Buch

Nevernight 01 - Die Prüfung - Jay Kristoff

Nevernight 01 - Die Prüfung

von Jay Kristoff

Sie ist keine Heldin. Sie ist eine Frau, die Helden fürchten.

"Nevernight" ist der erste Roman einer neuen bildgewaltigen und epischen Fantasy-Serie von "New York Times"-Bestseller-Autor Jay Kristoff.

In einer Welt mit drei Sonnen,
in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes,
sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.

Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches - Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva - ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die "Rote Kirche". Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der "Roten Kirche" machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet ...
Nach dem zusammen mit Amie Kaufman verfassten Science-Fiction-Roman "Illuminae" ist "Nevernight" der neueste Geniestreich von Jay Kristoff: für die Leser von Anthony Ryan, Patrick Rothfuss und Sarah J. Maas.

Rezensionen zu diesem Buch

Fußnoten zum Augenrollen

In einer Welt ohne Nacht ist die Sonne Despot und der Schatten Zuflucht, Waffe und Religion zugleich. Also hat sich in Jay Kristoffs "Nevernight" gleich eine ganze Kirche der Dunkelheit verschrieben und dem, was man darin am besten tun kann: Hälse durchschneiden. Die perfekte Schule des Lebens, um rachefixierte Teens durchs Mörderabitur zu geleiten. Richtig gehört, noch eine Assassinen-Story.

Sag mal "Nevernight", warum musste ich dich damals eigentlich weglegen? Ach ja, weil du...

Weiterlesen

Bis Seite 500 war ich nicht begeistert, doch dann wendet sich das Blatt

Inhalt:
Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter...

Weiterlesen

Die rote Kirche

Die junge Mia Corvere ist eine, die mit den Schatten spricht. Als sie noch ein Kind war, wurde ihr Vater als Verräter getötet und ihre Mutter gefangen genommen. Mia wuchs bei ihrem Ziehvater Mercurio auf. Als Jugendliche denkt Mia, es ist soweit, sie kann endlich Rache nehmen für das, was ihr widerfahren ist. Zuvor jedoch will sie der roten Kirche beitreten. Um dieses Ziel zu erreichen muss sie den Ort erstmal finden, an dem sich die rote Kirche befindet. Um zur Assassine zu werden, gilt es...

Weiterlesen

spannend, bis zur letzten Seite.

Wenn alle tot sind, was bleibt dann noch ?

Rache.
Nach dem Tod ihrer Familie will Mia nur noch eines: Gerechtigkeit. So entschließt sie sich, sich der Roten Kirche, einer Gemeinschaft aus Assassinen, anzuschließen. Sollte sie jedoch das Auswahlverfahren nicht siegreich abschließen, würde sie ihrem Ziel keineswegs näherkommen und schlimmstenfalls ihren Eltern, früher als gedacht, Gesellschaft leisten.
Jay Kristoff schafft es, einen in diese neue Welt zu entführen, wie nur...

Weiterlesen

Spannender Auftakt in einer toll ausgearbeiteten Welt!

Mia möchte nichts anderes als den Zerfall ihrer Familie zu Rächen. Zu früh, wurde ihr alles genommen, was sie kannte und so schickt sie sich an zur Assassine ausgebildet zu werden. Doch Rache ist definitiv nicht alles im Leben...

Eine Welt mit drei Sonnen, Magie, sprechenden Schatten und vielen weiteren tollen Einfällen. Gerade die sprechenden Schatten haben es in sich, lockern an vielen Stellen das Geschehen durch tolle Sprüche auf. Generell ist der Schreibstil sehr angenehm zu lesen...

Weiterlesen

Da wo Licht ist, ist auch Schatten

Mia Corvere ist 10 Jahre alt und verspürt schon den Wunsch auf Rache. Ihr Vater wurde gehängt weil er ein Verräter sein soll. Ein Königsmacher. Ihre Mutter wird mit ihren Bruder eingekerkert, doch Mia kann so gerade eben ihren Häschern entkommen und landet bei dem Antiquitätenhändler Mercurio, der mehr ist wie auf den ersten Blick scheint. Aber auch Mia ist nicht gewöhnlich sondern eine Dunkelinn. Mercurio schickt Mai sechs Jahre später zu dem Assassinorden „Rote Kirche“. Dort kann sie zu...

Weiterlesen

Zurecht gehypt

Mia hat nach dem Tod ihres Vaters nur ein Ziel: Sie will Rache an den Männern nehmen, die für seinen Tod verantwortlich waren.
Sie lernt Mercurio kennen, der sie darauf vorbereitet eine Assassine zu werden. Nun ist hat sie die Chance dazu und muss nur noch eine Reihe von Prüfungen bestehen.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist düster und versetzt einen direkt in eine dunkle Stimmung. Dazu dann noch das blutrote am Schnitt und bei der Schrift.
Ich muss zunächst sagen,...

Weiterlesen

Niemals allein

Mia Corvere sieht erst mal wie ein mageres, junges Mädchen von sechszehn Jahren aus. Das ist sie auch, aber man darf sie nicht unterschätzen. Sie ist sechs Jahre lang bei einem alten Assassinen in die Lehre gegangen, mit nur einem Ziel: Sie will in den Orden der "Roten Kirche" aufgenommen werden, einem Assassinenorden, dessen Aufnahmerituale bereits tödlich sind. All das nimmt sie nur auf sich, weil sie sich rächen will. An den drei Männern, die für den Tod ihrer Familie verantwortlich sind...

Weiterlesen

Blutig und witzig, Tolles Worldbuilding

Nevernight ist ein Buch, welches sehr gehypt wurde. Nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern gerade in Amerika haben viele Blogger und Booktuber mir das Buch schon schmackhaft gemacht, bevor es auf Deutsch rauskam. Nun hat man dadurch natürlich eine hohe Erwartung, die bei mir persönlich nicht ganz erfüllt wurde. 

 

Wir lesen die Geschichte von Mia aus der Sicht eines Dritten, der ihr aber nah steht und ihre Geschichte zu Papier bringt. Die Geschichte der Mia, wie sie als...

Weiterlesen

Einfach toll

Mia Corvere kennt nur ein einziges Ziel, und das ist Rache. Durch einige der mächtigsten Männer des Landes hat sie ihre Familie verloren und konnte dem Tod selbst nur knapp entkommen. Seitdem hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, diese für die Verbrechen an ihrer Familie zu bestrafen. Gemeinsam mit ihrer Schattenkatze Herr Freundlich macht sie sich auf zu dem gefürchtetsten Assassinenorden, um sich dort als Assassinin ausbilden zu lassen. Doch der Weg zur Assassinin ist hart, blutig und...

Weiterlesen

Highlight!

Titel: Nevernight – Die Prüfung
Autor: Jay Kristoff
Verlag: Fischer Tor
Genre: Fantasyroman
Seitenanzahl: 704
Preis:  € [D]22,99 | € [A] 23,70
ISBN: 978-3-596-29757-3

Ich danke dem Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar!

Inhalt

In einer Welt mit drei Sonnen,
in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes,
sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.

Mia Corvere kennt nur ein Ziel:...

Weiterlesen

Nevernight

Im Himmel drei Sonnen, die die Stadt Gottesgrab über Monate hinweg immer im Licht erstrahlen lässt. Die Stadt ist erbaut auf dem Grab eines Gottes, und genau hier wächst unsere Protagonistin Mia auf. Mia lebt die ersten Jahre in dem besseren gestellten Viertel der Stadt auf, doch von jetzt auf gleich ändert sich alles für sie, und fortan sind nur noch die Schatten ihre Freunde.

Dieses Buch in Worte zu fassen fällt mir unheimlich schwer. Schon direkt am Anfang wird klar, dass...

Weiterlesen

Grandioser Auftakt!

Seit Jahren wünscht sich Mia Corvere Rache für den Mord an ihrer Familia.
Doch ihre Ziele sind hohe Tiere: Justicius Marcus Remus, Großkardinal Francesco Duomo und Konsul Julius Scaeva. Um eine Chance zu haben, begibt sich Mia auf den Weg zur Roten Kirche, um eine Ausbildung zu erhalten, die aus ihr eine gefährliche Assassine machen soll.

"Die Prüfung" ist der Auftakt von Jay Kristoffs Nevernight Trilogie, der aus der Sicht eines bislang namenlosen Erzählers die Geschichte der...

Weiterlesen

“Nevernight” ist atmosphärisch, überwältigend und düster

“Nevernight “ stand ich aufgrund der recht unterschiedlichen Meinungen etwas skeptisch gegenüber. Doch es reizte mich auch zu erfahren, was dahintersteckt.

Wundervoll und wirklich ausgesprochen passend ist die Gestaltung des Buches. Roter Buchschnitt, sehr schöne Karten im inneren des Buches und ein Cover, daß wirklich keine Fragen offen lässt.
Probleme hatte ich zunächst hineinzukommen, denn der Autor schreibt sehr überwältigend und klar. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und...

Weiterlesen

Außergewöhnlich düster, aber menschlich faszinierend!

Mia ist noch ein kleines Kind, als ihre Welt in Scherben bricht. Ihr Vater vor ihren Augen erhängt, ihre Mutter und ihr kleiner Bruder eingesperrt ins düsterste Verlies, das Gottesgrab zu bieten hat und sie selbst auf der Flucht. Aufgenommen von Mercurio, einem Assassinen, sinnt sie auf Rache an den Menschen, die ihr das angetan haben. Um ihre Ausbildung zu vollenden bricht sie zur Roten Kirche auf. Doch was sie da erwartet, schlägt ihre kühnsten Vorstellungen.

Nevernight spielt nicht...

Weiterlesen

Ein Mädchen, das eine Geschichte zu erzählen hat.

Der Auftakt zu einer Reihe mit hohem Suchtfaktor - Jay Kristoff ist genial.

Meine Meinung:
Ich bin mit etwas Skepsis an das Buch herangegangen, weil das Cover mich eher mäßig anspricht und sich der Inhalt auch durchschnittlich anhört (für ein Fantasybuch), aber ich wurde eines Besseren belehrt.
 

»Dichte Locken fielen in Mitternachtsflüssen auf ihre Taille.«

 

Mit solchen Worten hat mich Jay Kristoff zunächst vollkommen träumen lassen. Die ersten paar...

Weiterlesen

Die Prüfung

Jay Kristoff hat mit „Nevernight- Die Prüfung“ den Auftakt seiner neuen Fantasy- Serie geschrieben, welche die Geschichte der Assassinin namens Mia Corvere erzählt.

 

Inhaltsangabe (Quelle: Klappentext):

Sie ist keine Heldin. Sie ist eine Frau, die Helden fürchten.

In einer Welt mit drei Sonnen, in einer Stadt, errichtet auf dem Grab eines toten Gottes, sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache. Mia Corvere ist sechzehn Jahre alt, und...

Weiterlesen

Mörderisch gute Unterhaltung, die nur an manch einer Stelle etwas schleppend ist

Klappentext

„In einer Welt mit drei Sonnen,
in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes,
sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.

Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern...

Weiterlesen

Eins meiner absoluten Highlights, aber es ist sehr speziell.

Inhalt

Mia Corvere hat alles verloren und ist gerade so mit ihrem Leben davon gekommen. Ihr Vater wurde erhängt, ihre Mutter und ihr Bruder eingesperrt. Als sie von Mercurio aufgenommen und ausgebildet wird, verfolgt sie nur noch ein Ziel. Sie will Rache üben. Mercurio bildet sie zur Assassine aus und bereitet sie auf ihre weitere Ausbildung in dem Assassinenorden die "Rote Kirche" vor. Doch Mia ist kein normales Mädchen, sie ist eine Dunkelinn und so hat sie als ständigen Begleiter...

Weiterlesen

Jahreshighlight

~~Man soll ja ein Buch nicht nur wegen seines tollen Covers auswählen. Aber bei „Nevernight“ von Jay Kristoff wäre das tatsächlich schon ein Kaufgrund für mich gewesen. Und nach dem Genuss des Buches kann ich sagen, es passt auch noch wie die Faust aufs Auge.

 Mia Corvere heißt die geheimnisvolle junge Frau und ihr schattenhafter Begleiter ist die Nicht-Katze, Herr Freundlich. Politische Gegner haben ihren Vater gestürzt und ermordet und die Mutter und den kleinen Bruder verschleppt....

Weiterlesen

Für all diejenigen, die keine Heldin in ihrem nächsten Buch brauchen.

Es ist bereits etwas länger her, dass ich eine Gastrezension für Janine von Büchersüchtiges Herz³ verfasst habe. Aber heute ist es wieder soweit: Ich möchte euch Nevernight – Die Prüfung vorstellen.

Allgemeines:

Nevernight – Die Prüfung ist vor Kurzem bei Fischer TOR erschienen. Das bedeutet, dass es sich bei Nevernight nicht um ein Jugendbuch handelt, denn Jugendbücher erscheinen im Fischer Verlag bei Fischer KJB oder FJB.

Nevernight ist sehr aufwendig gestaltet und hat...

Weiterlesen

Ein sehr spezielles Lesevergnügen!

Inhalt:

Mia Covere hat mitansehen müssen, wie Schlächter ihren Vater am Schafott richteten und ihre Mutter einkerkern ließen. Sie selbst entkam nur knapp dem Tod und hat sich in jahrelanger und harter Arbeit zu einem eikalten Schatten ausbilden lassen. Gefürchtet als Attentäterin, verschlungen vom Schatten, dient sie der „Roten Kirche“. Als Dunkelinn schwört sie Rache an den reichen Männern, die sie einst ihrer Familie und ihrer Kindheit beraubt haben.

Um ihre Ausbildung unter...

Weiterlesen

Mein bisheriger Flop des Jahres

Der Einstieg in das Buch ist mir unglaublich schwer gefallen, was an dem eigenwilligen Schreibstil des Autors und an der fehlenden Spannung lag. Ich hatte eine rasante, actionreiche Story erwartet, die den Leser kaum zum Luftholen kommen lässt. Stattdessen erwartete mich eine furchtbar langweilige Handlung, die sich wie Kaugummi gezogen hat. Der Schreibstil ist sehr ausschweifend, wobei der Autor sich an einer bildhaften Sprache versucht, die einfach furchtbar konstruiert klingt. Ich habe...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
699 Seiten
ISBN:
9783596297573
Erschienen:
August 2017
Verlag:
FISCHER Tor
Übersetzer:
Kirsten Borchardt
8.43478
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (23 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 78 Regalen.

Ähnliche Bücher