Gewinnspiel

Monatsgewinnspiel November 2022 Bücheradventskalender

Monatsgewinnspiel November

Wer hat denn schon die ersten Lebkuchen im Supermarkt gesichtet? :-) Auch wir möchten langsam die nahende Adventszeit einläuten und verlosen deshalb in diesem Monat einen großen Bücher-Adventskalender!

Auf Dich wartet ein Paket mit 24 – auf deinen Lesegeschmack abgestimmten – Überraschungsgeschenken, das Dir die Zeit vom 1. Dezember bis Heilig Abend versüßt und Dich mit jeder Menge Lesestoff für die kalten Tage versorgt.

Was Du tun musst, um dabei zu sein? Hinterlasse bis zum 30. November 2022 (23:59 Uhr) einen Kommentar und verrate uns, welches Buch Dich in diesem Jahr bislang am nachhaltigsten begeistert hat. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird hier auf "Was liest Du?" benachrichtigt und erhält den Adventskalender Anfang Dezember per Post. 

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Wir drücken euch die Daumen! 

Kommentare

Seiten

anna1965 kommentierte am 09. November 2022 um 17:31

Für diesen traumhaften Gewinn springe ich gerne in den Lostopf.

Mein Hilight war eindeutig  Fräulein Stinnes und die Reise um die Welt von Lina Jansen.

Das habe ich regelrecht verschlungen.

MissGoWest kommentierte am 10. November 2022 um 21:09

Ja! Auch mein Highlight! :)
 

Lisa14 kommentierte am 09. November 2022 um 17:39

Oh wow, was für eine grandiose Idee! Da versuche ich doch auf jeden Fall mal mein Glück!
Ich habe dieses Jahr schon so viele wundervolle Bücher gelesen, die mich auf verschiedene Weisen beeindruckt haben, weshalb es mir super schwer fällt, ein einziges herauspicken. Ganz besonders ist mir dabei aber "The Girl in the Love Song" von Emma Scott im Gedächtnis geblieben. Ich bin ein riesengroßer Fan ihrer Bücher, aber die Geschichte von Violet und Miller hat mich emotional so tief berührt, dass ich mehrfach Tränen in den Augen hatte. Eine herzerwärmende, gefühlvolle und fester absolut empfehlenswerte Geschichte, die nicht nur meine Knie in Wackelpudding verwandelt hat, sondern auch zum Nachdenken über gesellschaftliche Normen anregt!

Rotschopf kommentierte am 09. November 2022 um 17:49

Endlich wieder der Bücher-Adventskalender :)

"Immun" von Philipp Dettmer hat mich richtig begeistert.

rikai kommentierte am 09. November 2022 um 18:09

Ich muss gestehen, dass ich bereits im September zu den ersten Spekulatius und Baumkuchen gegriffen habe.^^' Die sind so verdammt lecker und ich freue mich immer schon das ganze Jahr darauf. Der Baumkuchen zu meinem Geburtstag (Anfang September) ist in der Familie mittlerweile schon Tradition. Zu Weihnachten habe ich dann meist keinen Bock mehr auf das ganze Zeug.XD

Was die Lesehighlights betrifft, haben mich gleich mehrere nachhaltig begeistert. Da sie thematisch so auseinander gehen, lässt sich nur schwer ein klarer Favorit ausmachen. Da wäre zum Einen "Kawaii Mania" von Andreas Neuenkirchen. Das Buch stand schon ewig auf meiner WuLi, jetzt endlich düfte es in meine vollgestopften Regale einziehen. Ich mag seine entspannte, humorvolle Art von seinem Alltagsleben in Japan zu berichten und von den Eigenheiten der Japaner zu erzählen. Mittlerweile ist er einer meiner liebsten Autoren und ich lese nahezu alles, was seiner Feder entspringt.:D

Dann wären da noch "Mythos" und "Helden" von Stephen Fry. Der erste Band dieser Trilogie hat sooo verdammt süchtig gemacht, dass ich mir direkt den zweiten bestellen musste, um nahtlos weiterlesen zu können. Super gut geschrieben, unterhaltend, informativ, mit einer kleinen Prise Humor... Ich freue mich schon auf den letzten Band. Ich muss nur leider auf die TB-Ausgabe warten (wegen einheitlich und so).:(

Und zu guter Letzt noch "Der gestohlene Thron" und "Der Ruf der Grauen Wächter" von David Gaider (ja, diese Bücher sind schon etwas älter.;)). Die Begleitromane sind eine tolle Erweiterung der ohnehin schon großartigen Lore der Dragon Age Spiele-Reihe und es war einfach schön, wieder nach Thedas und bekannten Charakteren zurückzukehren. Für Fans ein absolutes Muss!:)

verbuechert kommentierte am 09. November 2022 um 19:28

Mich konnten 2022 viele Bücher begeistern, doch mein absoluter Jahresfavorit ist mit Abstand "Das unglaubliche Leben des Wallace Price". Dieser Roman konnte ich zum Lachen und auch zum Weinen bringen und ich denke immer noch oft an diese Geschichte, weil ich sie einfach so wundervoll und inspirierend finde! T.J. Klune ist mit diesem Buch zu einem meiner Lieblingsautoren geworden. Falls ihr das Buch also noch nicht gelesen habt, geht eine große Empfehlung raus :)

Ich finde dieses Gewinnspiel wirklich wundervoll und es kommt wirklich genau zum richtigen Zeitpunkt! Ich komme nämlich zur Zeit so richtig in Weihnachtsstimmung und freue mich auf die schönste Zeit im Jahr!

Pitty318 kommentierte am 10. November 2022 um 11:19

Das Buch ist jetzt auf meine Wunschliste gewandert. Hört sich toll an. Danke. 

Lesezeichen13 kommentierte am 09. November 2022 um 19:41

Wow...was für ein tolles Gewinnspiel und vielen lieben Dank dafür!

Bei mir war es Wir sehen uns zu Hause von Christiane Wünsche

Myrte kommentierte am 09. November 2022 um 19:58

Das war definitiv "Liebes Kind" von Romy Hausmann. Immer noch sprachlos begeistert vom Buch! 

Brontë kommentierte am 09. November 2022 um 20:35

Mich begeistern die Bände von Adrian McKinty um die Hauptfigur Sean Duffy

sChiLdKroEte kommentierte am 09. November 2022 um 20:40

Das Buch,das mir in diesem Jahr bisher am besten gefallen hat, ist "Blutige Stufen" von Chris Carter. Ich bin jedes Mal aufs Neue überrascht, was der Autor sich für Grausamkeiten einfallen lässt.

Walka kommentierte am 09. November 2022 um 20:57

Mich hat als große Freundin der kulinarischen Genüsse "Taste of Love" von Zineb Hattab am meisten beeindruckt!

PeWie kommentierte am 09. November 2022 um 21:10

Der Junge, die Bücher und die Nacht von Kai Meyer, Die Sehnsucht nach Licht von Kati Naumann, Die Rückkehr der Kraniche von Romy Fölck, Diese Bücher sind sehr unterschiedlich aber jedes für sich war sehr beeindruckend.

manu63 kommentierte am 09. November 2022 um 22:47

Eines der Bücher die mich dieses Jehr stark angesprochen haben ist Alles geben von Neven Subotic. Seine Erfahrungen in der Fußballwelt und was er daraus gemacht hat finde ich beeindruckend.

Arh kommentierte am 09. November 2022 um 22:49

Dreamcatcher - Grahams Lehren

Ich drücke mir ganz fest die Daumen!

Mel3003 kommentierte am 09. November 2022 um 22:57

Die Romanbiografie "Dian Fossey - Die Forscherin von Susanna Leonard hat mich wirklich nachhaltig begeistert. Die Geschichte war so fesselnd geschrieben und ich habe während des Lesens und auch danach noch so einiges über diese beeindruckende Frau und ihre Arbeit im Internet gegoogelt und gelesen. Sehr beeindruckend!

Chaoskeks kommentierte am 09. November 2022 um 23:10

Mich hat in diesem Jahr der zweite Band von "Baronica" am meisten beeindruckt, der hat mir sogar noch besser gefallen als der erste.^^

mehrBüchermehr.... kommentierte am 09. November 2022 um 23:27

Ich habe dieses Jahr von Nina Blazon "Silfur" gelesen von meinem SUB. Ich finde jedes Buch von ihr bisher absolut toll zu lese. Egal aus welchen Bereich bzw. zu welchem Thema.

medsidestories kommentierte am 10. November 2022 um 00:17

Es ist wohl wieder Zeit für das allerbeste Gewinnspiel des Jahres. Ich würde mich so sehr über diesen Adventskalender freuen! (Vor allem, weil ich Mitte Dezember mein letztes Staatsexamen habe und in den letzten Monaten so extremen Stress hatte. Es wäre einfach ein Lichtblick im Dezember und für das nächste Jahr. Ich hab' nämlich noch keinen Job und ich weiß noch überhaupt nicht, was werden soll.)
Jedenfalls: Das Buch, das mich dieses Jahr am nachhaltigsten begeistert hat, ist "Dunkelgrün fast schwarz" von Mareike Fallwickl. Es ist zwar keine Neuerscheinung von 2022, aber trotzdem eines der besten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. 

 

LySch kommentierte am 10. November 2022 um 00:52

Uiii, der heiß begehrte Adventskalender!:)

Mich hat dieses Jahr "Nastjas Tränen" von Natascha Wodin nachhaltig begeistert. Es erklärt so wunderbar anhand eines Frauenlebens die aktuelle Situation in der Ukraine. Die Abhängigkeiten, den Freiheitswunsch, den Fortschritt und die "Tradition". Ich war sehr berührt. Das Hörbuch ist grandios eingelesen, nur zu empfehlen!

herrzett kommentierte am 10. November 2022 um 01:35

Begeistert haben mich so einige, "die Feuer" von Claire Thomas, "wenn ich euch verraten könnte" von Lea Draeger oder "der Mann mit den Facettenaugen" von Wu Ming Yi würden mir da sofort einfallen. Oder die eigentlich erstaunlichste und persönlichste Geschichte von Edouard Louis -  "Anleitung ein anderer zu werden". Ich bin nach wie vor zutiefst beeindruckt wie er sein Leben reflektiert, wie offen er nicht nur die Glanzpunkte seines Lebens beschreibt und wie angreifbar er sich mit diesem Buch gemacht hat.

Büchi kommentierte am 10. November 2022 um 02:28

Ein Traum- Monats-Gewinnspiel . Vielen Dank für diese supertolle Gewinnchance !

Bei mir waren es drei Bücher, die mir besonders gut in diesem Jahr gefallen haben. Entscheiden für eins kann ich mich nicht ^^.

Als Krimi war es Anthony Horowitz " Der Tote aus Zimmer 12", weil es spannend und überaus raffiniert geschrieben ist. Weiterhin " Violeta" von Isabel Allende, da es stil- und geschichtenmässig dem " Geisterhaus" nahekam. Und " Die versteckte Apotheke" von Sarah Penner, ein unterhaltsam-berührendes Buch.

Lesezauber kommentierte am 10. November 2022 um 06:09

Mh, da muss ich wohl 2 Bücher aus unterschiedlichen Genre nehmen. Zum einen Das geheime Band von Rachel English. Eigentlich ein Genre, das ich eher selten lese, doch hat es mich mal wieder sehr schockiert, was Frauen schon alles über sich ergehen lassen mussten.

Außerdem Die Schneekönigin:Kristalle aus Eis und Blut von C. E. Bernard. Eine Märchenadation, bei der ich länger gebraucht habe, um die Geschichte zu verstehen. Aber am Ende fand ich sie total genial, sehr durchdacht und auch mit aktuellem Bezug.

Läuferbiene kommentierte am 10. November 2022 um 07:22

Mir hat "Denn wir werden Schwestern bleiben" von Patricia Küll tief berührt. Die Kraft der Liebe zwischen Schwestern kann viel bewirken.
Nach diesem Buch habe ich meiner Schwester gesagt, wie lieb ich sie habe. Dies mache ich viel zu selten.

Estha kommentierte am 10. November 2022 um 07:36

Ich freue mich mitteilen zu können, dass ich insgesamt sechs Highlights dieses Jahr hatte. Am meisten beeindruckt und bedrückt hat mich "Shuggie Bain" von Douglas Stuart. Eine sehr eindringliche, traurige Geschichte, die einen nicht loslässt.

Kochbuch-Junkie kommentierte am 10. November 2022 um 07:47

Oh, ein Buch-Adventskalender, was für ein Traumgewinn!
Mir hat dieses Jahr irgendwie "Der Geschichtenbäcker" von Carsten Jenn am meisten berührt. Das war irgendwie ein richtig schönes Buch, still, unaufgeregt, aber man wollte dann doch unbedingt wissen wie es weitergeht.

Ridata kommentierte am 10. November 2022 um 08:07

Dieser tolle Adventskalender wäre das Highlight des Jahres. - Sehr stark beschäftigt hat mich dieses Jahr "Ruhrbeben" von Ursula Sternberg. Und für mich ist es sehr erschreckend, wie aktuell dieses Buch gerade jetzt ist.

hapedah kommentierte am 10. November 2022 um 08:34

OH, ein Buch-lastiger Adventskalender wäre ein absoluter Traum, wie schön, dass es auch in diesem Jahr wieder die Gewinnmöglichkeit gibt!

An längsten nachgehallt hat bei mir in diesem Jahr

"Die neun Leben der Rose Napolitano" von Donna Freitas

Dieses Spiel mit den Möglichkeiten, wie ändert sich ein Leben, wenn man die eine oder andere Entscheidung trifft, hat mich schon während des Lesens fasziniert und ich habe mich ertappt, wie meinen Gedanken auch außerhalb der Lesezeit ständig um den Buchinhalt gekreist sind. Obwohl ich inzwischen aus dem Alter heraus bin, über Kinderwunsch oder kein Kinderwunsch nachzugrübeln, (ich habe drei wunderbare Kinder und für mich hatte sich nie die Frage gestellt, ob ich eventuell gar keine haben möchte) konnte ich mich gut in Rose hinein versetzten und fühlte mich emotional mit der fiktiven Figur verbunden, ich habe mit ihr  gelitten, gelacht und sinniert. Die Schreibweise des Buches fand ich sehr außergewöhnlich und auch nach Beendigung des Buches bin ich gedanklich immer wieder mal in eines der neun Leben eingetaucht.

leseliebelei kommentierte am 10. November 2022 um 08:36

Ich habe endlich angefangen, Rebecca Gablés historische Romane noch einmal von vorne zu lesen und mit Teufelskrone begonnen, das ich noch gar nicht kannte. Ich fand es sehr spannend, rund um König Löwenherz und seinen Bruder John zu lesen – weil man das natürlich kennt und dann doch feststellt, was man noch nicht wusste oder welche Blickwinkel neu sind. Am historischen Roman ist natürlich dann der fiktive Anteil auch immer groß, was ja aber seinen ganz eigenen Reiz haben kann. Ich fand es sehr gut und möchte, sobald Job und Kind es erlauben, unbedingt weiterlesen...

westeraccum kommentierte am 10. November 2022 um 09:04

Es gab in diesem Jahr natürlich viele schöne Bücher, die mich begeistert haben. Als erstes Werk fällt mit "Lektionen" von Ian McEwan ein.

Der Adventskalender ist ja ein echter Traum!

mikemoma kommentierte am 10. November 2022 um 09:11

"City on Fire" von Don Winslow hat mich dieses Jahr wirklich begeistert und ich kann es kaum abwarten, bis der nächste Teil rauskommt. Lebkuchen und andere Weihnachtsnaschereien kaufe ich immer erst ab dem ersten Advent. Vorher gibt es das bei uns zu Hause nicht. Aber ich kann verstehen, dass sich viele nicht zurückhalten können, sobald die ersten Spekulatius im Handel auftauchen und ich muss zugeben, dass es auch für mich dieses Jahr wirklich schwer ist;)
 

Crazy-Cat-Lady kommentierte am 10. November 2022 um 09:59

Da gab es tatsächlich so einige Bücher, die mich dieses Jahr total begeistert haben. Aber wenn ich mich für eines entscheiden muss, dann wähle ich "I kissed Shara Wheeler", weil es einfach eine so gelungene Mischung war und so viele überraschende Wendungen hatte.

fuepsel kommentierte am 10. November 2022 um 10:07

Ich habe bei Spekulatius schon zugeschlagen und esse jeden Nachmittag zum Tee beim Lesen ein paar. :-) 

Nachhaltig beeindruckt hat mich dieses Jahr die Dilogie "Die Stadt ohne Wind" von Eleonore Devillepoix. Schon lange hat mich eine Fantasygeschichte nicht mehr so gepackt. Ich hoffe, bald noch mehr von dieser beeindruckenden Autorin zu lesen!

holdesschaf kommentierte am 10. November 2022 um 10:17

Mich hat "Der Unbekannte" von Christine Brand sehr gefesselt. Nachhaltig schockiert hat mich "Denk ich an Kiew" von Erin Litteken. So viel Leid! Amüsiert und in eine andere Welt entführt hat mich "Emily Seymour - Totenbeschwörung für Anfänger"

Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 10. November 2022 um 10:36

Ein Bücher-Adventskalender ist wahrscheinlich der Traum von jedem Buchnerd! *-*

Mich hat dieses Jahr der erste Band von "Inheritance Games" sehr nachhaltig begeistert. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, habe mitgerätselt und jede Wendung und Auflösung genossen. Die letzten 50 Seiten habe ich mit meiner Buddyreadpartnerin per FaceTime zusammen gelesen, sodass wir die ganze Zeit auch die Reaktionen der anderen mitbekommen haben. Das war richtig cool! Dadurch sind wir am Anfang des Jahres auch Freundinnen geworden und haben seitdem viele Bücher zusammen gelesen. Wir haben uns mehrmals getroffen, zuletzt zur Buchmesse. :) Band 2 steht jetzt im November auf dem Plan. Wahrscheinlich ist mir das Buch nicht nur wegen seiner Genialität, sondern auch wegen der entstandenen Freundschaft so im Kopf geblieben.

stefanb kommentierte am 10. November 2022 um 10:41

Dieses Jahr gab es einige gute Bücher.

Am meisten hat mich das Buch "Von hier betrachtet sieht das scheiße aus" von Max Osswald. Der Autor bringt die schwierigen Themen mit einer ungeahnten Leichtigkeit zu Wort. So muss ansprechende Literatur sein.

Emmy29 kommentierte am 10. November 2022 um 10:52

Bei mir war es "Splitter aus Silber und Eis" von Laura Cardea. Sie hat es geschafft, dass mich die Protagonistin um den Finger gewickelt hat und ich die geschaffene Welt geliebt habe. Ich möchte es am liebsten jedem Fantasyliebhaber in die Hand drücken und sagen "Lies es!"

Charlotte kommentierte am 10. November 2022 um 11:15

"Die Wut, die bleibt" von Mareike Fallwickl hat mich sehr beeindruckt, so intensiv, kraftvoll, aufwühlend... Eine tolle Autorin, die ich jedem ans Herz legen möchte

Fever kommentierte am 10. November 2022 um 11:16

Was für ein zauberhafter Gewinn! Gerade im Advent ist es ja so gemütlich, sich mit einem guten Buch einzukuscheln und Lebkuchen zu naschen. :-) Da versuche ich natürlich mal mein Glück. Mich haben dieses Jahr ein paar Bücher sehr beeindruckt: Literarisch betrachtet war "Der Fluch des Hechts" von Juhani Karila mein absolutes Highlight, weil das Buch einfach so wild und wahnsinnig und witzig ist und vor sprachlichem Charme sprüht. Inhaltlich hat mir "Die Schlinge des Hasses" von Herbert Dutzler sehr imponiert – es geht um die Radikalisierung eines österreichischen Neonazis, und man steckt das ganze Buch über quasi in seinem Kopf und ist gezwungen, sich mit seinen verqueren Gedanken auseinanderzusetzen. Das hat mich sehr betroffen gemacht und hatte einen langen Nachhall.

Schön übrigens, hier zu lesen, was alle anderen so beeindruckt hat! Da schreibe ich mir doch gleich ein paar Lesetipps raus. :)

Pitty318 kommentierte am 10. November 2022 um 11:48

Das tollste Gewinnspiel des Jahres. Allein die Vorstellung, jeden Tag ein Überraschungsbuch auspacken zu dürfen, ist gigantisch. Auch, wenn ich nicht gewinne, kann ich das Glücksgefühl der Gewinnerin/ des Gewinners auch sehr gut empfinden und mich riesig mitfreuen. Das ist herrlich. Also Bücherhightlights 2022 .....

Ich muss drei Highlights nennen:
1. Dschinns von Fatma Aydemir, das mich sehr beschäftigt hat wegen der Folgen die ein Migrationshintergrund für in Deutschland geborene Menschen hat. Sie konnte den Zwiespalt so gut und auch mit poetischen Worten beschreiben.
2. Denk ich an Kiew von Erin Litteken. Ein ganz dramatisches Buch, das mein Herz und die Augen für die Menschen in der Ukraine und das Land geöffnet hat. 
3. Die guten Frauen von Safe Harbour von Bobbi French. Das Buch hat mich tief berührt, obwohl es nie sentimental war. Ein schweres Thema und die Wandlung von Menschen wird sehr gut vermittelt. Für mich ist es das Buch, das so viel Liebe beinhaltete, dass mir die Tränen gekommen sind. 

Lagoona kommentierte am 10. November 2022 um 11:52

Wow, ganz lieben Dank für diese tolle Chance. Es gab dieses Jahr wieder einmal so viele spannende, aufregende und berührende Bücher. Zuletzt gefallen haben mir ganz definitiv Eliza Moore, Emily Seymour und Vega, aber am meisten berührt und begeistert hat mich tatsächlich "Der Palast" von Rodica Doehnert.

lorixx kommentierte am 10. November 2022 um 11:54

Die Sprache der Freundschaft - Claudia Mills

Wunderbar in Worte gefasst!!! Die Kinder waren genauso begeistert wie die Großen.

Bettikind kommentierte am 10. November 2022 um 12:09

Es waren schon mehrere Bücher, die besonders gut waren.

Katharina Fuchs - Unser kostbares Leben. Spielt in meiner Heimat und beschreibt die Zeit meiner Kindheit, soo nah dran.

Ken Follett - Never. Und das Buch ist einfach zu nah dran an der Realität, das war spannend und machte auch Angst.

Bonnie Garmus - Eine Frage der Chemie. Lustig, traurig, emanzipiert - einfach ein wunderbares Lesevergnügen.

Und der Gewinn wäre der Hammer, danke!

 

CynthiaM kommentierte am 10. November 2022 um 12:48

"Als die Welt zerbrach" war dieses Jahr ein absolutes Highlight für mich, weil die Geschichte wirklich ergreifend und schrecklich zugleich ist.

PMelittaM kommentierte am 10. November 2022 um 13:04

Ich bin begeistert von den Romanen R. M. Amereins, vor allem Fading Smoke hat mich sehr begeistert.

katze267 kommentierte am 10. November 2022 um 13:29

Ich muss gestehen, Spekulatius hab ich mir auch schon gegönnt.

Da ich gerade an meinem SUB arbeite, ist mein Favorit  dieses Jahr nicht das aktuellste aber

" Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens  hat mich sehr beeindruckt.

Den Bücher- Adventskalender finde ich genial.

Ascora kommentierte am 10. November 2022 um 13:39

Mir haben dieses Jahr einige Bücher so richtig gut gefallen, ob jetzt wirklich nachhaltig begeistert, bin ich gar nicht so sicher. Aber im Gedächtnis ist mir auf jeden Fall Klaudia Blasl mit "Gärten, Gift und tote Männer" gebliebe.

Biene101 kommentierte am 10. November 2022 um 13:49

Das irrationale Vorkommnis der Liebe von Ali Hazelwood.Sie schreibt wunderbar.
Das zweite Buch "Das Glück hat acht Arme" von Shelby Van Pelt. Etwas ganz anderes und sehr beeindruckend.

UJac kommentierte am 10. November 2022 um 13:53

"Sieben Tage Sommer" von Thommie Bayer hat mich sehr gefesselt! Würde mich riesig über den Adventskalender freuen!!

Deidree C. kommentierte am 10. November 2022 um 14:19

Mein nachhaltigstes Buch, das ich dieses Jahr gelesen habe, war

Die Halligprinzessin

Einen Bücheradventkalender wäre einfach der Wahnsin.

Seiten