Buch

Stell dir vor, dass ich dich liebe - Jennifer Niven

Stell dir vor, dass ich dich liebe

von Jennifer Niven

Der eine Mensch, der dein Leben verändert

Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein "Hey Baby" ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein.
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?

Eine Geschichte über die eine wahre Liebe, die dir das wunderbare Gefühl schenkt, mit all deinen verdammten Fehlern perfekt zu sein.

Paperback mit farbig gestaltetem Vor- und Nachsatz

Rezensionen zu diesem Buch

Du bist erwünscht

„Vielleicht nehme ich noch mehr ab. Vielleicht auch nicht. Aber was geht die anderen mein Gewicht an? Solange ich nicht gerade auf ihnen drauf sitze, was kümmert es sie?“

Libby war einst der fetteste Teenager Amerikas. Als alle Welt dabei zusehen konnte, wie sie mit einem Kran aus ihrem Haus gerettet wurde. Jetzt, 5 Jahre später, ist sie wieder bereit, zur Highschool zu gehen und sich den Schulkameraden von einst zu stellen. Sie ist immer noch dick, will sich aber nicht fertigmachen...

Weiterlesen

Ein mehr als würdiger Nachfolger von "All die verdammt perfekten Tage"

Inhalt:

Seit dem Tod ihrer Mutter vor ein paar Jahren ist in Libbys Leben nichts mehr wie es war. Denn kurz nach diesem schlimmen Ereigenis hat sie begonnen zu essen - und nicht wieder aufgehört. So lange, bis sie mit einem Kran aus dem eigenen Haus befreit werden musste, weil sie nicht mehr durch die Haustür passte. Nach langem Klinikaufenthalt und anschließendem Unterricht Zuhause, geht Libby nun drei Jahre später endlich wieder zurück zur High School - noch immer stark...

Weiterlesen

Klasse!

Wenn ich nur einen Satz hätte, um „Stell dir vor, dass ich dich liebe“ vorzustellen wäre es dieser: Ich liebe dieses Buch und das werden Sie auch!

Die Hauptpersonen sind alles andere als perfekt. Jack ist gesichtsblind – er kann nicht einmal die Gesichter der Leute erkennen die er liebt. Er schummelt sich durchs Leben ohne sich jemandem anzuvertrauen. Er ist der Coolste. Wie allein er wirklich ist, weiß niemand.

Jeder weiß, dass Libby allein ist und alle sind überzeugt, dass...

Weiterlesen

* ~*~*Überzeugt auf ganzer Linie und geht eindeutig ins Herz* ~*~*

Jack und Libby - ein Paar, welches unterschiedlicher nicht sein kann und welches sich schon nach den ersten Seiten in mein Herz geschlichen hat. Jenifer Niven konnte mich mit ihrem deutschen Debüt beim Limes Verlag "All die verdammt perfekten Tage" nahezu begeistern. Es hat paar kleine Kritiken vertragen müssen, aber alles in allem mochte ich die Geschichte sehr. "Stell dir vor, dass ich dich liebe" hat es nun geschafft, mich vollkommen von der Autorin zu überzeugen.

Könnt ihr euch...

Weiterlesen

wunderbares Buch

Im Rahmen der Leserunde auf Lovelybooks habe ich das Buch „Stell dir vor, dass ich dich liebe“ gelesen.

Bereits das erste Buch „All die verdammt perfekten Tage“ der Autorin konnte mich überzeugen, so das ich auf dieses Buch recht gespannt war.

Der Einstieg war auf jeden Fall einfach. Wir lernen den Protagonisten Jack kennen und werden gleich mit seiner Krankheit konfrontiert. Er kann keine Gesichter erkennen und daher ist es schwer für ihn zu wissen wer gerade vor ihm steht....

Weiterlesen

Gutes Buch, nette Liebesgeschichte

Inhaltsangabe:

Der eine Mensch, der dein Leben verändert – Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu...

Weiterlesen

Etwas unrealistische, aber dennoch wunderschöne Jugendgeschichte

Ich muss gestehen, in erster Linie war dieses Buch ein Cover-Kauf. Ich hab mich einfangen lassen und glaube, dass die Verlage inzwischen sehr gut wissen was momentan ankommt. Auch wenn mir die Geschichte gut gefallen hat, die Gestaltung passt meiner Meinung nach so gar nicht dazu.

Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen, der Schreibstil und die kurzen Kapitel, nach denen oft viel leere Fläche folgt, haben mich recht schnell durch die Geschichte rauschen lassen. Das Buch wirkt...

Weiterlesen

einfach toll

Das Cover sprach mich auf dem ersten Blick eher weniger an. Für meinen Geschmack nicht aussagekräftig genug und zu pink. Allerdings sagte mir die Autorin etwas und so las ich den Klapptext. Irgendwie erinnerte mich dies an Colleen Hoovers Art und es hat mich neugierig gemacht. Nachdem ich die Leseprobe las, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen muss.

Dies war mein erstes Buch von Jennifer Niven. Der Schreibstil von ihr gefiel mir sehr und es las sich leicht und locker. So richtig...

Weiterlesen

Ein fantastisches Buch, das zum Nachdenken anregt!

Was ist wenn du gleichzeitig unsichtbar aber doch unübersehbar bist? Libby kennt dieses Gefühl nur zu gut. Als ehemals fettester Teenager der USA sind Libby Bodyshaming und Mobbingattacken bereits bestens bekannt. Jack hingegen ist nach aussen ein beliebter Schüler, doch eigentlich versucht er mit seiner überheblichen Art und den gemeinen Sprüchen nur seine eigene Unsicherheit zu verstecken: Jack hat Prosopagnosie, eine Krankheit wegen der er sich keine Gesichter merken kann. Selbst seine...

Weiterlesen

Überzeugt

Ich hätte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass mir dieses Buch so gut gefallen wird. Es sah äußerlich recht unscheinbar aus und die Autorin war mir auch unbekannt. Jedoch wurde ich wirklich überrascht. Es hat mir richtig gut gefallen.

Die Autorin spricht hier sehr interessante Themen an, die auch viele Jugendliche auf irgendeine Weise betreffen. Dabei ist ihre Schreibweise sehr einfühlsam.

Die Charaktere sind schön gezeichnet. Man nimmt ihnen ihre Rolle komplett ab. Auch...

Weiterlesen

Libby & Jack

Die stark übergewichtige Libby und der gesichtsblinde Jack verbindet mehr, als sich zunächst vermuten lässt. Jeder der Beiden hat auf seine eigene ganz besondere Art und Weise Hürden und Steine in den Weg gelegt bekommen, die es zu meistern gilt.
Die Herausforderung Leben ist somit nicht die leichteste.
Libby war früher als der dickste Teenager Amerikas bekannt und konte sich kaum bewegen. Jack kann selbst seine eigene Familie oder Freunde nicht erkennen. Als die Beiden merken,...

Weiterlesen

Eine nette Geschichte mit ernsten und wichtigen Themen

Mir gefällt das Buchcover, obwohl es ziemlich pink ist. Ansonsten finde ich das Cover recht gut gelungen, es ist nicht zu langweilig, aber auch nicht zu überladen. Und die Farben harmonieren sehr gut miteinander.

Der Schreibstil von Jennifer Niven ist recht einfach gehalten, sodass sich die Geschichte schnell und flüssig lesen lässt. Am Anfang hatte ich noch etwas Schwierigkeiten mit der Zeitform Präsens und mit der Ich-Perspektive, doch das hat sich mit der Zeit gelegt. Auch wurde...

Weiterlesen

Eine Gefühlsexplosion!

Ah, dieses Buch ist ein Schatz, ein Segen und ein Meisterwerk in der Jugendliteratur. Zumindest für mich. Denn Libby und Jack und ihre Geschichten gehen wirklich tief ins Herz. Sie können unterschiedlicher nicht sein. Jack, der coole Junge der Schule. Angesehen und von den Mädchen vergöttert. Doch er trägt ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind und muss jede Person anhand von Haarfarbe, Stellung der Ohren oder ähnlichem identifizieren. Libby hingegen trugt den Titel als fettester Teenager...

Weiterlesen

Stell Dir vor, dass ich Dich liebe

Eigene Inhaltsangabe:

Libby und Jack haben beide ein Problem. Doch Jack versteckt es, während Libbys Problem mehr als offensichtlich ist. Libby ist stark übergewichtig und daher zur Zielscheibe von Mobbing wird. Jack gehört zu den coolsten Typen der Schule. Doch in Wahrheit überspielt er nur seine Krankheit Prospagnosie. Jack kann nämlich keine Gesichter erkennen und damit nicht Freund oder Feind auseinander halten. Nur bei Libby fühlt er sich verstanden und kann endlich nur mal er...

Weiterlesen

YA mal anders

"Stell dir vor, dass ich dich liebe" von Jennifer Niven

Zum Inhalt:

Libby ist anderes. Libby ist dick. Nicht nur etwas, sondern so richtig. Libby war vor nicht allzu langer Zeit "Amerikas dickster Teenager" und ist immer noch weit davon entfernt, was andere als "normal" bezeichnen würden. Doch Libby ist auf einem guten Weg und kann sogar wieder auf eine High-School gehen, was die letzten Jahre nicht möglich war.

Sie hatte jedoch nicht mit Jack gerechnet. Jack, einer von...

Weiterlesen

Klasse Protagonisten, aufdringliche Liebesgeschichte

Inhalt
Jack leidet unter Prosopagnosie, das heißt, dass er sich keine Gesichter merken kann. Nicht einmal die Gesichter seiner Familie. Er versucht immer cool zu bleiben, damit niemand ihm seine Krankheit anmerkt. Gerät er in eine schwierige Situation, dann überspielt er es cool. Und das denken alle von ihm: Jack ist der coole Typ, dem alles egal ist.
Libby ist übergewichtig und wird oft mit üblen Beleidigungen konfrontiert. Aber Libby lässt es nicht an sich heran, sie ist...

Weiterlesen

Wundervolles Buch

Meinung
Dies ist ein Buch, auf das ich mich schon ganz lange gefreut habe und nachdem ich es beendet habe, muss ich sagen, dass es mir unglaublich gut gefallen hat!
Jennifer Niven hat hier ganz wichtige Themen, wie Mobbing, verarbeitet und hat es geschafft, mir die Thematik ganz sensibel näherzubringen. Dieses Buch wird mich gedanklich sicherlich noch eine Weile begleiten, denn es gibt einem sehr viel zum Nachdenken.
Die Story ist richtig klasse geschrieben und sehr...

Weiterlesen

Viel mehr als nur eine Liebesgeschichte

Jack ist eigentlich ein ziemlich cooler Kerl, sieht gut aus und wird von allen geliebt und begehrt. Obwohl er nach außen so perfekt erscheint, hat er ein großes Problem: Er ist nämlich gesichtsblind und erkennt nicht mal geliebte Personen oder die eigenen Familienmitglieder. Für ihn sieht ein Gesicht aus wie jedes andere. Missverständnisse, die dadurch entstehen, versucht er mit Coolness zu überspielen, auch wenn er öfters mal in ein Fettnäpfchen tritt. Und dann begegnet er Libby, einer...

Weiterlesen

Man kann nicht einfach aufhören, zu leben

Diversität ist ein Konzept der Soziologie, bei dem es um die Unterscheidung und Anerkennung der Merkmale einer Gruppe im Allgemeinen und der Merkmale eines Individuums im Besonderen geht.

In diesem im positivsten Sinne zum Nachdenken anregenden Buch wird Diversität wirklich groß geschrieben – und aus vollem Herzen gefeiert. Klar, natürlich werden die Schwierigkeiten angesprochen, mit denen Menschen zu tun haben, wenn sie in irgendeiner Form nicht der Norm entsprechen. Ja, es geht auch...

Weiterlesen

Blieb weit hinter den Erwartungen zurück

„Stell dir vor, dass ich dich liebe“ von Jennifer Niven (broschiert 14,99€, erschienen am 22.06.17 bei FISCHER Sauerländer)

 

Jack, der Coole und Schöne der High School, hat ein Geheimnis: Er hat Prosopagnosie. Er ist gesichtsblind. So kann es schon mal passieren, dass er auf der Party die Falsche küsst. Seine Mitschüler halten ihn für einen Macho und diese Fassade hält Jack um jeden Preis aufrecht.

Dann ist da noch Libby, die noch vor einigen Jahren der fetteste...

Weiterlesen

Wie man zu sich selbst findet für Jugendliche

Wie man zu sich selbst findet, dass müssen sowohl Libby als auch Jack lernen. Zu sich stehen, sich selbst lieben und akzeptieren, all das ist nicht so einfach, wenn man nicht den richtigen Halt hat.

In diesem Buch lernen wir etwas über die Gesichtsblindheit von Jack und seine Art damit umzugehen. Nicht die beste Art, aber sie funktioniert. Und dann kommt Libby. Übergewichtig, Außenseiterin, aber nicht feige. Libby hat schon einen Weg hinter sich und geht ihn weiter, gegen das Mobbing...

Weiterlesen

Trotz ernster Thematik, ein wunderschönes Buch

 

Jack ist einer der coolen Jungs auf der Highschool. Er ist bekannt und beliebt bei seinen Mitschülerin. Zudem der Freund der schönen Cheerleaderin Carolin. Doch Jack's Coolness ist mehr Schein als Sein. Jack ist gesichtsblind. Er erkennt weder seine Freunde noch seine Familie. Doch er versucht irgendwie damit zu leben. Denn keiner kennt sein Geheimnis. Dann gibt es noch Libby. Libby ist ein übergewichtiges Mädchen das "neu" auf die Highschool geht. Sie ist nicht "nur ein bisschen"...

Weiterlesen

Ein wirklich außergewöhnliches Buch

Jack ist sehr beliebt und in der Schule und gehört zur coolen, angesagten Clique. Was jedoch niemand weiß, noch nicht mal seine Familie: Er ist gesichtsblind, d.h. er erkennt niemanden anhand eines Gesichtes, für ihn sieht jeder Mensch aus wie der andere.
Libby hingegen hat ein Gewichtsproblem. Seitdem sie als einer der dicksten Teenager überhaupt aus ihrem Haus von der Feuerwehr befreit werden musste, hat sie zweifelhafte Berühmtheit erlangt. Das ist inzwischen einige Jahre her und...

Weiterlesen

Stell dir vor....

Stell dir vor, dass ich dich liebe“ ist der zweite Roman der Autorin Jennifer Niven. Ihr erster Roman „All die verdammt perfekten Tage“, ist in 2015 erschienen.
Es geht im Buch um Jack und Libby….
Die Story von Jack, der an einer seltenen Gehirnanomalie leidet, die es ihm verwehrt, dass er Gesichter wiedererkennt. Auch gute Freunde kann er schon nach wenigen Minuten nicht mehr als solche erkennen, geschweige denn seine Mitschüler oder Nachbarn. Ein ums andere Mal ergeben sich...

Weiterlesen

Die Pauline-Potter-Workout-Nacht.

Allein die Optik des Buches hat mich hier ja sehr angesprochen – wie es so in leuchtend pink daher kommt – schon eher als Mädchenbuch, sozusagen. Auch inhaltlich klang die Geschichte toll und interessant, entsprechend interessiert war ich, wie sich hier was in welche Richtung entwickelt.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, es ist alles wirklich gut nachvollziehbar und angenehm zu lesen. Keine unnötig langen Sätze oder gar Verschachtelungen, auch keine großartigen Fremdwörter oder...

Weiterlesen

Ein spannendes Highschool-Jahr

Inhalt/Klappentext:
Der eine Mensch, der dein Leben verändert – Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu...

Weiterlesen

Eine schöne Geschichte die mich nicht 100% überzeugt hat.

Inhalt
Der eine Mensch, der dein Leben verändert – Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen:...

Weiterlesen

Ganz viel verschenkt

Ja, aktuell ja in aller Munde, durfte ich als Buch im Rahmen einer Leserunde auf LovelyBooks lesen, Herzlichen Dank an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar.

Vorweg, ich wollte dieses Buch mögen, leider hat mir das letzte Stück
gründlich einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Aber von Anfang an.

Es geht um Libby, die Amerikas fettester Teenager war und aus ihrem Haus geschnitten werden musste. Deren Mutter von einen Augenblick auf den andern tot war, und ab...

Weiterlesen

Leichte Liebesgeschichte

Durch die Leserunde auf Lovelybooks, habe ich die Chance bekommen, dieses Buch zu lesen und ich habe es gerne gelesen. Die meisten Kapitel werden dabei recht kurz gehalten, dadurch ist man auch recht schnell mit dem Buch fertig, da ja die Seiten und Kapitel nur davon fliegen. Die Kapitel werden auch abwechselnd von Jack und Libby erzählt.
Ich finde es klasse, wie in diesem Buch, Jacks Gesichtsblindheit geschildert wird. So genau kannte ich das noch nicht und bin jetzt, was das angeht,...

Weiterlesen

schönes Jugnedbuch

Mit ihrem ersten Roman hatte mich Jennifer Niven vor gut einem Jahr voll und ganz überzeugt und ich war wirklich gespannt, ob sie das Niveau auch im zweiten Roman halten kann.

Das Cover ist wieder ein Scherenschnitt und gefällt mir ausnehmend gut. Und es ist wieder die Geschichte um die Annäherung zweier Teenager, von denen jeder sein Scherflein zu tragen hat.

Da ist zum einen Jack, der an einer ausgesprochen seltenen Gehirnanomalie leidet, die es ihm verwehrt, dass er...

Weiterlesen

Tolles Jugendbuch mit außergewöhnlichen Protagonisten

Mit „Stell dir vor, dass ich dich liebe“ ist es der Autorin Jennifer Niven gelungen ein wundervolles Buch mit ungewöhnlichen Protagonisten über Liebe und Selbstakzeptanz zu schreiben. Es ist nach „All die verdammt perfekten Tage“ der zweite Roman der Autorin.

Jack hat Prosopagnosie, er ist gesichtsblind und kann die Menschen nur schwer auseinanderhalten. Niemand weiß von seiner Krankheit und Jack hat im Laufe der Zeit immer mehr Strategien entwickelt dies zu vertuschen. Er sieht gut...

Weiterlesen

Die Geschichte von Jack und Libby

„Stell dir vor, dass ich dich liebe“ ist der zweite Roman der Autorin Jennifer Niven. Ihr erster Roman „All die verdammt perfekten Tage“, ist in 2015 erschienen und zählt zu einem meiner absoluten Lieblingsbücher. Entsprechend hoch lag die Messlatte meiner Erwartungen an „Stell dir vor, dass ich dich liebe“.

Und wie bereits in „All die verdammt perfekten Tage“ stehen auch dieses Mal zwei Teenager im Mittelpunkt der Handlung, die mit Problemen zu kämpfen haben. Auf der einen Seite ist...

Weiterlesen

Eine wundervolle Geschichte

Wenn Jack einen Raum betritt ist er ständig von Fremden umgeben, selbst wenn es sich bei diesen um seine Freunde und Schulkollegen handelt. Denn Jack leidet unter Prosopagnosie, auch Gesichtsblindheit bezeichnet. Das bedeutet er kann keine Gesicht erkennen und diese somit auch keinen Namen zuordnen. Das macht die Highschool für ihn zu einem gefährlichen Ort. Genauso wie für Libby, die ihre dunkle Vergangenheit am liebsten vergessen würde und in der Schule wegen ihrem Gewicht gemobbt wird....

Weiterlesen

Ein großartiges Buch, das sich mit aktuellen Themen auseinandersetzt und in dem ganz viele Emotionen stecken !

STELL DIR VOR, DASS ICH DICH LIEBE ist so ein wundervolles Buch, das sich mit aktuellen Themen wie Bodyshaming und Mobbing, mit Vorurteilen, aber auch mit einer besonderen Krankheit beschäftigt. Es ist ein Buch darüber, das es ABSOLUT okay ist, so zu sein wie man ist. Und ein Buch, das ihr Euch unbedingt alle auf die Wunschliste setzen solltet !!!

Das schon einmal vorab. Dabei hätte es das Buch vermutlich niemals in mein Regal geschafft, wenn mir im Vorfeld nicht bereits der englische...

Weiterlesen

Außergewöhnlich und schön

Jack ist Gesichtsblind. Er kann sich keine Gesichter merken und verwechselt sogar seine Freundin. Libby ist übergewichtig. Sie war Amerikas dickster Teenager. An Libbys erstem Tag erniedrigt Jack Libby auf gemeinste Weise. Doch dadurch kommen die beiden sich näher und stellen fest, dass sie beieinander irgendwie sie selbst sein können. Doch kann so ein cooler Typ wie Jack zu Libby stehen?

 

„Stell dir vor, dass ich dich liebe“ ist ein wirklich schönes Buch. Die Behandlung von...

Weiterlesen

Wer Geschichten über Minderheiten in Kombination mit Freundschaft und Liebe mag, der kann an diesem Buch nicht vorbei gehen.

Inhalt:
Jack ist einer der coolen Schüler. Er sieht gut aus, hat eine Menge Freunde und geht lässig durchs Leben. 
Libby hat es vor drei Jahren in die Zeitung geschafft, als "Amerikas fettester Teenager".  Mittlerweile hat sie 140 Kilo abgenommen, aber als sie nach Jahren Privatunterricht endlich auf die Highschool wechselt, ist sie auch dort noch das dickste Mädchen. 
Doch Libby lässt sich nicht unterkriegen und schlägt zurück.
Meine Meinung:
Libby hat sich...

Weiterlesen

Ein wunderbares Jugendbuch mit einer wichtigen Message!

Worum geht es?

Der eine Mensch, der dein Leben verändert – Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu...

Weiterlesen

Leider Potential nicht ganz ausgeschöpft

~~INHALT:
Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die...

Weiterlesen

Ich bin begeistert

Dieses Buch widmet sich Charakteren, die einfach etwas besonderes sind und damit meine ich gar nicht mal ihr Handicap, sondern die Art, wie sie durch die Autorin ausgestaltet worden sind. Ihre Gefühle werden dem Leser durch die wechselnde Perspektive sehr realistisch vermittelt. Ihre Probleme haben mich ergriffen. Beide konnte ich sofort in mein Herz schließen. Auch ihre Art mit ihrem Schicksal und den daraus resultierenden Schwierigkeiten umzugehen finde ich bemerkenswert. Gerade diese...

Weiterlesen

Eine sehr berührende Geschichte mit einer wichtigen Botschaft

Inhalt:
Der eine Mensch, der dein Leben verändert
Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu...

Weiterlesen

Zwei starke Protagonisten gepaart mit einer eher schwachen Handlung.

Jack und Libby könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie war einmal die dickste Teenagerin Amerikas und auch jetzt noch etwas übergewichtig, er dagegen ist gutaussehend und cool. Doch auch Jack hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind, kann also niemanden ausschließlich anhand seines Gesichtes erkennen. Doch dann begegnet er Libby....

"Stell dir vor, dass ich dich liebe" von Jennifer Niven ist ein Buch mit einer ganz speziellen Thematik, von welcher ich vorher noch nie etwas gehört...

Weiterlesen

Libby ist eine tolle Protagonistin!

Inhalt:

Libby war mal das dickste Mädchen Amerikas & ist heute noch stark übergewichtig, aber darf nun endlich wieder in die Schule. Jack ist Gesichtsblind, was jedoch keiner weiß & er auch alles dafür tut, um es geheim zu halten. Deshalb mobbt er Libby genauso wie seine Freunde es erwarten, denn Auffallen kann für Jack verhängnisvoll sein. Libby lässt sich das jedoch nicht gefallen & wehrt sich. Beide müssen daraufhin regelmäßig einem Gesprächskreis beiwohnen. Libby lernt...

Weiterlesen

Ein wichtiges Buch zum Thema, dass jeder einzigartig ist

„Stell dir vor, dass ich dich liebe“ ist nach „All die verdammt perfekten Tage“ (meine Rezension dazu hier: KLICK) ein neues Buch von der US-Amerikanerin Jennifer Niven für Jugendliche ab 14 Jahren. Der Titel allein verdient ein Ausrufezeichen in Bezug auf den Inhalt der Geschichte, denn es scheint unmöglich zu sein, dass die Protagonisten in Liebe zueinander finden. Jack und Libby begegnen einander am ersten Tag der elften Klasse der Highschool in Amos/Ohio. Auf dem Cover ist ein Stern,...

Weiterlesen

Niemand ist perfekt!

Das Cover fällt gleich ins Auge, wegen seiner knalligen Farbe und auch der verspielte Inhalt des Sterns zeigt eine sehr romantische Szene. Doch die Handlung basiert auf problematischen Themen und ist nicht so rosarot und weichgespült, wie es das Cover vermuten lässt. Die Protagonisten bieten einiges an Zündstoff für eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle.

Jack erkennt nicht mal seine engsten Familienmitglieder am Gesicht und muss sich deshalb an Äußerlichkeiten orientieren, was...

Weiterlesen

Sei stark und du selbst

Fazit:

Stell dir vor, dass ich dich liebe von Jennifer Niven ist ein außergewöhnliches Jugendbuch.
Libby ist eine Außenseiterin und wird gemobbt und versucht mit ihren Leben klarzukommen. Sie ist aber stark und hat aus der Vergangenheit gelernt. Jack ist beliebt, versteckt sich selber aber. Beide können was voneinander lernen. Viele andere Charaktere wirken auf den ersten Blick sehr oberflächlich, aber das vergeht nach einer Zeit. Jeder versteckt nämlich etwas und versucht...

Weiterlesen

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte? Weil ich All die verdammt perfekten Tage von Jennifer Niven geliebt habe, es war mein Jahreshighlight 2015. Da waren die Erwartungen natürlich hoch. Viel zu hoch. Stell dir vor, dass ich dich liebe hat mir sehr gut gefallen, wenn auch nicht so gut wie sein Vorgänger, was aber auch klar war. Da die Thematik eine ganz andere ist.

Das bin ich.
Nichts wird je wieder gut sein, nichts so, wie es war, aber ich gewöhne mich daran.
...

Weiterlesen

Eine zu großen Teilen realitätsnahe, schöne Geschichte

Prosopagnosie (oder 'Gesichtsblindheit') ist ein Thema, mit dem ich mich schon ausgiebig auseinander gesetzt, das ich jedoch noch in keinem Buch gesehen habe, Dementsprechend war ich begeistert, als ich gesehen habe, dass "Stell dir vor, dass ich dich liebe" sich damit befassen würde, und ich habe es mir direkt gekauft. Meiner Meinung nach ist die Autorin sehr gut damit umgegangen; in den Kapitel aus Jacks Sicht wird eindringlich dargestellt, wie es ist, niemanden zu erkennen und Gesichter...

Weiterlesen

Berührende Geschichte mit zwei besonderen Charakteren

Libby und Jack sind auf den ersten Blick ganz verschieden. Libby ist stark übergewichtig, war einst bekannt als „Amerikas fettester Teenager“ und ist nach Jahren des Heimunterrichts und Abnehmens endlich wieder bereit für die Welt. Jack hingegen gilt als cool, hat viele Freunde und führt eine On-Off-Beziehung mit der beliebten Caroline. Doch er hat ein Geheimnis: Er leidet unter Prosopagnosie, das heißt, er kann ihm bekannte Menschen nicht anhand ihrer Gesichter erkennen. Als er sich von...

Weiterlesen

Eines der besten, bewegendsten und tiefgründigsten Bücher, das ich in letzter Zeit gelesen habe!

Zitate:

"So fühlt sich mein Leben an: Ich betrete einen Raum und kenne niemanden. Und so ist es mit jedem Raum, überall." Seite 7

"Meine Mitschüler kommen nach und nach herein, und einige von ihnen starren mich an. Ein paar kichern." Seite 34

"Sie antwortet nicht, sondern nimmt nur meine Hand und drückt sie. Sie braucht keine Antwort zu geben, weil es keine gibt. Außer dass nur kleine Menschen - innerlich klein - nicht wollen, dass du groß bist." Seite 132

Meinung...

Weiterlesen

Absolut mitreißend und überzeugend!

~~Libby war das Mädchen, dass vor einigen Jahren als fettester Teenager Amerikas aus ihrem Haus geschnitten werden musste, weil sie alleine nicht mehr gehen konnte und durch die Tür passte. Nun hat sie die Hälfte ihres Gewichts verloren und kann wieder gehen und leben und steht vor ihrem ersten Schultag an einer öffentlichen Schule und wünscht sich sehr, einfach angenommen zu werden.
 Jack ist cool und hübsch und beliebt und immer mal wieder mit dem hübschesten Mädchen der Schule...

Weiterlesen

Das Schicksal schreibt seine ganze eigene Geschichte

Inhalt:
Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
464 Seiten
ISBN:
9783737355100
Erschienen:
Juni 2017
Verlag:
FISCHER Sauerländer
Übersetzer:
Maren Illinger
8.82692
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (52 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 81 Regalen.

Ähnliche Bücher