Buch

Irisches Verhängnis - Hannah O'Brien

Irisches Verhängnis

von Hannah O'Brien

Die ehrgeizige Polizistin Grace O'Malley muss erkennen, dass in Irland nach wie vor die mächtigen Familienclans das Sagen haben, allen voran ihr eigener.

Rezensionen zu diesem Buch

eine Ermittlerin in Irland

Grace O'Malley ist gebürtige Irin und kommt nun nach langer Abwesenheit in Dänemark zurück nach Irland. Dort nimmt sie bei Garda eine leitende Stelle ein, die sie, sehr zum Unwillen eines Kollegen, durch ihren einflussreichen Onkel Jim O'Malley bekommen hat.
Es dauert auch nicht lange, da wird sie mit dem ersten Mordfall konfrontiert. Eine junge Studentin für Meeresbiologie wird im Wagen einer Geisterbahn tot aufgefunden. In den Fall involviert sind auch Grace Onkel Jim O'Malley wie...

Weiterlesen

Ein nicht ganz überzeugendes Erstlingswerk ...

Als großer Irland Fan haben mir natürlich die wunderbaren Landschaftsbeschreibungen sehr gut gefallen, angefangen bereits mit dem Buchcover, das von den Cliffs of Moher, den bekannten Steilklippen an der Südwestküste Irlands, geziert wird. Den Fall an sich fand ich in Teilen allerdings etwas schwer nachzuvollziehen.

Grace tut sich nach ihrem Dänemark Aufenthalt schwer, sich wieder in das irische Leben und den neuen Job einzufinden. Die Kollegen stehen ihr sehr kritisch und abweisend...

Weiterlesen

Ein irisches Lesevergügen

Grace O´Malley (ein geschichtsträchtiger Name, viel Spaß beim googeln) ist in Irland aufgewachsen, als Tochter einer dänischen Mutter und eines irischen Vaters.

Nachdem sie einige Jahre in Dänemark gearbeitet hat, kehrt sie zurück nach Irland, genauer gesagt nach Galway, wo sie die Leitung des Morddezernates übernimmt und erfahren muss, dass das nicht allen Kollegen gefällt. Sie ist noch nicht lange dort, da erreicht sie eine schlechte Nachricht aus der Familie. Wenige Stunden danach...

Weiterlesen

Spannung? Fehlanzeige!

Ich war eigentlich ziemlich gespannt auf dieses Buch und hätte nicht gedacht, dass es so enttäuschend für mich endet.
Zeitweise musste ich mich regelrecht durch das Buch quälen und zwingen weiterzulesen. Besonders schwer gemacht hat es mir der sehr zähe Schreibstil. Die Autorin konnte mich leider nie wirklich abholen und ich fand vieles einfach nur langweilig. Spannung kam für mich leider so gut wie gar nicht auf.
Dazu kommt, dass der Schwerpunkt zu wenig auf den Ermittlungen lag...

Weiterlesen

Rundum gelungener Auftakt!

"Irisches Verhältnis" ist der Auftakt zu einer Reihe um Grace O'Malley, welche nach Jahren der Abwesenheit wieder in ihre irische Heimat, als Leiterin des Morddezernats,  zurückgekehrt ist. Kaum angekommen, wird eine Studentin tot aufgefunden. Das Mordopfer hat bei den Persönlichkeiten im Ort als Putzfrau gearbeitet, doch das erklärt nicht das viele Geld auf einem Konto, auf das Grace mit ihrem Partner Rory während der Ermittlungen stößt. Woher stammt das Geld? Während der Ermittlungen, die...

Weiterlesen

Toller Auftakt

Ein tolles Buch und ein toller Auftakt in dieser Krimiserie wo ein Mord in einer irischen Stadt namens Galway passiert. Es ist aber gar nicht so leicht für die Hauptprotagonistin Grace O´Malley, denn sie muss sicher erstmal wieder zurechtfinden, nachdem sie von Dänemark nach Galway wechselt. Es ist relativ komplex und neben den Familienproblemen gesellt sich nun auch dieser Mord hinzu und auch unter den Kollegen wird nicht immer für sie gearbeitet. Sie gerät also in ein Konflikt zwischen...

Weiterlesen

Interessanter Auftakt der mehr verspricht

Nach Jahren der Abwesenheit kehrt Grace O’Malley, die mittlerweile Polizistin ist, nach Irland zurück. In Galway bekommt sie die Leitung des Morddezernats übertrage. Eine ermoderte Studentin wird ihr erster Fall. Grace findet mit ihrem Kollegen Rory heraus, dass diese bei vielen Persönlichkeiten in der Stadt als Putzfrau gearbeitet hat. Und immer wieder taucht ihrer Freundin Carol bei den Ermittlungen auf. Bald finden Grace und Rory heraus, das die Studentin ein Konto mit viel Geld besaß,...

Weiterlesen

Guter Start zu einer neuen Krimireihe

Mit ihrem Kriminalroman "Irisches Verhältnis" startet die Autorin Hannah O'Brien den Auftakt zu einer neuen Serie. Hauptperson ist Grace O'Mally, die nach längerer Abwesenheit in ihre Heimat, der grünen Insel Irland, zurückkehrt. Was es mit ihrer Abwesenheit auf sich hat, erfährt der Leser im Laufe der Handlung.
Dort in Galway übernimmt sie die Leitung des Morddezernats und hat schon den ersten Fall zu lösen. Eine junge Studentin wird ermordet aufgefunden. Warum wurde Annie ermordet?...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
412 Seiten
ISBN:
9783423215848
Erschienen:
April 2015
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft
7.6875
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (16 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 36 Regalen.

Ähnliche Bücher