Buch

Vielleicht morgen - Guillaume Musso

Vielleicht morgen

von Guillaume Musso

Emma lebt in New York und hat ihre letzte Trennung noch immer nicht verwunden. Matthew kümmert sich in Boston allein um seine Tochter, seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam. Beiden hat das Schicksal übel mitgespielt. Doch dann macht Matthew auf einem Flohmarkt eine Entdeckung, die die Leben der beiden verbindet und grundlegend verändert ...
Seine Philosophielesungen sind stets überfüllt, als Harvard-Professor hat er es geschafft eigentlich müsste Matthew Shapiro glücklich sein. Er ist es aber nicht. Jedenfalls nicht mehr, seit der Tod seiner Frau ihn und ihren gemeinsame Tochter einsam zurückließ. Auch die junge Sommelière Emma Lovenstein hat sich mit ihrer Anstellung im Sterne-Restaurant "Imperator" beruflich ihren Traum erfüllt. Doch der Erfolg konnte sie nicht vor der tiefen Krise bewahren, die die Trennung von ihrem Liebhaber François in ihr auslöste. Zu tief sitzt der Schmerz über seine Entscheidung, nach Jahren des Hinhaltens doch bei seiner Frau und den Kindern zu bleiben. Seitdem ist das Lächeln aus Emmas Leben verschwunden. Bis zu dem Tag, als Matthew auf einem Flohmarkt etwas kauft, das ihr Leben für immer verändern wird: Einen gebrauchten Laptop mit der Signatur "Emma L."

Rezensionen zu diesem Buch

Atemberaubende Jagd nach der Wahrheit

Emma Lovenstein hat eine absorbierende Liebesbeziehung hinter sich und ist emotional labil. Matthew Shapiro hat vor einem Jahr durch einen Unfall seine Frau verloren und kommt über den Verlust nicht hinweg. Beide lernen sich durch einen Zufall per E-Mail-Austausch kennen. Es könnte eine ganz normale, nette, kitschige Liebesgeschichte werden, wie es sie zu Hunderttausenden auf dem Markt gibt. Wird es aber nicht. Denn etwas stimmt nicht in dieser Geschichte, so dass sich der Leser am Kopf...

Weiterlesen

Gutes Handwerk von Musso

Matthew ist seit einem Jahr Witwer, die Rückkehr ins Leben fällt ihm schwer. Nur für seine kleine Tochter versucht der einst charismatische Universitätsprofessor so etwas wie Normalität aufrecht zu erhalten. Die Versuche seiner Mitbewohnerin April, ihn wieder in ein aktives Leben zu führen, scheitern meist kläglich. Eines Tages überredet April ihn, sie zu einem Kunden zu begleiten. Auf einem Hausflohmarkt ersteht Matthew ein gebrauchtes MacBook.

Auf der Festplatte sind noch Fotos der...

Weiterlesen

Wundervolle Geschichte mit einer überaus intelligenten Story und ausgeprägten Charakteren

Handlung:

Matt ist Philosophiedozent an einer Uni in Boston, hat vor einem Jahr seine Frau durch einen tragischen Unfall verloren und lebt seitdem mit seiner viereinhalbjährigen Tochter Emily und einer guten Freundin (April) zusammen in seinem Haus. Eines Tages ersteht er auf einem Flohmarkt einen gebrauchten Mac-Computer. Der Verkäufer sagt ihm, das sei der alte Laptop seiner Schwester, er hätte die Festplatte gesäubert und den Rechner neu installiert.
 
Als Matt dann...

Weiterlesen

Wenn du die Zukunft verändern könntest…

 

Vor genau einem Jahr starb Mathews Frau bei einem Unfall. Sie war eine angesehene Chirurgin und er ist ein Philosophieprofessor. Gemeinsam haben sie eine kleine Tochter, Emily. Um nach dem Tod seiner Frau das Haus finanziell halten zu können musste er einen Teil vermieten, so kommt es, dass doch wieder eine Frau in seinem Haus liegt, doch es hilft ihm, dass sie offen zu ihrer Homosexualität steht und er weiß, dass sie nicht versuchen wird an ihn heranzukommen. Doch als er einen...

Weiterlesen

Total schöne romantische Liebesgeschichte

"Eine Liebesgeschichte, die die Grenzen von Zeit und Raum durchbricht." Le Figaro littéraire

Emma lebt in New York und hat ihre letzte Trennung noch immer nicht verwunden.

Matthew kümmert sich in Boston allein um seine Tochter, seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam. Beiden hat das Schicksal übel mitgespielt. Doch dann macht Matthew auf einem Flohmarkt eine Entdeckung, die die Leben der beiden verbindet - und grundlegend verändert.

Ich kann nur sagen "WOW...

Weiterlesen

Ein wunderbares Buch...

Emma lebt in New York und hat einen Hang zu Selbstverletzung und Depression. Matthew lebt in Boston und sorgt mit Mitbewohnerin April seit dem Tod seiner Frau alleine um seine kleine Tochter . Als Matthew auf einem Flohmarkt einen gebrauchten Laptop kauft, lernt er Emma kennen und muss erkennen, dass sie mehr als nur zwei verschiedene Lebensmittelpunkte trennen.

Was ist dieses Buch genau? Liebesgeschichte, Thriller oder Science Fiction? Meiner Meinung nach von jedem etwas, was es...

Weiterlesen

Ein andere Liebesroman

Emma lebt in New York, leidet an Depressionen und hat einen Hang zu Selbstverletzung. Matthew hat gerade seine Frau verloren und lebt mit seiner kleinen Tochter in Boston. Seine Mitbewohnerin April wohnt seit dem Tod seiner Frau mit in der Wohnung und versteht sich auch super mit seiner Tochter. Auf dem Flohmarkt kauft Matthew sich einen gebrauchten Lapot und damit fängt die Geschichte an.

Durch den Laptop lernt er Emma kennen  von der er noch alte Fotos gefunden hat. Es beginnt eine...

Weiterlesen

Vielleicht Morgen

http://rotaliedbooks.blogspot.de/2016/01/vielleicht-morgen.html
In diesem Buch geht es um zwei Personen und zwar um Emma Lovenstein und Matthew Shapiro. Matthew Shapiro ist ein Professor und seine Philosophielesungen sind immer überfüllt. Emma Lovenstein arbeitet in einem Restaurant und sie intressiert sich sehr für verschiedene Weinarten. Beide haben eine schwere Vergangenheit hinter sich. 

Ein tolles...

Weiterlesen

Interessante Story

Die Story ist wirklich sehr interessant gestaltet und zwingt zum Weiterlesen. Unbedingt möchte man wissen, wie sich die verschiedenen Stränge auflösen. Und einige Überraschungen gibt es allemal.

Jedoch waren mir die Personen des Buches zum Großteil einfach nur unsympathisch. Warum muss man einen anderen wegen seines Aussehens beleidigen, zumal er ja noch hilft, wo er kann, und sie ohne ihn oftmals rettungslos verloren wäre? Naja, und da gab es noch so einige Stellen, wo ich einfach...

Weiterlesen

Mehr als nur ein Liebesroman!

Der Schreibstil
Ich muss sagen: Ab und an, war es nicht so leicht zu verstehen, was der Autor ausdrücken wollte, ABER das wirkte schon fast wie beabsichtigt, da die Charaktere untereinander sich ja auch nicht immer... auf der gleichen Kommunikationsebene?! ... befinden.
Guillaume Musso schafft es, scheinbar unüberwindbare Grenzen zu überschreiten und miteinander verschmelzen zu lassen. Das besondere an diesem Buch kann ich leider gar nicht direkt verraten, da es ein ziemlich...

Weiterlesen

Hätte es nicht so oder so auf diese Art geendet?

Meine Meinung: 
Dies war mein erster Musso. Ich habe aufgrund des Klappentextes einfach eine heitere, romantische und vielleicht etwas kitschige Liebesgeschichte erwartet. Ich habe aber was ganz anderes erhalten - eine Geschichte mit leichtem Fantasyanteil und Krimirichtung. Ich werde definitiv weiteres von Musso lesen, weil ich seinen Schreibstil sehr angenehm und gut lesbar finde. Außerdem werden oft Mails oder Zeitungsartikel eingefädelt, was ich sehr erfrischend finde. 

...

Weiterlesen

Eine Geschichte, die harmlos beginnt und innerhalb weniger Seiten ihre Richtung ändert

Anfang Februar beschloss ich mir nach langem wieder einmal zwei Bücher zu gönnen. Das erste Exemplar war ein voller Reinfall. Hoffnungsvoll begann ich Ende Februar mit "Vielleicht morgen" und betete, dass mein versprochener Eindruck gehalten werden würde und ich endlich wieder einmal einen Glücksgriff landete.

Der Einband des Buches ist schlicht gehalten. Man sieht eine Gestalt auf einer Brücke stehen. Allerdings zog mich der Titel "Vielleicht morgen" an. Zudem wirkte auch der...

Weiterlesen

Klasse Buch- Gänsehaut garantiert

Mattew lebt in Bosten allein und kümmert sich um seine 4,5 Jahre alte Tochter. Er ist Professor an einer Universität. Vor einem Jahr ist eine geliebte Frau bei einem schweren Autounfall ums Leben gekommen. 

Emma lebt in New York. Ihre Liebesbeziehungen laufen auch jedes mal schief.

Mattew kauft sich auf einem Flohmarkt einen Lap- Top. Auf ihm steht der Name Emma L.. Ab da fängt das Abenteuer für die Beiden richtig an. Die Beiden fangen an, sich E-Mails zu schreiben. Dann stellt...

Weiterlesen

Von der Romanze zum Krimi

Dieses Buch hat mich positiv überrascht. Der Autor schreibt ja eher einfach und ich würde die Bücher eher als Frauenbücher einordnen. Bei diesem Buch hier wurde die Romanze aber recht schnell zu einem spannenden Krimi, was mir sehr gut gefallen hat. Auch ein übernatürliches Phänomen tritt ein und plötzlich ist alles ganz anders und der Ausgang der Geschichte wird unvorhersehbar.

Matt ist ein netter Mann, der durch einen tragischen Unfall seine Frau verloren hat. Schon seit einem Jahr...

Weiterlesen

Ein etwas anderer Musso

Der französische Autor Guillaume Musso hat sich mit seinen besonderen Liebesromanen schon einen Namen gemacht. Nun legt er mit „Vielleicht morgen“ sein neues Buch vor. Der Schreibstil ist schön flüssig und angenehm zu lesen, hat regelrecht Sogwirkung, denn man kann kaum aufhören mit der Lektüre. Die ersten Kapitel beschäftigen sich mit den Hauptcharakteren Matthew und Emma und deren Lebensumstände. Beide Protagonisten wirken sehr sympathisch, haben jeder ihr Päckchen zu tragen. Doch je...

Weiterlesen

Weniger Liebes-, mehr ein Spannungsroman!

Schon lange (3-4 Jahre) habe ich kein Buch mehr von Guillaume Musso gelesen, und ich hatte ganz vergessen, wie großartig er schreibt. Beim Lesen von Vielleicht morgen konnte ich mich dann wieder erinnern. ;) Auch die beiden Romane Nachricht von dir und Lass mich niemals gehen sind genauso spannend geschrieben.

Hier erwartet einen nicht vorrangig eine Liebesgeschichte, wie es in der Beschreibung angepriesen wird, sondern viel mehr ein fesselnder...

Weiterlesen

Wieder mal ein grandioses Buch eines wunderbaren Autors!

Inhalt:

Es gibt in diesem Buch 2 Erzählstränge: zum einen geht es um Emma, die in New York lebt und immernoch nicht über ihre letzte Beziehung hinweggekommen ist. Zum anderen geht es um Matthew, einen Philiosophieprofessor, der alleine mit seiner Tochter in Boston lebt, seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam. Doch dann entdeckt Matthew auf einem Flohmarkt einen Computer, der sein Leben für immer verändern wird. 

Meine Meinung:

Dies war jetzt mein viertes Buch...

Weiterlesen

Absolut toll

Zum Inhalt:

Emma lebt in New York und hat ihre letzte Trennung noch immer nicht verwunden. Matthew kümmert sich in Boston allein um seine Tochter, seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam. Beiden hat das Schicksal übel mitgespielt. Doch dann macht Matthew auf einem Flohmarkt eine Entdeckung, die die Leben der beiden verbindet – und grundlegend verändert ... Seine Philosophielesungen sind stets überfüllt, als Harvard-Professor hat er es geschafft – eigentlich müsste Matthew...

Weiterlesen

unterhaltsam und doch sehr gut

Kurzbeschreibung
Eine meisterhafte Intrige, die die Grenzen der Zeit überwindet
Seine Philosophielesungen sind stets überfüllt, als Harvard-Professor hat er es geschafft – eigentlich müsste Matthew Shapiro glücklich sein. Er ist es aber nicht. Jedenfalls nicht mehr, seit der Tod seiner Frau ihn und ihren gemeinsame Tochter einsam zurückließ. Auch die junge Sommelière Emma Lovenstein hat sich mit ihrer Anstellung im Sterne-Restaurant »Imperator« beruflich ihren Traum erfüllt. Doch...

Weiterlesen

Überraschendes Ende mit rasantem Wechsel zwischen Schein und Sein

"Vielleicht morgen" ist bereits der sechste Roman, den ich von Guillaume Musso gelesen habe und ich habe das Buch mit entsprechend hohen Erwartungen gekauft - und wurde nicht enttäuscht. Wie bei allen Büchern des Autors sind auch hier diverse Action-Elemente eingebaut worden, die für meine Begriffe gar nicht nötig sind. Im Mittelpunkt steht allerdings das Schicksal zweier Menschen, die auf eine sehr eigenartige Art und Weise Kontakt zueinander aufnehmen, nämlich zu verschiedenen Zeiten, mit...

Weiterlesen

Mehr als "nur" ein Liebesroman...

Matthew lebt nach dem tragischen Unfall seiner Frau Kate mit seiner 4jährigen Tochter Emily und der Untermieterin April, die ihm eine Freundin geworden ist, zusammen in seinem Haus. Den schrecklichen Tod Kates hat er noch lange nicht verwunden und leidet sehr unter dem Verlust.

Emma, die in Liebesdingen ein Händchen für die falschen Männer beweist, leidet sehr unter der schlussendlichen Zurückweisung ihrer langjährigen Affäre, so sehr, dass sie sich immer mehr in...

Weiterlesen

Mehr Thriller als Liebesroman

Inhalt

Als Matthew Shapiro einen gebrauchten Laptop mit der Signatur "Emma L." kauft, ahnt er nicht, dass dieser Kauf für immer sein Leben verändern wird.

Matthew ist Professor an der renommierten Havard Universität und lebt mit seiner Tochter Emily und der Untermieterin April zusammen, nachdem seine Frau bei einem Unfall tödlich verunglückt ist.

Emma Lovenstein ist Sommelière in einem der besten Restaurants in New York und Single, nachdem sie zum xten Mal auf den...

Weiterlesen

Vielleicht morgen/ absolutes Highligt, einfach genial

Guillaume Musso, Vielleicht morgen

Matthew Saphiro, Philosophieprofessor in Harward, hat vor einem Jahr seine über alles geliebte Frau Kate bei einem tragischen Verkehrsunfall verloren. Seit ihrem Tod kümmert er sich um die Erziehung ihrer  vier Jahre alten Tochter Emily. Obwohl Matthew einer der beliebtesten Professoren ist und seine Vorlesungen stets überfüllt sind, findet er durch diesen Verlust nicht wieder zurück ins Leben. Auch seine chaotische  Untermieterin schafft es nicht...

Weiterlesen

Achtung: Kein Liebesroman!

Der smarte, verwitwete Philosophieprofessor Matthew kauft bei einer Haushaltsauflösung einen gebrauchten Laptop. Auf ihm befinden sich noch private Fotos der Vorbesitzerin, der an massiven psychischen Problemen leidenden Emma. Matthew nimmt per Email Kontakt zu ihr auf. Im Zuge des zwischen ihnen entstehenden regen Emailverkehrs verlieben sich beide ineinander. Bei einem Date verfehlen sie sich, obwohl beide erschienen sind, allerdings Matthew im Jahr 2011 und Emma im Jahr 2010. Unabhängig...

Weiterlesen

Spannend, überraschend und grandios!

Matthew ist in Havard der beliebteste Philosophieprofessor. In jeder seiner Vorlesungen hängen die Studenten an seinen Lippen, während er sein Wissen mit Elan und Begeisterung an sie weitergibt. Doch seit er seine Frau vor einem Jahr bei einem Autounfall verloren hat und er sich in Boston allein um seine kleine Tochter kümmern muss, hat sich alles verändert. Matt hat sich selbst verloren.
Emma arbeitet in New York in einem sehr angesehenen Restaurant als Sommilière. Doch nach Jahren...

Weiterlesen

Wieder einmal ein lesenswerter Roman des Autors

“Vielleicht morgen” lautet der Titel des neuesten Romans vom französischen Bestsellerautor Guillaume Musso, der mich bereits mit “Nachricht von dir” vollkommen begeistern konnte.

Seit dem schrecklichen Unfalltod seiner Frau und großen Liebe lebt Matthew Shapiro, einer der beliebtesten Professoren in Cambridge, gemeinsam mit seiner vierjährigen Tochter sowie einer Untermieterin in seinem Haus in Boston.

Die sehr sensible und emotionale Emma ist Sommelière im Imperator, einem der...

Weiterlesen

Eine wunderschöne Geschichte

Vielleicht morgen von den Autor Guillaume Musso ist mein persönliches Lesehighlight diesen Monat. Ich habe es regelrecht verschlungen.Der Schreibstil des Autors ist flüssig, die Spannung zieht sich wie ein roter Faden durch die komplette Gesichte. Wer hier an eine Liebesschnulze denkt, liegt falsch.Die Protagonisten werden sympathisch dargestellt und wachsen einem beim lesen direkt ans Herz.Die Gesichte an sich ist einfach nur Klasse und erinnerte mich an einen Film.Zur Geschichte :Matthew...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
470 Seiten
ISBN:
9783866123762
Erschienen:
2014
Verlag:
Pendo Verlag GmbH
Übersetzer:
Bettina Runge Eliane Hagedorn
8.66667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (48 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 149 Regalen.

Ähnliche Bücher