Buch

Heilige und andere Tote - Jess Kidd

Heilige und andere Tote

von Jess Kidd

Seit dem Tod seiner Frau und den ewigen Streitereien mit seinem Sohn vertreibt Cathal Flood jeden, der sich ihm nähern will. Einst Antiquitäten- und Kuriositätenhändler ist er längst zum Messie verkommen. Sein Sohn hofft, ihn auf Dauer in ein Altenheim verfrachten zu können. Die Neueste in der Riege erfolgloser und unterbezahlter Sozialbetreuer, die Cathal zur Räson bringen soll, ist Maud Drennan. Unter den wüsten Beschimpfungen des Alten zieht sie beherzt gegen Dreck und Müll zu Felde. Doch trotz aller Unerschrockenheit ist ihr Bridlemere unheimlich. Überall im Haus scheinen verschlüsselte Botschaften zu warten. Wie das Foto von zwei Kindern, auf dem das Gesicht des Mädchens ausgebrannt ist. Hat Flood eine Tochter? Wieso weiß niemand von ihr? Und warum hasst er seinen Sohn so sehr? Auch der Tod seiner Frau löst Fragen über Fragen aus.

Maud würde am liebsten alle erdrückenden Hinweise ignorieren. Doch ihre leicht bizarre Vermieterin Renata, die für ihr Leben gern Detektiv spielt, und eine Horde marodierender Heiliger, die nur Maud sehen kann, wittern längst ein Verbrechen.

Rezensionen zu diesem Buch

Eine taffe Sozialarbeiterin, ein exzentrischer Messie und mysteriöse Botschaften

In „Heilige und andere Tote“ von Jess Kidd erhält die Sozialarbeiterin Maud Drennan einen neuen Auftrag: Sie soll den exzentrischen Cathal Flood betreuen, einen verwitweten ehemaligen Kuriositätenhändler, der wie ein Messie in seinem riesigen Anwesen haust. Inzwischen hat Maud wenige Räume im Erdgeschoss wieder nutzbar machen können. Doch den Zugang zum Rest des Hauses durch die gelbe National-Geographics-Wand verwehrt Cathal ihr. Dann kommt Maud im Anwesen auf höchst mysteriöse Weise ein...

Weiterlesen

sehr ungewöhnlich

Cathal Flood war einmal ein Antiquitätenhändler. Aber irgendetwas hat ihn scheinbar aus der Bahn geworfen und jetzt haust er in seiner Wohnung wie ein einsamer alter Messie. Sein Sohn würde ihn am liebsten ins Altersheim abschieben und Maud Drennan soll ihn als Sozialarbeiterin aus seiner vermüllten Höhle holen. Aber das Haus hat Geheimnisse und sein Bewohner ist nicht der, der er zu sein scheint. Maud glaubt, einem Verbrechen auf der Spur zu sein und forscht in allen Winkeln nach der...

Weiterlesen

ein ungewöhniches und gehaltvolles Buch

Die Sozialarbeiterin Maud wagt sich in die Untiefen des Messiehaushaltes von Cathal Flood und versucht nicht nur, den Müll zu entsorgen, sondern auch den Lebensgeheimnissen des Besitzers näher zu kommen. Mysteriöse Zeichen finden sich, die Maud misstrauisch machen. Seltsame Wesen, die sich Heilige nennen, kreuzen ihren Weg. Immer mehr Rätsel türmen sich vor ihr und immer tiefer dringt sie in die Vergangenheit von Cathal und in die Vergangenheit des Hauses ein.

Eine Geschichte, die zum...

Weiterlesen

Was andere nicht sehen

Maud ist Sozialbetreuerin und ihr wurde Cathal Flood als neuer Fall zugeteilt. Cathal ist nicht einfach und kann nichts wegschmeißen. Er stellt eine Herausforderung für Maud dar, aber so schnell lässt sie sich nicht klein kriegen. Auch nicht als im Haus seltsame Dinge geschehen.

 

Das Cover ist eine wahre Fundgrube, denn auf ihn verbergen sich so viele Details, dass man erst nach und nach alle wahrnimmt, sie dann aber nicht mehr übersehen kann.

 

Auch in ihrem...

Weiterlesen

Der Hamsterer

★★★★

Cathal Flood schlägt alle ihm zugeteilten Sozialbetreuer in die Flucht. Maud Drennan lässt sich nicht beirren und kämpft gegen Cathals Messietum und Beschimpfungen mehr oder weniger erfolgreich an. Nach und nach entdeckt sie in Bridlemere, dem riesigen Anwesen von Flood, Hinweise auf seltsame Vorkommnisse in der Vergangenheit. Mauds Vermieterin Renata und die Geister, die Maud schon seit Jahren umgeben, drängen sie, den Geheimnissen auf den Grund zu gehen. Dabei kommen auch ihre...

Weiterlesen

Überbordende Bilderwelt

Die Autorin war mir bislang unbekannt. Umso überraschter war ich bereits nach den ersten Seiten von der immensen Kraft ihres Schreibstils, ihrer Beschreibungen, von den eindringlichen Wortbildern, die sich im Kopf auftun wie eine Dia-Show: Klick, klick, klick – Bild für Bild entstand vor meinem inneren Auge. Immer mehr Bilder. Immer mehr. Und noch mehr. Nach einer Weile musste ich aufpassen, die Aufmerksamkeit nicht zu verlieren. Schnell-Lesen wäre eine Beleidigung für dieses Buch!

...

Weiterlesen

Ein ungleiches Paar

Cathal Flood ist ein misanthropischer Eremit, der in seinem runtergekommenen Landhaus lebt. Dort vergrault er eine Haushaltshilfe nach der anderen und will eigentlich nur in Ruhe gelassen werden.

Die etwas burschikose Maud Drennan ist jedoch etwas härter im Nehmen und lässt sich nicht so einfach verjagen. Sie wittert mehr hinter der steinharten Fassade des alten Messies. Sie gibt all den Katzen, welche die dunklen Flure und Zimmer des Hauses bewohnen Namen und lässt sich auch nicht...

Weiterlesen

Eine Wucht von einem Buch!

Inhalt:

Bridlemere - ein herrschaftliches Anwesen im Westen Londons, das seine besten Tage bereits gesehen hat. Hier haust mutterseelenallein Cathal Flood. Einst Antiquitäten- und Kuriositätenhändler ist er längst zu einem Messie verkommen. Sein Sohn hofft, ihn auf Dauer in ein Altenheim verfrachten zu können. Die Neueste in der endlosen Reihe erfolgloser und unterbezahlter Sozialarbeiter, die Cathal nun zur Räson bringen soll, ist Maud Drennan. Unter den wüsten Beschimpfungen des...

Weiterlesen

When the saints go marching in...

Zum Inhalt:
Der frühere Antiquitäten- und Kuriositätenhändler Cathal Flood lebt nun seit dem Tod seiner Frau mutterseelenallein als Messie in dem großen alten Anwesen Briddlemere und vertreibt einen Sozialbetreuer nach dem Anderen, bis ihm die unerschrockene Maud Drennan zugeteilt wird. Anders als ihre Vorgänger kann sie sich gegen den alten Flood behaupten und versucht, wenigstens etwas Ordnung in das Chaos im verdreckten und zugemüllten Haus zu bringen. Doch bald darauf häufen sich...

Weiterlesen

Eine wilde, aber extrem gelungene Mischung

„Heilige und andere Tote“ ist humorvoll, vom Stil her ganz feine Belletristik und lebt von seiner Spannung durch einen mysteriösen Kriminalfall. Eine bunte aber extrem gelungene Mischung, die von den titelgebenden, völlig abgedrehten, Heiligen gekrönt wird. Ich liebe es einfach!

Der angesprochene Kriminalfall könnte zunächst auch nur der Phantasie unserer Protagonistin entsprungen sein: Maud ist Sozialbetreuerin und soll den mürrischen Cathal Flood in seinem riesigen, völlig...

Weiterlesen

Eine echte Entdeckung - Schatzsuche in der Verlagswelt

Skurrile Protagonisten; ein mystischer Spannungsbogen, aufsteigend wie ein Heliumluftballon voller Geheimnisse; genussvolle und bildgewaltige Sprache, für die es sich Zeit zu nehmen gilt und packende Binnenerzählungen lassen das Bücherherz höher schlagen. 

Eine geschliffene, wortgewandte, raffinierte, die Vorstellungskraft beherrschende Sprache, die durch subtilen Humor, Einfallsreichtum und Treffsicherheit besticht. Zu Beginn nur liebäugelnd, entbrennt schließlich sammelnde...

Weiterlesen

Mystische Poetik gepaart mit einem unschlagbaren Ermittler-Duo

"In Bridlemere bauen Spinnen Netze wie barocke Kunstwerke. Sie hängen überall im Haus wie verschlüsselte Warnungen." (S. 31)

 

"Heilige und andere Tote" ist das zweite Werk der englischen Autorin Jess Kidd, die mich schon mit ihrem Debut "Der Freund der Toten" restlos zu begeistern vermochte (im wahrsten Sinne des Wortes).

In diesem Werk geht es um eine Sozialarbeiterin, die sich durch die Messie-Berge eines verschrobenen alten Mannes kämpfen muss und schnell feststellt...

Weiterlesen

Eine amüsante, anrührende Geschichte mit ernstem Kern

Der ehemalige Antiquitätenhändler Cathal Flood hat eine Aufpasserin vor die Nase gesetzt bekommen, weil er angeblich nicht mehr allein zurechtkommt. Es wäre doch gelacht, wenn Maude einen hageren Alten nicht in den Griff bekäme. Sie kümmert sich um das Wichtigste zuerst, regelmäßige, nahrhafte Mahlzeiten für Cathal. Als Experte für Taxidermie und mechanische viktorianische Puppen ist Flood unbestreitbar ein exzentrischer alter Kauz. Maud, Sozialpädagogin und die Icherzählerin der Geschichte...

Weiterlesen

Ein Haus voller Geheimnisse!

Ein Haus voller skurriler Dinge und Geheimnisse!

Maud ist Sozialarbeiterin und gerät an den alten griesgrämigen Cathal. Sie versucht ihm zu helfen sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Das Haus in dem er lebt kann man bestenfalls als Messie-Haus bezeichnen. Schon allein die Beschreibung dessen ist ein Fest.
Sie stößt auf einige skurrile und mysteriöse Dinge in diesem Haus und einige Geheimnisse wollen gelöst werden.

Dieses Buch ist gruselig, witzig, fantasievoll...

Weiterlesen

phantastisch

Was für ein Buch ! Schon die ersten Seiten haben mich begeistert.

Der Schreibstil, die Bilder, die Vergleiche und Beschreibungen sind einfach traumhaft schön. Die Geschichte selbst ist spannend und geheimnisvoll, aber was das Besondere dieses Buches ausmacht, sind die poetischen Metaphern. z.B. als beschrieben wird, wie weit die Wellen zurückweichen " So weit, dass die Meeresalgen sich auf den Felsen vor Sehnsucht trocken weinten." S. 38.

Es beginnt mit einer Beschreibung eines...

Weiterlesen

I see dead saints

Maud Drennan ist Irin, Sozialbetreuerin und in der Lage, tote Heilige zu sehen, was weiß Gott nicht immer die einfachste Angelegenheit ist, da die dazu neigen, sich ungefragt in Gespräche einzumischen. Ihr neuester Pflegefall ist Cathal Flood, ein alter, knorriger, mürrischer und möglicherweise gefährlicher Mann. Ist doch sowohl seine Frau unter merkwürdigen Umständen ums Leben gekommen als auch seine Tochter unter noch merkwürdigeren Verhältnissen verschwunden. Sein Haus ist eine...

Weiterlesen

Skurril, warmherzig und so geschickt erzählt ...

Maud Drennan ist Sozialbetreuerin und bekommt einen besonders schweren Fall zugeteilt. Viele ihrer Kollegen haben schon aufgegeben und nun ist sie die letzte Chance von Cathal Flood. Ein alter Antiquitäten- und Kuriositätenhändler, der seit dem Tod seiner Frau allein lebt und sich alle Fremden mit Beschimpfungen und seinem überfluteten Messie-Anwesen vom Leib hält. Aber er hat die Rechnung ohne Maud gemacht, diese behält die Ruhe, geht mit einer Unerschrockenheit gegen Müll und Bewohner an...

Weiterlesen

Hab keine Angst, unsere Geschichte zu erzählen

"In Bridlemere zaudert die Zeit und weicht zurück, hustend und schlurfend. Hier verwest Geschichte lautlos, und Eleganz welkt höflich vor sich hin." [30]

„Mr Cathal Flood, Künstler im Ruhestand, Maschinenbauingenieur und Kuriositätenhändler. Lebt allein in seiner herrschaftlichen, denkmalgeschützten viktorianischen Villa.“ [21] Früher war er mal ein richtiger „Satansbraten“ [15]. Obwohl, selbst heute ist er immer noch nicht viel ruhiger. Die Sozialarbeiterin und Protagonistin Maud...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
382 Seiten
ISBN:
9783832198909
Erschienen:
September 2018
Verlag:
DuMont Buchverlag GmbH
Übersetzer:
Klaus Timmermann Ulrike Wasel
9.25
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.7 (24 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 45 Regalen.

Ähnliche Bücher