Buch

Seelenriss - Hanna Winter

Seelenriss

von Hanna Winter

Der Tod hat seine Meisterin gefunden

Rezensionen zu diesem Buch

gute, solide Arbeit

~~

 

 
buchfeemelanie
 vor 2 Jahren

Wir lernen Lena Peters als Polizistin in Berlin kennen.
Sie ist Psychologin und hat gerade mit ihrem Kollegen Wulf Belling einen spektakulären Fall abgeschlossen als sie erneut zu einem Tatort gerufen wird.
Was zuerst wie vermeintlicher Selbstmord aussieht wird schnell zu einem Strudel tödlicher Folter und Gewalt - und auch Lena steht im Visier des Täters.

Das Buch ist super geschrieben und spannend. Die...

Weiterlesen

Lena Peters 2. Fall

"Seelenriss" ist der 2. Teil nach "Opfertod" um die Profilerin Lena Peters, der auch nahtlos an den Cliffhanger von "Opfertod" anknüpft.
Lena Peters ist noch immer beunruhigt über die anonyme Nachricht "Tu, was ich dir sage. Oder ich töte dich.", die in dem Notizbuch stand, was ihr geschenkt wurde. Wulf Belling, ihr Partner arbeitet nun offiziell wieder bei der Polizei. Schon bald befinden sich beide an einem neuen Tatort. Eine junge Frau hat sich scheinbar aus dem Fenster gestürzt....

Weiterlesen

der 2.Fall von Lena Peters

Kurzbeschreibung

Ein brutaler Killer treibt sein Unwesen in Berlins Straßen.
Er genießt es, zu töten.
Er muss es wieder tun.
Wann? Wer? Und warum?
Nur Profilerin Lena Peters kann sein blutiges Geschäft beenden. Denn sie hat die Hölle am eigenen Leib erlebt und weiß: Wo Gedanken endlos kreisen, findet das Böse keine Ruhe!

Meine Meinung:

Hanna Winter schreibt super spannend. So wie Lena den Täter jagt, jage ich durch die Seiten. Es gibt immer wieder...

Weiterlesen

Ganz nett geschriebener Thriller ohne Tiefgang und sehr Klischee behaftet. Kann man lesen, muss man aber nicht!

Klappentext:

Ein brutaler Killer treibt sein Unwesen in Berlins Straßen. Er genießt es, zu töten. Er muss es wieder tun. Wann? Wer? Und warum? Nur Profilerin Lena Peters kann sein blutiges Geschäft beenden. Denn sie hat die Hölle am eigenen Leib erlebt und weiß: Wo Gedanken endlos kreisen, findet das Böse keine Ruhe!

Die Profilerin Lena Peters und ihr Kollege von der Polizei, Wulf Belling, werden zu einem Tatort gerufen. Dort angekommen bietet sich ihnen ein grausames Bild:...

Weiterlesen

Überraschend gut

Hinweis: Seelenriss ist der Nachfolgeband von Opfertod. Wer den ersten Band noch nicht kennt und diesen noch lesen möchte, sollte von Seelenriss erst mal Abstand nehmen, da bereits in der Leseprobe auf das Ende vom ersten Band hingewiesen wird. Ich persönlich kenne den ersten Band nicht und es hat mich nicht gestört. Man hatte nicht den Eindruck, der Handlung dadurch nicht folgen zu können.

Nur wenige Tage nach der Aufklärung einer brutalen Mordserie bietet sich den Ermittlern Belling...

Weiterlesen

Ganz nett

Die Straßen Berlins nicht nicht mehr sicher. Ein Killer hält Auschau nach neuen Opfern, denn der er genießt es, zu töten.
Er wird es immer und immer wieder tun. Das Böse findet niemals Ruhe!

Die Polizei tappt im Dunkeln: Wer ist der Täter, wann und wo wird er wieder zuschlagen ?
Einzig Profilerin Lena Peters kann ihm Einhalt gebieten. Denn sie weiss, was bedeutet zu leiden.

"Seelenriss" ist der zweite Teil der Reihe um die Profilerin Lena Peters aus der Feder der...

Weiterlesen

Hatte mehr erwartet!

SEELENRISS von Hanna Winter hatte gleich meine Neugier geweckt.
Ich kenne bereits die vorherigen Bände, und bin mit Lena Peters schon sehr vertraut. Eine sympathische, aber auch sehr undurchsichtige Ermittlerin, die selber schon einiges mitgemacht hat, und das holt sie leider auch immer wieder ein.

In diesem Fall geht es zunächst gleich wieder sehr heikel her. Eine schwangere Frau, die sich mit Säure übergießt, und danach selber umbringt. Was Lena mit diesem Opfer verbindet,...

Weiterlesen

Ein spannender Thriller

Bereits im Prolog wird man Zeuge wie sich eine schwangere Frau sich das Leben nehmen will, denn sie hat gesündigt. Sie schüttet sich eine ätzende Säure über das Gesicht und wenig später findet man sie tot auf dem Asphalt.

Lena Peters bekommt wenige Tage nach Ihrem ersten Fall in Berlin ein sonderbares Geschenk. „Tu was ich Dir sage, oder ich töte Dich“. Dieser Satz ist mit blutroter Schrift in einem ledergebundenes Buch an Lena gesandt wurden.

Von wem kam das Geschenk ?

...

Weiterlesen

Dem Thriller fehlt es etwas an Tiefe

Lynn Maurer, schwanger, in einer geheimen Beziehung zu einer Sozialarbeiterin, mit gewalttätigem Freund, hat scheinbar Selbstmord begangen. Sie ist zum Fenster hinausgesprungen. Zuvor hat sie sich mit Säure ihr Gesicht verätzt. Die Profilerin Lena Peters glaubt nicht an Selbstmord. Lynn soll auch nicht das letzte Opfer eines brutalen Serienkillers gewesen sein. Doch was ist sein Motiv? Und warum hat Lena denselben Drohbrief, wie alle Opfer erhalten, nur ohne Nummerierung?

Ein...

Weiterlesen

2ter Fall von Lena Peters

Inhalt:
Ein brutaler Killer treibt sein Unwesen in Berlins Straßen.
Er genießt es, zu töten.
Er muss es wieder tun.
Wann? Wer? Und warum?
Nur Profilerin Lena Peters kann sein blutiges Geschäft beenden. Denn sie hat die Hölle am eigenen Leib erlebt und weiß: Wo Gedanken endlos kreisen, findet das Böse keine Ruhe!

In Berlin treibt ein Serienkiller sein unwesen, der seine Opfer mit Säure übergießt und sie brutal Quällt. Dem Säure Killer ist es ganz egal ob...

Weiterlesen

Manchmal etwas unglaubwürdig

Lena Peters wird von Kommissar Wulf Belling an einen Tatort gebeten. Das Opfer, Lynn Maurer, hat angeblich Selbstmord begangen. Doch einige Unklarheiten lassen Lena ahnen, daß dies nicht richtig ist und es sich letztendlich doch um Mord handelt. Und es scheint sich zu bewahrheiten, denn Lena und Belling erfahren von einem fast identischen Fall. Auch hier soll der Mord wie Selbstmord aussehen. Beide Frauen haben sich das Gesicht mit Säure verätzt und haben sich danach in den Tod gestürzt....

Weiterlesen

Perfekter Thriller

Als Profilerin der Berliner Polizei wird Lena Peters zu einem Tatort gerufen, obwohl alles auf einen Suizid hinweist. In der Wohnung findet Peters jedoch die gleiche Drohnachricht, die sie auch vor kurzem erhalten hat. Was verbindet sie mit dem Opfer, das sie vorher noch nie gesehen hat? Ihr Vorgesetzter Drescher gibt ihr drei Tage Zeit zu ermitteln, ansonsten wird ihr der Fall wegen Befangenheit entzogen. Mehrere Menschen haben auf die gleiche Weise wie das erste Opfer Selbstmord begangen,...

Weiterlesen

Spannender Thriller

Da ich bereits das Buch Opfertod von Hanna Winter gelesen habe, habe ich mich sehr auf den neuen Roman gefreut. Es ist auch empfehlenswert das Buch "Opfertod" vorher zu lesen, da in "Seelenriss" ansonsten schon zu viel verraten wird. Es wird nämlich immer mal wieder von dem ersten Fall Lena Peters berichtet. In Seelenriss geht es nun um einen Serienkiller der seine Opfer erst die Gesichter verätzt und dann aus den Fenster wirft. Alle bekommen vorher eine Nachricht, warum aber auch Lena...

Weiterlesen

Perfider Täter

Inhalt:
Lena Peters wird von Belling an einen tatort gerufen. Offensichtlich ein Suizid. Erst beim genaueren Hinschauen von Peters sieht Peters das ein Suizid doch sehr unwahrscheinlich ist. Zu viel spricht dagegen unter anderem eine Morddrohung, sie Lena auch selber erhalten hat…

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Band der Lena Peters Reihe und der steht dem ersten Band in nichts nach.

Wie schon bei Opfertod ist man auch hier vom Prolog an in der Geschichte drin....

Weiterlesen

Alleingänge und Sprücheklopfer - Ein Klischee-Thriller

„Seelenriss“ von Hanna Winter ist an sich bereits der zweite Teil ihrer Reihe um die Kriminalpsychologin Lena Peters, die beim Berliner Morddezernat Jagd auf Serienmörder macht. Das Buch kann aber auch ohne den Vorgänger „Opfertod“ gelesen und verstanden werden, da die Fälle, wie so oft bei Krimi/Thriller-Reihen, unabhängig von einander und die übergeordneten Zusammenhänge, wie etwa das Privatleben der Protagonisten, durch kurze Rückblenden schnell erfasst sind.

Inhalt: Eine Frau...

Weiterlesen

haarsträubend, aber spannend

Inhalt:

Ein blutrünstiger Killer treibt in Berlin sein Unwesen. Er verätzt das Gesicht seiner Opfer mit Säure, nur um sie danach in den Tod zu stoßen. Scheinbar hat er eine "Todesliste", die er nach und nach abarbeitet. Lena Peters, Super-Mega-Profilerin und ihr Kollege Wulf Belling hängen sich an seine Fersen und das Spiel kann beginnen.

Meine Meinung:

Soweit, so gut. Die Spannungskurve zieht sich durch das gesamte Buch, es wird kein Stück langweilig.
Wir erleben...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
320 Seiten
ISBN:
9783548283678
Erschienen:
Februar 2013
Verlag:
Ullstein TB
7.85
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 56 Regalen.

Ähnliche Bücher