Buch

Die Schwestern von Mitford Manor - Unter Verdacht - Jessica Fellowes

Die Schwestern von Mitford Manor - Unter Verdacht

von Jessica Fellowes

London, 1920: Für die 19-jährige Louisa geht ein Traum in Erfüllung. Sie bekommt eine Anstellung bei den Mitfords, der glamourösen und skandalumwitterten Familie aus Oxfordshire. Endlich kann sie der Armut und dem Elend der Großstadt entfliehen und dafür auf ein herrschaftliches Anwesen ziehen. Louisa wird Anstandsdame und Vertraute der sechs Töchter des Hauses, allen voran der 17-jährigen Nancy, einer intelligenten jungen Frau, die nichts mehr liebt als Abenteuer und gute Geschichten. Als Florence Nightingale Shore, eine Krankenschwester und Freundin der Familie, am helllichten Tag ermordet wird, beginnen Nancy und Louisa eigene Ermittlungen anzustellen. Schnell erkennen sie, dass nach den Wirren des Krieges jeder etwas zu verbergen hat.

Rezensionen zu diesem Buch

Ein absolut gelungener Reihenauftakt der Lust auf mehr macht!

Jessica Fellowes ist die Nichte von Julian Fellowes, der bekanntermaßen die Drehbücher zu einer meiner Lieblingsserien, “Downton Abbey”, verfasst hat, und so flossen bereits einige Begleitbücher zur Serie aus ihrer Feder. Ihr Roman “Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht” wird unter einer Mischung aus der Gesellschaftsserie Downton Abbey und einem Kriminalroman von Agatha Christie beworben. Meine Neugier war diesem Roman also schon im ersten Augenblick sicher!

Ich finde es...

Weiterlesen

Start zu zäh

„Die Schwestern von Mitford Manor - Unter Verdacht“ ist der erste Band der sechsteiligen Reihe über die Töchter der Familie Mitford von Jessica Fellowes. Ihr Name ist vor allem Fans der Serie „Downton Abbey“ ein Begriff, zu der sie Begleitbücher verfasste und ihr Onkel Julian Fellowes die Drehbücher. Auch ihr neues Projekt ist im England der Zwanzigerjahre angesiedelt und beleuchtet das Upstairs-Downstairs-Schicksal einer Adelsfamilie und ihrer Angestellten.

 

In diesem Fall...

Weiterlesen

Flucht aus der Armut

~~In zwei verschiedenen Erzählsträngen erfahren wir einiges über das Leben in London um 1920. Die Krankenschwester Florence Nightingale Shore ist mit dem Zug unterwegs, sie trifft dort auf bekannte und unbekannte Menschen, doch sie kommt nicht am Ziel an. Sie wurde ermordet. Die 19-jährige Louise wächst unter sehr armen Verhältnissen auf und ihr Onkel möchte sie als Prostituierte an einen seiner Schuldner vermitteln. Louise versucht alles, um aus dieser Umgebung herauszukommen. Sie...

Weiterlesen

Eine Liebesgeschichte mit Herz, aber auch mit Verstand!

Als großer Downton Abbey-Fan liebe ich es in Geschichten einzutauchen, die in den britischen Adelskreisen der goldenen 20er Jahre angesiedelt sind. Von dem ersten Band der Reihe um die Schwestern von Mitford Manor habe ich so viele positiven Besprechungen gelesen, dass ich nicht umhin konnte, dieses Buch in meinem Regal stehen zu haben! In Erwartung eines Romans voller spannender Intrigen, einer Atmosphäre der Blütezeit der 20er Jahre und einer mysteriösen Familiensaga hat mich der Auftakt...

Weiterlesen

Sehr angenehm zu lesen

Zum Inhalt: Für Louisa geht ein Traum in Erfüllung. Sie bekommt eine Anstellung bei den Mitfords. Sie lässt Armut und Elend hinter sich und kümmert sich um die Töchter der Midfords, besonders um Nancy. Als Florence Nightingale Shore ermordet wird, beginnen Nancy und Louisa eigene Ermittlungen anzustellen. Meine Meinung: Louisa und ihre Geschichte um Florence Nightingale Shore hat mir sehr gut gefallen. Gerade auch der Abstand zwischen Nancy und Louisa auf gesellschaftlicher Ebene und dass...

Weiterlesen

Unterhaltsamer Kriminalroman

„Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht“ ist der Auftakt einer neuen Romanreihe von Jessica Fellowes, die Autorin der Bücher „Die Welt von Downtown Abbey“ und „Die Chroniken von Downtown Abbey.

„Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht“ ist ein historischer Krimanalroman. Es ist eine 6-teilige Reihe geplant, für jede Mitford Schwester ein Buch. Reale Personen wurden hier mit fiktiven Charakteren vermischt.

Hauptfigur ist die 19-jährige Louisa, die vor ihrem...

Weiterlesen

Historischer Roman, Krimi, Liebesgeschichte

London, 1920: Die 19jährige Louisa, Tochter einer überarbeiteten Wäscherin, erhält eine Anstellung als Kindermädchen in Mitford House - nachdem sie gerade ihrem Onkel entfliehen konnte, der ihren Körper als Bezahlung für seine Schulden angeboten hatte. Dabei lernt sie den jungen Polizisten Guy Sullivan kennen, der ihr gerne hilft. Er ist gerade mit dem Mord an einer Krankenschwester beschäftigt, der einiges an Rätseln aufgibt. Und auch Louisa lässt der Tod der Krankenschwester nicht ganz los...

Weiterlesen

Die Mitford Schwestern - Teil 1

Die fiktive, jedoch auf wahre Persönlichkeiten beruhrte Saga der "Mitford Manor" Schwestern beginnt mit der älteren Tochter Nancy. Die 19jährige Louisa, aus einfachen Verhältnissen stammend, wird als Anstandsdame eingestellt und soll sich um die sechs Kinder kümmern, insbesondere um die 17jährige Tochter Nancy. Die beiden freunden sich schnell an und als eine Bekannte der Familie ermordet wird, beginnen die beiden mit den Ermittlungen, den Fall selbst zu lösen. In Zusammenarbeit mit dem...

Weiterlesen

Nach den Wirren des Krieges..

Für Louisa ist es die Chance aus den Fängen ihres Onkels zu entkommen. Zwar muss sie dafür auch ihre Mutter verlassen, aber die Vorteile überwiegen und so ist sie heilfroh, als sie trotz Anlaufschwierigkeiten eine Anstellung bei den Mitfords erhält. Doch über ihre Vergangenheit schweigt sie so gut es geht, niemand darf ihre wahren Beweggründe jemals erfahren. Schnell findet Louisa einen Draht zu den Töchtern des Hauses, vor allem zu Nancy, die nur zwei Jahre jünger ist als sie selbst. So...

Weiterlesen

Spannende Reise in die Vergangenheit

London im Jahre 1920: Die junge Frau Louisa bekommt Arbeit als Kindermädchen bei der angesehenen Familie Mitford und kann so der Armut den Rücken kehren. Sie freundet sich schnell mit der ältesten Tochter Nancy an und gemeinsam stürzen sie in ein spannendes Abenteuer, als eine Freundin der Familie brutal ermordet wird.

Das Cover finde ich toll, es passt wunderbar zur Geschichte und die Schnörkel sind ein Hingucker.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Das Wesen...

Weiterlesen

Spannend und voller Überraschungen

Inhalt:

London 1920: Die 19-jährige Louisa lebt in sehr einfachen Verhältnissen ein nicht gerade glückliches Leben. Als sie sich bei der glamourösen Familie Mitford als Anstandsdame bewirbt und die Stelle auch tatsächlich bekommt, ist Louisa mehr als glücklich. Schnell lebt sie sich dort ein und wird eine wichtige Vertraute für die sechs Töchter der Mitfords. Besonders viel Zeit verbringt sie mit der 17-jährigen Nancy, die sehr intelligent und abenteuerlustig ist. Als die...

Weiterlesen

langatmig

Bei dem Buch "Die Schwestern von Mitford Manor" habe ich einen historischen Krimi erwartet. Leider dümpelt das Buch am Anfang nur so dahin und ist eher ein Roman. Spannung ist kaum vorhanden. Erst zum Ende hin nimmt das Buch ein bisschen an Fahrt auf, da hatte es mich allerdings schon verloren. Am Ende wird der Fall zwar gelöst, aber auch das nicht besonders anspruchsvoll. Eine kleine Liebesgeschichte ist auch noch eingestreut. Die Hauptfiguren wirkten auf mich eher blass und weckten kaum...

Weiterlesen

GLAMOURÖS. SPANNEND. MITREIßEND.

GLAMOURÖS. SPANNEND. MITREIßEND.
Die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte der sechs Schwestern von Mitford ist so wunderbar erzählt! Ich habe mich in dieses Buch und die Protagonisten verliebt.

Ich liebe dieses Buch. Es gehört zu den tollsten Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe. Der Charme der 20er Jahre ist wirklich fühlbar und die Geschichte zeigt wunderbar die Gepflogenheiten dieser Jahre. Es zeigt nicht nur die glamourösen Seiten dieser Jahre sondern auch die...

Weiterlesen

Ein historischer Kriminalroman

Zum Inhalt: 
Dieser Roman erzählt im London von 1920. Die 19-jährige Louisa, die in sehr ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen ist, hat das große Glück in der gut situierten Familie Mitford eine Anstellung als Kindermädchen zu bekommen. Schnell freundet sie sich mit der ältesten 17-jährigen Nancy an. Der Mord der sehr angesehenen Krankenschwester Florence Shore beschäftigt auch Nancy und Louise. 

Meine Meinung: 
Der Schreibstil ist klar und flüssig und die knapp 500 Seiten...

Weiterlesen

Die Mitford- Schwestern gab es wirklich

Inhaltsangabe

London, 1920: Für die 19-jährige Louisa geht ein Traum in Erfüllung. Sie bekommt eine Anstellung bei den Mitfords, der glamourösen und skandalumwitterten Familie aus Oxfordshire. Endlich kann sie der Armut und dem Elend der Großstadt entfliehen und dafür auf ein herrschaftliches Anwesen ziehen. Louisa wird Anstandsdame und Vertraute der sechs Töchter des Hauses, allen voran der 17-jährigen Nancy, einer intelligenten jungen Frau, die nichts mehr liebt als Abenteuer und...

Weiterlesen

Interessante Familiengeschichte

Louisa lebt in 1919 in London bei ihrer Mutter. Beide schaffen es mit Mühe den Lebensunterhalt zu verdienen. Louisas Onkel Stephen, der mit in der Wohnung lebt, hat Louisa stehlen beigebracht. Als er sie an seinen Geschäftsfreund verschachern will, flieht sie. Sie ergreift ihre große Chance und kann bei den  Mitfords als Kindermädchen arbeiten. Hier findet ein für sie ein völlig anderes Leben in einer Großfamilie statt. Mit den sieben Kindern, sechs Mädchen und ein Junge, kommt sie auf...

Weiterlesen

Eine tolle Mischung aus Krimi und historischem Roman

Inhalt:

London, 1920: Louisa wünscht sich nichts mehr, als vor den ungesetzlichen Maschenschaften ihres Onkels fliehen zu können. Einen Ausweg sieht sie in einer Anstellung als Kindermädchen bei der adeligen Familie Mitford. Dort soll sie sich gemeinsam mit  Nanny Blor um die sechs Töchter des Hauses kümmern.

Schon bald scheint sie unter den Töchtern nicht nur eine Freundin, sondern auch ein richtiges Zuhause gefunden zu haben. Doch dann erschüttert ein Mord die gesamte Familie...

Weiterlesen

Mitford Manor

Der Herbst ist da. Und mit ihm pünktlich mein Bedürfnis nach Tee, Kamin und Wolldecke. Da aber Tee, Kamin und Wolldecke ohne Buch recht langweilig sind, steigt natürlich auch mein Bedürfnis nach passender Lektüre. Und was könnte passender sein, als ein Krimi in englischen Adelskreisen, geschrieben von der Nichte des britischsten aller Briten Julian Fellowes, dem "Downton Abbey"-Fellowes?
Dem Klappentext entnehme ich, dass Jessica Fellowes die Begleitbände zur Serie geschrieben hat, und...

Weiterlesen

Mitford Manor - Die 20er, Glamour & Mord

          Mitford Manor - Die 20er, Glamour & Mord

Cover und Gestaltung:
Das Cover zeigt eine junge Lady in schöner Kleidung mit Hut und Perlenketten. Im Hintergrund die Eisenbahn, die in der Geschichte auch eine wichtige Rolle spielt.
Die Schriftauswahl passt hervorragend zur erzählten Zeit, sowie auch der Rahmen als Schmuckelement und dem leichten Farbverlauf.

Die ganz Farbe,- Schrift und Bildauswahl ist schön aufeinander abgestimmt und verleiht dem ganzen...

Weiterlesen

Unterhaltsame und fesselnde Reise nach Mitford Manor in den Goldenen Zwanziger Jahren

Der erste Band der Mitford-Schwestern "Unter Verdacht" von der Autorin Jessica Fellows spielt in den Zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Die Mitford-Schwestern gab es wirklich. Ebenso geschah der Mord an Florence Nightingale Shore. Aufgrund Zeitdokumente und Biografien hat sich die Autorin inspirieren lassen. "Unter Verdacht" basiert auf einer authentischen und fiktiven Geschichte.
London:  Ende 1919 lernt die junge Louisa Nancy Mitford kennen. Die Familie sucht gerade ein...

Weiterlesen

Kindermädchen ermittelt

Jessica Fellowes hat hier einen Familienroman erschaffen, bei dem es nebenbei noch um eine Mordermittlung geht. Zwar sollte dies der Auftakt zu einer neuen Serie rund um die Mitford-Schwestern sein. Jedoch geht es in diesem ersten Band eher um das Kindermädchen Louisa, die im Hause Mitford anfängt zu arbeiten und sich mit Tochter Nancy anfreundet. Wenn man den Klappentext gelesen hat, dann denkt man, dass Nancy hier die Hauptrolle spielen wird. Das ist leider nicht der Fall. Sie hilft zwar...

Weiterlesen

Sehr unterhaltsam

London 1920, die neunzehnjährige Louisa Cannon wächst in ärmlichen Verhältnissen auf. Ihre Mutter ist Wäscherin und ihr Vater verstarb viel zu früh, seitdem wohnt dessen Bruder, Onkel Stephen, bei den beiden Frauen. Doch Stephen ist kein angenehmer Zeitgenosse und Louisa versucht alles, um ihm zu entfliehen. Als bei den Mitfords eine Stelle als Kindermädchen frei wird, bewirbt sie sich umgehend um diesen Job, mit Erfolg. Die älteste Tochter der Mitfords, Nancy, voller Tatendrang und...

Weiterlesen

Etikettenschwindel par excellence

Zum Inhalt:
Die Halbwaise Louisa wird bei der Familie Mitford als Kindermädchen angestellt und freundet sich insbesondere mit der ältesten Tochter Nancy an. Zeitgleich versucht Guy, ein Angestellter der Bahnpolizei, in einem zu den Akten gelegten Mord an der Krankenschwester Florence zu ermitteln. Dabei kreuzen sich seine Wege immer wieder mit denen Louisas, da es auch im Haus der Mitfords eine Verbindung zu Florence gibt.

Mein Eindruck:
Doch, das Buch weiß in Teilen zu...

Weiterlesen

Nichts Halbes, nichts Ganzes

Zum Inhalt:
Es sind die goldenen Zwanziger in London. Die 19jährige Louisa träumt davon, aus ihrem Leben in ärmlichen Verhältnissen zu entfliehen. Ihr Traum geht in Erfüllung, als sie eine Anstellung als Anstandsdame bei der glamourösen Mitford-Family bekommt. Sie freundet sich mit Nancy, der Ältesten der sechs Schwestern an. Nach dem geheimnisvollen Mord an der Krankenschwester Florence Nightingale Shore stürzen sich Louisa und Nancy gemeinsam und eigenmächtig in Ermittlungen und...

Weiterlesen

Luft nach oben

GEDANKEN ZU „UNTER VERDACHT“

Den Namen „Mitford“ hat man in dem einen oder anderen Kontext sicher schon mal gehört. Ich persönlich habe mich jedoch nie weiter groß mit dieser Familie beschäftigt. Die Idee, genau diese offenbar schillernde Familie in einen Kriminalfall zu integrieren, fand ich spannend, funktionierte aber letzten Endes dann doch nicht ganz.

Ich hatte während des Lesens das Gefühl, dass Jessica Fellowes sich nicht ganz entscheiden kann – will sie über die...

Weiterlesen

Spannend bis zum Schluss ...

Gerade klappe ich das Buch zu und bin noch ganz begeistert! Schon lange habe ich nicht mehr so rumgerätselt wie bei diesem klassischen „Whodunit“, der in den Goldenen Zwanziger Jahren in London spielt. „Unter Verdacht“ ist wohl der erste Band einer Reihe von Jessica Fellowes, die mit jedem neuen Roman den Fokus auf eine andere Mitford Schwester legen wird. In diesem ersten Buch beleuchtet die Autorin die älteste Tochter Nancy, die mit ihren nicht unvermögenden, adligen Eltern zusammen mit...

Weiterlesen

Unterhaltend

Inhalt

London, 1920: Die junge Louisa lebt mit ihrer Mutter und ihrem Onkel in einer kleinen Wohnung in London. Das Geld ist knapp und so kommt der Onkel auf die Idee, seine Schulden mit Hilfe seiner Nichte zu bezahlen. Louisa flieht und bekommt durch einen glücklichen Zufall auf Mitford Manor eine Arbeit als Anstandsdame der sechs Mädchen. Mit dem ältesten, der 17-jährigen Nancy, freundet sie sich aufgrund des geringen Altersunterschieds an und wird ihre Vertraute. Als die beiden...

Weiterlesen

Etwas am Titel vorbei

Handlung:
Diese gestaltet sich im vorliegenden Roman durchaus schwieriger, als die Inhaltsangabe vermuten lässt.
Da ist zum einen und vor allem Louisa, das Kindermädchen der Mitfords. Sie ist die eigentliche Hauptfigur des Romans. Mit ihr erlebt der Leser das Leben Anfang der Zwanziger. Wie die Autorin es im Anhang des Buches beschreibt, wollte sie eine Figur die sich „Upstairs“ und „Downstairs“ bewegen konnte.
Danach kommen dann in etwa schon fast gleichrangig für die...

Weiterlesen

Zu hohe Erwartungen?

Die skandalumwitterten Mitford-Schwestern, der unaufgeklärte Mord an Florence Nightingale Shore und auch noch aus der Feder Jessica Fellowes, der Nichte Julian Fellowes, der die Drehbücher zu der Serie „Downton Abbey“ geschrieben hat! Diese Kombination verspricht einen erstklassigen Lesegenuss! 

Das (oder so ähnlich) mag sich manche Person gedacht haben, als sie zu dem Roman „Die Schwestern von Mitford Manor. Unter Verdacht“ griff. Leider werden die auf diese Weise hochgeschaukelten...

Weiterlesen

Die Mitford Schwestern

Inhalt:

London im Jahre 1920,die 19 jährige Louisa,die als Kind immer wieder von ihrem Onkel als Taschendiebin missbraucht wurde,lebt mit ihrer Mutter in absolut ärmlichen Verhältnissen.

Ihr Onkel hat hohe Schulden und will sie zwingen,mit einem wildfremden Mann ins Bett zu gehen aber Louisa kann fliehen und hat die Chance auf ein Vorstellungsgespräch bei der reichen Familie Mitford.

Louisa hat richtiges Glück und bekommt die Anstellung als Kindermädchen und freundet...

Weiterlesen

Familiensaga

Die 20er Jahre. Louisa, ihre Mutter sowie ihr Onkel leben in ärmlichen Verhältnissen. Doch Louisa bekommt die große Chance, aus dieser Armut auszubrechen. Sie kann sich bei der reichen Familie Mitford als Kindermädchen bewerben. Doch ihr Onkel hat andere Pläne mit ihr, um seine Schulden zu begleichen: er will sie an Männer verkaufen. Louisa gelingt die Flucht - und bekommt die Anstellung bei den Mitfords. Sie wird enge Freundin der ältesten Tochter Nancy und beide geraten in große Gefahr,...

Weiterlesen

Nancy Mitford

Louisa ist 19 und lebt in ärmlichen Verhältnissen. Als ihr Onkel sie prostituieren will, muss sie fliehen. Sie landet als Kindermädchen in Mitford Manor, wo sie sich gleich sehr wohl fühlt und sich mit Nancy, einer der 6 Töchter, anfreundet. Gleichzeitig beschäftigt ein Mord in einem Zug den Umkreis Londons. Und Louisa und Nancy ermitteln heimlich. Unterstützt von Polizist Guy, der sein Herz für Louisa verloren hat.

Eine Mischung aus Krimi und Romanze, so würde ich diesen Roman...

Weiterlesen

Sehr gelungener Genremix (Histo/Sozialstudie und Kriminalroman) im England der 20er Jahre

"Die Schwestern von Mitford" von Jessica Fellowes, hier mit dem Untertitel von Bd. 1 "Unter Verdacht" ist der Auftakt zu einer Romanserie von 6 Bänden, in dem sich jeder Roman einer der Mitford-Schwestern widmet. Im vorliegenden Début ist es Nancy Mitford, die älteste der Schwestern.

Schon im Prolog begibt man sich in eine andere Zeit, die der 20er Jahre in London, in der ein Mord in einer (Dampf)eisenbahnlinie geschieht: Die Krankenschwester Florence Nightingale Shore wird brutal...

Weiterlesen

Wundervoll

In den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts lebt Louisa mit ihrer Mutter und ihrem Onkel zusammen. Die Familie lebt in ärmlichen Verhältnissen, so daß Louisa die Chance auf eine Anstellung als Kindermädchen, entgegen den Plänen ihres Onkels ihr gegenüber, nutzen will. Sie flieht und schafft es, die Anstellung zu bekommen. Bei den Mitfords Freunde sie sich schnell mit der ältesten Tochter Nancy an. Als Florence Nightingale ermordet wird, ist die Neugier der Beiden geweckt und sie bringen sich...

Weiterlesen

Downton Abbey als Krimi

Louisa, von ihrem Onkel von Kindheit an als Taschendiebin missbraucht, flieht von zuhause und kommt in einem adeligen Haushalt als Kindermädchen unter. Unterwegs kommt ihr ein Mordfall unter die Nase. Gemeinsam mit der ältesten Tochter des Hauses und einem netten jungen Bahnpolizisten versucht sie, dem Täter auf die Spur zu kommen und lüftet dabei noch einige andere Geheimnisse.

Das Buch ist gekonnt geschrieben, mit einigen (mehr oder weniger) überraschenden Wendungen. Allerdings...

Weiterlesen

ein Buch, das einen Mordfall, Liebeleien und Historie vereint - jedoch die Spannung etwas vermissen lässt

Das Cover ist meiner Meinung nach optimal gearbeitet. Sowohl die Farbgebung in blau und gold sowie das in oval eingearbeitete Bild im Sepiatouch wirken herrschaftlich und genau passend zur Zeit, in der die Handlung spielt. Aber nicht nur die Außen- sondern auch die Klappeninnenseiten sind wunderschön gehalten. In der vorderen Klappeninnenseite wurde ein Bild von Mitford Manor plaziert, das einen tollen Einstieg in die Thematik gibt. Die hintere Klappeninnenseite ist einerseits ein Interview...

Weiterlesen

Willkommen auf Mitford Manor

1920 London. Die 19-jährige unverheiratete Louisa wuchs in Armut auf und hat nun die Möglichkeit, ihrer Familie zu entfliehen und als Kindermädchen bei der angesehenen glamourösen Adelsfamilie Mitford zu arbeiten. Da Louisa ein fleißiges und freundliches Wesen hat, gelingt es ihr schnell, die Vertraute von Nancy, der ältesten  Tochter des Hauses, zu werden. Als eine Freundin der Familie Mitford, die bekannte Krankenschwester Florence Nightingale Shore, während einer Zugfahrt ermordet wird,...

Weiterlesen

Seichte Unterhaltung

Luisa schafft in den 1920ern den Absprung: statt ihrer Mutter weiterhin als Wäscherin zu helfen und sich vom Onkel drangsalieren zu lassen, wird sie bei den mondänen Mitfords Kindermädchen. Vor allem mit der nur zwei Jahre jüngeren Nancy versteht sie sich blendend. Gemeinsam finden sie sich plötzlich in den Mordermittlungen rund um den Tod von Florence Shore, der Nichte der berühmte Florence Nightingale wieder.

Mit „Der Verdacht“ liefert Jessica Fellowes den ersten Band rund um die...

Weiterlesen

Die Mitford Schwestern

Inhaltsangabe:

London 1920: Die Krankenschwester Florence Nightingale wird ermordet im Zug aufgefunden. Zeitgleich will die 19jährige Louisa von Zuhause weg und findet, dank einer guten Bekannten, eine Anstellung bei der bekanntesten Familie den Mitfords. Dort wird sie als Anstandsdame eingestellt und soll sich um die sechs Kinder kümmern, insbesondere um die 17jährige Tochter Nancy. Louisa ist aber nicht nur Anstandsdame, sondern sie wird auch Nancy Freundin. Von ihr erfährt...

Weiterlesen

Leider fehlte es etwas an Spannung

Inhalt:
London, 1920: Für die 19-jährige Louisa geht ein Traum in Erfüllung. Sie bekommt eine Anstellung bei den Mitfords, der glamourösen und skandalumwitterten Familie aus Oxfordshire. Endlich kann sie der Armut und dem Elend der Großstadt entfliehen und dafür auf ein herrschaftliches Anwesen ziehen. Louisa wird Anstandsdame und Vertraute der sechs Töchter des Hauses, allen voran der 17-jährigen Nancy, einer intelligenten jungen Frau, die nichts mehr liebt als Abenteuer und gute...

Weiterlesen

Nett, mit kleinen Schwächen

Nach dem Tod des Vaters schlägt sich die siebzehnjährige Louisa mehr schlecht als recht durchs Leben. Gemeinsam mit ihrer Mutter arbeitet sie als Wäscherin und stockt das Haushaltsgeld hin und wieder durch kleinere Taschendiebstähle auf. Dass ihr fauler Onkel Steven sich mit durchfüttern lässt, macht das Leben nicht einfacher, doch als er Louisa an seine Gläubiger "verkaufen" will, hat Louisa genug und flüchtet Hals über Kopf, um sich als Kindermädchen der adeligen Familie Redesdale zu...

Weiterlesen

Tolle Familiengeschichte

1920er Jahre. Louisa lebt mit ihrer Mutter und in ihrem Onkel zusammen. Die Familie ist arm und so nutzt Louisa die Chance, sich als Kindermädchen bei der reichen Familie Mitford zu bewerben. Doch ihr Onkel möchte sie viel lieber an Männer verkaufen um seine Schulden zu tilgen. Louisa kann fliehen und bekommt die Anstellung bei den Mitfords. Als die älteste Mitford-Tochter Nancy vom Mord an Florence Nightingale liest, beschließt sie mit ihrer neuen Freundin Louisa nachzuforschen. Beide...

Weiterlesen

Wundervoller Schmöker-Lesevergnügen

London 1920. Louisa, die 19jährige Protagonistin des Romans, in ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, erhält durch einen glücklichen Zufall  eine Anstellung als Kindermädchen bei den Mitfords, einer herrschaftlichen und adeligen Familie. Dort freundet sie sich schnell mit Nancy, der ältesten Tochter der Mitfords an. Als die beiden Mädchen von der Ermordung  von Florence Nightingale Shore, einer Freundin der Familie erfahren, die während des ersten Weltkrieges als aufopfernde und selbstlose...

Weiterlesen

Genussvolles Lesefutter

Manchmal gibt es sie noch, diese dicken Bücher, die man liebevoll Schmöker nennt und damit Bücher meint, denen Tiefgang fehlt und die uns doch gnadenlos gefangennehmen, kaum dass die ersten Seiten gelesen sind, in die man geradezu hineinfällt und von denen man sich nach der letzten Seite schmerzlich trennen muss, von den liebgewonnenen Menschen, die man lesend eine Weile begleitet hat und vom Inhalt, der aufs Feinste unterhalten hat. Ich habe dieses schön im Art Déco Stil gestaltete Buch in...

Weiterlesen

Lesegenuss

Und das Beste: auch der Inhalt enttäuscht in keiner Weise.
Die Geschichte ist spannend und flüssig geschrieben. Besonders die kleinen Kapitel und der rasche Wechsel zwischen den Schauplätzen hat mir sehr gefallen. So war man ständig in Spannung, wie es weitergeht.
Die Protagonisten, vor allen Dingen Luisa und Guy sind sehr sympathisch. Man hat sie sofort ins Herz geschlossen und mit ihnen mit gefiebert.
Einzig den Titel des Buches "Die Schwestern von Mitford-Manor" fand...

Weiterlesen

Nancy Mitford ist neugierig

Für die junge Louisa ist die Stelle als Kindermädchen bei der exzentrischen Adelsfamilie der Mitfords eine Rettung aus dem Elend. Nach dem Tod des Vaters geht es der Familie immer schlechter, zumal sich der Onkel Stephen eingenistet hat und Louisa unmissverständlich dazu aufgefordert hat, seine Schulden bei Buchmachern in Naturalien abzuzahlen.
Bei den Mitfords findet sie nicht nur einen chaotischen kinderreichen Haushalt, sondern mit der ältesten Tochter Nancy auch eine Freundin....

Weiterlesen

Louisa

Im Klappentext wird ausdrücklich erwähnt, dass die Autorin Jessica Fellowes einen starken Bezug zu der Fernseh-Serie Downton Abbey hat. Fans dieser Filme werden sich in dem Buch "Die Schwestern von Mitford Manor" sofort wohlfühlen, denn auch hier spielt sich ein Großteil der Geschichte in einem großen englischen Herrenhaus ab. Die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen ist für die Bevölkerung sehr schwer. Viele Männer sind im Krieg geblieben, und die Heimkehrer sind oft Versehrte. Viele...

Weiterlesen

Ganz guter erster Band

✿ Kurz zur Geschichte ✿
London, 1920: Für die 19-jährige Louisa geht ein Traum in Erfüllung. Sie bekommt eine Anstellung bei den Mitfords, der glamourösen und skandalumwitterten Familie aus Oxfordshire. Endlich kann sie der Armut und dem Elend der Großstadt entfliehen und dafür auf ein herrschaftliches Anwesen ziehen. Louisa wird Anstandsdame und Vertraute der sechs Töchter des Hauses, allen voran der 17-jährigen Nancy, einer intelligenten jungen Frau, die nichts mehr liebt als...

Weiterlesen

Spannender britischer Krimi

~~Die 20er Jahre in London. Protagonistin Louisa Cannon lebt in ärmlichen Verhältnissen mit der Mutter beim Onkel. Durch Irrungen, Wirrungen und mit etwas Zufall landet Louisa als Kindermädchen im Haushalt der Familie Mitford. Und dann passiert er…der Mord um den es in diesem Krimi geht. Florence Nightingale Shore, eine Freundin der Familie, wird ermordet. Spannende Ermittlungen beginnen, einige Dinge werden herausgefunden, die nicht einmal die Polizei entdeckt hat und so manches wird im...

Weiterlesen

Toller Auftakt zur großen Saga

 

Kaum war das Buch angekommen, habe ich mich gleich darauf gestürzt und für meine Verhältnisse waren die 496 Seiten sehr, sehr rasch ausgelesen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören mit dem Lesen, so sehr hat mich diese Geschichte aus dem London der 20er-Jahre gefesselt und in ihren Bann geschlagen. Jessica Fellowes versteht ihr Handwerk, gar keine Frage !

 

London, 1920: Für die 19-jährige Louisa geht ein Traum in Erfüllung. Sie bekommt eine Anstellung bei den...

Weiterlesen

Die spannenden 20er

          Jessica Fellowes ist bekannt für ihre begleitbücher zur TV Serie "Downton Abby" mit "Die Schwestern von Mitford Manor - Unter Verdacht" kommt nun ihr erstes eigenes Werk . Es ist der Auftakt zu einer Reihe um die Mitford Schwestern , die in England sehr berühmt waren .

London in den 1920er Jahren : Louisa Cannon lebt mit ihrer Mutter bei ihrem Onkel Stephen in eher ärmlichen Verhältnissen . Sie verdienen sich ihren Lebensunterhalt als Wäscherinnen , um ihrem Onkel und der...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
496 Seiten
ISBN:
9783866124523
Erschienen:
September 2018
Verlag:
Pendo
Übersetzer:
Andrea Brandl
8.08333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (48 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 75 Regalen.

Ähnliche Bücher