Buch

Der Verein der Linkshänder - Håkan Nesser

Der Verein der Linkshänder

von Håkan Nesser

Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti auf der Spur eines Mörders, der alle zum Narren hält.

Kommissar Van Veeteren - mittlerweile im Ruhestand, aber so legendär wie eh undje - bereitet sich innerlich darauf vor, seinen 75. Geburtstag zu feiern, als ein früherer Kollege auftaucht, um ihn von einem alten Fall zu berichten. Damals waren in einer Pension in Oosterby vier Menschen ums Leben gekommen, die nur eines gemeinsam hatten: die Mitgliedschaft in einem "Verein der Linkshänder". Da das fünfte am Treffen teilnehmende Mitglied verschwunden war, wurde der Mann schnell als Täter identifiziert, aber niemals gefunden. Nun ist überaschend nach Jahren seine Leiche aufgetaucht, offensichtlich wurde er zur selben Zeit ermordet wie die anderen. Mit anderen Worten: Van Veeteren und seine Kollegen haben damals versagt, der Mörder ist weiter auf freiem Fuß. Bald danach wird eine weitere Männerleiche gefunden - mit den Ermittlungen hier betraut: ein gewisser Inspektor Barbarotti...

Rezensionen zu diesem Buch

Ein neuer Fall für Van Veeteren

"Der Verein der Linkshänder" stammt aus der Feder des schwedischen Bestseller-Autors Håkan Nesser. Mein letzter Nesser liegt schon einige Jahre zurück, aber mit "Der Verein der Linkshänder" konnte mich der Autor gleich wieder abholen.

Die Geschichte wird aus drei verschiedenen zeitlichen Perspektiven erzählt, zwischen denen jeweils ca. 20 Jahre liegen. Keine Angst - das ist nicht so verwirrend wie es sich anhört. Der pensionierte Kommissar van Veeteren hilft gemeinsam mit seiner Frau...

Weiterlesen

Ein alter Fall wird neu aufgerollt

Ende der Fünfziger-Jahre: Zwei Schuljungen, beide Linkshänder, von der Lehrerin diskriminiert und Außenseiter in der Schulklasse, gründen den "Verein der Linkshänder". Ein Erzählstrang verfolgt dessen Geschichte: Nach und nach werden weitere Mitglieder gefunden, Jungen wie auch zwei Zwillingsschwestern; als Jugendliche bilden sie eine verschworene Clique, in der Grenzen ausgetestet werden. Bis zu einem dramatischen Ereignis Ende der Sechziger-Jahre, nach dem die Mitglieder den Kontakt...

Weiterlesen

Nach etwas holprigem Start,sehr spannend

Inhalt übernommen: 

Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti auf der Spur eines Mörders, der alle zum Narren hält. 

Kommissar Van Veeteren - mittlerweile im Ruhestand, aber so legendär wie eh und je - bereitet sich innerlich darauf vor, seinen 75. Geburtstag zu feiern, als ein früherer Kollege auftaucht, um ihn von einem alten Fall zu berichten. Damals waren in einer Pension in Oosterby vier Menschen ums Leben gekommen, die nur eines gemeinsam hatten: die Mitgliedschaft...

Weiterlesen

Van Veeteren & Barbarotti durch Mord zusammen geführt

Ein rätselhafter Mord vor 20 Jahren & 1 Mord in der Gegenwart. Die 2 Ermittler werden durch ihre Ermittlungen zueinander geführt. Erst scheint es unwahrscheinlich das der Fall von heute mit dem anderen verbunden ist. Sorgfältig mit genug Spannung und Detail bringen Licht in das Dunkel. Es ist ein sorgfältig geschriebener Kriminalroman, dem es an nichts mangelt.

Der fehlende Stern erklärt sich durch das recht abrupte Ende. Es wäre schöner/ runder gewesen, die Sorgfalt des Erzählens...

Weiterlesen

Spannender u. unterhaltsamer Krimi vom Feinsten

REZENSION – Eigentlich hatte der schwedische Schriftsteller Håkan Nesser (69) seinen Ex-Kommissar Van Veeteren, die „lebende Legende der Maasdamer Kriminalpolizei“, schon vor 16 Jahren im zehnten Band dieser Krimireihe, „Sein letzter Fall“ (2003), endgültig den verdienten Ruhestand genießen lassen wollen. Doch die in über 20 Sprachen übersetzte Erfolgsreihe – oder war es Nessers Verlag? - verlangte wohl eine Fortsetzung. So sieht sich also Van Veeteren kurz vor seinem gefürchteten 75....

Weiterlesen

Außergewöhnlicher, lesenswerter Krimi

INHALT
Kommissar Van Veeteren - mittlerweile im Ruhestand, aber so legendär wie eh undje - bereitet sich innerlich darauf vor, seinen 75. Geburtstag zu feiern, als ein früherer Kollege auftaucht, um ihn von einem alten Fall zu berichten. Damals waren in einer Pension in Oosterby vier Menschen ums Leben gekommen, die nur eines gemeinsam hatten: die Mitgliedschaft in einem "Verein der Linkshänder". Da das fünfte am Treffen teilnehmende Mitglied verschwunden war, wurde der Mann schnell...

Weiterlesen

Super spannend

          Inhalt: Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti auf der Spur eines Mörders, der alle zum Narren hält.
Kommissar Van Veeteren - mittlerweile im Ruhestand, aber so legendär wie eh undje - bereitet sich innerlich darauf vor, seinen 75. Geburtstag zu feiern, als ein früherer Kollege auftaucht, um ihn von einem alten Fall zu berichten. Damals waren in einer Pension in Oosterby vier Menschen ums Leben gekommen, die nur eines gemeinsam hatten: die Mitgliedschaft in einem "...

Weiterlesen

Normalität für Linkshänder

~~Der "Verein der Linkshänder" wurde 1958 von den beiden Schülern Marten und Rejmus gegründet. In der Schule wurden sie umerzogen, die linke Hand ist die schlechte, sie wurden von der Lehrerin schikaniert und von den Mitschülern ausgegrenzt. Mit ihrem Verein wollte sie Normalität für die Linkshänder erreichen. Jahre später werden vier Mitglieder des Vereins tot in der Pension in Oosterby aufgefunden, ein fünftes Mitglied gilt erst als vermisst, später als Täter. Doch nun ist die Leiche...

Weiterlesen

Meisterhaft aufbereiteter Cold Case

Kommissar Van Veeteren steht kurz vor seinem 75. Geburtstag. Da tritt ein ehemaliger Kollege auf ihn zu und berichtet von einem alten, scheinbar gelösten Fall, der nun neu überdacht werden muss: Vor gut zwanzig Jahren waren vier Menschen in einer Pension in Oosterby bei einem Brand ums Leben gekommen, alle vier waren Mitglied beim „Verein der Linkshänder“ gewesen. Verdächtig war damals das fünfte Mitglied des Vereins, das unauffindbar verschwand. Nun aber ist seine Leiche aufgetaucht, und...

Weiterlesen

Ein Meisterwerk

Buchmeinung zu Hakan Nesser – Der Verein der Linkshänder

„Der Verein der Linkshänder“ ist ein Kriminalroman von Hakan Nesser, der 2019 bei btb in der Übersetzung von Paul Berf erschienen ist. Der Titel der schwedischen Originalausgabe lautet „De vänsterhäntas förening“ und ist 2019 erschienen.

Zum Autor:
„Lesen ist großartig, aber schreiben ist vielleicht noch großartiger“, sagte Håkan Nesser einmal. Den deutschen Lesern ist er besonders durch die Reihe mit Kommissar Van...

Weiterlesen

empfehlenswert

~~Zugegeben, es ist schon ein bisschen spät, um Hakan Nesser und seinen Kommissar Van Veeteren zu entdecken. Ich glaube, ich habe vor Jahren mal eines seiner Bücher angelesen aber nicht für besonders spannend gehalten. Aber man entwickelt sich ja auch als Leser weiter und deshalb gebe ich Autoren gerne eine zweite Chance. Bei Nesser war das nicht die schlechteste Entscheidung, denn „der Verein der Linkshänder“ hat mir bereits in der Leseprobe gut gefallen. Und was dort von Anfang an...

Weiterlesen

Ein spannender Krimi

Inhalt:
Kommissar Van Veeteren bgeindet sich im Ruhestand und sein zentrales Problem ist die Vorbereitung seines 75. Geburtstag. Als sich ein alter Kolleg ankündigt sollen seine ganzen Pläne über den Haufen geworfen werden, denn er berichtet Van Veeteren von einem alten Fall, den sie vor 20 Jahren gemeinsam vermeintlich gelöst hatten. Damals waren 4 Menschen bei einem Brand ums Leben gekommen - alle waren Mitglieder im Verein der Linkshänder. Wie Zeugenaussagen ergaben, hat eine 5....

Weiterlesen

Wahrheiten verändern sich mit der Zeit

In “Der Verein der Linkshänder, Hakan Nessers neuem Roman, bereitet sich Van Veeteren mit seiner Frau Ulrike auf seinen 75. Geburtstag vor. Es ist das Jahr 2012. Er trifft seinen alten Kollegen Münster, mit dem er an einem Fall gearbeitet hat, bei dem sie vorschnell die Ermittlungen eingestellt und sich offensichtlich auf den falschen Täter geeinigt hatten. 1991 wurden in einer Pension in Oosterby in der Nähe von Maardam vier Männer beim Brand des Hauses getötet, die alle zu dem in den 60er...

Weiterlesen

Van Veeteren meets Barbarotti

"Der Verein der Linkshänder" von Hakan Nesser erschien (HC, gebunden) im btb-Verlag, 2019 und das Besondere dieses außergewöhnlichen Kriminalromans (obgleich Roman auf dem Cover steht) ist für viele Fans des schwedischen Bestseller-Autors mit Sicherheit, dass hier sowohl Van Veeteren (aus der gleichnamigen Reihe vielen bekannt) als auch Barbarotti (dito) gemeinsam ermitteln und recherchieren, wenn auch erst am Ende des Buches, das in drei Teile gegliedert ist und mich wie bereits zuvor "Der...

Weiterlesen

Auf der Spur eines Mörders, der alle zum Narren hält.

Mord verjährt nicht. Noch während Marten Winkelstrop und Rejmus Fiste in die Kleine Schule von Oosterby gehen, gründen sie den Verein der Linkshänder. Es war der fünfundzwanzigste Januar 1958. Gegen sieben Uhr abends. Das Leben hatte soeben ein neues Kapitel aufgeschlagen. Jahrzehnte später brennt eine alte Pension bis auf die Grundmauern nieder, und einige Menschen kommen dabei ums Leben. Vier sind ums Leben gekommen, die nur eines gemeinsam hatten: die Mitgliedschaft in einem "Verein der...

Weiterlesen

Streckenweise langatmig

Kommissar van Veeteren, längst im Ruhestand und kurz vor seinem 75. Geburtstag, wird bei einem alten Fall um Hilfe gebeten. Ein Mann wurde tot aufgefunden, der vor Jahren als Mörder von vier Menschen ermittelt wurde. Doch damals wurde er offenbar ebenfalls getötet. Van Veeteren und sein Team haben damals versagt, dies will er nun berichtigen. Gemeinsam mit Partnerin Ulrike und seinem früheren Kollegen Münster schließt er sich mit den Kommissaren Barbarotti und Backman zusammen, um diesen...

Weiterlesen

Hat mich nicht gepackt

Kommissar Van Veeteren genießt seinen Ruhestand und bereitet sich auf seinen 75. Geburtstag vor, als ein früherer Kollege auftaucht und von einem Fall berichtet. Damals starben vier Menschen in einer Pension. Die fünfte Person, die ebenfalls Mitglied im "Verein der Linkshänder" war, war verschwunden und als Täter identifiziert. Nun ist seine Leiche aufgetaucht und es kam heraus, dass er zur selben Zeit wie die anderen ermordet wurde. 

Dies war mein erstes Buch dieses Autors und somit...

Weiterlesen

Van Veeteren trifft Barbarotti

Mit Der Verein der Linkshänder hat mich der schwedische Erfolgsautor Håkan Nesser nun restlos von seinem schriftstellerischem Können überzeugt. Bisher habe ich zwei Kriminalromane von ihm gelesen, aber dieses opulente Werk hat mich dermaßen mitgerissen, dass ich mich nun wirklich als Fan bezeichnen kann.

Worum es geht, kann man ja auf der Rückseite des Buches oder oben nachlesen, dem ist auch nicht viel hinzuzufügen. Grandios finde ich das Zusammentreffen der beiden...

Weiterlesen

Auf der Spur eines Mörders, der alle zum Narren hält

~~Marten Winckelstroop wuchs mit zwei Makeln auf " so beginnt der elfte Band der spannenden Krimireihe mit Kommissar Van Veeteren. Der in Schweden geborene Autor schafft es auch mit diesem Band, den Leser in spannende Szenen zu schicken. Was eigentlich vom Verlag als Roman eingestuft wurde, zeigt sich hier mit viel Spannung, so dass es fast schon einem Krimi gleichkommt. Aber leider fehlt hier und da auch mal der Spannungsbogen, so dass eine genaue Genrezuordnung kaum möglich ist.

Wer...

Weiterlesen

Die perfekte Brandstiftung

Kommissar Van Veeteren steuert auf seinen 75. Geburtstag zu. Man merkt, dass er sich in einer Phase des Umbruchs befindet, sein Leben bewertet, neue Schwerpunkte setzt. Es ist wunderschön, wie er jeden Tag aufs Neue die Beziehung zu seiner Partnerin Ulrike als kostbares Geschenk betrachtet. Gemeinsam wollen sie den Geburtstagsfestivitäten entfliehen. Da kommt es gerade recht, dass sich ein alter Fall aus den frühen 90er Jahren als ungelöst erweist. Der Kommissar und seine Lebensgefährtin...

Weiterlesen

Vom Plot her gut, aber vom Schreibstil her zu ausschweifend!

Inhalt:

Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti ermitteln hier. Wobei Van Veeteren mit seinen 75 Jahren eigentlich bereits im Ruhestand ist. Bei seiner Geburtstagsfeier taucht sein ehemaliger Kollege auf und berichtet von diesem Fall und es lässt Van Veeteren keine Ruhe. Es geht um einen Fall, der sich vor vielen Jahren abgespielt hat und der vermeintliche Mörder wird nun als Leiche gefunden. 

 

Meine Meinung:

Für mich war dies der erste Band um Kommissar...

Weiterlesen

Legendär!

~~Der legendäre Kommissar Van Veeteren bereitet sich auf seinen 75. Geburtstag vor. Er ist schon einige Jahre im Ruhestand, doch nun taucht plötzlich sein ehemaliger Kollege Münster bei ihm auf und berichtet über einen Leichenfund, der Van Veeteren interessieren wird. Vor etlichen Jahren waren bei einem Brand in einer Pension vier Menschen ums Leben gekommen, nur einer dieser vormals fünfköpfigen Gruppe befand sich nicht unter den Opfern, war aber unauffindbar. So wurde davon ausgegangen,...

Weiterlesen

Wer ist der Mörder?

"Der Verein der Linkshänder" ist der elfte Teil der Reihe, auch ohne die anderen Teile zu kennen konnte ich problemlos in die Handlung eintauchen. Kommissar Van Veerteren ist inzwischen im Ruhestand. Doch die Arbeit holt ihn ein, denn in einem längst abgeschlossen geglaubten Fall gibt es neue Erkenntnisse. Damals hatte Van Veerteren bei dem Fall mitgearbeitet, deswegen ist für ihn klar, dass er hier gebraucht wird. Bei dem damaligen Fall kamen vier Menschen um Leben, der Fünfte der Runde...

Weiterlesen

Ruhig und philosophisch

~~Ich hatte mir unter dem Buch etwas anderes vorgestellt, eine spannende Story mit den zwei berühmten Kommissaren Van Veeteren und Inspektor Barbarotti.

Tatsächlich ist es aber ein eher ruhiges Buch, das trotz seiner 608 Seiten eher dahinplätschert und nicht gerade durch einen kaum auszuhaltenden Spannungsbogen überzeugt.
Eigentlich ein No-Go bei einem Krimi - hier hat mir das Buch aber trotzdem sehr gut gefallen. Interessanterweise steht auf dem Buch auch gar nicht Krimi,...

Weiterlesen

Herrlich ruhig und analytisch

Das ist bitter! Einundzwanzig Jahre nachdem ein Brand, der zur Vertuschung eines vierfachen Mordes diente, ermittelt und abgeschlossen war, wird die Leiche des mutmaßlichen Täters in der Nähe des Brandortes gefunden. 

 

Kommissar Van Veeteren und Kommissar Münster hatten damals die örtliche Polizei unterstützt, konnten den Mörder aber nie stellen, was jetzt im nachhinein nicht verwundert, da es sich bei dem vermeintlichen Täter um das fünfte Opfer handelt. Im Gegensatz zu den...

Weiterlesen

Ein verzwickter alter Fall

Gebundene Ausgabe: 608 Seiten

Verlag: btb Verlag (23. September 2019)

ISBN-13: 978-3442758159

Originaltitel: De vänsterhäntas förening

Übersetzung: Paul Berf

Preis: 24,00 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Ein verzwickter alter Fall

 

Inhalt:

Van Veeteren geht auf seinen 75. Geburtstag zu, er fühlt sich alt. Da tut sich ein alter Fall neu...

Weiterlesen

Ein Mörder hält alle zum Narren

Der pensionierte Kommissar Van Veeteren wird zu einem Mord hinzugezogen, der sich im Jahre 1991 ereignete. Es wird die Leiche eines Mannes gefunden, der als Mörder einer Gruppe von Menschen galt, die in Molly's Pension verbrannt sind. Aber der Fall reicht bis in die 60er Jahre zurück. Als dann noch weitere Menschen sterben, die mehr oder weniger zu dem in der 60er Jahren gegründeten "Verein der Linkshänder" gehörten beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn nur ein Mitglied des Vereins lebt...

Weiterlesen

Linkshänder

Linkshänder

Klappentext

Kommissar Van Veeteren - mittlerweile im Ruhestand, aber so legendär wie eh und je - bereitet sich innerlich darauf vor, seinen 75. Geburtstag zu feiern, als ein früherer Kollege auftaucht, um ihn von einem alten Fall zu berichten. Damals waren in einer Pension in Oosterby vier Menschen ums Leben gekommen, die nur eines gemeinsam hatten: die Mitgliedschaft in einem »Verein der Linkshänder«. Da das fünfte am Treffen teilnehmende Mitglied verschwunden war...

Weiterlesen

Ein gelungenes Wiedersehen mit Van Veeteren und Barbarotti. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti sind die in Deutschland wohl bekanntes Ermittler aus der Feder von Håkan Nesser. In dem 608-seitigen Krimi „Der Verein der Linkshänder“, im September 2019 bei btb erschienen, ermitteln sie gemeinsam.

Der inzwischen pensionierte, fast 75-jährige Van Veeteren wird von seinem ehemaligen Kollegen auf einen seit Jahren als gelöst geltenden Fall aufmerksam gemacht, der erneut an Aktualität gewinnt: 1991 waren in Oosterby vier Mitglieder des „...

Weiterlesen

Veeteren und Barbarotti - ein klasse Team

Linkshänder hatten es zur Mitte des letzten Jahrhunderts noch schwer, Sie sollten umerzogen werden. An einer Schule in einer kleinen Stadt in Schweden finden sich mehrere Linkshänder zusammen und gründen einen Club. Zuerst ganz locker, aber dann kommen sie auf eine dumme Idee, die ihre Kreise noch weit in die Zukunft ausstreckt.

Einige Jahre später kommen die meisten der Vereinsmitglieder bei einem Feuer ums Leben und der Täter scheint schnell gefunden. Doch als der vermeintliche...

Weiterlesen

Unerwartet zäh

Als ich las, dass in diesem Buch Kommissar van Veeteren aus dem Ruhestand zurückkehrt, habe ich mich auf einen spannenden Kriminalfall gefreut. Womit ich ganz und gar nicht gerechnet habe, ist, dass mich weite Teile des Buchs ziemlich langweilen würden.

Kommissar van Veeteren steht kurz vor seinem 75. Geburtstag, was ihm einigermaßen zu schaffen macht.  So kommt es ihm gerade recht, dass er in einem alten Fall zu Rate gezogen wird. Damals waren vier Menschen zu Tode gekommen, der...

Weiterlesen

Wenn ein betagter Ermittler seinen vor Jahrzehnten vergeigten Fall wiederaufnimmt

Im fiktiven Oosterby werden in den 50ern Schulkinder von ihrer Lehrerin brutal zum Schreiben mit ihrer „schönen“ Hand umerzogen. Marten und Rejmus sind darüber so wütend, dass sie ihrer Lehrerin aus ganzem Herzen den Tod wünschen. Die Jungs gründen mit weiteren Schülern einen Verein der Linkshänder, zu dem auch das Zwillingspaar Clara und Birgitte gehört. 1991, als die Linkshänder von damals in ihren besten Jahren sind, wird in einer Pension ein Ehemaligen-Treffen des Vereins organisiert....

Weiterlesen

Der Verein der Linkshänder/ Toller Krimi, auch für die die Krimis eigentlich nicht mögen

Da ich eine Linkshänderin bin, musste ich einfach den neusten Roman von Hakan Nessers " Der Verein der Linkshänder"lesen.  
Das Zitat am Anfang aus dem Roman 4321,hat mir schon direkt gefallen, weil ich Paul Auster sehr verehre und es als gutes Zeichen ansah, dass Nesser ihn vorne angestellt hat.Auch der der Hinweis am Anfang, was nun real oder erfunden wäre, ließ mich sofort schmunzeln. Da blitzte der Humor von Hakan Nesser schon durch und er enttäuschte mich nicht, während ich weiter...

Weiterlesen

Philosophischer Krimi mit Überlänge

          Dies ist tatsächlich der allererste Krimi von Hakan Nesser, den ich gelesen habe. Mir sagten also weder Van Veeteren noch Inspektor Barbarotti etwas. Auch dass die Krimis um Van Veeteren wohl in einem fiktiven europäischen Land spielen war mir neu und hat mich etwas überrascht. Ich musste es im Internet nachlesen, weil ich doch etwas verwirrt war und noch nie von einer Stadt namens Maardam gehört hatte. Alle anderen Ortsnamen sind wie es aussieht ebenfalls ein Produkt von Nessers...

Weiterlesen

Guter Roman mit Krimihintergrund

Hakan Nessers Romane sind keine Krimis oder Thriller im herkömmlichen Sinne. Ihm geht es immer mehr um das Handeln von Menschen und vor diesem Hintergrund betrachtet er manchmal sehr philosophisch die Abgründe, in die Menschen hineingeraten.
Dieses Buch ist in drei Teile eingeteilt. 
Im ersten geht es um den Verein der Linkshänder, Kinder, denen das Schreiben mit der linken Hand in den 1960er Jahren abgewöhnt werden soll und die sich deshalb zusammentun und mehr oder weniger...

Weiterlesen

Ein alter Fall wird aktuell

Der Ruheständler und ehemalige Kommissar Van Veeteren steht kurz vor seinem fünfundsiebzigsten Geburtstag, als ihn ein Kollege besucht und von einem alten Fall berichtet. Vier Mitglieder des „Verein der Linkshänder“ wurden ermordet vom fünften Mitglied des Vereins. Der Täter wurde aber nie gefunden. Doch nun ist seine Leiche aufgetaucht und offensichtlich wurde er zur gleichen Zeit ermordet wie die anderen. Da ist der Polizei und somit Van Veeteren damals ein Fehler unterlaufen. Als es ein...

Weiterlesen

Cold Case!

Was tut ein Kommissar im Ruhestand am liebsten? Er fährt ein paar Tage in Urlaub und löst einen alten Fall!

Kommissar Van Veeteren wird von einem ehemaligen Kollegen informiert, dass in einem alten und eigentlich abgeschlossenen Fall ein Leichenfund die Täterfrage in einem völlig neuen Licht erscheinen lässt.

Vor mehr als 20 Jahren wurden 4 Mitglieder des Vereins der Linkshänder ermordet aufgefunden, das fünfte Mitglied verschwand spurlos. Und so wurde angenommen, dass dieser...

Weiterlesen

Atmosphärisch gelungen und weitgehend spannend

Anfang der 60er Jahre bilden junge Linkshänder den „Verein der Linkshänder“. Es ist ein kleiner Verein, der von der Öffentlichkeit unbeachtet geblieben wäre, wären nicht vier Vereinsmitglieder 1991 verbrannt. Als Täter galt das fünfte Mitglied, welches verschwunden ist. 2012 wird jedoch seine Leiche gefunden und somit muss alles ganz anders gewesen sein, als van Veeteren und Kollegen damals vermuteten. Rund um seinen 75. Geburtstag rollt er den Fall erneut auf.

Zu Beginn hatte ich...

Weiterlesen

Rentenpause

Mir hat der Aufbau des Buches gut gefallen. Während anfangs zwischen Vergangenheit und Gegenwart gewechselt wurde, beschränkt sich dann die Handlung auf die Gegenwart. Zu Beginn fand ich es etwas viel auf einmal, da es auch in der Vergangenheit mehrere Handlungsstränge gab und die Ermittlungen in der Gegenwart nicht nur aus einer Seite kamen. Die Charaktere sind jedoch überschaubar und ich fand es gut, ab der Gründung des Vereins der  Linkshänder zu erfahren, was passiert ist. Die Spannung...

Weiterlesen

Solide!

Ich liebe die Bücher von Hakan Nesser seit so vielen Jahren und verschlinge jedes neue Buch aus seiner Feder, deshalb war ich natürlich absolut gespannt und freudig auf sein neuestes Buch.

Und was soll ich sagen, Hakan Nessers Stil ist einfach einmalig und für das Genre besonders aus literarischer Sicht sehr zu empfehlen. Hinzu kommt die gewohnte brillant erzählte und aufgemachte Atmosphäre, die mich auch dieses Mal wieder vollkommen in ihren Bann ziehen konnte. Besonders das erste...

Weiterlesen

Van Veeteren kommt nicht zur Ruhe

„Der Verein der Linkshänder“ ist der 11. Band mit Kommissar Van Veeteren und der 6. Band mit Inspektor Barbarotti des schwedischen Autors Hakan Nesser.

Kommissar Van Veeteren ist inzwischen 75 Jahre und im Ruhestand, aber als ein ehemaliger Kollege auftaucht und ihm von einem alten Fall - in dem Van Veeteren mit seinen Kollegen aus heutiger Sicht offensichtlich erfolglos ermittelt hat - berichtet, nimmt er den Fall wieder auf.  Damals kamen vier Menschen aus dem Verein der Linkshänder...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
608 Seiten
ISBN:
9783442758159
Erschienen:
September 2019
Verlag:
btb
Übersetzer:
Paul Berf
9.09091
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (44 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 51 Regalen.

Ähnliche Bücher