Buch

Pandatage - James Gould-Bourn

Pandatage

von James Gould-Bourn

Lustiger und zu Herzen gehender als alles, was Sie bisher gelesen haben.

Danny Maloony hat es schwer. Ein Glückspilz war er noch nie, aber seitdem seine Frau vor etwas mehr als einem Jahr bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, läuft gar nichts mehr glatt. Sein kleiner Sohn Will hat aufgehört zu sprechen, Danny verliert den Job, und als ihm auch noch sein Vermieter mit Rausschmiss droht, kauft er von seinem letzten Geld ein Pandakostüm, um als Tanzbär Geld zu verdienen. Doch tanzen kann er leider auch nicht ... Ein Panda steht für Frieden und Freundschaft, aber so weit denkt Danny nicht. Das Kostüm ist ein Ladenhüter und billig, deshalb muss es als Verkleidung herhalten. Ein neuer Straßenkünstler ist geboren. Anfangs macht sich Danny vor allen Dingen lächerlich, aber als sich die Pole-Tänzerin Krystal seiner erbarmt und ihm Tanznachhilfe gibt, klingelt die Kasse so leidlich. Als Pandabär verkleidet beobachtet Danny eines Tages, wie sein kleiner Sohn Will von anderen Jungen schikaniert wird, und schreitet ein. Will fasst Vertrauen in den vermeintlich fremden Panda. Und er spricht. Ein Roman voller Situationskomik, der rührend und saukomisch zugleich eine der liebenswertesten Vater-Sohn-Beziehungen in der Literatur beschreibt. Wer "About a Boy mochte, wird dieses Buch lieben.

Rezensionen zu diesem Buch

Herzerwärmend

Danny Malone war noch nie ein Glückspilz, doch seit seine Frau vor einem Jahr bei einem Unfall ums Leben kam, läuft es noch weniger rund. Im Job, denn er verliert, mit dem Vermieter, der ihn rauswerfen will und mit seinem kleinen Sohn, der seit dem Tod der Mutter nicht mehr spricht. Es muss also schnell ein neuer Job her, um dem allen gerecht zu werden.... und so nehmen die Dinge seinen Lauf.

Trotz all der Tragik der Geschichte macht dieses Buch gute Laune, Spaß und allen voran Mut!...

Weiterlesen

Unscheinbares Cover mit wahrhaftig tollem Inhalt

Was für eine wunderbare Geschichte, wo zwei männliche Charaktere ihre Beziehung zueinander aufarbeiten müssen. Der Verlust der Ehefrau bzw. Mutter ist schon echt heftig. So hat Will seit dem Tod nicht mehr mit dem Vater gesprochen und dies ist echt hart für Danny. Die Geschichte mit dem Panda ist im Klappentext schon gut widergespiegelt.

Die Geschichte ist so wunderbar geschrieben. Wie sehr Danny alles dafür tut um Will zu helfen. Die Wohnung zu retten. Dieses ekelhafte Kostüm jeden...

Weiterlesen

Leider nicht so wie erwartet

Auf Grund des Klappentextes habe ich hier ein witziges Buch erwartet...

Das Buch war eher ruhig und wenig ereignisreich.
Eine Geschichte aus der Sicht von Vater und Sohn, die vor allem um die Beziehung der beiden zueinander geht. Der Grundton war eher traurig, aber es gab auch ein paar wenige witzige Momenten...

Für mich leider nicht so toll und eher langweilig... habe mich bis zum Ende durchgekämpft, fand es aber nicht toll!

Weiterlesen

Seelenwärmer

Danny Maloony ist restlos überfordert mit dem Leben. Viel zu früh ist er Vater geworden, und dann stirbt seine Frau Liz, mit der er alles immer irgendwie hat regeln können bei einem Autounfall. Sein Sohn Will redet seit diesem Tag kein einziges Wort mehr, und Danny verliert auch noch seinen Job auf der Baustelle. Seinem Vermieter ist er schon zwei Monatsmieten schuldig, und wie es aussieht, wird dieser nicht lange zappeln und für die Eintreibung der Mietschulden auch Gewalt anwenden. Danny...

Weiterlesen

Meiner Meinung nach, hätte man noch mehr herausholen können.

Wie viele Schicksalsschläge kann ein Mensch verkraften? Danny hat nicht nur seine geliebte Frau verloren, sondern gleich noch einen Teil seines Sohns. Seit seine Mutter nicht mehr lebt, hat Will aufgehört zu sprechen. Und als würde dies Danny nicht schon vor genug Herausforderungen stellen, verliert er auch noch seinen Job und in Kürze die gemeinsame Wohnung. In der Hoffnung irgendeine Anstellung zu finden, rennt Danny durch die ganze Stadt. Doch schnell muss er feststellen, dass ein Mann...

Weiterlesen

So berührend

Nach dem Unfalltod seiner Frau hat Dannys Sohn Will aufgehört zu sprechen. Als er dann auch noch seinen Job verliert und sein Vermieter ihm mit Kündigung droht, geht er zum nächsten Kostümverleih und erwirbt das günstigste Kostüm, was er bekommen kann. Ein Leben als Straßenkünstler im Pandakostüm scheint die ideale Lösung seiner Probleme. Doch dann taucht Will im Park auf und vertraut ihm seinen Kummer an, ohne zu wissen mit wem er da eigentlich redet und Danny sieht die Chance, seinem Sohn...

Weiterlesen

Eine witzige und sehr berührende Geschichte!

Nachdem die Frau von Danny Malloley gestorben ist, wurden er und sein Sohn zurückgelassen. Will hat sich seitdem zurückgezogen und spricht mit niemandem mehr. Als Danny auch noch seinen Job verliert, versucht er mit einem alten Pandakostüm als tanzender Pandabär Geld zu verdienen. Davon sollte Will nie etwas erfahren, aber es kommt ganz anders. Will öffnet sich erstmals wieder nach dem Tod seiner Mutter und freundet sich mit dem Panda an.

Meinung
Die Geschichte ist einfach...

Weiterlesen

A panda to the rescue ...

Es muss schrecklich für den kleinen Will gewesen sein, bei einem schweren Autounfall mit seiner Mutter im Auto zu sitzen. Ein Unfall, bei dem es nur einen Überlebenden gibt, ihn selbst. So ist es dann auch nicht verwunderlich, dass er total traumatisiert beschließt das Sprechen einzustellen. Doch „when it rains it pours“ oder „Ein Unglück kommt selten allein“, nun verliert auch noch der ebenso trauernde Danny seinen Job auf der Baustelle. Nun ist guter Rat teuer und ein neuer Job muss her,...

Weiterlesen

Herzerwärmende, lustige Geschichte

Inhalt & Handlung:

Danny Maloony hat es wahrlich nicht leicht im Leben: Nach dem Unfalltod seiner Frau ist er alleinerziehender Vater des kleinen Wills, der Junge war Augenzeuge des Autounfalls seiner Mutter und spricht seither nicht mehr. Danny bekommt mit, dass Will, in der Schule gemobbt wird, er kann ihm jedoch nicht helfen, da der Junge nicht mit ihm kommuniziert! Das Geld ist bei den beiden knapp, viele unbezahlte Rechnungen zeugen von ihrer prekären finanziellen Situation....

Weiterlesen

Vater und Sohn

Danny Maloony hat es schwer. Ein Glückspilz war er noch nie, aber seitdem seine Frau vor etwas mehr als einem Jahr bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, läuft gar nichts mehr glatt. Sein kleiner Sohn Will hat aufgehört zu sprechen, Danny verliert den Job, und als ihm auch noch sein Vermieter mit Rausschmiss droht, kauft er von seinem letzten Geld ein Pandakostüm, um als Tanzbär Geld zu verdienen. Doch tanzen kann er leider auch nicht ... Ein Panda steht für Frieden und Freundschaft, aber...

Weiterlesen

Hübsche Vater-Sohn-Geschichte

Die gebundene, 384-seitige Ausgabe mit der ISBN 978-3-462-05364-7 kostet 20.00 € und erschien am 2. Mai 2020 bei Kiepenheuer & Witsch. Übersetzt aus dem Englischen von Stephan Kleiner.

*Meinung*
Das Cover wurde sehr sparsam, aber freundlich gestaltet, sodass man zweimal hinschauen muss. Weder der Titel noch das Motiv lassen auf den ersten Blick erkennen, worum es geht. Aber genau wie meine Mitleser und Mitleserinnen war auch ich zu tiefst berührt, sodass ich an...

Weiterlesen

Rührende Geschichte

Dieses Buch startet recht traurig. Die Frau von Danny Malooney und gleichzeitig Mutter von Will stirbt bei einem Autounfall. Dies ist ein Jahr her, und Will hat seit diesem Tag kein Wort mehr gesprochen. Will wird in der Schule gemobbt und hat es schwer, aber auch Dannys Leben ist sichtlich aus der Bahn geworfen. Plötzlich alleinerziehend ist es schwer Job und Kind unter einen Hut zu bekommen. So leben beide mehr oder weniger nebeneinander her. Zu allem Überfluss verliert Danny dann auch...

Weiterlesen

Berührender Roman, der aber auch mit viel Witz und tollen Freunden glänzt

Inhalt (dem Klappentext entnommen):

Danny Malooley hat es schwer. Ein Glückspilz war er noch nie, aber seitdem seine Frau vor etwas mehr als einem Jahr bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, läuft gar nichts mehr glatt. Sein kleiner Sohn Will hat aufgehört zu sprechen, Danny verliert den Job, und als ihm auch noch sein Vermieter mit Rausschmiss droht, kauft er von seinem letzten Geld ein Pandakostüm, um als Tanzbär Geld zu verdienen. Doch tanzen kann er leider auch nicht...
...

Weiterlesen

Berührend, aber auch ein wenig kitschig

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten

Verlag: Kiepenheuer&Witsch (2. Mai 2020)

ISBN-13: 978-3462053647

Originaltitel: Keeping Mum

Übersetzung: Stephan Kleiner

Preis: 20,00 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Berührend, aber auch ein wenig kitschig

 

Inhalt:

Vor einem Jahr starb Liz bei einem Unfall. Seitdem hat ihr mittlerweile elfjähriger Sohn Will kein Wort mehr gesprochen. Wills Vater Danny ist in seiner...

Weiterlesen

lesenswert

Danny Maloony ist Witwer und versucht seinem kleinen Sohn Will ein normales Leben zu ermöglichen. Aber nach dem Tod seiner Frau gelingt ihm das nicht mehr. Er scheitert an seinem Beruf, am Alltag, an der Verantwortung. Anfangs nervte mich dieser Mann, der unreif und unfähig war, der sein Kind alleine ließ mit dem Tod der Mutter. Das Selbstmitleid, die Planlosigkeit, vor allem das Phlegma von Danny sind erschreckend und waren mir eigentlich unverständlich. Aber nach und nach kommt Bewegung in...

Weiterlesen

Berührende und urkomische Geschichte

Seit dem tragischen Unfalltod seiner Frau Liz vor etwas mehr als einem Jahr läuft bei Danny Malooley alles schief. Er verliert seinen Bauarbeiter-Job, das Geld wird immer knapper und sein Vermieter droht ihm damit, ihn aus der Wohnung zu werfen, wenn er nicht schleunigst die Miete zahlt. Am schlimmsten ist aber, dass er kaum noch eine Verbindung zu seinem kleinen Sohn Will hat, der seit dem Tod der Mutter aufgehört hat zu sprechen.

Doch da kommt Danny die rettende Idee, als...

Weiterlesen

Mut machend

Als Hilfsarbeiter auf dem Bau schafft es Danny inzwischen nicht mehr, genügend Geld für sich, seinen Sohn Will und die Miete aufzubringen. Seit Liz bei einem Autounfall ums Leben kam hat sich das Leben der beiden Zurückgebliebenen dramatisch verändert. Die Sonne und Lebensfreude ist aus ihrem Leben verschwunden. Neben drückenden finanziellen Problemen, die rückständigen Mieten will der Vermieter mit drakonischen Maßnahmen eintreiben, belastet Danny auch noch die Sprachlosigkeit Wills....

Weiterlesen

voller Herzenswärme

Danny Maloony hat es schwer. Ein Glückspilz war er noch nie, aber seitdem seine Frau vor etwas mehr als einem Jahr bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, läuft gar nichts mehr glatt. Sein kleiner Sohn Will hat aufgehört zu sprechen, Danny verliert den Job, und als ihm auch noch sein Vermieter mit Rausschmiss droht, kauft er von seinem letzten Geld ein Pandakostüm, um als Tanzbär Geld zu verdienen. Doch tanzen kann er leider auch nicht ... Ein Panda steht für Frieden und Freundschaft, aber...

Weiterlesen

Empfehlenswert

Danny lebt mit seinem Sohn Will allein in ihrem früheren Haus, denn seine Frau ist bei einem Unfall gestorben. Und ab diesem Zeitpunkt lief alles bergab. Will spricht nicht mehr, sein Vermieter droht wegen Nichtzahlung mit dem Rausschmiss und auch auf Arbeit wird er gekündigt. So versucht er sich als Straßenkünstler, denn die anderen verdienen wirklich gut. Doch das klappt nicht alles wie vorgestellt.

 

Dieses Hörbuch/Buch wurde mir empfohlen und zwar mehrfach. Zuerst...

Weiterlesen

Wunderschöner Roman!

In diesem Buch geht es um den kleinen jungen Will, der mit dem Tod seiner Mutter aufgehört hat zu sprechen. Sein Vater, sein Lehrer und seine Freund sind ratlos. Doch nun kommt es noch schlimmer. Sein Vater Matt wird plötzlich arbeitslos und der Vermieter möchte Matt und Will vor die Tür setzen, da die Miete bereits seit 2 Monaten im Rückstand ist.
Matt sagt seinem Sohn nicht, dass er arbeitslos ist. Aus der Not heraus tritt er im Park als tanzender Pandabär auf, weil er zufällig...

Weiterlesen

Schwarz - Weiß - Panda!

Das Buch kommt in einem schicken türkisfarbenen Cover mit schwarz-weiss-gelben Aufdrucken, die, zusätzlich zu dem gelben Buch, das sich unter dem Schutzumschlag versteckt, eine harmonische Einheit bilden. Leider ist der Schutzumschlag sehr empfindlich und man muss schon aufpassen, wenn man bei Lesen keine Spuren erzeugen will. Oder besser gesagt, nicht noch mehr Spuren, als der häßliche Fleck, den der Aufkleber auf dem Umschlag zurückläßt.

Pandatage ist die Geschichte von Danny und...

Weiterlesen

Sehr berührend, aber keineswegs traurig, sondern unterhaltsam

Inhalt:

Danny Malooley hat es nicht leicht. Vor einem Jahr ist seine Frau bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist er alleine mit seinem kleinen Sohn Matt. Seit dem Tod der Mutter spricht Matt überhaupt nicht mehr. Nun hat Danny auch noch ganz unerwartet seinen Job verloren und sein Vermieter steht ständig auf der Matte, weil er mit den Mietzahlungen im Rückstand ist und gibt ihm noch eine Frist von 2 Monaten. Vor lauter Verzweiflung kauft sich Danny ein Pandakostüm und beginnt im...

Weiterlesen

Das Buch trifft Herz und Lachmuskeln ...

Danny Malooley kämpft sich durchs Leben, das hat er immer getan und mit seiner Frau und großen Liebe alles geschafft. Aber seit einem Jahr, nach dem tragische Unfall, wird alles immerzu schwerer. Vor allem das sein Sohn aufgehört hat zu sprechen, belastet Danny sehr. Dazu kommt, dass er gerade einen wirklich miesen Lebensabschnitt hat, denn nicht nur die Rechnungen stapeln sich und der Vermieter klopft an, nein, er verliert auch noch seinen Job auf der Baustelle. Aber Danny braucht einen Job...

Weiterlesen

Absolutes Herzensbuch!

Danny war noch nie ein Glückspilz, aber seitdem seine geliebte Frau vor einem Jahr beim einem Autounfall ums Leben gekommen ist, steht alles auf dem Kopf. Sein elf jähriger Sohn Will, der bei dem Unfall im Auto war, hat aufgehört zu sprechen. Ob das alles nicht genug wäre, verliert Danny sein Job und sein Vermieter droht ihm mit Rausschmiss. Er kauft von seinem letztem Geld ein gebrauchtes Pandakostüm, um als „Tanzbär“ Geld zu verdienen und ein neuer Straßenkünstler ist geboren. Nur: Danny...

Weiterlesen

Herzerwärmend

Danny Maloony verliert seit dem Tod seiner Frau vor einem Jahr die Verbindung zu seinem 11 jährigen Sohn Will. Dieser spricht seitdem kein Wort mehr. Dazu kommt ein aggressiver Vermieter, der Verlust seines Jobs und der Mangel an Perspektiven. Die Verzweiflung treibt Danny dazu sich ein Pandakostüm zu kaufen, mit ungeahnten Folgen.

Der Roman ist inhaltlich besonders stark. Die berührende Beziehung zwischen Vater und Sohn sowie der Verlust der Mutter sind bedeutende Themen. Es ist...

Weiterlesen

Vater Panda und Sohn

Pandatage erzählt die tragische Geschichte von Danny und seinem 11-jährigen Sohn Will, die lernen müssen ohne Ehefrau Liz bzw. Mutter auszukommen. Trotz des schweren Verlustes und weiterer Schicksalsschläge erzählt der Autor mit leichter Hand und einer Prise Humor von deren täglichen Über-Leben. Sehr emotional wird geschildert, wie die Beiden ihre Trauer überwinden und zu einem Team zusammenwachsen.

 

Danny ist sehr früh Vater geworden und hat immer viel gearbeitet, um für den...

Weiterlesen

Herrlich amüsant und dennoch zu Herzen gehend

"Pandatage" von James Gould-Bourn ist ein echter kleiner Buchschatz. Auf der einen Seite ist der Roman sehr rührend und zu Herzen gehend und auf der anderen Seite herrlich beschwingt und amüsant. Eine gelungene Mischung, die das Lesen zum Vergnügen macht.

Schon der Schutzumschlag und der Einband der gebundenen Ausgabe machen gute Laune und haben mich begeistert. Ich mag das Farbkonzept und die beiden Personen mit dem beschwingten Schritt auf dem Cover.

Auch der Schreibstil ist...

Weiterlesen

Berührend bis zur letzten Seite

Hauptsächlich geht es in dem Buch um eine Vater-Sohn-Beziehung die nach dem Tod der Mutter angeknackst ist. Dannys elfjähriger Sohn Will redet seit dem Tod der Mutter, den er mit ansehen musste, nicht mehr. Weder mit seinem Vater, noch mit seinen Klassenkameraden oder den Lehrern. Sich in der Schule zu engagieren ohne zu reden ist gar nicht so einfach, aber Wills Lehrer haben Nachsicht mit ihm. Man hat sehr schnell gemerkt, wie wichtig Danny Will ist und auch andersherum. Danny bemüht sich...

Weiterlesen

Weil ich ein Panda bin

“Pandatage” von James Gould-Bourn ist ein Buch mit sehr viel Gefühl, dass obwohl es ein sehr trauriges Thema hat, einen so manches Mal mit Tränen in den Augen zum lachen bringt.

Danny und Will haben beide ihren Lieblingsmenschen verloren, Will seine geliebte Mutter und beste Freundin und Danny seine Ehefrau. Beide gehen mit der Trauer um ihren Verlust unterschiedlich um. Danny stürzt sich in seine Arbeit als Bauarbeiter, Will redet nicht mehr, mit keinem.

Erst als Danny seinen...

Weiterlesen

Heitere Szenen trotz traurigem Hintergrund

Im Roman „Pandatage“ schildert der Engländer James Gould-Bourn die besondere Beziehung von Danny Maloony zu seinem 11-Jährigen Sohn Will, die aufgrund einer Familientragödie entstanden ist. Um der prekären Situation zu entkommen, in der er sich gerade befindet, hat Danny eine Idee. Er kauft ein Pandakostüm für sich, um damit öffentlich aufzutreten. Aber statt damit eine Lösung seiner bisherigen Probleme zu erreichen, warten ganz neue auf ihn. „Pandatage“ in der Maskerade verändern Danny nach...

Weiterlesen

Manchmal hat das Leben einfach andere Pläne

★★★★★ 

Seit Liz Malooney vor etwas über einem Jahr bei einem Verkehrsunfall starb, hat ihr Sohn Will, der mit im Auto saß, zu sprechen aufgehört. Ihr Mann Danny hat Mietschulden und verliert noch dazu seinen schlecht bezahlten Job. Als er trotz intensiver Suche keinen Job findet, kauft er mit seinem letzten Geld ein schäbiges Pandakostüm und will damit im Park Geld verdienen. Im Gegensatz zu Liz kann er aber auch nicht tanzen …

 

Diese Vater-und-Sohn-Geschichte ist...

Weiterlesen

Ein etwas anderes Buch über Trauerbewältigung und eine schwierige Vater-Sohn-Beziehung. Emotional und berührend, aber auch teilweise grotesk

Kurz zum Inhalt:
Danny Malooley, 28, und sein Sohn Will, 11, müssen allein über die Runden kommen, denn vor 14 Monaten ist Liz, Dannys Frau und Wills Mutter, bei einem Autounfall ums Leben gekommen.
Seitdem spricht Will nicht mehr. Kein einziges Wort. Und Danny versucht sich mit seiner Arbeit als Bauarbeiter abzulenken. Die beiden leben nur nebeneinander her.
Bis Danny eines Tages seinen Job verliert, den er jedoch dringend braucht, da ihm sein Vermieter im Nacken...

Weiterlesen

Einfach Fantastisch

Dieses Buch habe ich bei einer Verlosung bei Vorablesen gewonnen. 
Dieses schlichte und doch anziehende Cover hat mich sofort neugierig gemacht, sodass ich sofort den Klappentext durchsuchten musste. 

Der Schreibstil ist sehr fließend und lässt sich schnell lesen. Ich hatte das Gefühl, dass das Buch nur so an mir vorbeifliegt. Es wurde an keiner Stelle langweilig oder zu langgezogen. Alles ist ausreichend Detailliert beschrieben. 

Zu den Charakteren: 

...

Weiterlesen

Berührend!

Soviel ich auch gesucht und beim Lesen in mich hineingehört habe, ich habe bei dieser Geschichte keinen Humor und keine Situationskomik gefunden. Das Buch hat mich sehr berührt, ich fand es traurig, ehrlich, feinfühlig, aber auch kämpferisch und Mut machend. Die Geschichte eines Vaters, der selbst stark mit dem Verlust seiner Frau zu kämpfen hat und auch noch für seinen traumatisierten Sohn eine Stütze sein soll, ist wunderbar aufgebaut und wird sowohl von ihren Protagonisten als auch von...

Weiterlesen

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch

James Gould-Bourn hat mit „Pandatage“ einen absolut großartigen Erstling vorgelegt. Er ist so unfassbar komisch, dass ich oft laut lachen musste. Meine Umwelt starrte mich an, als würde ich ein Pandakostüm tragen. Der Sprachwitz ist einfach klasse. Gleichzeitig sind die beiden Hauptfiguren, Vater und Sohn, so verletzlich, dass man sie ständig in den Arm nehmen möchte.

Danny Maloony ist Hilfsarbeiter auf Baustellen und versucht nach dem Unfalltod seiner Frau, sich und seinen...

Weiterlesen

Humorvoll, bewegend und einfach schön

Was mir von diesem Buch in Erinnerung bleiben wird, ist der feine Humor, der mich so oft zum Lachen gebracht hat. Die Charaktere sind wahre Unikate, hier und da vielleicht ein wenig überspitzt gezeichnet, aber so liebenswert, dass man sie einfach mögen muss. Selbst die Antagonisten hatten allesamt etwas an sich, das mich mit einem Schmunzeln den Kopf über sie schütteln ließ, sodass sie gar nicht mehr so finster wirkten, wie sie es vorhatten. Der Autor erzählt sehr locker seine nicht immer...

Weiterlesen

Tragikomische Geschichte über eine Vater-Sohn-Beziehung - anrührend und voller Situationskomik

Vor gut einem Jahr ist Dannys Ehefrau bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Seit diesem Unglück spricht sein elfjähriger Sohn nicht mehr. Selbst noch voller Trauer und ohne finanziellen Spielraum schafft es Danny nicht, Will aus seinem selektiven Mutismus herauszuhelfen. Zu allem Übel verliert er noch seinen Job als ungelernter Arbeiter auf dem Bau, wobei er ohnehin schon mit der Miete im Rückstand war. Dem Druck des Vermieters ausgesetzt, versucht Danny irgendwie Geld zu verdienen, kauft...

Weiterlesen

Zum Lachen und Weinen

Mit feiner Ironie, britischem Humor und skurilen Hauptpersonen erzählt James Gould-Brown in "Pandatage" von Danny, dessen Leben nach dem Unfalltod seiner Frau Liz vollkommen aus den Fugen geraten ist.
Danny hat Schulden und verliert dann auch noch seinen Job als ungelernter Bauarbeiter. Die Suche nach einer neuen Verdienstmöglichkeit gestaltet sich schwierig und ein Vermieter, der vor Gewalt nicht zurückschreckt, setzt ihn unter Druck. Darüber hinaus spricht sein Sohn Will seit dem...

Weiterlesen

Wenn eine Tür sich schießt, geht eine andere auf

Danny Malooley, 28, lerne ich mit 4 Jahren kennen, als er entdeckt, dass man Seife mit Zitrusduft nicht essen kann. Mit 12 fällt er beim Versuch eine Katze zu retten vom Ahornbaum. Mit 18 wird er Vater des kleinen Will. Und mit 27 verliert er seine Frau Liz bei einem Autounfall. Will, der mit im Auto saß, spricht seit diesem Tag nicht mehr. Man meint vielleicht, es kann nicht schlimmer kommen. Doch, es kann. Am Tag, als sein Vermieter Reg seine Mietschulden einfordert, verliert er auf dem...

Weiterlesen

Pandatage - wie ein Kostüm nahezu alles verändern kann

"Ein Panda steht für Frieden und Feundschaft" heißt es im Allgemeinen, doch in James Gould-Bourns neuem Roman "Pandatage" widerfährt diesem normalerweise eher niedlichen Gefährten noch eine ganz andere Bedeutung.

Danny Maloony ist absolut kein Glückspilz, alles scheint im Moment den Bach runterzugehen. Seine Frau Liz starb vor einem Jahr bei einen tragischen Autounfall und hinterließ damit eine fürchterlich große Lücke in seinem, aber auch in Williams Leben. Will hatte eine ganz...

Weiterlesen

Ein sehr "okayes" Buch

James Gould-Bourn wurde beworben mit "der neue Nick Hornby", eine Aussage, die sich ganz schön weit aus dem Fenster lehnt. Und natürlich, die Parallelen sind da; beide Autoren sind Engländer, beide vermischen Tragik und Komik und beide haben einen Roman über eine außergewöhnliche Vater-Sohn Beziehung geschrieben.
Doch wo Hornby die Balance zwischen Tragik und Komik meist perfekt trifft, sich weder auf das eine, noch auf das andere zu stark verlässt, findet Gould-Bourn die Mitte oft...

Weiterlesen

Berührend, urkomisch und irgendwie besonders

„Pandatage“ von James Gould-Bourn behandelt die Geschichte von Danny, einem jungen Vater, der vor einem Jahr seine Frau verloren hat und es auch sonst nicht gerade einfach im Leben hat. Sein Sohn Danny redet seit dem Autounfall seiner Frau nicht mehr mit ihm, er hat Schulden, verliert seinen Job und auch sonst läuft nichts wirklich gut. Als nun auch noch der Vermieter mit einen Schläger bei ihm auftaucht, um die Miete einzutreiben, sieht Danny in einem Panda-Kostüm seinen einzigen Ausweg aus...

Weiterlesen

Eine wunderbare, rührende und komische Geschichte

Um es gleich vorwegzunehmen - dieses Buch ist einfach wunderbar und ich hab es richtig durchgesuchtet!

Nachdem ich bei anderen Leserunden etwas von den Büchern, ob ihrer Cover und Klappentexte, enttäuscht war, hatte ich mir von dieser Geschichte an sich nicht ganz so viel versprochen und war vorsichtig. Ich hatte fast Angst, dass es so tragisch und emotional geschrieben ist, dass ich es kaum aushalten könnte.

Und ich wurde eines Besseren belehrt: Diese Geschichte ist so toll...

Weiterlesen

Pandatage - berührend

Pandatage, von James Gould-Bourn

 

Cover:

Irgendwie schlicht und einfach, es passt zur Geschichte.

 

Inhalt:

Danny Maloony hat es nicht leicht. Seine Frau ist vor einem Jahr tödlich verunglückt, sein elfjähriger Sohn spricht seither kein Wort mehr, er ist mit der Miete im Rückstand und hat den kriminellen Vermieter im Nacken  und nun hat Danny auch noch seinen Arbeitsplatz verloren.

In seiner Not kauft er sich ein Pandakostüm und hofft so, als...

Weiterlesen

Wunderschöne Vater/Sohn Geschichte

Das Buch "Pandatage" von James Gould-Born hat mich sehr berührt. Die Gechichte von Vater und Sohn, die Partnerin bzw. Mutter verloren haben, ist wirklich gut erzählt. Ich konnte nachvollziehen, welche Schwierigkeiten die beiden "Übergebliebenen" haben und habe mitgelitten und miterlebt, wie Danny seine Unglückssträhne erlebt hat, wie er damit umgegangen ist und wie die Beziehung von Vater und Sohn sich entwickelt hat. Die Geschichte ist vom Autor sehr gut und leicht erzählt, neben vielen...

Weiterlesen

Pandamonium

Nach dem Unfalltod seiner Frau lebt Danny mit seinem Sohn Will allein. Der Junge spricht seit dem Tod der Mutter nicht mehr und auch sonst läuft es in Dannys Leben nicht besonders gut. Er verliert seinen Job und wird von seinem Vermieter schikaniert, da er ihm die Miete schuldet. Und Danny sieht nur noch einen Weg, um an das fehlende Geld zu kommen. Er verwandelt sich in einen tanzenden Panda und versucht, Geld als Straßenkünstler zu verdienen.

Was für eine schöne Geschichte. Danny...

Weiterlesen

Not macht erfinderisch

Diesen Vater-Sohn-Roman habe ich im Rahmen einer Buchverlosung auf vorablesen.de gewonnen. Das 384-seitige, fest gebundene Buch mit der ISBN 978-3-462-05364-7 kostet 20.00€ und erscheint am 2. Mai 2020 im KiWi-Verlag. Übersetzt aus dem Englischen von Stephan Kleiner.

*Meinung*
Das Cover wurde sehr sparsam, aber freundlich gestaltet, so dass man zweimal hinschauen muss. Weder der Titel noch das Motiv lassen auf den ersten Blick erkennen, worum es geht. Aber...

Weiterlesen

Eine warmherzige Vater-Sohn-Geschichte

Vater Danny und Sohn Will trauern  um die ein Jahr zuvor tödlich verunfallte Mutter. Statt dass das Unglück sie zusammenschweißt, sind sie einander fremd und kann Danny nicht zu Will vordringen. Letzterer spricht kein Wort mehr. Danny wird arbeitslos, sein gewalttätiger Vermieter treibt unbarmherzig die Mietschulden ein. In seiner Not verdingt sich Danny mehr schlecht als recht in der Verkleidung eines tanzenden  Pandabären als Straßenkünstler. Als solcher hilft er seinem Sohn unerkannt aus...

Weiterlesen

Eine ganz spezielle Vater und Sohn Beziehung

"Pandatage" erzählt von einer ganz speziellen Vater und Sohn Beziehung, die durch den Unfalltod der Mutter / Ehefrau zu einem Bruch gekommen ist und nun durch eine ganz besonders intensive Erzählkunst des Autors einen Neuanfang bekommt.  Will, der seit dem Tod der Mutter nicht mehr spricht, leidet anscheinend am selektiven Mutismus, wobei die Entscheidung nicht zu sprechen ganz alleine von ihm gesteuert werden kann. Irgendwann fängt er an zu sprechen und zwar mit dem Mann im Pandakostüm,...

Weiterlesen

Verlust und Neubeginn

Dieses Buch "Pandatage" ist quasi ein Überraschungsei, denn man weiss nicht was drin ist, bevor man den Klappentext liest, der aber auch nur einen groben Hinweis liefert.
In der Geschichte geht es um Danny und seinen elfjährigen Sohn Will, die Ehefrau und Mutter durch einen Unfall verloren haben. Seitdem spricht Will kein Wort mehr, obwohl Danny als Vater Ärzte, Therapeuten etc. bemüht hat. Danny plagen zu dem finanzielle Sorgen, die ihn als letzte Tat der Verzweiflung darauf bringen,...

Weiterlesen

eine gefühlvolle Geschichte

~~Das Cover von „Pandatage“ hat mich angesprochen. Nach dem Klappentext hatte ich gewisse Vorstellungen, die auch weitgehend erfüllt wurden.

Es ist eine leise und unspektakulär daherkommende Geschichte. Das Leben meint es gerade nicht gut mit Danny Maloony. In einem Jahr zum Witwer werden, den Job und demnächst auch noch die Wohnung verlieren und dann stark genug sein, und für den kleinen Sohn dazu sein, der vom Tod der Mutter schwer getroffen verstummt ist. Das braucht Kraft aber...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
384 Seiten
ISBN:
9783462053647
Erschienen:
Mai 2020
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch
Übersetzer:
Stephan Kleiner
8.78182
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (55 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 85 Regalen.

Ähnliche Bücher