Buch

Eve of Man (I) - Giovanna Fletcher, Tom Fletcher

Eve of Man (I)

von Giovanna Fletcher Tom Fletcher

<p>Sie ist die letzte Frau. Das Schicksal der Menschheit liegt in ihren H&auml;nden: EVE</p>

Rezensionen zu diesem Buch

Ein fesselnder Auftakt der nach mehr schreit

Meine Meinung

 

In „Eve of Man (I): Die letzte Frau (Reihe Hanser) geht es um Eve, die die Hoffnung für alle Menschen zu sein scheint. Nach 50 Jahren wird mit ihr endlich wieder ein Mädchen geboren. Sie lebt in einem Goldenen Käfig, weil die Menschen nichts mehr riskieren wollen. Als Eve nun 16 Jahre alt ist soll sie aus drei Kandidaten den Partner wählen, für den weiteren Fortbestand.

Wird sie jemals selbst Freiheit erfahren??

 

Eve ist etwas Besonderes,...

Weiterlesen

5 Sterne +

Seit 50 Jahren wird kein Mädchen mehr geboren. Als dann ein Mädchen namens Eve geboren wird, setzt die ganze Welt ihr gesamtes Vertrauen in Eve und hofft, dass diese die Menschheit retten wird.
16 Jahre lang hat sich Eve immer an alles gehalten, was ihr gesagt wurde. 16 Jahre. Bis sie auf Bram trifft.
Durch Bram gerät Eve's perfekt geplantes Leben aus den Fugen. Und langsam fragt sie sich, ob Die Welt wirklich so ist, wie es ihr alle weismachen wollen.
Zuerst möchte ich...

Weiterlesen

Die letzt Frau

Eve ist seit 50 Jahren das erste Mädchen, was geboren wurde. Damit ist sie die Hoffnung der gesamten Menschheit. Deswegen wird sie sehr behütet und wächst in einem Paradies auf, der Kuppel.
Sie ist abgeschnitten von der Außenwelt und bekommt nichts von den Problemen mit. 
Als sie 16 Jahre alt wird, soll sie ihre Aufgabe angehen und aus drei Kandidaten den Richtigen auszuwählen für die Wiedergeburt der Menschheit. Doch zuvor lernt sie Bram kennen. 
Er zeigt ihr, dass die...

Weiterlesen

Gelungener Trilogieauftakt

Mir hat die Idee des Buches sehr gut gefallen. Auch die Beschreibung, wie es dazu kam ist gelungen. Man spürt natürlich, dass das Buch auf eine Trilogie ausgelegt ist. Daher baut sich die Geschichte sehr langsam auf und es passiert nicht so arg viel. Sehr spannend fand ich die Szenarien, als Eve einen Partner kennenlernen sollte. Zum Ende hin nimmt das Buch an Fahrt auf und genau an diesem Punkt endet der erste Band leider. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch geworden und ich konnte...

Weiterlesen

Spannendes Szenario mit einem für Jugend-Dystopien typischen Aufbau, aber mit Tiefgang durch ethische und moralische Fragen, die sich ergeben

Eve ist das letzte Mädchen, das auf natürlichem Weg nach über 50 Jahren endlich wieder geboren wurde. Auf ihr lastet der Fortbestand der Menschheit. Sie wächst isoliert in einem "Turm" abgeschottet vom Rest der Welt auf unter Wissenschaftlern und diversen "Müttern" auf, die sie erziehen und lehren. Holly, ein Hologramm, ist ihre einzige Freundin, die von drei jungen Männern ferngesteuert wird. Einer von ihnen ist Bram, Sohn des leitenden Wissenschaftlers Dr. Wells. 
Im Alter von 16...

Weiterlesen

gutes Jugendbuch

~~
„Eve of Man – Die letzte Frau“ ist der Beginn einer dystopischen Trilogie des Ehepaares Giovanna und Tom Fletcher. Es handelt sich um einen Jugendroman, weshalb sowohl der Aufbau der Welt als auch die Sprache diesem Alter angemessen aber nicht zu ausführlich oder zu intensiv sind. Das mag manchen stören, mir hat es gut gefallen, wie das Autorenduo trotz einer ruhigen Einführungsphase das Tempo dann sehr anziehen und flott voranschreiten.

Durch die abwechselnde Sichtweise der...

Weiterlesen

Es ist erst der Anfang

"Sie ist die Antwort auf ihre Gebete,
die letzte Hoffnung der Menschen.
Mit angehaltenem Atem haben sie auf ihre Ankunft gewartet. Und tatsächlich hat
sie gegen jede Wahrscheinlichkeit überlebt.
Eve, so nannten sie das erste Mädchen,
das nach 50 Jahren geboren wurde." (Auszug Klappentext)

Eve – die sie nun in einem goldenen Käfig hoch oben über der Stadt aufwachsen lassen, bis sie mit ihrem 16ten Lebensjahr soweit ist, für den Fortbestand der Menschheit...

Weiterlesen

Ich will mehr

In eine Welt, in der nur Jungs geboren werden, wird nach einem halben Jahrhundert endlich ein Mädchen geboren. Ihr Name ist Eve. In einem Turm, extra für sie konstruiert, wächst sie isoliert von der Aussenwelt auf. Jetzt mit 16 Jahren ist die Zeit gekommen, dass sie aus drei Kandidaten einen Partner wählt und schwanger wird. Doch als sie Bram trifft, fängt Eve an ihrem Leben an zu zweifeln. Hat sie keinen Anspruch auf ein eigenständiges Leben zum Wohle der Menschheit?

Der Auftakt...

Weiterlesen

Doch nicht die Letzte? Oder die Erste? Eve

Ich bin begeistert! Ein wirklich gelungener Reihenauftakt.
Sprachlich und bildlich entführt uns Fletcher in eine öde, abgehauste Zukunftswelt. Eve wird als erstes Mädchen mach 50 Jahren geboren und wächst isoliert mit ausgewählten "Müttern" auf. Sie führt normale Tage unter Aufsicht, lernt Sport, Sprachen und das sie die jenige ist, die Die Welt retten kann, wenn Sie nur ein weiteres Mädchen zur Welt bringt. Zuerst ahnt Sie nichts von der Welt außerhalb Ihres Turms und den Liberalisten...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
ISBN:
9783423436151
Erschienen:
August 2019
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft
Übersetzer:
Friedrich Pflüger
8.75
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 14 Regalen.

Ähnliche Bücher