Buch

Der Mann, der lächelte - Henning Mankell

Der Mann, der lächelte

von Henning Mankell

Von Selbstzweifeln geplagt, ist Kommissar Wallander schon im Begriff, den Dienst zu quittieren, als ihn ein neuer Fall aus seiner Depression reißt. Ein befreundeter Anwalt bittet ihn um Hilfe, weil sein Vater nachts mit dem Auto tödlich verunglückt ist. Der Sohn des Toten, Sten Torstensson, glaubt nicht an einen Unfall. Niemals wäre sein Vater bei Nebel zu schnell gefahren, und außerdem hatte er in letzter Zeit oft erregt und beunruhigt gewirkt. Zwei Wochen später ist Sten Torstensson ebenfalls tot...

Rezensionen zu diesem Buch

Besser als der letzte...

Nachdem ich zuletzt von "Der weißen Löwin" unheimlich enttäuscht was, war dieses Buch eine Steigerung um 200%. Endlich geht es diesmal um eine Mordermittlung und die bleibt auch in Schweden! Kommisar Wallander nimmt den Polizeidienst wieder auf und es fehlt ihm auch nicht an Selbstreflektion. Leider fehlt aber jeder alternativer Verdächtiger und deshalb fehlt es auch weitestgehend an Spannung. Letztlich geht es mehr um das wie und warum. Das Warum wird einigermaßen aufgeklärt, beim Wie ist...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Umfang:
376 Seiten
ISBN:
9783423205900
Verlag:
DTV
Übersetzer:
Erik Großmann
7.25
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 9 Regalen.

Ähnliche Bücher