sind einfach großartig und man vergisst die Geschichten nie wieder. 

Dicht gefolgt von Daniel Kehlmann, Thomas Mann und Haruki Murakami!

Seiten