Buch

Der freie Vogel fliegt. Bd.2 - Jidi

Der freie Vogel fliegt. Bd.2

von Jidi

Rezensionen zu diesem Buch

Vogel.2

Jidi & Ageng - Der freie Vogel fliegt.2

Der Schulalltag bleibt bestehen, die Ferien kommen und Lin Xialos Entwicklung macht einen Sprung nach vorn. Der kleine Spätzünder dreht auf.
Lin hält die Verbindung zum Comicshop aufrecht und das längst nicht mehr nur wegen Han Che. Die introvertierte Lin und der spontan-chaotische Inhaber sind gute Freunde geworden. Lin wertschätzt das Vertrauen, welches Hu in sie legt, wenn er ihr mal wieder die Aufsicht seines Ladens überläßt. Lin...

Weiterlesen

Gelungener Nachfolger

Diese Comicreihe hatte es mir von der ersten Sekunde an angetan. Sie ist einfach ansprechend und verspricht einen Blick in eine uns so fremde Welt. Nachdem ich die Bücher dann endlich in der Hand hatte, habe ich sie auch voller Begeisterung durchgeblättert. Eine wunderbare und zugleich wundersame Reise ins geheimnisvolle Reich der Mitte mit seinen Gebräuchen und seiner Kultur, die so anrührend und fremd zugleich erscheint.
Das Mädchen Lin Xiaolu besucht in den 1990er Jahren in der...

Weiterlesen

Auch Band 2 überzeugt

Xiaolu ist auch in zweiten Band die Hauptfigur um die sich die Handlung dreht. Sie Zeichnungen sind sehr detailliert und wahnsinnig professionell gestaltet. Der Comic lohnt sich schon alleine für die Bilder. Aber auch die Geschichte ist gut durchdacht und ansprechend.
Xiaolu knüpft in diesem Band Freundschaften. Somit spricht das Buch ein typisches Thema für Jugendliche im Alter von Xiaolu an.
Wirklich empfehlenswert!
 

Weiterlesen

Ich liebe es!!!

"Der freie Vogel fliegt- Band 2" von Jidi (Text) und Ageng (Zeichnungen) ist ein chinesischer Comic. Es ist der zweite Teil einer Serie, die sich um die Protagonistin Lin Xiaolu dreht.

In diesem Band öffnet sich die schüchterne Xiaolu immer mehr ihren Mitmenschen und schließt so Freundschaften zu Mitschülern, aber auch zu einem kauzigen Ladenbesitzer. In den Gesprächen, die sie führen, erfährt Xiaolu von deren Leben und Wünschen. Besonders die Schwärmereien ihrer Mitschülerinnen für...

Weiterlesen

Xiaolu findet neue Freunde

„Der freie Vogel fliegt“ ist eine Comic-Reihe mit (mindestens) sechs Bänden, in der ein 16-jähriges Mädchen namens Xiaolu die Hauptrolle spielt.  Mir gefällt der chinesische Comic (bzw. Manhua)  sehr gut, daher will ich nun hier auch den zweiten Band kurz besprechen. 

Die Geschichte von Xiaolu geht weiter. Nachdem in Band 1 vor allem die Scheidung der Eltern und die schlechte schulische Leistung thematisiert wurden, wird Xiaolu nun langsam erwachsener. 

Xiaolus Ausflüge in die...

Weiterlesen

Xiaolu findet Freunde

„...Ohne Fleiß kein Preis und der Weg wird steinig, wenn man süße Früchte ernten will...“

 

Der Teil II beginnt zeitnah nach Teil I. Beim Inhaber von „Beim Park“ lernt Xiaolu dessen Freundin Xiaoman kennen und erfährt die Geschichte der beiden.

Im zweiten Teil liegt der Schwerpunkt darauf, dass Xiaolus selbst errichtete Mauer nach und nach bricht. Sie gewinnt neue Freunde und bildet mit ihnen zusammen eine Mädchenclique. Gut wird dargestellt, dass sie den anderen...

Weiterlesen

Neue Freundschaften

Im Ladenbesitzer Hu Xu hat Xiaolu einen guten Freund gefunden, doch ihre Hoffnung über ihn Han Ché kennenzulernen erfüllt sich nicht. Dafür lernt sie überraschenderweise  ihre Klassenkameradinnen Xie Siyao und Su Yan näher kennen, die ihr wie der Schlüssel zu einer Welt vorkommen, von der sie schon so lange träumt. Selbstbewusst zu sagen, was man denkt, zu handeln wie man will und sich den Freund angeln, den man haben möchte. Doch ist das wirklich auch ihre Welt?

Der zweite Band zeigt...

Weiterlesen

Xiaolu verlässt ihr Schneckenhaus

Es handelt sich um Band zwei einer sechsbändigen Reihe.

Es geht direkt mit Kapitel 7 weiter,und es empfiehlt sich den Vorgänger-Band zu kennen.Mir viel der Einstieg in die Geschichte um die Protagonistin Xiaolu leicht,da ich auch den ersten Band dieser Reihe gelesen habe.Xiaolu verlässt in diesem Manhua ihr Schneckenhaus und findet gleichaltrige Freunde.  Die unterschiedlichen Situationen und wie dieses schüchterne Mädchen sie meistert ist einfühlsam geschildert und sie zieht sich...

Weiterlesen

Die erste Liebe

Beschreibung:
Es war einst ein junges Mädchen, das war so gewöhnlich, dass es einem in einer Menschenmenge niemals auffallen würde, sein Name war Lin Xiaolu.
Sie fürchtete sich davor, mit anderen Menschen Umgang zu haben, deshalb errichtete sie um sich herum eine imaginäre kleine Welt, und baute darum herum als Schutz eine imaginäre Verteidigungsmauer, darin versteckte sie sich und spähe verstohlen in die Welt da draussen hinaus, nichts hätte sie dazu bringen können, ihre Festung...

Weiterlesen

Schulstress und erste Liebe im China der 90er

Zur deutsch-chinesischen Ausgabe: Band 2 besteht aus 145 Seiten mit deutschem Text, einem Nachwort der Autorinnen, 145 Seiten chinesischem Text, einem Vokabelverzeichnis mit Pinyin-Lautschrift. Die Seitenzählung in beiden Texten ist identisch, so dass man z. B. eine Redewendung von der deutschen Seite 23 auf der chinesischen Seite 23 nachschlagen kann. Die Ladenschilder und Banner der Abbildungen sind von der Übersetzerin ins Deutsche übersetzt und auf der jeweiligen Seite zu finden.

...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Graphic Novel - Comic- Manga
Sprache:
chi
Umfang:
300 Seiten
ISBN:
9783905816730
Erschienen:
April 2018
Verlag:
Chinabooks
Übersetzer:
Martina Hasse
9.9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 11 Regalen.

Ähnliche Bücher