Buch

Tote Mädchen lügen nicht - Jay Asher

Tote Mädchen lügen nicht

von Jay Asher

Die Stimme der Toten, ein Ruf nach Leben
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf Play und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...
Ein Roman, der unter die Haut geht.§

Rezensionen zu diesem Buch

Tolle Produktion aber kein leichter Inhalt

Gestaltung
Die Geschichte wird von zwei Sprechern gelesen, denn auch hier erwarten uns wieder zwei Handlungsstränge: 
Der erste Handlungsstrang ist Hannahs Geschichte. Sie hat diese auf 13 Kassetten aufgesprochen und in Umlauf gebracht. Clay ist einer der dreizehn Menschen, die für Hannah Bakers Tod verantwortlich sein sollen. In seinem Handlungsstrang geht es darum, wie er mit Hannahs Erzählung umgeht. 

Robert Stadlober und Shandra Schadt sind beide um die 30 Jahre und...

Weiterlesen

Nicht schlecht, aber auch nicht überzeugend!

Eigentlich lese ich selten noch Jugendliteratur. Das Thema muss mich schon sehr interessieren, oder aber eben - so wie hier - in aller Munde sein, sodass ich neugierig wurde. 

Bevor der Hype um die Serie zu dem Buch aufkam, muss ich gestehen, von diesem Buch noch nichts gehört zu haben. Immer öfter wurde mir jedoch empfohlen die Serie zu gucken, wo doch nun schon die zweite Staffel erschienen ist. Aber so wie ich nun mal bin, musste erst mal das Buch her. 

Was soll ich sagen?...

Weiterlesen

Hannah's stumme Schreie

Sieben Kassetten, die Clay's Leben und Denken verändern.
Hannah eine Mitschülerin von Clay hat ihrem Leben ein Ende gesetzt. Ihren Schmerz und Frust und ihre stummen Schreie nach Hilfe hinterläßt sie auf sieben Kassetten und benennt darin 13 Personen, die ihr Weh bzw. gut getan haben.

Dieser Roman ist mir unter die Haut gegangen. Man erlebt mit, was in einem jungen Mädchen vorgeht, welches von ihrem Umfeld als leicht zu haben abgestempelt wird. Weiterhin zeigt es das...

Weiterlesen

Wie aus Kleinigkeiten bösartige Lawinen werden ...

Clay kommt nach der Schule nach Hause und hat ein Paket bekommen. Verwundert öffnet er es und sieht Kassetten vor sich. Woher soll er bloß einen passenden Rekorder herbekommen. Die Lösung, in der Werkstatt seines Vaters. Er legt die erste Kassette ein und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, eine Mitschülerin, Hannah, mit der er im Kino gejobbt hat, Hannah, das Mädchen, was er gerne näher gekannt hätte und Hannah, die sich vor zwei Wochen das Leben genommen hat. Ihre Stimme verrät, dass...

Weiterlesen

Tote Mädchen lügen nicht

Das Buch „Tote Mädchen lügen nicht“, oder im englischen Original „Thirteen reasons why“. war durch die Verfilmung für das Online Videoportal Netflix 2017 erst vor kurzem wieder in aller Munde. Doch es ist inzwischen 10 Jahre her, als der US-amerikanische Autor Jay Asher dieses Werk veröffentlichte.

Alles fängt damit an, dass der jugendliche Clay Jensen ein an ihn adressiertes Paket erhält. Dessen Inhalt, 7 Musikkassetten, werden sein Leben für immer verändern. Als er die erste...

Weiterlesen

ein sehr gutes und spannendes buch

Tote Mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht
by Jay Asher

Inhalt
Können Tote lügen? 
Das fragt sich auch Clay Jensen, als er zu Hause ein Päckchen mit Kassetten findet.
Es hat gewiss niemand damit gerechnet, Hannah Bakers Stimme noch ein letztes Mal zu hören. 
Doch sie  hat eben jene Kassetten hinterlassen. 
7 Kassetten für 13 Gründe. 
13 Gründe wegen 13 Personen. 
13 Personen, die alle auf ihre eigene Art und Weise dafür...

Weiterlesen

Für Zwischendurch in Ordnung, zum Ende hin aber etwas zäh

Als Clay Jensen eines Tages aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten in seiner Post. Diese sind besprochen von Hannah, die sich vor kurzem selbst ihr Leben genommen hat. Zusammen mit Clay taucht man in die Gründe für Hannahs Selbstmord ein, die auf den Kassetten von ihr persönlich geschildert werden. Es sind 13 Menschen, die sie zu dieser grausamen Tat bewegt haben und Clay spielt dabei keine unbedeutende Rolle.

In dem Buch „Tote Mädchen lügen nicht“ wird...

Weiterlesen

Ein gutes Jugendbuch

Kann denn der Titel stimme? Lügen tote Mädchen nicht, weil nur sie die eine Wahrheit kennen?

Der Titel war es jedoch nicht, der mich an das Buch führte; über einen Jugendlichen erfuhr ich, dass dieses Buch in der Schule bearbeitet wurde, so wollte ich mitreden können. Der flüssige Stil erleichterte das schnelle Lesen, die 300 Seiten sind schnell um.

Clay wird als eher normaler, schüchterner Junge dargestellt, der allseits beliebt ist. Aus seiner Sichtweise erfahren wir über den...

Weiterlesen

Mitreißend und berührend!

Das Buch "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher ist 288 Seiten lang und ein cbt-Buch.

Das Band ist als Softcover und Hardcoverband verlegt. Das Cover ist unglaublich knallig und spannend und in der Hardcoverausgabe ist das Buch in einer sehr guten Qualität mit dicken Seiten gedruckt.

Hannah hat sich umgebracht, aber sie hinterlässt Kassetten. Auf diesen Kassetten rechnet sie mit allen Menschen ab, die für ihren Tod verantwortlich sind. Die Kassetten gehen von Täter zu Täter....

Weiterlesen

Sehr berührend!

Ich habe Tote Mädchen lügen nicht innerhalb von zwei Tagen gelesen, was nicht nur an dem flüssig zu lesenden Schreibstil des Autors lag, sondern vor allem daran, dass ich unbedingt wissen wollte, was Hannah bewogen hat, sich das Leben zu nehmen und inwiefern Clay Schuld an ihrem Suizid trägt. Gebannt folgte ich an seiner Seite Hannahs Worten, die kursiv gedruckt sind und immer wieder von Clays Gedanken unterbrochen werden. Ich fühlte mich hin- und hergerissen, denn zum einen ist mir...

Weiterlesen

Das Ende war für mich sehr Überraschend...

Ich habe ziemlich lange gebraucht bis ich dieses Buch fertig gelesen hatte. Ich finde Selbstmord ist ein sehr wichtiges Thema bei dem leider, wie auch in diesem Buch festzustellen ist, viele Menschen einfach wegschauen, weil sie nichts damit zu tun haben wollen. 
Die Geschichte beginnt damit, dass Clay ein Päckchen mit Kassetten bekommt. Als er beginnt sie anzuhören wird ihm klar, dass die Kassetten von Hannah seiner ehemaligen Mitschülerin kommen, die sich vor zwei Wochen selbst...

Weiterlesen

"Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

Meine Meinung
Hannah Baker, ein junges 16-jähriges Mädchen, hat sich mit Hilfe von Tabletten das Leben genommen. Clay, der heimlich für Hannah geschwärmt hat, ist todunglücklich, als eines Tages ein Karton vor seiner Tür liegt. Ein Karton, der Kassetten enthält... Und auf jeder Kassettenseite geht es um einen Menschen und darum, wie dieser durch sein Verhalten zum Selbstmord beigetragen hat.
Ich muss dazu sagen, dass ich das Buch bereits vor Jahren mal gelesen habe und...

Weiterlesen

An einem Tag verschlungen

Inhalt:
Es brauchte nicht viel, um die Schülerin Hannah in den Selbstmord zu treiben. Es braucht unendlich viel, um mit ihrem Tod leben zu können Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer...

Weiterlesen

Tiefgang

Für dieses Buch muss ich etwas ausholen – aber nur ganz wenig versprochen ;-)

Ich neige dazu Bücher nach dem Cover zu kaufen, wenn ich sehe dass mir das Cover gefällt und der Titel auch und wenn ich die Bewertungen in andren Blogs überfliege dann kann es durchaus passieren, dass ich ein Buch kaufe OHNE die Beschreibung gelesen zu haben. Jaa, ich weiss, ich spinne, aber das hier habe ich gebraucht als HC günstig erwischt und zugeschlagen ohne vorher zu googlen *g

Das nicht...

Weiterlesen

Pageturner

Die Stimme der Toten, ein Ruf nach Leben

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe...

Weiterlesen

Thirteen Reasons - Zurecht ein Bestseller

Nach etlichen positiven Stimmen zu "Tote Mädchen Lügen nicht" habe auch ich den Roman schließlich gelesen und bin letztendlich zu einer überaus positiven Stimme geworden.

Die Story dreht sich um Hannah Baker, einem Mädchen das Selbstmord beging und nun insgesamt dreizehn Kassetten an dreizehn Menschen verschickt, die etwas mit ihrem Tod zu tun haben. Clay ist einer davon, der ihrer Stimme auf dem Kassettenband lauschen darf. Er und Hannah sind Hauptcharaktere des Buches und aus ihren...

Weiterlesen

Spannend, aber leider nicht so glaubwürdig umgesetzt...

Beschreibung:
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "Play" - und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was erhört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord...

Weiterlesen

Das Buch behandelt ein kritisches Thema auf sehr angenehme Weise

Meine Meinung: Nach dem Selbstmord von Hannah erhält Clay ein Päckchen mit sieben Kassetten. Ein Absender ist nicht angegeben. Clay begibt sich mitsamt des Päckchens in die Garage und beginnt die erste Kassette zu hören. Was er da zu hören bekommt ist unglaublich: Es ist Hannahs Stimme, welche direkt erklärt, dass jeder Empfänger und Zuhörer ihrer Kassetten eine Mitschuld an ihrem Tod hat. Einige Zeit zuvor erhielt Clay bereits eine Karte mit Markierungen, welche auf den Kassetten näher...

Weiterlesen

Etwas enttäuschend

Ich kann den "Hype" um dieses Buch leider nicht nachvollziehen. Ich habe mir irgendwie nach den vielen guten Rezensionen mehr versprochen. Ich fand die Idee an sich nicht schlecht, aber die Umsetzung hat seine Schwächen. Das Buch ist kein Thriller im herkömmlichen Sinne, höchstens vielleicht für wirklich junge Jugendliche. Es ist eigentlich kaum Spannung vorhanden, außer vielleicht, dass man gespannt ist darauf, wer der nächste Schuldige ist. Allerdings finde ich wirklich, dass es zum Denken...

Weiterlesen

Lässt dich für lange Zeit nicht mehr los...

Tief einatmen und ausatmen. Das war das erste, das ich getan habe, als ich das Buch ausgelesen hatte.

"Tote Mädchen lügen nicht" ist eines der bedrückendsten Bücher, das ich je gelesen habe. Atemlos lässt es den Leser zurück und das, obwohl es nicht mal besonders spannend ist, denn selbstverständlich ist Hannah, das Mädchen, das sich umgebracht hat, am Ende des Buches immer noch tot. 
Aber es ist trotzdem packend auf eine ganz andere, viel unerträgliche Art und Weise. Ständig...

Weiterlesen

tote Mädchen lügen nicht - hat´s in sich

Als Clay aus der Schule kommt findet er vor seiner Haustür ein Päckchen ohne Absender. Neugierig öffnet er das Päckchen und findet darin 7 Musikkassetten. Aus dem alten Gettoblaster ertönt die Stimme von Hannah. Hannah war eine Mitschülerin und sie hat sich vor wenigen Wochen das Leben genommen. Hannah macht sofort klar, dass es sich bei den Bändern um ihre Geschichte handelt. Warum sie sich das Leben genommen hat und wie es dazu kommen konnte. Sie hat eine Liste erstellt und jeder, der auf...

Weiterlesen

Ein empfehlenswerter Jugendroman

Ich bin vermutlich die letzte die dieses Buch liest.
So, oft wie ich begeisterte Rezensionen darüber gelesen oder bei YT gesehen habe, kommt es mir so vor, als ob jeder das Buch kannte nur ich nicht.
Selbst meine große Nichte. (Sie entpuppt sich gerade als gute Buch-Anlaufstelle;-))
Sie haben es in der Schule gelesen. Ich bin mir grad nicht sicher ob im Deutsch- oder Englischunterricht, aber Sie hat es auf jeden Fall auf englisch gelesen.

Diese Buch empfand ich schon...

Weiterlesen

Jedes Wort kann falsch/verletztend gewesen sein....

Man kann die Zukunft nicht stoppen.

Man kann die Zeit nicht <<zurückspulen.

-Doch wer auf Pl>y drückt, erfährt die Wahrheit.

 

 

Nachdem Hanna, ein Mädchen aus Clays Klasse sich umgebracht hat findet er ein Paket mit dreizehn von ihr besprochenen Kassetten vor seiner Haustür, auf denen sie je einen Grund für ihren Suizid aufführt. Jede Kassette handelt von einer schuldigen Person. Und Clay ist eine davon. Er ist bestürzt, denn eigentlich hatte er...

Weiterlesen

Regt sehr zum Nachdenken an...

Meine Meinung:
Es ist ein ernstes Buch über ein ernstes Thema.
Die ganze Zeit ist eine bedrückende und kühle Stimmung, während Clay die Kassetten mit den Gründen für diese Tat anhört.

Auch der Schreibstil ist sehr kalt und trocken, genau wie Hannahs Charakter und ihre Sprechweise in den Kassetten. Dadurch kann man sich total gut in die Situation hineinversetzen und ich konnte mir sogar ihre Stimme vorstellen oder wie sie gerade die Kassetten aufnimmt. Es passt einfach...

Weiterlesen

Eher was für Jüngere

Inhalt:
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord...

Weiterlesen

Interessantes Thema sehr gut umgesetzt

Nachdem ich so viel über dieses Buch gehört hatte, musste auch ich es lesen und bereue es nicht.

Wir begleiten Clay die ganze Zeit über, während er die Kassetten von Hannah Baker hört. Das ganze ist sehr spooky, da sie sich mit einer Überdosis Tabletten umgebracht hat und diese Aufnahmen kurz vor ihrem Tod gemacht hat.

Auf diesen Kassetten spricht sie 13 Personen persönlich an und erzählt ihnen warum sie Mitschuld an Hannahs Selbstmord haben. Um wen es sich bei diesen Personen...

Weiterlesen

Selbstmord: Ursachen und Folgen

So, nun habe ich auch dieses Buch gelesen. Aber was soll ich dazu sagen? Viele haben mir dieses Buch empfohlen. Und jetzt habe ich es endlich geschafft, dieses Buch in die Hand zu nehmen. Knapp 300 Seiten flogen förmlich an mir vorbei.
Handlung:
Clay findet als er aus der Schule kommt ein Paket vor seiner Tür. Als er es öffnet findet er sieben Kassetten vor. Jede Seite nummeriert von 1 bis 13. Und auf den Kassetten ist Hannah Baker zu hören. Eine Klassenkameradin von Clay, die...

Weiterlesen

Gefühlvoll, traurig, bedrückend.

Inhalt:

Clay Jensen erhält ein Paket von Hannah Baker, die sich vor 2 Wochen umgebracht hat. In dem Paket sind Kassetten, die Hannah vor ihrem Selbstmord aufgenommen hat. Während Clay sich die Kassetten anhört, erfährt er die 13 Gründe, die 13 Personen, die für Hannahs Tod verantwortlich sind- er ist einer der Gründe.

 

Fazit:

Atemberaubende Geschichte, die einem immer wieder den Atem stocken lässt- sehr gutes Buch!

Weiterlesen

Klasse Buch! Eins meiner Lieblinge!

Das Buch hat mich sofort reingezogen und schockiert! Als mir eine Freundin dieses Buch empfohlen hat, musste ich es lesen und ich bereue nichts! Ich habe mich gefühlt wie Clay. ich war am ende,am Boden zerstört. Was sie da auf den Kassetten alles erzählt. Man muss nun mal das ganze Buch lesen um zu verstehen wieso sie das getan hat, was sie halt getan hat. Ich lag dann nur im Bett und war sprachlos. Ich war kurz vor dem weinen und.... Wow.. man muss es gelesen haben. Das zeigt einfach wie...

Weiterlesen

Lässt einiges offen

Clay macht sich auf sie alle zu besuchen. Er stiehlt einem Freund einen alten Walkman und begibt sich auf den Weg. Hannahs Worte im Ohr werden ihm immer unerträglicher und doch kann er nicht aufhören ihr zuzuhören. Um ihn herum wird es langsam Nacht und Clay wird es immer schwerer ums Herz Angst und Neugier um seine eigene Rolle in Hannahs tragischen Lebenslauf wechseln sich ab.

„Tote Mädchen lügen nicht“ ist ein aufwühlender Jugendroman, dem es ein wenig an Struktur fehlt. Das...

Weiterlesen

Leider "Langweilig"

Hannah Baker hat 13 Kassetten mit 13 Gründe  für 13 Menschen die schuld an ihren Tod hatten .
Jeder dieser 13 Menschen ,12 Klassenkameraden & 1 Lehrer  keiner hat ihr zugehört doch jetzt müssen sie es tun .Hannah war ein netter Mensch sie hat ihr Leben genossen , hatte viele Freunde & dachte sie könnten ihnen vertrauen . Eines tages merkt Hannah das sie von jeden nur benutzt wurde .Von ihrer ehemaligen besten Freundin von den Jungen mit den sie ihren 1 Kuss hatte , ein Junge...

Weiterlesen

Ein sehr bewegendes Buch, das auch beim zweiten Lesen nicht an Spannung verliert

Also den Schreibstil kann ich nur loben, denn ich stelle mir vor, dass ein Junge in dieser Situation genau so denkt. Einfach, aber nicht einseitig. Man kann das Buch sehr flüssig lesen und es gibt keine einzige Stelle, an der man verwirrt nochmal ein Stück zurückblättert und nochmal von vorne lesen muss, weil man was nicht verstanden hat, denn die Handlung ist auch relativ simpel, und wird nicht ausgeschmückt, was auf gar keinen Fall negativ ist, da es aus der Sicht eines normalen Jungen...

Weiterlesen

Tote Mädchen lügen nicht

Clay bekommt kurz nach dem Selbstmord einer Schulkameradin ein Päckchen mit 7 Kassetten zugeschickt. Als er die erste Kassette einlegt, hört er die Stimme der verstorbenen Hannah Baker. Clay ist geschockt, als Hannah erzählt, dass es 13 Gründe für ihren Selbstmord gibt. Und Clay ist einer davon.

Ich habe über das Buch schon einige Rezensionen gelesen und bin deshalb mit sehr gemischten Gefühlen an das Buch herangegangen. Nicht etwa, weil ich dachte, dass die Geschichte mir nicht...

Weiterlesen

SuperGut!<33

So erst mal wie ich es 'kennen gelernt'  habe. Ich war bei einer Freundin sie hat mir das Buch in die Hand gedrückt, und gesagt ich muss es unbedingt lesen. Ich dachte mir schon am anfang:hmm das Cover ist sehr schön, der rückentext ist sehr interessant, nur ich habe nicht so gute erfahrungen mit tote mädchen schreiben keine briefe, da habe ich halt gedacht, wenn das wieder so langweilig ist hätte ich auch ein anderes Buch von meinem Sub lesen, aber naja ich habe es schliesslich angelesen....

Weiterlesen

ein beeindruckendes Jugendbuch

Ich habe das Buch vor zwei Tagen gekauft, ich stand unschlüssig vor dem Jugendbücher-Regal, da ich eher schlechte Erfahrung mit Jugendbüchern gemacht habe (zu kindisch, Bücher die einen nicht zum Nachdenken bringen).
Mir viel erst der Titel auf, da ich Thriller liebe und der Titel hat super gepasst, als ich mir dann auch noch die Rückseite durchgelesen habe, dachte ich "Komm probiers nochmal mit einem Jugendbuch".

Ich habe das Buch in zwei Tagen ausgelesen.
Es war so...

Weiterlesen

Gutes Konzept

Im Grunde sehr gut. Das Konzept hat mir super gefallen und das war wohl auch der Grund, warum ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Allerdings bin ich mit der Geschichte an sich nicht klar gekommen, konnte das nicht so nachvollziehen. Es wurden auch Spannungen und Erwartungen aufgebaut, die dann eigentlich nicht erfüllt wurden. Vielleicht war ich doch zu alt dafür.

Weiterlesen

Tote Mädchen lügen nicht

Rezi vom 24.12.2009

Als Clay aus der Schule kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "Play" - und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin, Hannah, für dier er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat.

Mit Hannahs Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. 13 Gründe haben zu ihrem Selbstmord geführt. 13...

Weiterlesen

Ein fesselnder emotionaler Roman über die Gründe, warum ein Mädchen sich das Leben nahm.

Das Buch ist folgendermaßen aufgebaut: Das, was von Hannah auf das Tonband gesprochen wurde kursiv und die Gedanken, die Clay dazu hat, sowie das was gerade passiert ist in normaler Schrift abgedruckt. Die Sätze auf der Kassette und Clays Gedanken wechseln sich immer wieder ab, so kann man gut nachvollziehen, wie Hannahs Worte Clay bewegen. Außerdem wird durch die typischen “Kassettenrecorderzeichen”, wie das Quadrat für Stop und das Dreieck für Play, angezeigt, wann das Kassettenrekorder...

Weiterlesen

irgendwie fesselnd aber doch nicht top

Ich hatte von dem Buch durch andere Leser schon viel gehört und die Meinungen darüber waren doch sehr unterschiedlicher Natur. Die Geschichte ansich ist durchaus interessant - gerade da auch ich weiß wie ignorant Lehrer sein können ...

Aus der Hand legen konnte ich das Buch am Ende nicht wirklich da man doch immer wissen wollte wie es weiter geht. Aber es war nicht so das es jetzt wirklich wahnsinnig spannungsgeladen war - mir ging es so das ich einfach immer dachte, gleich kommt was...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
282 Seiten
ISBN:
9783570160206
Erschienen:
2009
Verlag:
cbt
Übersetzer:
Knut Krüger
8.11304
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (115 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 243 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher