Buch

Die Wölfe kommen

von Jérémy Fel

Was verbindet einen Jugendlichen, der in den 70er Jahren in Kansas das Haus seiner schlafenden Eltern anzündet, einen New Yorker Stricher, der Jahrzehnte später den dreijährigen Sohn einer Kundin entführt, die Kellnerin in Indiana, die von einem grauenhaften Ereignis aus ihrer Vergangenheit eingeholt wird, und den Ehemann, der auf der anderen Seite des Atlantiks rasend vor Eifersucht seine Frau umbringt? Kapitel für Kapitel, Geschichte für Geschichte führt J. Fel den Leser hinein in ein beängstigendes Labyrinth: Im Epizentrum des von den USA bis nach Europa wabernden Bösen steht der Psychopath, eiskalte Mörder und Gangsterboss Walter Kendrick.

Rezensionen zu diesem Buch

Ungewöhnliches Buch

Anfangs war ich von diesem Buch etwas irritiert, denn die Geschichten scheinen in keinem Zusammenhang zu stehen. Ein Jugendlicher zündet das Haus seiner Eltern an, diese verbrennen. Ein eifersüchtiger Mann bringt seine Frau um. Eine junge Frau kehrt in das Haus zurück, in der ihre Mutter vor Jahren verschwunden ist. Immer wieder tauchen neue Protagonisten auf.

Alle diese Geschichten sind spannend und teilweise sehr grausam. Sie spielen in den USA, in Frankreich und Großbritannien. Ein...

Weiterlesen

war gut

Im Klappentext wurde die Frage gestellt, was den Jugendliche, mit dem Stricher, der kellnerin usw. verbindet.

Ich habe mich das auch immer wieder gefragt- Die menschliche Niedertracht soll es gewesen sein.

Die einzelnen Episoden waren sehr interessant und gut und spannend geschrieben und der Grundgedanke dieser Episoden hätte jeweils für ein eigenen Buch ausgereicht.

Wenn der Verfasser sich auf eine der Episoden konzentriert hätte, wäre zwar das Buch viel dünner geworden...

Weiterlesen

Ein tolles Debüt

 Was haben ein Jugendlicher, der das Haus seiner Eltern anzündet, ein Stricher, der einen dreijährigen Jungen entführt  und ein unschuldiges Ehepaar, das ermordet wird, gemeinsam? Diese Fragen beantwortet der Roman von Jérémy Fel.  Er ist in zwölf verschiedene Kurzgeschichten unterteilt, die aber nach und nach miteinander verwoben werden.  

Meine Meinung:

In einem flüssigen Schreibstil lässt der Autor den Leser in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele blicken. Es gibt...

Weiterlesen

Urängste

Alles beginnt mit einem Feuer – oder loderten die Flammen schon viel länger in ihm? Doch nicht nur Daryl, der vor mehreren Jahrzehnten sein Elternhaus niederbrennt, trägt Wut und Verzweiflung in sich. Jeder könnte sich getrieben fühlen, äußerliche wie innerliche Faktoren spielen dabei eine Rolle. Es ist und bleibt nur die Frage, inwiefern es diversen Charaktereigenschaften gelingt ans Tageslicht zu gelangen...

In seinem Episodenroman setzt Jérémy Fel in jedem Kapitel eine andere Figur...

Weiterlesen

Sehr spannender und besonderer Thriller

Klappentext
Das Virus des Bösen

Was verbindet einen Jugendlichen, der in den 70er Jahren in Kansas das Haus seiner schlafenden Eltern anzündet, einen New Yorker Stricher, der Jahrzehnte später den dreijährigen Sohn einer Kundin entführt, die Kellnerin in Indiana, die von einem grauenhaften Ereignis aus ihrer Vergangenheit eingeholt wird, und den Ehemann, der auf der anderen Seite des Atlantiks rasend vor Eifersucht seine Frau umbringt? Kapitel für Kapitel, Geschichte für...

Weiterlesen

Ein Thriller Puzzle der Extraklasse

Was verbindet mehrere Personen, verstreut über mehrere Kontinente mit einem knallharten Gangsterboss in der USA? Um dies herauszufinden müsst ihr dieses Buch lesen!

„Die Wölfe kommen“ ist ein Thriller Puzzle der Extraklasse. Über verschiedene Episoden wird man dem Rätsel, wie die Protagonisten mit dem Gangsterboss verwoben sind, immer ein Stück näher kommen bis zum ziemlich krassen Ende. Die Geschichte ist durchweg spannend geschrieben und lässt sehr tief in dunkle Abgründe blicken....

Weiterlesen

Die Abgründe der Menschheit

Normalerweise beginne ich meine Rezensionen ja immer mit einer kurzen Zusammenfassung in meinen eigenen Worten, doch dies ist dieses Mal gar nicht ganz so leicht, dazu später mehr. Bei einem Hausbrand in den siebziger Jahren kommt ein Ehepaar ums Leben. Viele Jahre später passieren immer mehr ungewöhnliche Dinge, mal in den USA, mal in Frankreich, mal in England, aber immer wieder sind die Taten böse, abgrundtief böse. Doch was hat das alles mit den Begebenheiten von damals zu tun? Gibt es...

Weiterlesen

Aneinanderreihung von Abartig- und Graumsamkeiten

Inhalt

Auf einer Farm inmitten der wogenden Weizenfelder von Kansas nimmt alles seinen Anfang. Zwölf Menschen werden in diesem grandios konstruierten Episodenroman Teil der Meute desBösen, mal selbst Raubtier, mal verfolgt von weitaus gefährlicheren Wölfen. Kapitel für Kapitel führt Jèrèmy Fel den Leser unausweichlich hinein in ein beängstigendes Labyrinth der menschlichen Niedertracht, das von den USA bis nach Europa reicht. Das Böse hat viele Gesichter. Es fasziniert, verführt,...

Weiterlesen

Dämonen der Nacht

In kurzen, durchweg äußerst brutalen Episoden, werden zunächst die unterschiedlichsten Ereignisse aus dem Leben verschiedener Protagonisten beschrieben. Was anfangs zusammenhangslos erscheint, entwickelt sich immer mehr zu einer Horrorstory, die eine deutliche Verbindung zwischen den einzelnen Geschichten erkennen läßt. Erst gegen Ende, beginnt sich alles auf den Psychopathen Walter Kendrick und seine Opfer zu konzentrieren. Dieser ist nach einem einschneidenden Schlüsselerlebnis, bereits...

Weiterlesen

Das allgegenwärtige Böse

In Jérémy Fels Episodenroman "Die Wölfe kommen" steht das allgegenwärtige Böse im Vordergrund. Komplex verspinnen sich die Handlungen der vielen Protagonisten zu einer Gesamtgeschichte, welche es wahrlich in sich hat ... Alles beginnt mit der Geschichte von Loretta. Zusammen mit ihrem Mann udn Sohn Daryl lebt sie auf dem Land in Kansas. Daryl, zunächst ein ruhiger unauffällige Junge, macht auf dem Weg zum jungen Erwachsenen eine Wandlung durch. Von seinem Vater seit der kindehit misshandelt...

Weiterlesen

Nichts für schwache Nerven

Wer es abgrundtief böse mag, ist bei diesem Buch richtig. Ein Buch, bestehend aus vielen einzelnen Kurzgeschichten, die sich im Verlauf zu einer Geschichte zusammenfügen. Der Schreibstil fesselt und man möchte das Buch vor Spannung nicht aus der Hand legen. Im Großen und Ganzen ein sehr gelungenes Werk, wenn ich auch persönlich auf ein Kapitel hätte verzichten können, da es mir einfach zu heftig war. Eine Fortsetzung, dann aber nicht im Kurzgeschichten Stil, würde ich mir wünschen, da trotz...

Weiterlesen

Einfach nur Wow!

Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde mitlesen und bin einfach nur begeistert.

Die einzelnen Geschichten der Charaktere und wie sich diese nach und nach zusammenfügen, ist einfach unglaublich. Alles ist so gut beschrieben und lässt sich gut lesen. Auch wenn einige Kapitel sehr "schwer" sind, bin ich trotzdem begeistert. Ich hatte immer das Gefühl, direkt beim Geschehen zu sein bzw. als ob ich mit eingebunden bin. Gerade die Geschichte von Mary Beth hat mir sehr gut gefallen...

Weiterlesen

Auch das Böse hat seine Grenzen!

Jérémy Fels Roman, "Die Wölfe kommen", - hochgelobt und prämiert - präsentiert sich zu Beginn als ein Episodenroman, in dem sich von Kapitel zu Kapitel, von Geschichte zu Geschichte, von Figur zu Figur ein Netz des Bösen, der Grausamkeiten und Abgründe des Menschen auftut, das erschüttern soll. Zu Beginn sucht man als Leser noch, wo die Verbindungen liegen; rästelt, wo die Wellen des Bösen einschlagen werden und wohin das Ganze führen wird; entdeckt den gemeinsamen Nenner trotz wechselnder...

Weiterlesen

Das Böse hat viele Gesichter

Die Wölfe kommen ist ein spannungsreicher und blutiger Thriller, welcher von Jeremy Fel geschrieben wurde.Das Buch hat 398 Seiten und ist 2017 in dtv Verlag erschienen.

Der rote Faden, der sich durch das ganze Buch zieht ist der Tod. Der Mensch, der sich nach der Jagd schon nach seinem nächsten Opfer ausschau hält.

Der Thriller enthält Kurzgeschichten über einzelne Charaktere, die zu einem großen ganzen zusammengehören. Der Leser begleitet Sie durch ihr Leben welches grausam,...

Weiterlesen

Spannende Geschichte mit zu vielen Charakteren

Ich möchte gar nicht zu viel verraten, da sich viel erst im Laufe der Geschichte ergibt.

In der Geschichte gist es viele kurze Geschichten, in denen in verschiedener Weise das Böse auftaucht. Letztendlich finden sich dann viele dieser Kurzgeschichten am Ende zusammen. Leider waren es aber zu viele Charaktere, weswegen ich wohl viele Zusammenhänge nicht verstanden haben.

Ansonsten ist der Thriller gut geschrieben, ich konnte ihn flüssig lesen und war auch von der genauen...

Weiterlesen

Schauriges Puzzle aus gelungenen Kurzgeschichten

Der Thriller "Die Wölfe kommen" von Jeremy Fel erzählt in 13 Kapiteln Kurzgeschichten über 12 Personen, die alle etwas gemeinsam haben - sie haben etwas schreckliches erlebt oder getan

Das Buch beginnt mit einer Geschichte in Kansas um 1970 - ein Junge zündet das Haus seiner Eltern an und sieht zu, wie sie verbennen. Und das war nur der Anfang, jedes Kapitel erzählt eine neue, furchtbare und spannende Geschichte. Geschichten, bei denen man nur  froh sein kann, nicht in der gleichen...

Weiterlesen

Das Grauen und seine Facetten

Anfang der 70er Jahre brennt der junge Daryl sein Elternhaus nieder und verschwindet danach spurlos. Jahre später geschehen viele böse Dinge.

Das Cover ist schlicht schwarz und macht neben dem Titel nur durch einen Blitz auf sich aufmerksam, der die eine Seite ziert.Aber nicht nur hier, auch auf dem vorderen Schnitt ist der Blitz wiederzufinden. Mich spricht das Cover an.

Bei dem Buch wird die Geschichte nicht geradlinig von A nach B erzählt, sondern anhand von kleinen Episoden...

Weiterlesen

Hätte ich gewusst, dass es Splatter ist, ich hätte es nicht gelesen

Die Wölfe kommen von Jérémy Fel, erschienen im dtv premium Verlag am 04.08.2017.

Loretta lebt mit ihrem jähzornigen Mann und ihrem Sohn in Kansas auf einem Bauernhof. Ihre Tochter konnte sie nie lieben dafür den Sohn um so mehr. Als der Vater ihn wieder schlägt zündet er sein Elternhaus an und sieht zu wie Mutter und Vater verbrennen.

Der Beginn des Buchs ist wie eine Ansammlung von Kurzgeschichten. Die Geschichten darin bzw. die Personen verweben sich auf Dauer jedoch in eine...

Weiterlesen

Eine vielschichtige Erzählung mit absolutem Gänsehautfaktor, lesen!!!

Bei diesem Buch handelt es sich um viele verschiedene Einzelschicksale, die der Autor sehr gekonnt in spannende, gruselige und manchmal unfassbare Geschichten zerlegt. Sie fügen sich am Ende wie Perlen zu einer Kette zusammen, deren Glieder alle miteinander verwoben sind.

Die einzelnen Kapitel sind mit den Namen der Protagonisten versehen, deren Geschichte man liest. Es ist zwar etwas verwirrend, weil es viele verschiedene Namen sind, aber am Ende fügt sich alles zusammen. Unglaublich...

Weiterlesen

die Angst kommt beim Lesen

Das Buch ist nichts für zarte Gemüter. Ein Thriller der Extraklasse. Es fing spannend an und steigerte sich - jedenfalls für mich - immer mehr. Es ist eine Geschichte des Bösen. Hier wird wieder klar, zu was der Mensch fähig ist. Über traumatische Erlebnisse, Albträume, Gemetzel, Mörder der schlimmsten Art. Jede nur erdenkliche Grausamkeit kam vor. Allerdings wird man von dem Geschehen gefesselt, man bangt mit den Opfern, will den Personen eine Warnung zukommen lassen - geht aber ja leider...

Weiterlesen

Grausamer Reigen

Wölfe spielen eigentlich gar nicht mit, eher eine Eule, aber vermutlich soll an Werwölfe oder ähnliches Viehzeugs angelehnt werden. Grundsätzlich war das Buch sehr spannend zu lesen, zuerst, weil ich wissen wollte, wie die ganzen Geschichten denn nun eigentlich zusammen hängen, und später, weil ich an den Schicksalen einiger Personen Anteil zu nehmen begann. Es war nicht immer einfach, das große Aufgebot an Personen richtig einzuordnen, aber hierbei erwies sich als hilfreich, dass den...

Weiterlesen

Die Wölfe kommen

Inhalt
Das Virus des Bösen Was verbindet einen Jugendlichen, der in den 70er Jahren in Kansas das Haus seiner schlafenden Eltern anzündet, einen New Yorker Stricher, der Jahrzehnte später den dreijährigen Sohn einer Kundin entführt, die Kellnerin in Indiana, die von einem grauenhaften Ereignis aus ihrer Vergangenheit eingeholt wird, und den Ehemann, der auf der anderen Seite des Atlantiks rasend vor Eifersucht seine Frau umbringt? Kapitel für Kapitel, Geschichte für Geschichte führt J...

Weiterlesen

Ein buch mit Spannung vom ersten bis zum Letzten Wort

Loretta, Duane,Claire,Louise Walter und viele andere namen haben augenscheinlich nichts Gemeinsam. Weit gefehlt, all diese namen sind teil eines Ganzen. Ein Puzzle was wir in diesem Buch erst nicht vermuten. Jedes einzelene Kapitel scheint eine Schaurige Kurzgeschichte zu sein, doch nach und nach lüftet sich die Wahre Geschichte. Das Buch fällt aufgrund seines Dunklem Cover mit Blitzen die Im Dunklen Leuchten und der Grünen Schrift direkt ins auge. Die schrift ist gut, auch für Brillenträger...

Weiterlesen

Spannung ohne Ende

Der Klappentext verrät das viele Fragen aufgekommen sind. Diese werden nach und nach beantwortet in einer, für mich, besonderen Form. Nämlich wie kleine Kurzgeschichten Krimi. Jede Person hat ein eigenes Kapitel, was sie gemacht hat grauenvolles oder ähnliches was wichtig ist. Den Zusammenhang findet man wirklich nicht so leicht, aber schon durch die Idee der kleinen Geschichten ist es sehr sehr spannend da man nicht weiß wer welches Laster auf sich trägt. 
Ich bin schnell drinnen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783423261432
Erschienen:
August 2017
Verlag:
DTV
Übersetzer:
Anja Nattefort
8.36364
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (22 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 31 Regalen.

Ähnliche Bücher