Buch

Dark Destiny - Jennifer Benkau

Dark Destiny

von Jennifer Benkau

Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél von ihren eigenen Leuten gefangen genommen und gefoltert wurde. Ihre große Liebe, all ihre Hoffnungen und Zukunftspläne zersplittern zu einem Scherbenhaufen, als sie schließlich von Neéls Tod erfährt. Trotz ihrer unendlichen Trauer fasst Joy einen folgenschweren Entschluss: Sie will nicht länger zu Matthials Clan gehören. Also macht sie sich allein und schlecht ausgerüstet auf den Weg durch Bomberland und von feindlichen Clans besetztes Gebiet. Es ist eine Suche nach Antworten: Wie starb Neél? Und warum? Doch es ist auch eine Suche, an deren Ende Hoffnung steht. Hoffnung auf eine zweite Chance.

Dark Destiny ist der letzte von zwei Bänden. Der Titel des ersten Bandes lautet Dark Canopy .

Rezensionen zu diesem Buch

Dunkles Schicksal

Vorsicht, Spoiler für Band 1, bitte nicht lesen, wenn ihr den noch nicht kennt!

Neel hat Joy geholfen zu fliehen, doch dafür muss er bitter büßen. Gefangen genommen von ihrer eigenen Rebellengruppe, muss Joy hilflos mit ansehen, wie Matthial (ihr Ex-Lover) ihn foltern lässt. Später berichtet er ihr von seinem Tod. Ihre Welt bricht endgültig zusammen und sie beschließt, ihren Leuten den Rücken zuzuwenden. Mitten im tiefsten Winter macht sie sich auf den Weg und sucht Antworten, wobei...

Weiterlesen

Dark Destiny

Joy hat es geschafft. Sie ist raus aus der Stadt und zurück beim Clan. Allerdings lief alles ganz anders als erwartet. Ihren alten Clan gibt es in der gewohnten Form nicht mehr, Matthaniel hat sich zum herrschsüchtigen Anführer entwickelt und noch dazu musste Joy Néels Schmerzenschreie und die Nachricht von seinem Tod ertragen.

Aber wie genau ist Néel gestorben? Und wie soll sie weiterhin mit solchen Menschen zusammenleben, die in ihren Augen derart grausam sind? Da ringt sich Joy zu...

Weiterlesen

Tolles Buch mit unvorhergesehenem Ende

Nachdem ich mit Band eins fertig war, konnte ich einfach nicht anders, als sofort mit Dark Destiny anzufangen. Selten wurde ich mit so einem Cliffhanger gestraft, da war der Klappentext von Band zwei auch keine große Hilfe.
Zum Glück ist die Sprecherin von Band zwei die gleiche, die auch schon den ersten vertont hatte. So musste ich mich nicht neu einhören und wusste bereits, auf welche Kleinigkeiten in der Stimme ich achten muss.
Mein Herz brach von Minute zu Minute weiter...

Weiterlesen

Ich war sprachlos

Achtung, 2. Teil! Enthält Spoiler auf Band 1.

Inhalt: (Diesmal der Klappentext, da ich der Handlung nicht vorgreifen möchte.) Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél von ihren eigenen Leuten gefangen genommen und gefoltert wurde. Ihre große Liebe, all ihre Hoffnungen und Zukunftspläne zersplittern zu einem Scherbenhaufen, als sie schließlich von Neéls Tod erfährt. Trotz ihrer unendlichen Trauer fasst Joy einen folgenschweren Entschluss: Sie will nicht länger zu Matthials Clan gehören...

Weiterlesen

Toller Abschluss

„Drak Destiny“ von Jennifer Benkau

 

Klappentext:

Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél von ihren eigenen Leuten gefangen genommen und gefoltert wurde. Ihre große Liebe, all ihre Hoffnungen und Zukunftspläne zersplittern zu einem Scherbenhaufen, als sie schließlich von Neéls Tod erfährt. Trotz ihrer unendlichen Trauer fasst Joy einen folgenschweren Entschluss: Sie will nicht länger zu Matthials Clan gehören. Also macht sie sich allein und schlecht ausgerüstet auf den...

Weiterlesen

Meine Hassliebe zu einem guten Abschluss

Inhalt:
!!! Zweiter Band einer Reihe - spoilergefahr!

Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél gefangen genommen und gefoltert wurde. All ihre Hoffnungen und Pläne zerfallen vor ihren Augen und ihre Welt gerät aus den Fugen. Deswegen beschließt sie, Matthials Clan den Rücken zu kehren und nach Antworten zu suchen...

Meine Gedanken zum Buch:
Nachdem Band 1 mit einem richtig, richtig miesen Cliffhanger endet, musste ich natürlich umgehend auch Band 2 lesen. Meine...

Weiterlesen

mit Abstand das BESTE Buch, das ich je gelesen habe

„Wenn man etwas wirklich will, muss man dafür oft einen hohen Preis zahlen. Kleider und Waffen bezahlt man mit Münzen. Mit demjenigen zusammen zu sein, den man liebt, bezahlt man mit begrabenen Träumen.“
„Bist du sicher?“
„Für den Moment, ja. Doch begrabene Träume sind ja nicht das Gleiche wie gestorbene Träume. Sie begleiten einen, still und leise, und sie bleiben für immer“
S. 321

 

Charaktere:
Joy ist wieder stark und eine Kämpferin....

Weiterlesen

Für mich ein enttäuschender Abschluss..

Néel wurde von Joys altem Clan gefangen genommen und wird nun gefoltert. Als Joy dann von seinem angeblichen Tod hört, bricht sie endgültig mit ihrem alten Leben und verlässt ihren Clan um herauszufinden was mit Néel geschehen ist..

Ich möchte nicht lange drum herum reden; "Dark Destiny" lässt mich zwiegespalten und ein wenig enttäuscht zurück. Schon der erste Band "Dark Canopy" konnte mich nicht wirklich vom Hocker reißen, sodass ich mir vom zweiten Band der Dilogie und damit dem...

Weiterlesen

Unglaublich guter Abschluss

Inhalt:
Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél von ihren eigenen Leuten gefangen genommen und gefoltert wurde. Ihre große Liebe, all ihre Hoffnungen und Zukunftspläne zersplittern zu einem Scherbenhaufen, als sie schließlich von Neéls Tod erfährt. Trotz ihrer unendlichen Trauer fasst Joy einen folgenschweren Entschluss: Sie will nicht länger zu Matthials Clan gehören. Also macht sie sich allein und schlecht ausgerüstet auf den Weg durch Bomberland und von feindlichen Clans besetztes...

Weiterlesen

Würdiger Abschluss der Dilogie

Viel darf man nicht verraten, denn die Frage, ob Néel noch am Leben ist, wie der Klappentext Glauben macht, sollte durch Lesen des zweiten Bandes selbst beantwortet werden. Ich muss zugeben, dass mir Néel im ersten Teil ans Herz gewachsen ist. Ein Junge, der eine gewisse Aura besitzt, noch Ideale hat, und diese verteidigt.

Dark Destiny ist ein Buch, das unter die Haut geht - das ist die passende Beschreibung, die mir zuerst eingefallen ist. Außergewöhnlich, hoch emotional,...

Weiterlesen

Eine wunderbare Dilogie!

„Ich bin stark. Ich habe das aufgeben nie gelernt.“ [S. 15]

Inhalt:

Joy musste nicht nur miterleben wie ihre große Liebe, der Percent Neél, von ihren ehemaligen Clanmitgliedern auf barbarische Art und Weise gefoltert wurde, angeblich soll er bei dem Versuch, ihn den Percents zum Tausch anzubieten, sogar gestorben sein. Da ihr das Wie und Warum niemand beantworten kann, macht sich Joy - Trauer, Wut und Verzweiflung zum Trotz - allein auf die Suche nach den Antworten die ihr Herz...

Weiterlesen

Wieder genial, aber der Schluss...

 

Dark Destiny macht da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat. Die Geschichte ist wieder voller Spannung, Hoffnung und dabei dennoch düster. Man kann sich gut in die Personen hineinversetzen und hofft das die Hauptpersonen ihr persönliches Happy End finden werden. In diesem Teil erfährt man auch mehr über die Welt in der die beiden leben und man fiebert mit Neel und Joy mit, dass sie ein Land finden werden in dem sie beide zusammen und in Frieden leben können.

Der Schreibstil...

Weiterlesen

Kommt nicht an Teil 1 ran!

Inhalt:

Hilflos muss Joy mitansehen, wie ihre große Liebe Neél von ihren eigenen Leuten gefoltert wird. Als Matthial ihr die Todesnachricht überbringt, hält sie nichts mehr: sie lässt den Clan hinter sich und macht sich auf die Suche nach Antworten...

Meine Meinung:

Lange habe ich auf die Fortsetzung des phänomenalen ersten Teils 'Dark Canopy' gewartet. Dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an den finalen Band. Nach dem Lesen kann ich sagen...

Weiterlesen

packendes Finale einer unvergleichlichen Dilogie

Joy ist am Boden zerstört. Zurück bei den Rebellen ist sie entsetzt über das, was Matthial Neél angetan hat. Nur ganz langsam schafft sie es, wieder zu funktionieren, doch ihr unvergleichlicher Lebenswille scheint gebrochen. Sie fühlt, dass sie so nicht weitermachen kann und will den Clan verlassen, obwohl Matthial dies stetig zu verhindern sucht. Der Zufall kommt Joy zu Hilfe, aber bevor sie sich auf den Weg zur Stadt macht, muss sie erst wissen, was genau mit Neél geschehen ist. Was sie...

Weiterlesen

Noch enttäuschender als Teil 1

Ich war ja schon von Teil 1 nicht wirklich begeistert, aber Teil 2 hat mich noch mehr enttäuscht.
Über weite Strecken war das Buch einfach unglaublich langweilig und erst auf den letzten 100 Seiten wurde es etwas spannender.
Der Schreibstil hat mir auch in Teil 2 wieder gar nicht zugesagt. Es war mir alles zu detailliert ohne am Ende eine wirkliche Aussage zu haben. Ich hatte außerdem das Gefühl, dass das Buch keinen roten Faden hat und die Autorin nie wirklich wusste wie sich am...

Weiterlesen

Zweiter und letzter Teil

Nachdem der erste Band „Dark Canopy“ mit einem bösen Cliffhanger endete, freute ich mich umso mehr auf den zweiten.  Und auch wenn er nicht ganz so ausfiel, wie ich mir das gewünscht hätte, bin ich doch froh, ihn gelesen zu haben.

 

Die wichtigsten Ereignisse des ersten Bandes werden nebenbei noch einmal in Erinnerung gerufen. Um der Handlung wirklich vollständig folgen zu können, sollte man das erste Buch aber gelesen haben.

 

Was ich nicht ganz gelungen fand,...

Weiterlesen

Dark Destiny - Der Abschluss einer Dilogie

Du glaubst, irgendwo gibt es Hoffnung.

Das Cover:
Das Cover gleicht dem von ‘Dark Canopy’, allerdings ist dieses nicht gelb/beige, sondern in einem hellen Blau. Auch hat die Frau, die dort auf der Klippe steht und auf das Wasser schaut, ihren Arm näher am Körper. Das Cover passt gut zur Geschichte, vor allem das Wasser. Und wer das Buch gelesen hat weiß, wieso es ‘Dark Destiny’ heißt. Ein sehr schöner Titel, der auf jeden Fall auf zweierlei Weise zur Geschichte passt....

Weiterlesen

Mit Spannung erwartete Fortsetzung!

Der mit Spannung erwartete zweite Teil setzt unmittelbar nach den Ereignissen aus "Dark Canopy" ein. Meiner Meinung nach sollte man diesen auf jeden Fall gelesen haben. Joy und Néel wurden von Joys ehemaligen Clan gefangengenommen und der Percent augenscheinlich getötet. Dieser Cliffhanger am Ende des ersten Bandes hatte mich damals sprachlos zurückgelassen und dementsprechend erleichtert war ich, als ich die ersten Seiten des zweiten Buches gelesen habe.

Der Prolog verwirrte mich...

Weiterlesen

Besser als der erste Teil!

Joy’s Zukunftspläne mit Neél werden auf eine grausame Art zerstört: ihr ehemals bester Freund Matthial überbringt Joy die Nachricht von Neél’s Tod, an dem auch er seine Schuld trägt. Für Joy steht nun fest: Sie möchte nicht länger zu Matthial’s Clan gehören. Daher macht sie sich alleine auf den Weg und begibt sich auf die Suche nach Antworten auf all ihre Fragen, vielleicht gibt es ja doch noch ein wenig Hoffnung?

„Dark Destiny“ ist der zweite Teil zu „Dark Canopy“ und zugleich der...

Weiterlesen

Zwar schwächer als der erste Teil, aber alles in allem ein toller Abschluss

Wie auch schon im ersten Teil, war ich total verzaubert von dem Schreibstil der Autorin, der die permanente, geladene Stimmung, die man über das Buch hinweg verfolgen konnte, gut rüber gebracht hat. Und diese sorgte bei mir für viele Gefühlshochs und -tiefs. Genau deshalb konnte ich mich auch dieses Mal nicht von Frau Benkau's Schreibstil losreißen. Und trotz vielen Gefühlen und einer tollen zur Schau Stellung einer düsteren Kulisse, war der Schreibstil einfach zu lesen und hat mich nicht...

Weiterlesen

Dark Destiny - Joy und Neèl geht in die zweite und leider letzte Runde!

Joy und Neèl haben es geschafft, sie konnten vom Chivvy fliehen und in Matthials Clan Schutz finden. Das dachte zumindest Joy. Doch Matthial macht ihr da einen Strich durch die Rechnung, denn er sieht in Neèl immernoch die Geafhr und das Böse. Er sperrt Joy "zu ihrem eigenen Schutz" in ein Zimmer im Clanhaus und Neèl wird bei Sonnenaufgang gefoltert. Joy wird dann nur erzählt, Neèl hätte die Folter nicht überlebt. Für Joy bricht eine Welt zusammen und sie ist mehr als sauer auf Matthial und...

Weiterlesen

Krieg und Frieden und Toleranz von Minderheiten bzw. Flüchtlingen

INHALT:
Joy und Neél sind nun beide bei Matthials Clan. Die eine als "Gerette" der andere als "Gefangener". Doch will Joy in dieser Form gerettet werden, als sie von Folter und Tod erfährt? Kann sie bei ihren alten Weggefährten bleiben?

FAZIT:
Nachdem ich ja bei der Rezension des ersten Teils Dark Canopy (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2013/05/jennifer-benkau-...

Weiterlesen

Kein einfacher Abschluss

Es ist jetzt ungefähr ein Jahr her, dass ich eine dystopische Geschichte gelesen habe, die für mich alles bisher Gelesene in diesem Genre vergessen ließ. „Dark Canopy“ von Jennifer Benkau hat mich mit der Idee zu einer sensationellen Geschichte begeistert:
Nach dem Dritten Weltkrieg sieht es für die Menschen alles andere als sonnig aus, denn die künstlich erschaffenen Percents gingen als Sieger hervor und beherrschen seitdem die Welt. Diese Krieger sind stark, furchtlos und sind von...

Weiterlesen

begeisternd, schockierend, aufwühlend

Kennt ihr das Gefühl, ein Buch sorgsam Stück für Stück einzuteilen, obwohl ihr es am liebsten in einem Stück verschlingen würdet?
Kennt ihr die Angst vor den nächsten Seiten, das beklemmende Gefühl, weil ihr der Autorin alles zutraut?
Kennt ihr die aufkommende Leere, weil etwas bald zu Ende sein wird?
Kennt ihr die Wehmut, lieb gewonnene Charakteren, mit denen ihr euch auseinander setzen musstet, ziehen lassen zu müssen?

Wenn nicht, dann habt ihr "Dark Canopy" und "...

Weiterlesen

Besser kann eine Fortsetzung nicht sein

Der Inhalt:

Joy musste mit ansehen wie ihre eigenen Leute, Neél gefangen genommen und gefoltert haben. Als sie dann auch noch erfährt das ihre große Neél tot ist, gibt es für sie kein halten mehr und sie verlässt Matthials Clan um bei einem feindlichen Clan nach Antworten zu suchen. Dort erfährt sie auf unglaubliches und sie beginnt doch noch zu hoffen das alles gut werden wird.
Meine Meinung:

Nachdem ich nach dem Ende von Dark Canopy ziemlich verwirrt zurückgelassen...

Weiterlesen

Grandios! Ein Must-read!

Joys Welt ist in Stücke gerissen. Mit Neéls Tod und Mathials Veränderung in einen verhärmten Clanführer wieder Willen stirbt auch ihre Hoffnung. Sie kann nicht mehr bei Mathials Clan bleiben. Zu sehr fühlt sie sich dort eingesperrt und unverstanden. Hinter den Aktionen des Clans steht sie schon lange nicht mehr. Sie versucht Antworten bei Jamies Clan zu finden, der in Joy jedoch nur eine wertvolle Ware sieht. Ihr einziger Weg führt zurück in die Stadt, in der sie mit Graves Hilfe ihr Anrecht...

Weiterlesen

Chapeau, Frau Benkau!

Normalerweise fasse ich den Inhalt eines Buches nochmals kurz zusammen - hier jedoch nicht. Aus dem einfachen Grund, weil ich finde, dass man völlig ahnungslos und blind an "Dark Destiny" heran gehen sollte, um die ganze Bandbreite der Gefühle, die einen beim Lesen mit voller Wucht und erbarmungslos treffen, abzubekommen.

"Dark Canopy" war für mich eines meiner absoluten Highlights in 2012. Somit habe ich wirklich sehnsüchtig auf "Dark Destiny" gewartet. Dabei gehofft, gebangt und...

Weiterlesen

Fesselnde Dystopie

INHALT

Seit Joy am Chivvy teilgenommen hat, ist nichts mehr, wie es einmal war. Ihre Meinung gegenüber den Percents hat sich verändert – und auch die ihres Clans gegenüber. Sie ist sich sicher, dass sie keinen Tag länger in Matthials Umgebung aushält. Nicht nach dem, was er Neél angetan hat.
Ehe sie sich versieht, ist sie eine Flüchtige, die verzweifelt versucht, in der Stadt der Percents Fuß zu fassen. Doch auch das ist leichter gesagt als getan, denn viele begegnen ihr mit...

Weiterlesen

Atemberaubend! - Ich LIEBE dieses Buch!

»vor langer zeit kämpften wir um unsere freiheit. und nachdem wir sie gewannen, vergaßen wir sie.« S. 71, “Dark Destiny” – Jennifer Benkau © Script5

 

»Die Worte waren wie Steine. Sie waren schwer und sperrig aufgrund der Verantwortung, die ihnen innewohnte, und konnten verletzen und zerstören, und man konnte mit ihnen arbeiten … vielleicht sogar etwas bauen. Ein Zuhause, wenn man sich wirklich geschickt anstellte.« S. 248, “Dark Destiny” – Jennifer Benkau © Script5...

Weiterlesen

Wie ein Schiff auf hoher See…

Inhalt

 

Der Kampf ist gekämpft, das Chivvy überstanden, sie ist in Sicherheit, zurück bei den Rebellen. Und dennoch hat Joy so viel verloren wie noch niemals zuvor. Denn ihrem Geliebten Neél werden Wunden zugefügt, die niemals verheilen werden.

 

Sie ist eine Gefangene, eingesperrt von ihren Freunden, verwundet, hilflos und krank vor Sorge um Neél, der grausam gefoltert wird. Sie kann nicht fliehen, sie kann ihn nicht retten und sie kann auch ihren einstigen...

Weiterlesen

Dark Destiny

Ich war zwar nicht so begeistert vom ersten Teil, wie die Mehrheit der Leser von „Dark Canopy“, doch hat am Ende des Buches doch die Neugier gesiegt, den zweiten Teil zu lesen.

Joy lebt wieder bei den Rebellen, allerdings fühlt sie sich nicht wohl. Ihre Gedanken kreisen nur um Neél, der an die Percents ausgetauscht wurde. Als Joy von Neéls Tod erfährt, bricht für sie eine Welt zusammen und sie will nur noch eines: Wissen, warum er sterben musste. Sie macht sie auf in die Stadt um...

Weiterlesen

Ergreifendes Finale

‟Dark Destiny“ von Jennifer Benkau ist nach dem grandiosen ‟Dark Canopy“ der zweite und letzte Band der dystopischen Dilogie. Wie wird die Geschichte des Percents Neél und der Rebellin Joy zu Ende gehen?

Inhalt: Neél wurde von Joys eigenem Clan gefangen genommen und Matthial lässt ihn foltern. Für Joy ist die Situation unerträglich und, als Matthial ihr vom Tod des Percents berichtet, beschließt sie, nicht mehr im Clan ihres alten Freundes zu bleiben. Vor allem aber versucht sie...

Weiterlesen

Endlich einmal eine bessere Fortsetzung!

Nach dem dramatischen Finale von "Dark Canopy" haben sich Joys Hoffnungen alle zerschlagen. Ihr Clan hat Neél gefangen genommen und gefoltert, sie halten ihn für den Feind, den Joy in ihm längst nicht mehr sieht. Schließlich wird er auf Matthials Befehl weggebracht, eine folgenschwere Entscheidung, wie sich herausstellt. Neél soll es nie zum anderen Clan geschafft haben. Joy ist verzweifelt und kann nicht mehr in ihrem Clan leben. Sie entscheidet sich aufzubrechen, ohne Ausrüstung, ohne...

Weiterlesen

Einfach toll, aber dieses Ende...

ZUR AUFMACHUNG

Im Endeffekt gefällt mir die Aufmachung von Band zwei genauso gut wie die von Band eins. Das Meer und auch hier wieder der Lichtstrahl, der Dark Canopy durchbricht. Auch wenn nicht viel verändert worden ist, gefällt es mir gut.

ZUM BUCH

Ich habe das Buch schon vor Tagen beendet, konnte mich aber nicht wirklich dazu durchringen eine Rezension dazu zu schreiben. Das Problem: Ich muss mich damit konfrontieren, dass mir das Ende leider nicht so gefallen...

Weiterlesen

Gelungene Fortsetzunge ...

Rezension zu Dark Destiny

Rückblick auf den ersten Teil:

Joy gelingt es das Chivvy zugewinnen und flüchtet zusammen mit Matthial, zurück zu dem Clan. Dabei wird auch Neél von diesem gefangen genommen und alle Erklärungen von Joy werden nicht angehört. Die Folgen für Neél sind schwerwiegend.

Inhalt Dark Destiny:

Nach dem Matthial Neél der Sonne ausgesetzt hat, sieht Joy ihn nur noch ein einziges Mal, anschließend wird er an Jamie verkauft. Matthials...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
464 Seiten
ISBN:
9783839001455
Erschienen:
März 2013
Verlag:
script5
8.37288
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (59 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 179 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher